Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

SSL ist deaktiviert! Aktivieren Sie SSL für diese Sitzung, um eine sichere Verbindung herzustellen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie genau wendet du den denn ATM an?

  • Benutzer-Avatarbild

    [MonoGame]Minecraft-Klon

    jvbsl - - Sourcecode-Austausch

    Beitrag

    bei einem Lichtquellenblock haben alle Vertices denselben Lichtwert, ansonsten ist deine Grundsätzliche Idee gar nicht schlecht, jedoch kann man das ganze weiter führen: 0fps.net/2013/07/03/ambient-oc…or-minecraft-like-worlds/

  • Benutzer-Avatarbild

    Ah C++ kann da tatsächlich etwas, aber du musst trotzdem hingehen und angeben, dass der Konstruktor übernommen werden soll und zwar in der subclass, also statt: Quellcode (1 Zeile) halt eben Quellcode (1 Zeile) so sonderlich krass ist das auch nicht, könnte aber sein, dass er sich dann alle konstruktoren schnappt...aber ansonsten musst du in VB dasselbe machen und ist auch nicht die Welt...

  • Benutzer-Avatarbild

    Mir wäre nicht bekannt, dass c++ das kann, denn dann würde der ganze initializer code fehlen(es sei denn der kompiler erstellt diesen wie bei leeren Konstruktoren). Falls du wirklich so viele Konstruktoren brauchst, was ich nicht glaube, kannst du dir evtl ein t4 template erstellen und damit ein paar Dinge vereinfachen. Sinnvoller ist wohl eher deine Konstruktoren zu andern.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nunja ich mach da immer viel über die Normalen, damit kann man ziemlich einfach und generisch eine Runde Sonne programmieren, für was eckiges hingegen würd ich eher Billboards nehmen und auf dem Sphere nur Farbverläufe etc. machen, denn eckiges dürfte mit Kugelkoordinaten und Interpolation nicht so einfach gehen(denke ich - noch nie probiert), außer du haust natürlich nur ne Textur drauf, welche die Form enthält und färbst diese ein.

  • Benutzer-Avatarbild

    und als nächstes schmeißt du die PictureBox weg und machst das ganze über GDI+ und das Paint-Event. Tutorials dazu findest du im Netz und auch hier genügend.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich mach gerne einfach ne Sphere(IcoSphere) und dann mappe ich keine Texturen, sondern regel alles über Shader, dann ist man dynamisch und kann alles mögliche andere Verhalten einbauen(z.B. auch feste Texturen :D)

  • Benutzer-Avatarbild

    .Net kann doch bereits selbst als icon abspeichern, was spricht denn dagegen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Naja um was für ein Board handelt es sich genau? Könnte gut möglich sein, dass es dlopen/dlsym gibt musst dann halt dl linken. Ansonsten dürfte ja vermute ich trotzdem ELF verwendet werden, dann könnte man sich da etwas einfaches selbst basteln, ist trotzdem relativ aufwändig.

  • Benutzer-Avatarbild

    dafür sind libraries wohl gedacht. Aber abgesehen davon was ist denn "kein PC"? x86/x64/ARM/PowerPC? denn die sind nicht einfach so miteinander Kompatibel. Bei Nativen Sprachen musst du entweder auf dem Ziel System compilen, oder einen Cross-Compiler verwenden. Die meisten Geräte sind außerdem in der Lage für sich selbst zu kompilieren, geht nur jenachdem halt eben etwas länger. Falls dies nicht möglich ist, brauchst du eher etwas wie eine Skriptsprache, die innerhalb von Cpp dann angesprochen w…

  • Benutzer-Avatarbild

    du kannst nicht einfach eine compilierte Funktion in einer Datei abspeichern, da gibt es viel zu viele Sachen die eine Rolle spielen, der String z.B. ist nicht direkt Teil der Funktion selbst. Vlt. erklärst du uns genau, warum es nicht funktionieren soll auf dem anderen Gerät zu Kompilieren, oder warum du überhaupt eine Funktion abspeichern möchtest, sie ist doch bereits Teil der Anwendung, wozu nochmal extra abspeichern?

  • Benutzer-Avatarbild

    malloc ist C nicht Cpp also-> new und delete verwenden, evtl. sogar noch smartptr sizeOfTheVoidArray ist natürlich die größe der Daten in Bytes.

  • Benutzer-Avatarbild

    vlt. einfach erstmal auf VB.Net umschreiben Len(str) -> str.Length Mid(str,x,y) -> str.Substring(x,y) Und dann könntest du einfach mal debuggen und uns die Übergabeparameter geben, die in die Funktion kommen, bei der die Exception ausgelöst wird...

  • Benutzer-Avatarbild

    Problem beim Auslesen

    jvbsl - - Datenbankprogrammierung

    Beitrag

    Niemals "Security through obscurity" geb mir ne Fertig kompilierte Anwendung von mir aus auch durch den Obfuscator gejagt, oder nativ kompiliert, glaub mir ich komm ran. Und wie gesagt allein durch diesen Benutzernamen werde ich einfach als Admin eingeloggt und hab somit die Möglichkeit alles zu tun, was ein Admin auch kann und selbst wenn du da noch irgendeine weitere Sicherheitsstufe eingebaut hast bin ich mir sicher, dass es nicht sonderlich schwer sein dürfte diese ebenfalls zu umgehen... Wi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Problem beim Auslesen

    jvbsl - - Datenbankprogrammierung

    Beitrag

    Der erste "Benutzername" löscht dir alle deine Benutzer. Der zweite Benutzer gibt mir Adminzugriff ohne, dass ich auch weder einen Adminnutzernamen noch ein Passwort benötige. Ich könnte Passwörter von Nutzern ändern und vieles mehr.

  • Benutzer-Avatarbild

    Problem beim Auslesen

    jvbsl - - Datenbankprogrammierung

    Beitrag

    Mein Benutzername ist: Quellcode (1 Zeile) oder Quellcode (1 Zeile) Wie bereits gesagt wurde, würde ich dir ebenfalls Nahelegen die Parameterisierung zu verwenden, falls das diese Lib nicht kann würde ich dir empfehlen etwas anderes zu verwenden(Warum überhaupt nicht über die bekannten Libs?)

  • Benutzer-Avatarbild

    @Radinator was glaubst du warum ich gesagt habe Paketgröße > 1500 ? ich hab mir die nicht einfach ausgedacht, ob dus glaubst oder nicht ich hab schonmal von MTU gehört Es geht dabei darum, dass der Verwaltungsaufwand von Daten zeit kostet, jeder extra Call kostet Zeit, Puffergröße bei lokalen Operationen darf ruhig > 1 MB sein, jedoch dürfte das bei Übertragungen über LAN nie der Fall sein, aber das braucht uns nicht zu interessieren wird ja vom OS gemanaged. Viel wichtiger ist, dass wenn ich vi…

  • Benutzer-Avatarbild

    1. Könntest uns auch die Zeiten sagen 2. Wird das Problem bei Allokationen oft mit dem GC bemerkbar und nicht bei der Allokation selbst, die bei JIT idR relativ schnell sind(wird ja alles schon nativ alloziert, weshalb nur noch die Speicherzuweisung passieren muss) Edit und deine Filtering funktion: Visual Basic-Quellcode (3 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie gesagt ist langsamer und nicht unbedingt übersichtlicher, am performantesten wäre z.B. das hier: C#-Quellcode (4 Zeilen) allokiert nur auf dem Stack(außer vlt. WriteLine noch), wobei bei deinem Code oben wird bei Where für die Enumerables allokiert, dann noch für die Vergleichsfunktion, dann wird für das ToList der platz für die Liste allokiert, dann wird für das ForEach noch einmal für die Enumeratoren und für die Action allokiert und das alles auf dem Heap. Und wenn es um Länge geht, funkt…

  • Benutzer-Avatarbild

    C#-Quellcode (4 Zeilen) ToList allokiert halt unnötig speicher, machen die Enumerables auch und noch schlimmer, das ForEach auch noch. Was spricht denn gegen eine normale foreach schleife?

  • Benutzer-Avatarbild

    Was aus LinQ rauskommt dürfte nur IEnumerable<T> sein und keine List, du musst schon ToList verwenden und nicht casten, aber da du das ergebnis sowieso mittels ForEach wieder durchgehst wäre es evtl. sinnvoll nicht in eine Liste umzuwandeln, sondern direkt auf das IEnumerable arbeiten...

  • Benutzer-Avatarbild

    Natürlich laufen die in Paketen ab, es wird auch segmentiert, jedoch wirst du für so ziemlich alles andere nochmal extra Segmentieren müssen, jedoch nimmt man dafür meist Paketgröße > 1500. Und es geht dabei darum den selben EndPoint simultan für unterschiedliche Datenströme verwenden zu können. Edit: @EDR: jetzt weiß ich vlt. was du meintest, natürlich machen UDP und ko dasselbe^^ @Davaxyr: Einfacher schneller und schöner ist es die Länge einfach vorweg zu senden. Base64 ist nur für reine Textp…

  • Benutzer-Avatarbild

    @EDR: TCP segmentiert nur die verschiedenen Pakete für simulatene TCP Verbindungen mit unterschiedlichen EndPoints, mehr nicht. EIne Segmentierung für alles andere ist für fast alles andere was nicht gerade nen Echo-Server/Client ist von nöten und somit sehr wohl Relevant. Wie das ganze dann jedoch implementiert/abstrahiert wird ist wiederum eine andere Sache. Aber da hier steht TCP Chat, ist es eindeutig nötig zu segmentieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wofür, nur visuell oder muss das Ergebnis noch für etwas verwendet werden? Wie gesagt ist meist genau genug, einfach am Ende Runden, dann passts in aller Regel genau genug, falls es sich sowieso nur um die Sonderfälle 90/180/... handelt, dann kann man es ja sowieso ganz anders und einfacher machen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nicht mit nem Dictionary, viel mehr mit ner LookupTable, also ein einfaches Array. Dictonary wär ziemlich unsinnvoll und außerdem langsamer^^ Dich dürfte dann freuen, dass Math.Sin(Math.PI/2) ziemlich genau ist ebenso wie Math.Cos(Math.PI). Ansonsten ist die Frage, was willst du denn berechnen, was genauer sein muss, als das was es ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Du musst natürlich ins Bogenmaß umrechnen, bevor du den Wert in Sin/Cos/Tan/... haust, nicht danach, das Ergebnis ist dann zwischen -1 und 1 Genauso umgekehrt muss der Input bei Asin/Acos zwischen -1 und 1 sein und kein Winkel. Edit: und die 0 ist auch aufgetreten In Zeile 3 deiner Überwachungen *10^-16 ist wohl ziemlich nah an Null

  • Benutzer-Avatarbild

    TeamSpeak Problem

    jvbsl - - Off-Topic

    Beitrag

    Vlt. aus folgenden Gründen: 1. Man hat kein gescheites Mikro 2. Man redet nicht gerne/kann sich beim schriftlichen mehr Zeit lassen 3. Man bekommt viel mehr antworten und kann somit filtern und zwischen verschiedenen auswählen 4. Es ist nicht immer jemand in einem live "chat" anwesend. 5. Man möchte die Antwort evtl. später nochmal einsehen 6. Man kann die Antwort evtl. sogar erst später einsehen

  • Benutzer-Avatarbild

    Beschäftige dich mit Mono.Cecil, damit gehts bestimmt. stackoverflow.com/questions/26…f-a-different-c-sharp-exe Oder Assembly Version und Name: github.com/jbevain/cecil/blob/…AssemblyNameDefinition.cs (hat wohl nicht die beste Doku, ist aber egal, IntelliSense und examples helfen, ist ziemlich einfach zu verwenden)

  • Benutzer-Avatarbild

    Oder einfach RawInput, dafür hab ich oben ja den Link gepostet, nur wenn mans als Hook haben will wirst schwieriger(also immer bzw. Außerhalb der Anwendung auch erkennen möchte, dann gibt es aber noch die Möglichkeit über Hook+RawInput und wenn inhalte gleich, dann kommt es vom scanner, da gibt es keine Fehler). Oft lassen sich die Geräte auch noch als eigenständiges HID ansteuern, dann muss man halt eben das Kommunikationsprotokoll kennen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Firewall z.B. könnte auch noch schuld sein. Außerdem dafür lauter Tasks zu erzeugen ist etwas dämlich, ich würd lieber auf die Begin Methoden setzen, ich glaub mit denen hast auch den Vorteil von IOT. Wobei glaub ich die Async Methoden dasselbe verwenden(jedoch mit mehr Overhead)