Timer - If then else

  • VB.NET

    Timer - If then else

    Hallo Forum,

    habe mal ne Frage.
    Ich habe ein kleines Programm, dass beim drücken eines Buttons ein externes Programm startet und das dann in den Vordergrund gestellt wird. Jetzt will ich, dass mein Programm im Hintergrund nach einer bestimmten Zeit ohne jegliches Ereigniss wieder das externe Programm schließt. Leider habe ich keine Ahnung, wie ich das anstellen soll und hoffe das ihr mir helfen könnt.

    Mfg
    sivasli
    Danke Alex2000,

    doch dass mit dem Programm starten, in Vordergrund stellen und Anwendungen schließen kann ich ja schon, mein Problem besteht darin, dass das externe Programm nach einer bestimmten Zeit z.B. 1min ohne jegliches Ereigniss, sprich das die Maus sich nicht bewegt und keine taste gedrückt wird, wieder geschlossen werden soll.
    Danke Alex2000,

    aber könntest du mir, wenn es geht einen code dafür schreiben, so dass der nach einer minute ohne reaktion das Programm xy schließt.
    Ich würds gern selber machen leider habe ich nicht besonders viel Ahnung davon. Außerdem muss es dauerhaft die Abfrage machen, also soll das Programm nach jedem Tastendruck oder Mausbewegung den Countdown neu anfangen. Es soll aber keine Visuelle Ausgabe machen.

    Mfg
    sivasli
    Mach doch einfach ne Abfrage ob eine taste gedrückt wurde oder Maus bewegt wurde dann einfach
    Timer.Stop
    Timer.Start

    Dann fängt der Countdown von vorne an und interval 60000 = 1min
    01010111 01101001 01100101 01110011 01101111 00100000
    01100100 01100101 01100011 01101111 01100100 01100101
    01110011 01110100 00100000 01100100 01110101 00100000
    01100100 01100001 01110011 00111111 00100000 01111000
    01000100 01000100 01000100 01000100
    Danke StOon,

    doch leider weiss ich überhaupt nicht, wie ich das machen muss. Ich bin ein totaler anfänger in dem Bereich. Ich brauche das sehr dringend, sonst würde ich es versuchen selbst hinzubekommen. Ich bin über jede Hife dankbar.
    Es wäre auch super von euch, wenn einer einen ganzen Code für mich hätte.

    Mfg
    sivasli
    Die Codes sind doch alle fertig nur musst du sie zusammen suchen und in einem Paket schnürren, also dein Projekt
    Ganze Codes wird dir hier keiner schreiben, das hier ist kein GIB MIR EIN CODE DEN KOPIER ICH IN MEIN PROJEKT FORUM xD
    Höhstens bekommst du hier kleine Code Snippets als Vorschlag
    Und so machste es wenn du Hilfe bekommen hast

    Google Suche = API keybd_event
    Code gefunden und anpassen
    Google Suche = API GetAsyncKeyState
    Code gefunden und anpassen
    Rest hab ich erklärt

    Und wenn du was nicht findest findet ma ein anderer was und trägt hier den Link ein ^^
    01010111 01101001 01100101 01110011 01101111 00100000
    01100100 01100101 01100011 01101111 01100100 01100101
    01110011 01110100 00100000 01100100 01110101 00100000
    01100100 01100001 01110011 00111111 00100000 01111000
    01000100 01000100 01000100 01000100
    Also irgendwie versteh ich nicht, wieso diese ganzen API's..so wie ich die erste Frage verstanden habe, soll per Buttonklick ein Programm gestartet werden, z.B. Notepad und nach 1 Minute wieder geschloßen werden.
    Da reicht doch auch einfach aus:

    VB.NET-Quellcode

    1. 'Button1_Click
    2. Shell("notepad", AppWinStyle.MaximizedFocus)
    3. Timer1.Start()
    4. 'Timer1_Tick (Interval 1min = 60 000ms)
    5. For each p In Process.GetProcessesByName("notepad")
    6. p.Kill()
    7. Timer1.Stop
    8. Next

    sivasli schrieb:

    Danke Alex2000,

    ... z.B. 1min ohne jegliches Ereigniss, sprich das die Maus sich nicht bewegt und keine taste gedrückt wird, ...
    also inetwa wie der bildschirmschoner. nicht nach einer minute laufzeit sondern nach einer minute leerlauf.
    "Weise ist nicht, wer alles weiß, sondern wer weiß, wo er es nachschlagen kann."
    @@Cr4ckY: wie wärs mit richtig lesen:
    Jetzt will ich, dass mein Programm im Hintergrund nach einer bestimmten Zeit ohne jegliches Ereigniss wieder das externe Programm schließt.
    dein Timer ist völlig uninteressant !

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Alex2000“ ()

    Wow, jetzt darf man nicht mal Fragen stellen wenn man nicht der Threadersteller ist? Außerdem hab ich schon gesagt dass ich es nicht richtig verstanden habe, dachte mit Ereignissen meinte er die verschiedenen Events in VB...
    Danke,

    aber ich krieg die Sache nicht zum laufen, visual basic zeigt mir Fehler an und wenn ich versuche sie zu beheben zeigt er immer noch Fehler an. Ich hoffe ihr könnt mir weiterhin behilflich sein.
    Es wäre super von euch wenn einer das mal als kompletten Code schreiben könnte. Ich krieg das nicht gebacken und ich brauche es auch sehr dringend.
    Bitte Hilft mir!

    Mfg
    sivasli

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „sivasli“ ()