Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 983.

  • Benutzer-Avatarbild

    Willkommen im Forum. Du brauchst zum einen die String-Funktion Substring, die Dir einen Teil eines Strings wiedergibt, z.B. VB.NET-Quellcode (1 Zeile) ergibt für die Variable Teilstring den Wert "nTex" Und Du kannst noch String.Join verwenden, was einzelne String unter Verwendung eines Verbindungsstrings alles zu einem String zusammensetzt: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Ergibt für ZusammengesetzterString den Wert "ABC* XYZ* Text3" Den Rest bekommst Du bestimmt selber hin

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich dachte, dass das durch meine AussageZitat von VaporiZed: „Du kannst damit eben die Wartezeit überbrücken, bis Microsoft das Problem gelöst hat.“nochmal ins Gedächtnis gerufen wurde, was ab Post#90 zu lesen ist: Es gibt in Visual Studio einen Fehler, der bei Projekt bereinigen zum Verlust des im Designer gesetzten DataBindings führt. Und den versucht Amlie mit ihrer Extraklasse zu umgehen. Zitat von ErfinderDesRades: „Das Form kennt nun das Viewmodel“Ja, und? Auch in WPF muss das View das Vie…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich versteh ja, dass Du mit dem BindingManager dem Problem des DataBinding-Verlustes begegnen willst. Du kannst damit eben die Wartezeit überbrücken, bis Microsoft das Problem gelöst hat. Aber ich fände es sinnvoller herauszufinden, bei welchem Schritt Bearbeitungsschritt Du das Binding verlierst. Einen Punkt hattest Du ja schon ausgemacht: Projekt bereinigen. Aber verwendest Du diesen Punkt denn regelmäßig? In welcher Situation? Du schriebst damals: Zitat von Amelie: „Wenn ich aber nicht berein…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „So sind die Form-Classes nicht ganz frei von Code aber echt nur auf einen sehr kleinen Teil beschränkt.“Den Updates-Code kannst Du auch in die Form.Designer.Vb in die Sub InitializeComponents reinschreiben. Und den von BtnSave_Click? Dafür gibt es doch die Button-Command-Property. Ist doch ein normaler RelayCommand. Lad Dein Projekt hoch und ich mach das schnell, dann kannst Du Dir die Unterschiede ansehen. Zitat von Amelie: „damit es keine etlichen 100te Codezeilen werden, ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hoffe, dass Du mir das jetzt nicht übel nimmst, aber da Du es leider bisher immer noch nicht selber gemacht hast und ich Deinen Post nachbearbeiten musste, nochmal ganz dezent zum Mitlesen und Verstehen: Bitte selbständig CodeTags in Deine Posts einfügen, wenn Du Code postest. Code im Fließtext ist Danach weiter im Thema: Der Aufruf ist schonmal gut. Wenn man von der Benennung der Form- und Button-Klassen absieht. Jetzt kannst Du eine Methode in Form2 erstellen, z.B. VB.NET-Quellcode (5 Zeil…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich glaube ich verstehe nicht ganz oder wir schreiben aneinander vorbei.Zitat von Haudruferzappeltnoch: „Ne das muss es nicht. Ich kann das UC auch aus meinem Projekt rausschmeißen, das stört kein Viewmodel was.“Klar stört das kein VM. Ein VM soll kein View kennen. Und ein UC ist ein View. Aber wenn ein UC nicht für die Darstellung zur Laufzeit gebraucht wird - wozu brauch ich es dann? Aber wenn es zur Laufzeit dargstellt werden soll, braucht es einen Container, z.B. ein Form. … Ich glaub ich ha…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Haudruferzappeltnoch: „Jedes UserControl ist doch schon ein eigener View“Ja, aber ein UC kann ohne Form nicht existieren. Irgendwo muss es als Control ja dargestellt werden. Zitat von Haudruferzappeltnoch: „dass bei dir jedes UC ein eigenes Viewmodel hat“Es gibt bestimmt Situationen, in denen UCs ein VM teilen können. Aber jedes View hat bei mir andere Daten darzustellen und ist für eigene Aufgaben zuständig. Wenn ich dafür ein einziges VM verwende, ballere ich mir die VM-Klasse wieder…

  • Benutzer-Avatarbild

    Die saubere Variante: Wenn Du Form2 aus Form1 her aufrufst, übergibst Du den gewünschten Wert an eine passende Form2-Methode. Wie rufst Du von Form1 bisher Form2 auf, um Form2 anzuzeigen. Und wie geschrieben: Bitte für Deine Antwort CodeTags verwenden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann aufgrund der Beschreibung erstmal nur halbfertige Spekulatius backen. Falls es Dir hilft, würde ich kein Form im Voraus haben, sondern ein neues bei Viewerstellung von einer eigenen Klasse namens WindowService kreieren lassen. Da kommt als einziges ein UserControl rein, was gefüllt gedockt den kompletten Platz einnimmt. Die UCs erstellst Du im Designer und gibst denen eine BindingSource mit DataSource = Typ des UC-spezifischen ViewModels. Zu Programmbeginn erstellst Du das Main-/StartVi…

  • Benutzer-Avatarbild

    1. Bitte unterscheide nicht nur gedanklich, sondern auch in Deinen Posts Container und deren Inhalt: Zitat von andi-n: „ich Exportiere die Werte aus Form 2 " sind alles Textboxen "“Nein. Werte und TextBoxen sind hier zwei unterschiedliche Dinge. TextBox = ein Container. Wert = Inhalt des Containers. Du exportierst keine TextBoxen, sondern die Textinhalte der TextBoxen. Mag sein, dass Du das meinst. Aber wenn Du es nicht schreibst, führt das auf Dauer hier zu Missverständnissen und Frust, weil ma…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann dampfe mal bitte Deine Problematikbeschreibung auf ein, zwei Punkte ein. Geht es darum, MVVM-konform ein leeres Form zu haben und dann VM-abhängig das passende Daten-beinhaltende UC anzuzeigen?

  • Benutzer-Avatarbild

    Eine Frage endet in meiner Welt mit einem Fragezeichen. Daher sehe ich keine Frage. Dein vermuteter Ist-Zustand:- In Form2 (bitte zeitnah an einer sinnvollen Benennung Deiner Controls und Forms arbeiten) erhältst Du bereits korrekte Werte aus Word (warum eigentlich Word?) in Dein Form. Du importierst also Daten von Word nach Form2. - Du willst einen gegebenen Wert in Form1 in eine Word-Datei reinschreiben, also Daten exportieren. Ist dem so?

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von exc-jdbi: „Core-Konform“Was soll das bedeuten? Zitat von exc-jdbi: „Aber so richtig warm bin ich damit nicht geworden.“Es ist eben ne architektonische Umstellung, nicht mehr die Forms im Zentrum des Geschehens zu haben. Was mir auf Anhieb auffällt: MVVM bringt mit sich, dass das ViewModel das View nicht kennt. Das View kennt das ViewModel und bindet daran. Die Kommunikation läuft dann nur über das DataBinding. Bei Dir wird dem MainViewModel aber das MainForm über den Konstruktor infund…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, es ist sinnvoll, das immer das aktuelle, nicht-Preview-Visual Studio zu verwenden. Derzeit ist es Visual Studio 2022 Version 17.10.4. Was es können soll und was nicht, kannst Du bei der Installation festlegen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Beitrag VisualStudio 2015

    VaporiZed - - Boarddiskussionen

    Beitrag

    Liegt daran, dass es im falschen Unterforum war (Tipps&Tricks). Dort müssen Threads von der Moderation freigegeben werden Der Thread ist jetzt freigegeben und hier zu finden. Und der hiesige Thread war in bei Datenbankprogrammierung gewesen. Den verschob ich ebenfalls. Bitte darauf achten, in welchem Unterforum Du einen Thread erstellst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von andi-n: „MMENGETextBox.Text = MMENGETextBox.Text - Integer.Parse(TextBox1.Text)“Oh my goodness Bevor Du weitermachst, bitte die empfohlenen VS-Einstellungen verwenden.

  • Benutzer-Avatarbild

    Du kannst die Daten auslesen, kommst also an den derzeitigen Bestand ran, richtig? Dann hast Du- entweder ein NumericUpDown zur Eingabe der auszubuchenden Menge; dann kannst Du mit NeuerBestand = AlterBestand - NumericUpDown.Value den neuen Bestand die die DB schreiben - oder eine TextBox; dann verwendest Du NeuerBestand = AlterBestand - Integer.Parse(DeineTextBox.Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn Du die empfohlenen VS-Einstellungen verwendest, sollte das aufgrund der Beschreibung recht leicht sein. Sobald die gewünschte Menge notfalls in eine TextBox (besser in ein NumericUpDown) eingetragen wurde und z.B. ein Buchungsbestätigungsbutton gedrückt wurde, wandelst Du den Inhalt (= Text) der TextBox (wenn es denn unbedingt eine sein muss) in eine Zahl per Integer.Parse oder Integer.TryParse um und kannst dann mit dem Bestandswert aus der DB und der Menge, die abgezogen werden soll den n…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ok, zentrale Stelle klingt erstmal gut, kann aber auch ein Klotz am Bein sein. Möchtest Du zeigen, was Du da hast und wie die Abläufe zum View-Erzeugen sind?

  • Benutzer-Avatarbild

    neues Form erstellen

    VaporiZed - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Willkommen im Forum. Grundlagen der WinForms-Programmierung: Dialoge richtig instanziieren Zitat von Daladia: „wie heißt die Funktion mit der ich die eingegeben Daten in einer Separaten Datei Speichern kann.“ Da gibbet nicht nur eine, aber fang mal Deine Recherche bei IO.File.WriteAllText/IO.File.WriteAllLines an.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „Interface, ja habe ich mal mir meinen DataStets etc benutz.“Öhh, ok. Fällt mir auf Anhieb gar nicht ein, dass Du da mal was gemacht hast. Wenn Du willst, hier ein simples, aber auf Anhieb scheinbar langes Beispiel: (Versteckter Text) Das Erstellen und Schließen des Views ist jetzt ausgelagert und die ViewModels wissen nur, dass sie ein Objekt kennen, was Views erstellen und schließen kann. ABER: Ob das Teil, was den ViewModels untergeschoben wird, nun Forms erstellt, oder WPF-…

  • Benutzer-Avatarbild

    @GerhardW: Riecht aber verdächtig nach "MVVM-Framework zu inkludieren". Wir wollen hier ja sehen, wie es gemacht wird, oder @Amelie? Das View-Erzeugen wird von Extraklassen gemacht, die View-spezifisch sind. Will heißen: man bastelt sich eigene, sogenannte WindowService-Klassen (im weiteren WS), die die Views erzeugen. Ein WS für WinForms und in WPF-Projekten einen für WPF-Windows. Vom Prinzip her geht das so, dass man eben eine neue WS-Klasse erzeugt, die für WinForms ein Form erzeugt und diese…

  • Benutzer-Avatarbild

    Drucken mit Subs

    VaporiZed - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Klappt doch syntaktisch, siehe Anhang. Für jeden Parameter im Methodenkopf (Post#1, Zeile#1, #13) muss der Typ angegeben werden. Beim Methodenaufruf (Zeile#8) muss nur der Wert, aber nicht der Typ angegeben werden. Und bei VB.NET-Quellcode (1 Zeile)feuert zuvor das PrintDocument1 sein PrintPage-Event und steckt dabei Daten in den Parameter e rein. Daher kann dann e.Graphics etc. verwendet werden. Ach ja: Bevor Du weitermachst, bitte die empfohlenen VS-Einstellungen verwenden. Stichwort Option St…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nee, die Erzeugung der Forms kommt ganz woanders hin. Model-Klassen sind Deine Daten und deren Verarbeitung. Models machen selber nix mit View oder ViewModel. Models werden von anderen genutzt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „Bedeutet“dass sie es in ihre laaange Liste von gemeldeten Fehlern aufnehmen und mit etwas Glück wird es irgendwann behoben. Zitat von Amelie: „Kein Code auf den Forms“ Bei weiteren Fragen zum Thema gerne melden. ########## Ne Kleinigkeit noch: Wenn das bisherige klappt und sitzt, sollte es mit weiteren Schritten der MVVM-Codesauberkeit weitergehen. Stichwort Model-Klassen und Auslagerung der ViewModel- und View-Erzeugung. Denn dass das MainViewModel ein Form erzeugt, gehört ga…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du erstellst zu viele ViewModel-Instanzen. Du hast 2 von DataViewModel: eines erzeugst Du im Startmodul und weist es der BS zu. Und das gleiche machst Du nochmal im FrmStart-Konstruktor. Dadurch wird aber auch je eine SettingsViewModel-Instanz erzeugt. Und dadurch änderst Du die eine Instanz, aber gebunden ist an einer anderen, daher kommt keine Änderung in FrmStart an. ########## Ich hab Dein Projekt mal etwas modifiziert, damit es besser klappt. Wenn man die Daten in FrmSettings ändert, werden…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „Wenn ich aber nicht bereinige, wird mir z.B. die neue Binding etc nicht angezeigt!!!“Hüh? Ich benutz außer für den vb-paradise-Upload eigentlich nie »Projekt bereinigen«. Sonst nur »Projektmappe (neu) erstellen«. Probier das mal bitte stattdessen. Ist ja im selben Menü. ComboBoxen: Ja, für jede eine eigene. Aber die bestehende kannst Du kopieren und die Kopie einfach umbenennen und der 2. ComboBox zuweisen. Dazu nochmal kurz erklärt, wie eine BS tickt: Zum einen hat sie als Da…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „Ich glaube es passierte als ich wieder auf bereinigen klickte.“Ah, das kann ich reproduzieren. Bereinigen lässt die DataSource der BS im Designer verschwinden. Und dann kommt auch bei der DataBinding-Auswahl für die Command-Property dieses Sie-müssen-die-Vorschaufeatures-aktivieren-Fenster. Und wenn das angezeigt wird, ungefähr dann ist's rum.* Dann verschwindet auch die DataSource-Zuweisung in der FrmStart.Designer.vb und dann muss man wieder von vorn anfangen. Also: Außer zu…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Amelie: „Die "bsSettings" ist weg“Kannst Du das reproduzieren? Bei mir passiert das eben nicht, daher kann ich da momentan nicht weiterhelfen. Ich klicke in der ToolBox die ComboBox an und klicke dann dort auf's Form, wo sie hinsoll. Ich arbeite also nicht mit Drag'n'Drop. Aber auch damit bleibt mit die bsSetting erhalten. Probier auch mal nur einen Doppelklick auf die ComboBox in der ToolBox. Dann wird die ComboBox auch auf's Form platziert. Was passiert dann mit der BS? Sobald die Co…

  • Benutzer-Avatarbild

    Der nichtfunktionierende Code ist ja auch Murks. Du erstellst eine neue BS innerhalb von DataViewModel mit dem Code Public bsSetting As New BindingSource. Das ist doppelt falsch.1. in DataViewModel brauchst Du keine BindingSource 2. Du musst die BS in dem Form bearbeiten bzw. deren DataSource setzen. Für eine freistehende BS interessiert sich kein Form. Die im nichtfunktionierenden Code erstellte bsSetting hat nix mit der in FrmSettings zu tun. Beide haben den gleichen Namen, sind aber nicht das…