Notizblock

    • Release

    SSL ist deaktiviert! SSL für diese Sitzung aktivieren

      Mein Notizblock:

      Name des Programms:
      Notizblock



      Beschreibung:
      Das Programm ist ein kleines Tool, welches die meiste Zeit im Hintergrund auf seinen Auftritt wartet. Es dient dazu schnell und unkompliziert eine kurze Notiz zu erfassen und für später aufzubewahren. Das Programm ist über ein Notify-Icon aufrufbar und auch zu beenden.
      Um es schneller zu gestalten kann das Programm über die Tastenkombination "ALT + N" aufgerufen werden. Es besteht im Grunde nur aus einer Combobox, einer RichtTextBox und einem Button. In der Combobox kann entweder eine bereits vorhandene Notiz aufgerufen werden oder ein neuer Notiztitel hinzugefügt werden. Dies geschieht automatisch durch das Auswählen oder Eingeben eines Titels. Darunter befindet sich eine Textbox für die Eingabe einer Notiz. Das Speichern und aktualisieren erfolgt von ganz alleine. In der Textbox stehen die Formatierungsmöglichkeiten "dick", "unterstrichen" und "kursiv" zur Verfügung. Diese sind über ein Contextmenü oder auch über die aus Word bekannten Shortcuts erreichbar.
      Zudem gibt es noch einen Lösch-Button. Dieser löscht die aktuell selektierte Notiz.
      Um in einer Notiz die Übersichtlichkeit zu verbessern gibt es die Möglichkeit einen Trennstrich über "Strg + L" oder das Kontextmenü einzufügen.

      Funktionsübersicht:
      Aufruf der Form (Alt + N - anpassbar)
      Minimieren der Form (Escape)
      Schriftformatierung: fett (Strg + B), kursiv (Strg + I) und unterstrichen (Strg + U)
      Abstandsmarke setzen (Strg + L)
      Timestamp setzen (Strg + T)
      Drucken inkl. Vorschau (Strg + P)
      Suchen (Stg + F)
      Änderungshistorie (über Rechtsklick)
      Löschhistorie (über Notify-Icon)
      Autostart (über Notify-Icon)
      Update & Auto-Update (über Notify-Icon)
      Datenbank bereinigen (über Notify-Icon)
      Zweitfenster zum Kopieren von NotizA nach NotizB (über Notify-Icon)
      Datenbankpfad anpassbar (über Notify-Icon)
      Farbe anpassbar (über Notify-Icon)

      Weitere Informationen
      Es besteht im Grunde nur aus einer Combobox, einer RichtTextBox und einem Button. In der Combobox kann entweder eine bereits vorhandene Notiz aufgerufen werden oder ein neuer Notiztitel hinzugefügt werden. Dies geschieht automatisch durch das Auswählen oder Eingeben eines Titels. Darunter befindet sich eine Textbox für die Eingabe einer Notiz. Das Speichern und aktualisieren erfolgt von ganz alleine. In der Textbox stehen die Formatierungsmöglichkeiten "dick", "unterstrichen" und "kursiv" zur Verfügung. Diese sind über ein Contextmenü oder auch über die aus Word bekannten Shortcuts erreichbar.
      Zudem gibt es noch einen Lösch-Button. Dieser löscht die aktuell selektierte Notiz.
      Um in einer Notiz die Übersichtlichkeit zu verbessern gibt es die Möglichkeit einen Trennstrich über "Strg + L" oder das Kontextmenü einzufügen.


      Letzte Anpassung
      Ein Fehler bei der Verwendung des Zweitfensters wurde behoben.

      Vorherige Anpassungen
      Ich habe einen Dialog zur Farbauswahl integriert. Erreichbar ist dieser über das Notify-Icon.
      Ich habe das Layout komplett überarbeitet. Es wird nun mit Panels und der Dock-Funktion gearbeitet, um das Aussehen unter XP besser zu gestalten.
      Es wird bei einem automatischen Update zum Programmstart keine Fehlermeldung mehr geworfen, falls eine Verbindung zum Update-Server nicht hergestellt werden kann.
      So, wieder mal ein kleines Update...
      Ich habe eine Suchfunktion integriert. Diese dient einfach dazu mal schnell was in etwas gewachsenen Notizen zu finden ;)
      Außerdem habe ich einen Button "Ans Ende" integriert. Im Normalfall springt das Tool immer ans Ende einer Notiz. Was sehr angenehm ist, wenn man immer etwas neues dazu schreiben will. Durch Entfernen des Hakens, bleibt der Cursor auf der Position stehen.
      Auch die Druckfunktion wurde erweitert. Auf jeder Seite steht nun in der Überschrift der Titel der Notiz und der Druckzeitpunkt.
      Ich habe ein anderes Update-System eingeführt, das das Alte bekanntlich einige Zicken gemacht hat. Das Programm hatte in der Update-Routine einen Fehler. Dieser Fehler kann leider nur dadurch behoben werden, dass die V11 Zip-Datei heruntergeladen wird und alles (bis auf die Datenbankdatei) ersetzt wird.
      Zudem wurde ein Fehler behoben, der beim Versuch eine Notiz zu löschen welche als Namen "" hatte, auftrat.

      Ich habe noch eine Funktion eingabaut, sodass das Programm mit Windows gestartet werden kann. Zudem wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgen konnte, dass bei ALT + N das Notizfenster nicht direkt selektiert wurde.

      Und nun wurde noch die Möglichkeit hinzugefügt, den Pfad der hinterlegten Datenbank zu ändern, sodass dass die Datenbank von mehreren Personen genutzt werden kann. Falls eine zweite Person Änderungen an einer Notiz, die von einem selbst bearbeitet wurde, gemacht werden, informiert das Programm und fragt nach dem weiteren Vorgehen.

      Es ist nun möglich den Shortcut zu ändern. Zudem wird "nurnoch" .Net 3.5 benötigt (und ja das nurnoch ist Ironie XD)

      So, jetzt wird nurnoch .Net 2.0 benötigt!!!!!

      Beim Einfügen aus der Zwischenablage wird der Text nun entsprechend des restlichen Inhalts formatiert.

      Das Programm beendet sich nun immer ordnungsgemäß, sobald es von Windows eine Logoff, Shutdown oder Restart Anweisung erhält.
      Zudem wurde die Möglichkeit eingebaut, über Strg + T einen Zeitstempel schreiben zu lassen um zB. Aufgaben sortieren zu können.
      Ebenfalls wurde das Programm so erweitert, dass man die Größe verändern kann. Diese speichert das Programm für die nächsten Aufrufe. Zudem passen sich die größen der Controls der Fenstergröße an.

      So ich habe noch ne kleine Funktion mit reingeschreibselt, welche das öffnen eines zweiten Notizfensters erlaubt. Dies kann ganz nützlich sein um Daten von einem Notizzettel auf den Anderen zu übertragen.
      Zudem lässt sich nun per Strg + Klick eine URL öffnen.

      Nun habe ich noch zwei kleine Funktionen eingebaut. Einmal wird nun jede Änderung mitgeloggt (falls man etwas überschreibt...) und zum Anderen wird jede gelöschte Notiz nicht wirklich gelöscht.
      Beide "Logs" können mit dem "Bereinigen" Button unter Settings geleert werden.

      So jetzt gibt es eine Update-Funktion, eine Möglichkeit das Update automatisiert laufen zu lassen und eine Druckfunktion inklusive Vorschau.
      Die Notify-Icon-Meldung wird nurnoch einmalig angezeigt.

      Das Programm lässt sich nun mit der Escape-Taste in den Hintergrund verschieben. Zudem merkt sich das Programm nun auch die Selektion in der ComboBox, sodass mit den Pfeiltasten (auf und ab) der jeweils vorherige oder nächste Eintrag selektiert werden kann. Die Neuerungen können über die Update-Funktion bezogen werden.


      Screenshot(s):



      Verwendete Programmiersprache:
      Visual Basic .NET (IDE: VB 2010 Express)

      Systemanforderungen:
      .NET Framework 2.0

      Lizenz/Weitergabe:
      Freeware

      Download:
      Version 12:
      Dateien
      • NotizenV12.zip

        (384,16 kB, 122 mal heruntergeladen, zuletzt: )

      Dieser Beitrag wurde bereits 44 mal editiert, zuletzt von „MemoAnMichSelbst“ ()

      Simpel. Du kannst mit dem Tastendruck ALT+N direkt losschreiben. Du hast ne Datenhaltung an einem Fleck und keine zich Dateien bzw eine große ungeordnete Datei.
      Es geht einfach um die Handlichkeit. Mir geht es oft so, dass ich irgendetwas "mal eben" notieren oder irgendwo ablegen muss und dafür ist es gedacht. Ich möchte nicht immer Neue Textdatei - Neue Textdatei (1000...) aufm Desktop fliegen haben ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „MemoAnMichSelbst“ ()

      Sop, wurden mal kleine Anpassungen vorgenommen:

      Ich habe noch eine Funktion eingabaut, sodass das Programm mit Windows gestartet werden kann. Zudem wurde ein Fehler behoben, der dafür sorgen konnte, dass bei ALT + N das Notizfenster nicht direkt selektiert wurde.

      Und nun wurde noch die Möglichkeit hinzugefügt, den Pfad der hinterlegten Datenbank zu ändern, sodass dass die Datenbank von mehreren Personen genutzt werden kann. Falls eine zweite Person Änderungen an einer Notiz, die von einem selbst bearbeitet wurde, gemacht werden, informiert das Programm und fragt nach dem weiteren Vorgehen.
      Windows Taste + R -> stikynot eingeben -> Enter
      FileSpy 1.3 - Herausfinden, wo Programme ihre Daten speichern! Zum Download
      Auch da gilt wieder:
      Man hat 10000 verschiedene Notizzettelchen rumfliegen... Mehr oder minder geordnet und die dinger san dazu noch unübersichtlich bei längeren Texten.
      Zudem ist Alt + N (oder ne andere Einstellung) fixer getippt. UND es bietet ja nun auchnoch die Möglichkeit die Notizen mit jemand anderem in Netzwerk zB. zu teilen.

      Alles in allem... Haben die Posts nichts mit dem Programm zutun. Und bieten auch keinen wirklichen Ersatz/Mehrwert ^^
      Kleines Update zum Tool. Download im ersten Post. Es muss für Updates wieder nur die Exe ersetzt werden.

      Das Programm beendet sich nun immer ordnungsgemäß, sobald es von Windows eine Logoff, Shutdown oder Restart Anweisung erhält.
      Zudem wurde die Möglichkeit eingebaut, über Strg + T einen Zeitstempel schreiben zu lassen um zB. Aufgaben sortieren zu können.
      Ebenfalls wurde das Programm so erweitert, dass man die Größe verändern kann. Diese speichert das Programm für die nächsten Aufrufe. Zudem passen sich die größen der Controls der Fenstergröße an.
      Nun habe ich noch zwei kleine Funktionen eingebaut. Einmal wird nun jede Änderung mitgeloggt (falls man etwas überschreibt...) und zum Anderen wird jede gelöschte Notiz nicht wirklich gelöscht.
      Beide "Logs" können mit dem "Bereinigen" Button unter Settings geleert werden.

      Auch hier muss nur die Exe ersetzt werden.
      Da ich gefragt wurde, warum ich keine Update-Routine einbaue:
      Solange es keine unkomplizierte Routine gibt, die auch hinter einem Proxy funktioniert, lasse ich das ;)
      Irgendwann schreibsel ich mal eine selbst. Aber das wohl erst, wenn das Tool ordentlich läuft.
      Eigentlich gute Sache, bisher hatte ich immer besagte 1000 Notizdateien auf dem Desktop... Falls ich es mir überhaupt aufgeschireben habe und nicht den einfacheren Weg egnommen hab: Vergessen ;)
      Wie wär's, wenn man Notizen als abgehagt markieren kann und erinnert wird, wenn was fällig wird? Das kann ja auch optional sein, wenn man z.B. auf einen Button neben dem Löschen-Button klickt ... oder so ähnlich.
      Außerdem sollte diese Meldung "Der Notizblock ist im Hintergrund noch aktiviert!" nicht jedesmal kommen - vielleicht beim ersten oder den ersten 2-3 Mal. Oder hab ich der Notizblock noch nicht oft genug geöffnet und geschlossen, dass diese Meldung ausgeblendet wird?

      IDEE: 1-2
      UMSETZUNG: 2+
      DESIGN: 1-
      ----------------
      GESAMT: 1-2
      (Schulnoten)
      So jetzt gibt es eine Update-Funktion, eine Möglichkeit das Update automatisiert laufen zu lassen und eine Druckfunktion inklusive Vorschau.

      --> Die Idee die Notify-Icon Meldung nur einmalig zu zeigen habe ich wahrgenommen und umgesetzt.

      Die Idee Aufgaben als erledigt abzuhaken wiederspricht der Grundidee des Programmes.
      Hierfür gibt es aber die Funktion des Zweitfensters.
      Sprich: Einfach eine "ToDo" Notiz anlegen und eine "ToDo-erledigt" Notiz anlegen.
      Wenn man in ToDo eine Aufgabe erledigt hat, einfach rüber kopieren. Wenn es meheres zu kopieren gibt, dann kann dies bequem über das "Zweitfenster" erledigt werden.

      Das Tool ist ja eigentlich dafür da um Notizen aufzubewahren und nicht Aufgaben abzuarbeiten.

      PS: Das Tool speichert unter "Änderungen" ja auch die Änderungen der Notiz. Das heißt, wenn du eine ToDo Notiz hast, kannst du dort Aufgaben reinschreiben und löschen. Wenn du nochmal nachschauen magst, ob diese erledigt wurden, kannst du über "Änderungen" einfach nachsehen was da vorher mal so drin stand.

      PS: Danke für das Lob ;)

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „MemoAnMichSelbst“ ()

      Das Programm lässt sich nun mit der Escape-Taste in den Hintergrund verschieben. Zudem merkt sich das Programm nun auch die Selektion in der ComboBox, sodass mit den Pfeiltasten (auf und ab) der jeweils vorherige oder nächste Eintrag selektiert werden kann. Die Neuerungen können über die Update-Funktion bezogen werden.
      So, muss schon wieder rummeckern...

      • Zum Update:
      1. Wenn im Verzeichnis von Notizen.exe kein Programmupdate.exe vorhanden ist, schließt sich das Programm und öffnet sich nicht mehr (sollt vl. mit Fileexists etc. vorher geprüft werden)...
      2. Wenn das Update gestartet werden soll kommt erstmal ne weile nix (kein Fortschrittsbalken) und dann "Das Update wurde erfolgreich beendet" oder so ähnlich.
      3. Danach kommt "Programmupdate funktioniert nicht mehr richtig" (Windows-Meldung) -
      4. und gleich darauf:
        Hier klicken, um die Fehlermeldung einzublenden

        Quellcode

        1. ************** Ausnahmetext **************
        2. System.Net.WebException: Der Remoteserver hat einen Fehler zurückgegeben: (404) Nicht gefunden.
        3. bei System.Net.WebClient.DownloadDataInternal(Uri address, WebRequest& request)
        4. bei System.Net.WebClient.DownloadString(Uri address)
        5. bei System.Net.WebClient.DownloadString(String address)
        6. bei Programmupdate.frmUpdate.frmUpdate_Load(Object sender, EventArgs e)
        7. bei System.EventHandler.Invoke(Object sender, EventArgs e)
        8. bei System.Windows.Forms.Form.OnLoad(EventArgs e)
        9. bei System.Windows.Forms.Form.OnCreateControl()
        10. bei System.Windows.Forms.Control.CreateControl(Boolean fIgnoreVisible)
        11. bei System.Windows.Forms.Control.CreateControl()
        12. bei System.Windows.Forms.Control.WmShowWindow(Message& m)
        13. bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
        14. bei System.Windows.Forms.ScrollableControl.WndProc(Message& m)
        15. bei System.Windows.Forms.ContainerControl.WndProc(Message& m)
        16. bei System.Windows.Forms.Form.WmShowWindow(Message& m)
        17. bei System.Windows.Forms.Form.WndProc(Message& m)
        18. bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
        19. bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
        20. bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)
      5. wenn man das weggeklickt hat, kommt dein Fortschrittsbalken, der aber leer bleibt.


      • Zum Programm:
      1. Muss es sein, dass ich immer nach dem speichern eine geleerte (bzw. mit den RTF-Formatierungen gefüllte) Zwischenablage habe?
      2. Wenn man nach dem löschen einer Notiz nochmal auf löschen>Ja klickt, kommt
        diese Fehlermeldung

        Quellcode

        1. ************** Ausnahmetext **************
        2. System.NullReferenceException: Der Objektverweis wurde nicht auf eine Objektinstanz festgelegt.
        3. bei Notizen.frmNotizblock.Button_Click(Object sender, EventArgs e)
        4. bei System.Windows.Forms.Control.OnClick(EventArgs e)
        5. bei System.Windows.Forms.Button.OnClick(EventArgs e)
        6. bei System.Windows.Forms.Button.OnMouseUp(MouseEventArgs mevent)
        7. bei System.Windows.Forms.Control.WmMouseUp(Message& m, MouseButtons button, Int32 clicks)
        8. bei System.Windows.Forms.Control.WndProc(Message& m)
        9. bei System.Windows.Forms.ButtonBase.WndProc(Message& m)
        10. bei System.Windows.Forms.Button.WndProc(Message& m)
        11. bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.OnMessage(Message& m)
        12. bei System.Windows.Forms.Control.ControlNativeWindow.WndProc(Message& m)
        13. bei System.Windows.Forms.NativeWindow.Callback(IntPtr hWnd, Int32 msg, IntPtr wparam, IntPtr lparam)

      So, das wars dann mal, was mir so in letzter Zeit als regelmäßiger User deines Programms aufgefallen ist ;)
      Uiuiui...
      Da hab ich aber nen Bock im Updateprogramm gelegt XD
      Fehler ist behoben. Da er aber leider im Update-Tool selber war, kann er nur durch einen Download der kompletten Zip-Datei und dem Überschreiben der Update-Exe behoben werden.

      Auch der Fehler, den er brachte, sobald eine "nicht vorhandene" Notiz gelöscht werden sollte ist behoben.
      Dass er Daten in die Zwischenablage kopiert sollte eigentlich auch nur im Rahmen eines händisch angestoßenen Copy-Pastes geschehen, da er dort die Daten auch umformatiert, sodass keine Formatierungen vorkommen können, welche der User nicht mehr beeinflussen kann.

      Der Fehler mit dem "Programm reagiert nicht mehr" kann ich leider nicht nachstellen/nachvollziehen.
      Wird dieser vom Update-Tool oder vom Notiz-Tool ausgelöst? Ich könnte mir vorstellen, dass Windows die Meldung bringt, während das Tool versucht auf die Update-Daten zuzugreifen.

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „MemoAnMichSelbst“ ()