mit VBA den Zeilenumbruch in einer Zelle deaktivieren oder zumindest abwählen

  • Excel

SSL ist deaktiviert! Aktivieren Sie SSL für diese Sitzung, um eine sichere Verbindung herzustellen.

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von raist10.

    Was meinst du mit "deaktivieren"? Du kannst den Zeilenumbruch (vbCrLf) mit einem Replace rauslöschen.
    Gruß, Agent Smith 8-)

    activeFlags = (lazy OR weary)

    Lemgo-Verschwörung | Mathematics | VB-Paradise in blau
    also entweder muss ich aus dem text der in der zelle steht alle zeilumbrüche löschen oder die funktion abschalten.

    manuell geht das. ich kann über die menüleiste den zeilenumbruch entfernen. dann hat die zelle keinen!
    aber sobald ich mein skript ausführe macht er die funktion automatisch an. also, die zelle hat die formatierung zeileumbruch.
    kann ich nicht die funktion abschalten?

    ich kann doch auch andere formatierungen ändern. wie z.b. dass die zelle % mit 2 nachkommastellen anzeigt.
    so muss ich doch auch sagen können, dass sie keinen zeilenumbruch hat.
    replace("TEXTausZelle", vbCrLf, "") funktioniert nämlich nicht!

    Visual Basic-Quellcode

    1. TEXTausZelle = replace(TEXTausZelle, vbCrLf, "")

    Wenn vbCrLf nicht geht, gibt es auch noch vbCr und vbLf
    Gruß, Agent Smith 8-)

    activeFlags = (lazy OR weary)

    Lemgo-Verschwörung | Mathematics | VB-Paradise in blau
    Ich hoffe ich hab den Threadersteller nicht falsch verstanden, aber wenn nach Ausführung eines Skriptes der Zeilenumbruch automatisch von Excel eingeschaltet wird, ist die einfachste Methode das wieder abzuschalten in dem man am Ende des Skriptes die entsprechenden Zellen wo das passiert (sind ja in der Regel die gleichen) per .select auswählt und dann selection.wraptext = false setze.

    Hab dieses Problem öfters wenn ich über UF's längere Text-Eingaben in eine Tabelle eingebe und bekomme das damit relativ einfach und sauber in den Griff.

    Gruß

    Rainer