Alte Hardware Ampel mit neuem VB2010 ansteuern

  • VB.NET

SSL ist deaktiviert! SSL aktivieren

    So. Hat etwas gedauert. Hier mal die Fotos der Hardware. Im ersten Bild ist die Rückseite des Rechners. Bild 2 ist wohl scheinbar eine Steuereinheit. Da kommt der Serielle Anschluss der auf Bild 3 zu sehen ist rein. Laut Aussagen eines unsere alten Mitglieder. Lief die Ampel über den Rechner. Die Schalteinheit welche hier dabei ist wurde wohl genutzt als es noch keinen Rechner gab. Ich habe erstaunlicher Weise sogar die Diskette mit dem Programm gefunden. das schau ich mir jetzt mal an. Evtl. hilft das schon weiter.
    Bilder
    • 100_1922.JPG

      933,19 kB, 2.832×1.888, 75 mal angesehen
    • 100_1927.JPG

      660,41 kB, 2.067×1.378, 82 mal angesehen
    • 100_1924.JPG

      789,61 kB, 2.832×1.888, 65 mal angesehen
    Hui. Der Rechner ist schon nen bissl älter :P

    Wenn du möchtest, kannst du das Programm/die Diskette auch hier hochladen.
    Der Aufbau sieht so aus, als ob man ihn ohne Probleme an eine serielle Schnittstelle anschließen kann...
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!
    Hui. Da ist ja eine komplette DOS Bootdiskette :P

    EDIT: Mist. Die Binary ist direkt compiliert. Was mich viel mehr wundert ist, dass das bogen.exe-File auf eine Borland VGA Lib referenziert oO
    Im Moment bin ich mir nicht mal sicher, ob das wirklich QBasic ist...
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!

    Kay Petri schrieb:

    kann die EXE jemand dekompilieren?
    Keine Chance.
    Das ist noch "richtig kompiliert", nicht so ein einfach lesbares .NET-Intermediate-Format.
    Wie sieht es mit einem Steckeradapter aus?
    Und:
    Drucker: Buchse, Parallelport: Stecker.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Kannst du bitte ein Bild vom Innenleben der Ampel zeigen?

    Ich versuche gerade herauszufinden, wie das Teil definiert/erkennt ob eine Ampel angeschlossen ist. Im Moment beendet der sich einfach.

    EDIT: Das ist definitiv kein QB Programm! Das ist Borland C. "C:\BORLANDC\"
    Weiterhin werden funktionen wie fillcolor genutzt.
    EDIT2: Borland C++ - Copyright 1991 Borland Intl.

    EDIT3: Ich versuche mal durch Bruteforce die Software zum Laufen zu bringen...

    tbspace.de/holz/xtazbtmwvfl.png
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Manawyrm“ ()

    hui. na vielen dank schonmal. Ein bild vom Innenleben der Ampel habe ich noch nicht. Ich glaube es würde reichen ein Bild vond er komischen Box zu machen. In dem Bild von der Box, rechts oben ist so ein dicker Stecker. Das ist der Stecker der Ampel selber. Dieser wird dann an die Box angeschlossen. Ich denke die Info wie das realisiert wurde, wird in der Box selber zu finden sein. Habe davon aber noch kein Bild.

    Manawyrm schrieb:

    Gibts da auch soetwas?
    Unter DOS gab es einen Disassembler.
    Wie gesagt:

    RodFromGermany schrieb:

    Keine Chance.
    Das ist noch "richtig kompiliert", nicht so ein einfach lesbares .NET-Intermediate-Format.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Naja, petaod deutete ja an, dass da doch was geht. Ich hab ehrlich gesagt keine Lust, den Maschinencode zu lesen, wenn da eine komplette VGA Ansteuerung drin ist oO

    EDIT: Ich bekomme das Programm nicht zum Laufen. Ich muss wissen, wie die Ampel von innen arbeitet.
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Manawyrm“ ()

    Manawyrm schrieb:

    Ich bekomme das Programm nicht zum Laufen.

    Kann es sein, dass die hart auf die Ports zugreifen? Das wird von Windows blockiert, da bräuchtest Du einen virtuellen Treiber oder so.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Manawyrm schrieb:

    Dazu hab ich eben einen 486-SX40 herausgekramt...

    Hast Du eine Steinkohlenmine im Keller? :thumbsup: :thumbsup: :thumbsup:
    Wie lange willst Du Dir das ASM ansehen, um die entsprechenden Out-Befehle zu finden?
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Ich bin im Besitz einer Vielzahl an seltenen und alten Geräten (Commdore Plus/4, 16, 64, viele PCs (286,386,486, Pentiums)).

    Wie ich bereits sagte, hab ich nicht vor, mir den Maschinencode durchzulesen, da ich (aufgrund der kompletten VGA Implementation oO) dabei komplett verrückt werden würde.

    Meine eig. Idee bestand darin, das Programm durch Hoch/Runter-Ziehen der Handshake-Leitungen dazu-zubringen, dass es glaubt es sei eine Ampel angeschlossen. Dies ist mir leider nicht gelungen.

    Ich brauche daher mehr Infos über den Aufbau der Ampel...
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!