Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

SSL ist deaktiviert! Aktivieren Sie SSL für diese Sitzung, um eine sichere Verbindung herzustellen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ctrl+Alt+M fügt üblicherweise das Mikro-Zeichen ein: µ So wie Ctrl+Alt+Q das At-Zeichen und Ctrl+Alt+E das Euro-Zeichen einfügt: @ € Damit könnte es zusammenhängen. Wie man das Problem löst, weiß ich aber nicht. Verwendest Du WinForms?

  • Benutzer-Avatarbild

    Spielt ihr Videospiele?

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    Ja. Mist, Posts müssen mindestens 5 Zeichen lang sein. Na gut, dann hier meine Liste: (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Problem der Lösung ist allerdings das der Nutzer bei einer Änderung des Passwortes nicht mehr auf ältere Daten zugreifen kann“ Verstehe. Das Problem ließe sich lösen, wenn Du die bestehenden Daten beim Ändern des Passwortes mit dem alten Passwort entschlüsselst und mit dem neuen direkt wieder verschlüsselst*. Aber irgend ein Passwort muss sich der User immer merken, und ein Wechsel sollte für den User auch ganz klar als solcher gekennzeichnet sein (anstatt einfach nur Daten mit dem neuen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „verschlüssele ich den Content mit rfc2898derivebytes“ Bitte erkläre genauer. Ich hoffe, ich bin da jetzt nicht zu pendantisch, aber rfc2898derivebytes ansich ist ja keine Verschlüsselung. Das Passwort irgendwo abzuspeichern ist immer dann ein Problem, wenn der User dafür nicht erst recht wieder ein Passwort eingeben muss. Denn wenn das Programm das Passwort auslesen und verwenden kann, dann kann es jeder. Es gibt dafür keine perfekte Lösung, sonst würden Passwort-Manager ja auch kein Mas…

  • Benutzer-Avatarbild

    GamepadControl

    Niko Ortner - - Tools / Hilfsprogramme

    Beitrag

    Name: GamepadControl v1.0 Kurze Beschreibung: Steuert Tastatur und Maus durch ein angeschlossenes Gamepad (z.B. XBOX 360 Gamepad). Benötigt Administratorrechte (siehe Punkt "Warum Administratorrechte?"). Screenshots: vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727cvb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727cvb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Ausführliche Beschreibung: Das Programm kann Aktionen an Tasten, Sticks und Trigger (nachfolgend der Kürze wegen e…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier ein Ansatz: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Wenn man schon gültige XML-Daten vorliegen hat, kann man die auch einfach parsen und dann mit den dafür vorgesehenen Werkzeugen arbeiten. XElement.Parse parst XML-Daten aus einem String heraus und gibt das Root-Element zurück. Value ist dann der Inhalt des Root-Elements.

  • Benutzer-Avatarbild

    @ConsoleApplication1 Ich verwende Visual Basic 2010 Express (und auch Visual C# 2010 Express) für alles, was nichts anderes erfordert. Warum Express? War und ist immer noch gratis (auch für nicht-Studenten) und es gibt wenig, das ich von den nicht-Express-Editionen vermisse. Und ich hatte mal Probleme mit dem in Post #16 beschriebenen automatischen Umschalten zwischen Debug und Release. Aber ich habe auch Visual Studio 2010 Ultimate, wenn die Express-Variante nicht ausreicht, und Visual Studio 2…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von EaranMaleasi: „Seit 13 (meine ich) gibt es das Blue Theme“ Ja, das habe ich bei mir auch eingestellt, aber das sind halt nur ein paar Farben. Es ist trotzdem alles brettflach. Warum wurden die Icons eigentilch geändert? Die alten waren super: vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Zitat von ConsoleApplication1: „für den Start bei mir > 20 Sekunden. VS 2008 ist in 4 Sekunden hochgefahren, ähnlich ist es wahrscheinlich auch mit VS 2010“ Kann ich bestätigen, wenn auch me…

  • Benutzer-Avatarbild

    Also es gibt eigentlich keinen Grund, etwas älteres als Visual Studio 2010 anstatt Visual Studio 2010 zu verwenden. Aber mit allem > 2010 sieht's so aus: Microsoft hat zu der Zeit das flache Design durchgedrückt und das leider auch grundlos mit Visual Studio gemacht. Ich habe bisher außer Visual Studio 2010 nur das 2015-er verwendet, also beziehen sich meine Aussagen nur dadrauf. Kurz gesagt ist die Qualität der IDE nach 2010 stark gesunken. Zu den größten Problemen zählen: - Flaches Design. - W…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zeigt her euren Spam

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    Ich hab mich jetzt mal dran gesetzt, einen E-Mail Anhang auseinanderzunehmen. Leider habe ich etwas voreilig die sowohl die E-Mail, als auch die Datei gelöscht, ohne ausführlich Screenshots zu machen. Die Mail kam (vorgetäuscht natürlich) von "NatWest" und es ging um Kontoauszüge oder so ähnlich. Angehängt war eine .doc-Datei, in der angeblich wichtige Informationen stehen würden. Also habe ich die Datei erst mal im Share-Ordner einer VM abgespeichert. VirusTotal sagt übrigens: virustotal.com/#/…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was genau passiert in VBA bei der Zuweisung eines Strings an ein Byte-Array? Beispielcode: Visual Basic-Quellcode (8 Zeilen) Setzt man am Ende einen Haltepunkt und fügt eine Überwachung für B hinzu, kommt {65, 0, 172, 32} (also ein Byte-Array) heraus. Es sieht so aus, als würde es sich um UTF-16 LittleEndian handeln (siehe unicode-table.com/de/20AC/), aber ich habe keine Dokumentation gefunden, die das bestätigt. docs.microsoft.com/en-us/dotne…ators/assignment-operator sagt auch nichts genaueres…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Stand in dem Thema ist auch schon etwas älter, aber er ist, dass man große BLOBs vermeiden sollte. Aber ich würde sagen, dass das vom Verwendungszweck abhängt. Z.B. macht es wenig Sinn, wenn man bei einer Webseite für jedes Bild bzw. jede Datei einen Datenbankzugriff machen muss. Hat man aber bei einer verteilten Anwendung garkein gemeinsames Dateisystem (z.B. Datenbank liegt auf einem Server und mehrere Programme greifen direkt darauf zu), dann kann es schon hilfreich sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    @7081 Funktionieren tut's schon, macht aber intern auch nur das: VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) Warum da nochmal auf Nothing geprüft wird, erschließt sich mir nicht, da TypeOf Nothing Is DBNull sowieso False zurückgibt, also einfach nur TypeOf Expression Is DBNull tut's auch.

  • Benutzer-Avatarbild

    @fichz Ja, das habe ich auch gesehen, aber da die Klasse ISerializable implementiert, sind bei mir die Alarmglocken losgegangen. ... Ein Gegenbeispiel zu finden war sogar noch einfacher, als ich es erwartet habe: VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c (DirectCast(GetType(DBNull).GetConstructor(Reflection.BindingFlags.NonPublic Or Reflection.BindingFlags.Instance, Nothing, Type.EmptyTypes, Nothing).Invoke(Nothing), DBNull) funktioniert übrigens auch.)

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Doppelpunkte in @ErfinderDesRades Code sind gemein, denn in C# gibt's das: C#-Quellcode (4 Zeilen) Und dann haben alle Enum-Konstanten in dem Enum den Typ short als zugrundeliegenden Datentyp. Das Äquivalent in VB hat @RodFromGermany gezeigt. Und ich meine mich zu erinnern, dass es sowas in C oder C++ auch gibt. Der VB-Code mit den Doppelpunkten erweckt auf den ersten Blick den Anschein, dass das gemeint war. @Dirk2006 In .NET müssen alle Enum-Konstanten eines Enums den gleichen Typ haben. D…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das funktioniert so leider nicht. Ein Beispiel, warum das nicht funktionieren kann: C#-Quellcode (17 Zeilen) DoSomethingWithFooId kann ein Foo entgegennehmen. Das Liskov'sche Substitutionsprinzip verlangt, dass DoSomethingWithFooId deshalb auch alle abgeleiteten Klassen von Foo entgegennehmen können muss. Aber DerivedFooTwo und DerivedFoo können von DoSomethingWithFooId nicht verarbeitet werden, da die ID-Properties nun einen "zu großen Typ" haben würden. Es wäre nicht klar, was mit den Bits pas…

  • Benutzer-Avatarbild

    Man prüft, ob ein Ausdruck x einen Typ T hat, so: If TypeOf x Is T Then, bzw. negiert: If Not TypeOf x Is T Then (hier funktioniert "IsNot" nicht). Also: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Nebenbei: If rdr(0).GetType Is DBNull.Value Then kann nicht funktionieren. rdr(0).GetType gibt eine Instanz von System.Type zurück, System.DBNull.Value ist aber vom Typ System.DBNull. Du vergleichst also Äpfel mit Birnen. Wenn, dann so: If rdr(0).GetType = GetType(DBNull) Then, aber dafür gibt es keinen guten Grund. D…

  • Benutzer-Avatarbild

    @xChRoNiKx In diesem Fall ja, da AndAlso bzw. OrElse die rechte Seite nicht mehr auswerten, wenn das Ergebnis durch die linke Seite schon feststeht. Also bei False AndAlso Foo() wird Foo nicht aufgerufen, da das Ergebnis sowieso False ist. And bzw. Or machen das nicht. Ersetzt man also AndAlso mit And bzw. OrElse mit Or, dann werden im IL keine Verzweigungen bzw. Sprünge verwendet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von φConst: „GDI+ ist nicht für Spiele.“ Kommt auf das Spiel an. Für einfache Sachen reicht es aus.

  • Benutzer-Avatarbild

    Function

    Niko Ortner - - Visual Basic for Applications (VBA)

    Beitrag

    Also generell kann man sagen: 1. Wenn Du Parameter als Optional deklarierst, dann solltest Du auch Standardwerte angeben. Visual Basic-Quellcode (5 Zeilen) 2. Gib nur dann Object zurück, wenn es auch Sinn macht. Meistens gibt es einen genaueren Datentyp, den man angeben kann. Aber... 3. da die Funktion bei Dir garnichts zurück gibt, solltest Du eine Sub draus machen. Also so wie bei Punkt 1 gezeigt. Funktionen verwendet man, wenn man was zurückgeben will: Visual Basic-Quellcode (7 Zeilen) (Da ic…

  • Benutzer-Avatarbild

    @RodFromGermany Da muss ich Widersprechen. " ist ein "Quotation Mark" -> Anführungszeichen: fileformat.info/info/unicode/char/22/index.htm ' ist ein "Apostrophe" -> Apostroph, wird gerne auch Hochkomma genannt: fileformat.info/info/unicode/char/27/index.htm de.wikipedia.org/wiki/Apostroph Edit: Ach, man wird jetzt nicht mehr über Race-Conditions im Forum informiert?

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei den von Dir gezeigten Beispielen gibt es keinen Unterschied. Aber verwende ausschließlich die erste Variante, bei der die Klammern beim Typ stehen! VB erlaubt es bei Variablen, Feldern und Parametern (eventuell noch mehr) auch, die Klammern beim Namen der Variable, des Feldes bzw. des Parameters hinzuschreiben. Das ist verwirrend. Siehe dazu auch: Array von mehreren Buffern erstellen Macht man das bei Properties, fällt man auf die Nase: VB.NET-Quellcode (18 Zeilen) Denn man kann Properties P…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Klammern sollten gar keinen Unterschied machen. In VB kann man leere Klammern oft weglassen. Beispiel: VB.NET-Quellcode (14 Zeilen) Gleich funktioniert es beim Aufruf eines Konstruktors: VB.NET-Quellcode (5 Zeilen) Bei generischen Typen kommt halt eine Klammer (die mit "Of" drin) dazu. Aber der Rest bleibt gleich: VB.NET-Quellcode (5 Zeilen) Macht also keinen Unterschied. Aber! Das gilt nur für den Aufruf von Methoden/Konstruktoren. Bei der Deklaration von Typen sieht's anders aus: VB.NET-Qu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Unlösbare Sudoku

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    Aha, auf eine Erklärung wie die von Maximilian1989 habe ich gewartet. Jetzt verstehe ich nämlich, wie man darauf kommt. Das wusste ich vorher nicht, deshalb habe ich erst nicht verstanden, warum das, was RodFromGermany und exc-jdbi erwähnt haben, zur Lösung beiträgt. Danke also dafür. Ich werde versuchen, das ins Programm einzubauen.

  • Benutzer-Avatarbild

    @Vainamo Für umbenennen: Man kann auch einfach den neuen Namen hinschreiben, dann sieht man darunter so ein kleines, rotes Rechtecck. Fährt man da mit der Maus drüber, wird der "Smart Tag" eingeblendet. Klickt man da drauf, kann man direkt umbenennen. Noch schneller geht's mit Strg+Punkt und dann Enter: vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Das funktioniet allerdings nur bei der Deklaration, nicht bei Verwendungen, aber da kommt man mit F12 schnell hin.

  • Benutzer-Avatarbild

    Unlösbare Sudoku

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    @RodFromGermany Diese hier?: vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Wie kommst Du darauf? @VaporiZed Spricht eigentlich nichts dagegen, das auch zu automatisieren, oder? Aber wie ich bereits eingangs erwähnt habe: Ich finde es nicht sinnvoll, wenn man raten muss.

  • Benutzer-Avatarbild

    Unlösbare Sudoku

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    @exc-jdbi Ich stehe gerade etwas auf dem Schlauch. Deine Lösung für Sudoku 1 stimmt mit der überein, die Firedroides SudokuSolver gefunden hat, aber ich verstehe trotzdem nicht, wie diese Lösung zustande kommt. (Gibt es zwischen den beiden Rastern in vb-paradise.de/index.php/Attachment/40282-Loesung-png/ einen Unterschied?) Und wenn Sudoku 2 mehrere mögliche Lösungen hat, dann ist es nicht eindeutig lösbar. Also... macht es meiner Meinung nach nicht Sinn, das in einer Zeitschrift zu bringen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Unlösbare Sudoku

    Niko Ortner - - Off-Topic

    Beitrag

    Ich habe heute in zwei Ausgaben einer Zeitschrift je ein unlösbares Sudoku gefunden, bzw. gehe ich davon aus, dass sie unlösbar sind. Sudoku 1: vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Mein Lösungsprogramm ist bis hierher gekommen (graue Felder sind vorgegeben, grüne sind gelöst, die kleinen Zahlen in den Feldern oben zeigen die Kandidaten an): vb-paradise.de/index.php/Attac…68bdd33c17d6e32ab14cb727c Der SudokuSolver von @Firedroide ist jedoch auf folgendes Ergebnis gekommen: vb-…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Wenn ich jetzt einen Byte to Dezimal aus dem Netz benutze, bekomme ich aber 51,52,52 für 344.“ Lesen, verstehen, Verwirrung beseitigen: String to Hex Und dann genau erklären, welche Daten in welcher Form vorliegen und was Du machen willst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Meinst Du, dass das Fenster bei einem Bildschirm mit 1920x1080 Pixeln auch 1920x1080 Pixel groß ist und somit die Taskleiste verdeckt wird, du aber möchtest, dass das Fenster 1920x1040 groß ist, sodass die Taskleiste vom Fenster nicht verdeckt wird? In diesem Fall kann System.Windows.Forms.Screen helfen. Da gibts' PrimaryScreen bzw. AllScreens und jeder Screen hat eine ClientArea-Eigenschaft (oder so ähnlich benannt), die den Bildschirmbereich ohne Taskleiste angibt.