Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 261.

SSL ist deaktiviert! Aktivieren Sie SSL für diese Sitzung, um eine sichere Verbindung herzustellen.

  • Benutzer-Avatarbild

    @VaporiZed Ja, das wäre schon ein char-vergleich, müsste natürlich auch mit einer Schleife abgehandelt werden. Schlussendlich wäre diese Variante wahrscheinlich schon ein sehr umständlicher Weg. Die oben erwähnten Möglichkeiten erledigt das wahrscheinlich um einiges schneller. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen Ich kenne mich mit VBScript nicht sonderlich gut aus. Daher kenne ich auch nicht all die Möglichkeiten von VBScript. Ich könnte mir aber vorstellen, dass die konventionelle Methode, also das durchiterieren durch die Array und gleichzeitiges Vergleichen der Werte möglich ist. Je nachdem was für Werte in der Array sind, kann das mit einer xor-Berechnung gemacht werden. Das Vergleichen von 2 Zahlen: 5 xor 5 = 0 Das Vergleichen von Strings: Asc("a") xor Asc("a") = 0 Sofern es sich um Ob…

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine NumericUpDownwürde sicher mehr Sinn machen. Jedoch wenn es unbedingt sein muss, das über eine Textbox zu machen, dann wäre so was sicher auch nicht schlecht. VB.NET-Quellcode (28 Zeilen) Edit: Korrigiert Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Wegen der Instanzierung das hatten wir schon mal hier. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    SchoolOfProg - Eure Erlebnisse

    exc-jdbi - - Off-Topic

    Beitrag

    Wir hatten in der Schule ein wenig Pascal und Oberon. Ein paar kleinere Sachen wie Lottogenerator, Matheberechnungen usw. konnten wir schon mal umsetzen. Dafür wurde der Schwerpunkt auf Excel gesetzt. Unteranderem für Mathe. Berufsbedingt kam ich jedoch schnell an die Grenzen der Zellenprogrammierung in Excel, so dass ich angefangen habe VBA zu Progen. Aber auch da waren die Grenzen durch die sehr komplexen Berechnungen schnell erreicht. Irgendwann bin ich dann auf Vb.net umgestiegen, und habe m…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das RSA-Verfahren hat schon seine tücken. Mit der Klasse von DotNet ist es sehr einfach umsetzbar. Alternativ zu RSA könnte man sich mal in die PGP oder in das Elgamal-Verschlüsselungsverfahren einarbeiten. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Nach einigen Tests bin ich auch zum Entschluss gekommen, dass der Miller Rabin Test dazu wirklich gut geeignet ist. Die von @nafets RandomPrimes-Solution.zip finde ich gut gelungen. Ferma kann ja genutzt werden als Vorselektionierung, ähnlich wie ich es hier gemacht habe unter ModifiedCryptoRngV02.3.0.zip Meine Miller Rabin habe ich übrigends von hier, ein wirklich gutes Tutorial dafür. Wer ganz sicher gehen will, kann ja noch die Germain-Zahlen einbringen, leider zu lasten der Performance. Hier…

  • Benutzer-Avatarbild

    C++ Programmierer sind das bessere?

    exc-jdbi - - Off-Topic

    Beitrag

    Das sehe ich jetzt genau so. C++ brauche ich um spezielle Algorithmen herzuleiten oder optimierte Basisprogrammierungen zu machen, da ich in C++ aus der Konsole programmiere. Ich arbeite sehr gerne mit Pointers, und C++ besitzt diese Möglichkeit. Das könnte ich im Prinzip genau so gut auch in .Net machen. Ein Stückweit auf jedenfall. In .Net programmiere ich gerne mit Forms, spezielle Strukturen etc, da .Net ein sehr umfangreiches Repertoire schon mit sich bringt. Ich würde mich jedoch nie als b…

  • Benutzer-Avatarbild

    Funktioniert das nicht einfacher, in etwa so VB.NET-Quellcode (7 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Peter329 Ich hätte schon einen Vorschlag, habs im Temp-Ordner kurz ausprobiert, jedoch die Addributte für das ändern der "Reandonly" bzw. für das Prüfen (bei dir die Zeile 25) der Dateien und Ordner habe ich auch noch nicht angepasst. Das müsste man noch machen. Hier werrden alle Dateien und Ordner in eine Liste geaddet, und nachher Sortiert. So sollte das Löschen kein Problem sein. VB.NET-Quellcode (48 Zeilen) VB.NET-Quellcode (10 Zeilen) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich denke das müsste man komplett ganz anders angehen. Mit einem FormScreenshot ist es bestimmt auch nicht gelöst. Im Moment fällt mir dazu auch nichts ein. Diese beiden Beispiele habe ich vor längerem mal angeschaut. Vielleicht hilft es dir Screen Capture1 Screen Capture2 Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habs oben im Spoiler eingefügt. Einfach ein Beispiel für die 90° Drehung. Mit der Variable Counter (man könnte auch ein Booleean nehmen) kann dann gezielt erkennt werden, wie das Bild nun dargestellt werden soll. In deinem Fall wäre es also VB.NET-Quellcode (14 Zeilen) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Dazu müsste man schon deinen Code kennen. So ist es schwer zu erkennen, welche Probleme nun bei dir wirklich bestehen. Sorry (Versteckter Text) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @DavidVB Meinst du eventuell so etwas? Text/Bild 90 Grad gedreht Ist auf dem Bitmap aufgebaut. Antworten zu Screenshot Teilbereiche gibt es auch hier im Forum. Screenshot bereich auswählen Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @asusdk Setze die Zeile die nicht funktioniert wie ich es gezeigt in eine eigene Funktion /Prozedur(z.B, FirstFunk oder so). Du kannst die Funktion/Prozedur dann direkt ansprechen aus der Form1_Load Funktion. Dann korrigiere mit den gesetzten Options alle deine Exception. Prüfe ob die Funktionen die du in der Dll hast auch das machen was du möchtest. Wenn das alles gemacht ist, kompilieren, daraus entsteht dann eine dll im Dll-Projekt. Diese einbinden in dein Projekt mit "Add Reference" Jetzt so…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hast du alle Exception schon korrigiert und die Dll erst dann eingebunde?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo asusdk Ich kann dir nur empfehlen dringend die Options zu setzen VB.NET-Quellcode (2 Zeilen) Im Anhang eine Beispiel wie du Zugriff auf die Dll hast. Es müssen aber noch alle Exception korrigiert bzw angepasst werden. Edit: Irgendwie blick ich aber bei deinem Code in der Dll nicht ganz durch. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Irgendwie ist es nicht so verständlich was hier gewünscht wird. Eventuell kann dir ja geholfen werden, wenn du genaure Infos über dein Vorgehen abgibst. Was möchtest du als Ziel erreichen. Dient die XML als gespeicherter Datensatz, die nachher wieder in die Textboxes und Labes eingelesen werden? Im Anhang findest du einen Ansatz. Es soll lediglich zeigen wie es ungefähr geht, und das ohne Bindig oder dergleichen. Ist also extrem verbesserungswürdig. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Peter329 Ist es möglich das du umgeschlatet hast auf FW4.0. Wenn ja, wäre die Alternative zu Zip die GZIP, die man unter dem Namespace System.IO.Compression findet. Ansonsten gäbe es noch DotNetZip. Im höherem FW 4.4x sollte es möglich sein Zip zu nutzen. Der Namespace System.IO.Compression ist in der Dll System, soviel es mir recht ist. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Doch die Express bietet das auch an. Man kann aber auch über das Menu. vb-paradise.de/index.php/Attac…607945c50496515fb67662270 vb-paradise.de/index.php/Attac…607945c50496515fb67662270 Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Abend @DelphiUmsteiger Ich arbeite immer noch mit FW4.0 und ich mache das meistens so, dass ich die vbproj-Datei öffne (statt die *.sln-Datei). Nachher auf : Project >> Properties >> Reiter Compile >> untester Schalter Advanced Compile Option und auf FW.4.0 umstellen. In den meisten Fällen funktioniert das sofort, und man erkennt gleich auch alle Meldungen vom Compiler. Wenn kein spezieller Syntax aus dem höheren FW4.x besteht, kann sogar gleich losgelegt werden. Anderseits werden durch da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Tachometer Control?!

    exc-jdbi - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Hier gibts auch noch ein paar Links. Ich weiss jetzt zwar nicht, ob es sich hier um eine spezielle Dll handelt, die nur beschränkt ist. Also ungetestet. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @knuepel Füge unter Referencen COM >> Windows Script Host Object Dann hast du die Interop.IWshRuntimeLibrary drin Und so kannst man dann auch die richtige Instanz machen mit Hier ein Beispiel (Link erwähnt) VB.NET-Quellcode (21 Zeilen) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @Schamash VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) Sobald ENTER gedrückt wird, werden die entsprechednen Implements korrekt eingebaut. (Eventuell 2x Enter, wenn gleich text folgt) VB.NET-Quellcode (8 Zeilen) Implements sollten immer so gehandhabt werden, um sicher stellen, dass auch alle drin sind. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    OK. Wenn es sich um ein Programm handelt das verkauft werden soll oder dergleichen, dann bleibt wohl nur noch der Weg über die Anfrage beim Hersteller. Ich hatte das Problem zum Glück bis jetzt noch nie. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Viele Vierenscanner haben eine Programmverwaltung. Dort ist es einstellbar. Einfach die entsprechende exe oder dll suchen, und die Beschränkungen auf Vertrauenswürdig setzen. So mache ich es, und so habe ich dann auch keine Probleme beim Kompileren oder Ausführen. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen @Visual_Prog Random gibt Pseudozahlen raus, die mit einer gleichen Wahrscheinlichkeit ausgestattet sind. siehe hier von Donald E. Knuth Quellcode (1 Zeile) Man spührt jedoch deine Unzufridenheit. Villeicht können wir dir helfen, wenn du erklärst, was du von Random erwartest. Ich meine dazu, was du wirklich erwartest. Wie müsste die Lösung deiner Ansicht nach aussehen? Warum bist du mit den jetzigen entstehenden Zahlen nicht zufrieden. Wie würde dein Idealbild aussehen? Am Besten zei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich glaub das was @Visual_Prog meint ist das hier VB.NET-Quellcode (15 Zeilen) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Sieht interessant aus. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Dein obiger Code hat übrigends ein grosses Problem. So wie es jetzt gestaltet ist, hat man immer den gleichen IV und immer en gleichen Key. Das kann man problemlos feststellen. Setze auf Zeile 61 und Zeile 117 in deinem obigen Code einen Breakpoint. Egal wie du es handhabst, Key und Iv sind immer gleich, ausser du änderst dein Password. Dazu dieser Artikel Initialisierungsvektor Ich kann dir nur empfehlen eine Lösung mit salt zu erstellen. Es gibt dazu die Funktion Rfc2898DeriveBytes. Wenn Rfc28…