Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Random aus Liste

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    weil du einen string in die list reingibst, was einfach nur ein element in der liste hat und dieses element ist deine komplette Textdatei. Du musst das schon selbst in ne richtige Liste umwandeln, woher will .Net denn sonst wissen, wie deine String die Liste formatiert hat?

  • Benutzer-Avatarbild

    Eines der geschicktesten Gesetze ist finde ich das hier: de.wikipedia.org/wiki/De_Morgansche_Gesetze Damit kann man dann solche Dinge machen. Quellcode (1 Zeile) Oder auch einfach so über logik der Werte: Quellcode (1 Zeile) Denn wenn man überlegt isst a Xor b nur 1 wenn a ungleich b und das ist oben durch die Fallunterscheidung gegeben. Wenn du Minecraft kennst, dann entspricht eine einfache Redstone Verbindung einem Or und eine Redstone torch einem Not. Und mit Or und Not allein kann man berei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Stimm ich nicht zu, da du damit anmachst, falls es bereits aus war etc... Und um das zu verhindern bräuchtest du nen if. Und das wär echt unnötiges branching...

  • Benutzer-Avatarbild

    es gibt so gut wie nie einen Grund ArrayList zu verwenden, es sei denn es sollen wirklich absolut und ich meine absolut beliebige Datentypen rein. Verwende lieber die generischen Typen, die es jetzt schon seit einigen Jahren gibt: Hier z.B. List(Of Kunde)

  • Benutzer-Avatarbild

    Or vergleicht nicht Or verrechnet: (x entspricht einer Variablen, hier also 0 oder 1) 1 Or x = 1 x Or 1 = 1 0 Or 0 = 0 und das ganze nun bitwise, heißt eben genau das oben auf jedes Bit anzuwenden z.B. Quellcode (6 Zeilen) Edit: achja 8 bit werden in aller Regel als Byte bezeichnet, das ist korrekt. Jedoch wenn man es ganz genau nimmt kann es die unterschiedlichsten bedeutungen haben und z.B. die kleinstmögliche Speichergröße sein(was aber auf den meisten heutigen Architekturen zumindest alles ü…

  • Benutzer-Avatarbild

    nunja 0x100 ist ja binär "1 00000000" und entscheidend für das fortsetzen ist nur die 1, an den nullen sollten theoretisch beliebige Werte stehen können. Bzw. halt die Werte die bereits da stehen.Das Or ist hier eben Bitwise-Or. Was eben für jedes einzelne Bit zweier Zahlen eine Or-Überprüfung macht(1 als Ergebnis, wenn eines der beiden bits oder auch beide 1 sind und wenn beide 0 sind ist das Ergebnis auch 0). Das ist die Bedeutung eines BitFlags wobei jedes Bit eine andere Eigenschaft/Bedeutun…

  • Benutzer-Avatarbild

    die context struct ist einfach nur nen thread context in welchem natürlich die register abgelegt werden müssen um den thread entsprechend fortsetzen zu können, deshalb sollte man einfach allgeim für die register nachgucken können: en.wikipedia.org/wiki/FLAGS_register jetzt würde ich das flags register nicht einfach überschreiben, sondern viel eher das jeweilige bit setzen. Versuch also mal: Visual Basic-Quellcode (1 Zeile) was dem Trap-Flag entspricht oder eben auch mit &H10000 was dem Resume-Fl…

  • Benutzer-Avatarbild

    @EaranMaleasi was ich viel mehr meinte war, dass der Nativ-Compiler besser wird und dann das ganze vlt. irwann auf normalen PCs zum Einsatz kommt. Aber erst mal muss er dafür besser optimieren können, dazu gehören meiner Meinung nach auch Codeanalysen, die eben nicht nur die nächsten paar Zeilen angucken, sondern komplexer sind als was der JIT eben kann sowie dass man eben auch alle Features von .Net auch mit Native verwenden kann. Vorher wird es sich denke ich wohl auch auf UWP belassen(Oder ev…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde dir nicht empfehlen das ganze zu machen: Der Grund der Performance dürfte relativ minimalistisch bleiben, vorallem die Startzeit wurde mit .Net 3.5 nochmals minimiert. Und ansonsten ist der größte Performancevorteil den man sich holen kann immer noch durch den eigentlich geschriebenen Code geschrieben. Ein BubbleSort in C++ wird auch langsamer sein wie ein Quicksort in C#, da ist es ganz egal, dass die C++ Compiler viel besser optimieren können als C# Compiler und JIT kombiniert. schle…

  • Benutzer-Avatarbild

    3D Transformation

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    ist derselbe wie bei Matrix4x4.Multiply, greift am ende beides auf denselben Code zurück. Um mehrere miteinander zu multiplizieren machst du einfach dasselbe wie wenn du normale Zahlen miteinander multiplizierst und schreibst rx*ry*rz, wichtig ist dabei jedoch die Multiplikationsreihenfolge, welche davon abhängt ob die Matrix Column-Major oder Row-Major ist. Bin mir relativ sicher, dass die hier in Row-Major ist...

  • Benutzer-Avatarbild

    Was euch beiden noch nicht aufgefallen zu sein Scheint ist, dass der eine die veraltete COM-Komponente verwendet(migriert aus VB 6) und der andere die aktuelle Serial-Port-Komponente die man in .Net verwenden sollte. Also @TE erstmal schmeiß die MSComm weg und füg dir den .Net SerialPort hinzu ist unter den .Net Controls im Designer zu finden...

  • Benutzer-Avatarbild

    man sollte dabei noch anmerken, dass hier Object und dynamic vollkommen fehl am Platz sind, schließlich kennst du ja den Typ. Also solltest du eine Referenz zu MGCPCBReleaseEnvironmentLib hinzufügen und nach dem CreateInstance(evtl. kann danach sogar new verwendet werden) zu "MGCPCBReleaseEnvServer" zu casten, evtl. gibt es dafür auch ein Interface zu welchem man casten sollte. Wenn du das hast ist das ganze schön typisiert, du kannst IntelliSense nutzen und zusätzlich ist es auch noch performan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Frame in C#

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    nennt sich GroupBox

  • Benutzer-Avatarbild

    Korrektur C-Quellcode (5 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    selbst wenn der Code funktioniert kanns doch nie funktionieren? In Zeile 37: i wird nur deklariert und einmal zugewiesen ansonsten nie verwendet, kann man also ganz weglassen. aSize sollte 10 sein, max wird auch auf 10 festgesetzt aSize<max <-> 10 < 10 ist eindeutig false, die schleife kann also nie durchgegangen werden und wenn es true wäre, dann wäre es eine endlosschleife, weil weder aSize noch max jemals verändert werden... Zeile 50: dasselbe nur für zwei schleifen?! Und wie die anderen bere…

  • Benutzer-Avatarbild

    3D Transformation

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    der Rückgabewert dieser Funktion ist ein bool, der angibt ob die Matrix erfolgreich invertiert wurde. Der zweite Wert hingegen ist ein sogenannter out-Parameter, bzw. für VB.Net eben ByRef. D.H. du musst da eine Variable vom Typ Matrix4x4 übergeben, welche die invertierte Matrix enthalten soll Edit: zweite Seite ganz übersehen

  • Benutzer-Avatarbild

    stimmt du hast recht eine struct könnte auch Disposable sein, daran hatte ich gar nicht gedacht. Wobei es am ende trotzdem wieder indirekt Referenztyp vs Wertetyp ist, nur dann eine Ebene tiefer

  • Benutzer-Avatarbild

    das hat nichts mit Grafik ansich zu tun, sondern viel mehr mit Referenztyp vs Wertetyp. Bitmap ist ein Referenztyp. Wertetypen sind alle Primitivtypen(int/float/double/u.ä. sowie structs) Wertetypen werden immer kopiert und werden auf dem sogenannten Stack gehalten, also ein Stapelspeicher, der für die Ausführung von Programmen entscheidend ist. Referenztypen sind jedoch nur Verweise auf einen Speicherbereich an dem der eigentliche Wert steht. Wenn du also PictureBox.Image = bitmap; setzt, dann …

  • Benutzer-Avatarbild

    3D Transformation

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Was er da hat sind Arrays, die haben diese Operatoren natürlich nicht, es sollte so wie ich das verstanden hab nur ein Beispiel sein. Und die Matrix aus System.Numerics hat den *-operator überschrieben, das heißt du kannst diese ganz normal ausmultiplizieren und es entspricht einer Matrixmultiplikation im gewohnten SInne...

  • Benutzer-Avatarbild

    naja PictureBox.Image enthält eine Referenz zu deiner DisplayMap und wenn du das Image neu setzt, dann brauchst du die alte DisplayMap nicht mehr, also musst du bevor du diese neu setzt das Alte entfernen, sofern denn bereits eins vorhanden ist

  • Benutzer-Avatarbild

    3D Transformation

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Vector4.Transform msdn.microsoft.com/de-de/library/mt573619(v=vs.111).aspx um die miteinander zu verrechnen, ansonsten versteh ich dein problem nicht?

  • Benutzer-Avatarbild

    3D Transformation

    jvbsl - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    nuget.org/packages/System.Numerics.Vectors damit hast ne Matrix4x4, damit kannst alles nötige in R^3 berechnen. Und zumindest die Vektoren dieses Nugets-Packets sind sogar SIMD-beschleunigt

  • Benutzer-Avatarbild

    Abhängig davon was du machst willst du evtl. Sogar eine normale collection mit locks verwenden. Wenn du z.b. nur einen lese und einen schreibthread hast dürfte dies im schnitt performanter sein...

  • Benutzer-Avatarbild

    Da gibts nen ganz einfachen Trick um das ganze mit ner foreach nutzbar zu machen. Was .Net nämlich für eine zu durchlaufende Variable macht ist einach die GetEnumerator funktion aufzurufen, dabei ist es .Net interessanterweiße vollkommen egal ob das IEnumerable interface implementiert wurde. Dadurch wird es einem auch möglich bestimmte Iterator optimierungen vorzunehmen, sodass iteriert wird ohne heap allocations, sondern mit reinen stackallocks... hier mal in C#: C#-Quellcode (12 Zeilen) Sollte…

  • Benutzer-Avatarbild

    wenn du im AppDomain AssemblyResolve die Assemblies manuell aus einem stream lädst kannst du sie auch löschen...

  • Benutzer-Avatarbild

    das nennt sich RegularExpressions und ist eine reguläre Sprache. in eckige Klammern schreibt man eine Auswahl von Möglichen inhalten in diesem Fall die Zahlen von 0-9 ist dabei kurzschreibweise für alle Zahlen von 0 bis einschließlich 9, das plus bedeutet, das der zuvor definierte Ausdruck mindestens einmal vorkommt, aber sich beliebig oft wiederholen kann: D.h. er überprüft erst ob da ein Zeichen von 0-9 ist wenn das nicht der Fall ist(also kein Zeichen vorhanden), dann matcht es nicht und es f…

  • Benutzer-Avatarbild

    naja könnte ja unter dem Anwender "System" laufen und der meldet sich glaube ich nie ab, du allerdings schon... Was ist aus der InitializeComponent geworden? die brauchst du meines Wissens, sonst funktioniert das nicht

  • Benutzer-Avatarbild

    wie sieht dein Code aus für SystemEvents mit WinForms? Konsole sollte denk ich nicht funktionieren, da du denke ich die MessageLoop brauchst und das event sich in die einklinkt... hast du das fenster hidden oder ist es visible? mal probiert unter deinem usernamen direkt auszuführen(also Run as...[dein username])?

  • Benutzer-Avatarbild

    bei width von 1 bzw. 5 will er aber um 3 padden, das & 3 ersetzt nur das modulo 4 nicht aber das modulo 3. somit ist das & tatsächlich nicht ganz unsinnvoll, vorallem weil ich vergessen hab, dass das programmier modulus für negative Zahlen nicht dem mathematischen enstpricht, deshalb geht das oben gar nicht, mit dem und gehts aber C#-Quellcode (1 Zeile) & ist laut eigenen tests zumindest auf meinem prozessor schneller als modulus in C#(C++ optimierts automatisch zu verundung) Wir machen hier sow…

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber wie gesagt dein code ist dann trotzdem nicht korrekt weil 3 mal = angefügt werden kann, was auch nicht passieren darf. Deshalb mein obiger code sparst dir azch das branching durch das if, hast dafür evtl ne unnötige allocation, was da jetzt schlimmer ist kann ich nicht sagen. Zur not haust du meinen code in dein if, wenn man allocs sparen will(bzw. Müsste man dann eigt native rangehen kann man dann auf 1 alloc reduzieren) Und ja ich mag Mikrooptimierung^^