Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 123.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachdem ich vom VS 2019 zurück auf VS 2017 gegangen bin, war fand ich den DataSet-Designer stabiler. Gelegentlich gab es dann noch recht merkwürdige Verhaltensweisen des DataSet-Designers (z.B. Tabellen wirr angeordnet, Relationen werden nicht angezeigt oder sind sogar gelöscht). Nun ist mir im Laufe der Zeit folgender Zusammenhang aufgefallen: Wenn ich den PC (Win 10, 64-Bit, 32 GB RAM) einige Tage nicht neu starte und üppig nutze (insbesondere Webbrowser mit vielen Tabs geöffnet), also viel (4…

  • Benutzer-Avatarbild

    Irgendein Fehler muß in meinem DataSet(Designer) gewesen sein. Wie in Post #19 geschrieben , waren die Werte diese: AutoIncrement ist True AutoIncrementSeed 1 AutoIncrementStep 1 Um ganz sicherzugehen, wollte ich prüfen, ob es nicht hieran liegt (EdR, Post #18): Zitat: „Oder du hast im Dataset an AutoIncrementSeed herumgefummelt - was nicht empfehlenswert ist.“ Standard ist: AutoIncrementSeed -1 AutoIncrementStep -1 Also beides auf -1 gesetzt, getestet, ging. Dann AutoIncrementStep auf 1 gesetzt…

  • Benutzer-Avatarbild

    AutoIncrement ist True AutoIncrementSeed ist 0 AutoIncrementStep ist 1

  • Benutzer-Avatarbild

    Aufgrund der Nachfragen und Anregungen hier vier Versuche und deren Ergebnisse: Zu Beginn jedes Tests ist die Tabelle in der Datenbank leer. Test 1 VB.NET-Quellcode (11 Zeilen) Erstellt vier Datensätze in der Tabelle und schreibt sie nach dem Aufruf von Dts.SaveDts auch in die Datenbank Test 2 VB.NET-Quellcode (7 Zeilen) Erstellt vier Datensätze in der Tabelle und schreibt nur den ersten nach dem Aufruf von Dts.SaveDts in die Datenbank. Es kommt zum Fehler: System.Data.ConstraintException: "Die …

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Fehler tritt beim Aufruf von Dts.SaveDts auf, nicht beim Hinzufügen der vier Rows (Dts.CoronaEreignisse.AddCoronaEreignisseRow...). DBPersistanceBase.vb, die Codezeile ist mit HIER markiert: VB.NET-Quellcode (13 Zeilen) Wie geschrieben, werde ich die Benennung meiner Tabellen überdenken bzw. überarbeiten. Das kann aber nicht ursächlich für mein Problem sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Auf die Funktionalität hätte nur das Gendersterchen im Tabellennamen Einfluß, oder? Wichtig ist doch, daß man sich die Namen leicht merken kann. Ich versuche mich aber künftig dem Mainstream anzupassen... ..aber was mache ich bzgl. des echten Problems?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die meinst, ob ich diese Funktion angeguckt habe?: VB.NET-Quellcode (7 Zeilen) ..und diese?: VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) Das sieht für mich so aus, als wenn ich es so machen muß, wie ich es nicht machen sollte (Variante 1).

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, mein heutiges Problem ist folgendes: Ich möchte mehrere Datensätze zu einer Tabelle CoronaEreignisse hinzufügen. Diese hat vier Spalten, mämlich: ID (Int32 autoincrement-Primärschlüsselspalte) Aktiv (Boolean) Bezeichnung_kurz (String) Bezeichnung_lang (String) Wenn ich es richtig verstanden habe (Thread von neulich) soll ich das nicht so tun: VB.NET-Quellcode (8 Zeilen) sondern so: VB.NET-Quellcode (4 Zeilen) Das Problem bei dieser Variante ist, daß ich für meine Autoincrement-Primärschlü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Super Tipp, vielen Dank!!

  • Benutzer-Avatarbild

    Fielmann: Brille! Ja, jetzt geht´s.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nee, ich benenne das auch nicht mehr alles nochmals um. Mit Fielmann wäre das nicht passiert... Objekte.Ordnung durfte zu dem Zeitpunkt noch DbNull sein. Ist aber schon geändert. Das Gemeckere passierte nicht erst zur Laufzeit. x.IsOrdnungNull war mit einer roten Wellenlinie unterstrichen. Die Klasse OrdnungRow finde ich nicht. Du meinst ObjekteRow, oder? Darin gibt es einige Funktionen, die nach dem Schema Is<Spaltenname>Null benannt sind. Für Ordnung gibt es keine Funktion, was jetzt wohl auch…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du hast recht, ich habe immer in der falschen Tabelle geguckt. Es gibt die Tabellen Objekte und ObjekteArt, beide haben eine Spalte Ordnung. Ursprünglich hatte ich Spalten mit gleichen Namen unterschiedlich benannt. Diese beiden hießen früher Ordnung_Objekte und Ordnung_ObjekteArt, so wie meine Primärschlüsselspalten immer ID_<tabellenname> hießen (nun überall nur noch ID). Das hatte ich gemacht, damit genau so etwas nicht passieren kann. Wie ärgerlich um die Stunden der Fehlersuche Vielen Dank …

  • Benutzer-Avatarbild

    @VB1963: Zitat: „Prüfe in der WHERE-Klausel vorher noch auf IsNull: Not x.IsOrdnungNull AndAlso x.Ordnung = intOrdnung “ Nun soll ich x deklarieren. Was ist x denn für ein Datentyp? Und drc ist nun kein Sammlungstyp mehr. @EdR: Zitat: „Die .Where()-Extension verschleiert ja eine interne Foreach-Schleife, die das was im Where() steht, immer wieder abruft“ Die Info hatte ich so nirgendwo gefunden, erklärt aber einiges Zitat: „ Schau mal in die Datenbank, und vergewisser dich.“ In der Datenbank/Tab…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich nutze das Dataset->Db Helpersprojekt und versuche mich mit der Verwendung von LINQ. Es verhält sich anders als gedacht Mein Ziel ist, alle Datensätze aus der Tabelle Objekte in eine DataRow-Collection zu kopieren, deren Spalte Ordnung dem Wert von intOrdnung entspricht. Die DataRow-Collection drcstelle ich mir so vor, daß ich mit drc(0) eine DataRow habe. Das scheint auch so zu sein. VB.NET-Quellcode (8 Zeilen) drc enthält nach der Zuweisung Dim drc = Dts.Objekte.Where(Function(x) x.Ordnung …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „Der Link ist super! “ Das war Ironie in Post #20, weil der Link nicht funktionierte! Es kam http-Fehler 404 (s. Bild). Als EdR etwas artikelbezogenes schrieb (also den Link offenbar nutzen konnte), guckte ich genauer hin und sah, daß Kasi beim Einfügen der url wohl versehentlich "html" hintendrangehängt hat. Über den Artikel war ich vor 1-2 Wochen zu den Triggern gekommen, über die wir sprachen. Gemacht habe ich aber diesbezüglich nix.

  • Benutzer-Avatarbild

    Bei "meinen" Datenbanken dürfen nur 100 Verbindungen gleichzeitig geöffnet sein. Die Timoutzeit (im Fehlerfall wichtig) ist 120 Sekunden, soweit ich weiß. Das kann man bei all-inkl.com auch nicht selbst verändern, glaube ich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Link ist super! vb-paradise.de/index.php/Attac…02413410a96605f1ca0f7f0fd wenn man das html am Ende des Links entfernt, gehts

  • Benutzer-Avatarbild

    @tragl: Zitat: „steht denn tatsächlich nur ein Rechner mit der Anwendung an jedem Standort oder können das auch mal mehrere sein?“ Ja, nur ein PC. Die Meßgeräte (auf deren Software/Firmware habe ich keinen Einfluß) sind im LAN und übermitteln diesem PC ihre Daten. @Kasi: Den Artikel hatte ich im Rahmen meiner Recherchen schon mal gelesen. Er ist von MS über SQL Server. Ich arbeite mit mySQL. Was meine damalige Suche nach einer ähnlichen Funktion bei mySQL ergab, weiß ich allerdings nicht mehr.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Tutorial habe ich gelesen. Die Tabellen heißen auch längst nicht mehr tbl... bei mir, die Primärschlüsselspalten nur noch ID und die Spalten noch nie col..., aber in so einer Liste wie hier fand ich es eindeutiger einen Präfix zu verwenden. Ich mache dann ein Bild... ----------------------- NACHTRAG ----------------------- Hier ist der Ausschnitt aus dem DataSet-Designer: vb-paradise.de/index.php/Attac…02413410a96605f1ca0f7f0fd

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin mir bei meinem Datenbankdesign gerade etwas unschlüssig, ob das wirklich so ok ist. Die mySQL-Datenbank liegt auf einem Webserver. Es gibt viele Standorte (Gebäude), in denen jeweils ein PC steht, an den Geräte aus diesem Gebäude Meßdaten melden. Die Standorte sind unternehmerische Betriebsstätten. Je nach Unternehmensgröße gibt es eine (mehrstufige) hierarchische Struktur (z.B. Konzern, Gesellschaft, Niederlassung, Bezirk, Standort). Da alle Objekte (Konzern, Gesellschaft, Niederlassung…

  • Benutzer-Avatarbild

    stimmt, aber z.B. mal eben mit Select Case entscheiden was in das Feld soll, geht so nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    ok, danke! Dann verwendete ich ausschließlich dim rwMy = myDataTable.AddNewMyRow(arg1, arg2,...). Die erste Variante finde ich so schön übersichtlich, mir Feld für Feld einzeln vorzuknöpfen, aber (weitere) Probleme brauche ich nicht, deswegen jetzt Finger weg!

  • Benutzer-Avatarbild

    Naja, wenn man die Eigenarten vorher kennt, kann man ja um die Probleme drumherum programmieren Refresh-Mechanismus klingt gut. Mit Events? Bzgl. Komplexität und Verständlichkeit: Dein Code ist sehr schlank, optimiert, komprimiert. Das ist (für mich) gar nicht einfach zu verstehen. Was mir sehr schwer fiel, war die Orientierung zwischen den ganzen Helpers-Projekten, die Du im Laufe der Zeit geschrieben hast. Man muß sich durch viele alte Beiträge lesen um das halbwegs zu verstehen. Eigentlich ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Sooo unabhängig ist es insgesamt betrachtet nicht. Es müssen sich häufig ändernde Infos in der vom Anwender bedienten Anwendung visualisiert werden. Über eine separate (Hintergrund)Anwendung hatte ich kurz nachgedacht, aber dann müßte ich die Infos irgendwie zwischen den Anwendungen austauschen. Via DB würde das wohl gehen und sogar weitere Vorteile bieten, aber wenn ich beispielsweise im 3-Sekundentakt Infos reinschreibe, genauso oft auslese (im worst-case dann schon knapp sechs Sekunden alte D…

  • Benutzer-Avatarbild

    @tragl: Zitat: „was soll das bewirken Tabllen auf 2 Datasets aufzuteilen?“ Damit bei .SaveDts nur ein Teil der Tabellen, nämlich die im jeweiligen DataSet, in die DB geschrieben/aktualisiert werden. Zitat: „wie soll die prüfung lauten?“ Der Hilfsprojektcode (so nenne ich den mal) liest doch bei der Initialisierung die Infos aus dem DataSet ein, also Tabellen und Relationen. Damit "weiß" der Code was zusammen gespeichert werden muß, damit es nicht zu Inkonsistenzen im Datenbestand kommt. Zitat: „…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich arbeite mit Dataset->Db. Mit .SaveDts() stoße ich das Speichern aller Änderungen (in allen allen Tabellen) im DataSet an. Das Speichern von Änderungen einzelner Tabellen scheint nicht möglich zu sein, was ich erstmal auch verstehe, da so wohl eine mögliche Inkonsistenz des Datenbestandes verhindert werden soll. Mein Problem ist nun folgendes: Ein Teil meiner Anwendung schreibt automatisiert Daten in die Datenbank; legt also Rows an, füllt diese mit Daten und speichert diese danach durch Aufr…

  • Benutzer-Avatarbild

    ah, ok Danke!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat: „wie in post#75 gesagt: Snippet#3, Zeile #7: weg damit!“ Die Zeilen sind ja sozusagen "weg", wenn bolNurTabellenAnlegen = True ist. Da ich sie aber im "regulären" Betrieb brauche, habe ich es über die boolsche Variable quasi umschaltbar gemacht: VB.NET-Quellcode (15 Zeilen) Den Datentyp ändere ich. Danke!

  • Benutzer-Avatarbild

    Also ich habe es jetzt ganz individuell für mein Projekt so gelöst: Aufruf beim Anwendungsstart (mit Startparameter, Tastendruck oder so - muß ich noch machen): VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Das wird dann aufgerufen: VB.NET-Quellcode (31 Zeilen) Das ist der Code in dsMain.Logic.vb: VB.NET-Quellcode (15 Zeilen) Die drei Funktionen, die die Tabellen letztlich erstellen sind diese: VB.NET-Quellcode (214 Zeilen) Es werden nicht alle Datentypen unterstützt und die Rückgabewerte der Funktionen teilweise …