Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 36.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich bin nun zu einer manuellen Lösung übergegangen, nachdem auch eine intensive Suche mit Leuten, die besser programmieren können als ich, zu keinerlei Ergebnissen führte. Trotzdem vielen Dank für eure Tipps, ich habe wieder etwas gelernt! Das Projekt möchte ich nicht online stellen. Die ComboBox fülle ich auf folgendem Weg: VB.NET-Quellcode (24 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hier der Screenshot. Noch eine Info zum Verhalten des Table Adapters: Wenn ich ihn nicht in der Form_Load oder Form_Shown Prozedur aufrufe, sondern nach Programmstart manuell per Button, dann funktionieren alle Button so lange wunderbar, bis ich über die ComboBox (womit man ja den TableAdapter bedient -> Verknüpfung) eine neue Auswahl treffe. Tue ich das, funktioniert wieder kein Button etc...

  • Benutzer-Avatarbild

    @ErfinderDesRades : Mit den Haltepunkten kommt lediglich die Meldung, dass ich mir das "Me." ganz vorne sparen kann. Keinerlei Fehlermeldungen. Aber irgendwie hat es ja eine Wirkung auf meine Steuerelemente.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von RodFromGermany: „ Die Form_Load wird bei einer Exception verlassen und dann geht es munter ohne Meldung weiter, das ist leider so. Pack den Code mal in die Form_Shown. “ Das war schon mal hilfreich! Wenn ich in Form_Shown folgende Zeile auskommentiere, funktionieren alle Steuerelemente wieder!!! VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Das freut mich schon mal riesig. Leider wird ohne die Zeile nichts an Daten aus meiner Access Tabelle abgerufen. Wie kann ich verhindern, dass diese Zeile die Funktio…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von FormFollowsFunction: „ Probier es doch einfach mal aus ! Setze mal alle möglichen Haltepunkte, aller relevanten Methoden und steppe dich komplett durch. Mach das am…“ Ok, das habe ich nun getan. Es ist wirklich praktisch, um genau nachvollziehen zu können, was genau wann aufgerufen wird. (Danke auch für den Link @RodFromGermany) Bei mir hilft es leider noch nicht. Form-Load wird ohne Fehlermeldungen ausgeführt. (Den Timer habe ich auch getestet, der läuft in seiner Schleife auch sauber…

  • Benutzer-Avatarbild

    Bislang habe ich Haltepunkte nur wenn notwendig eingesetzt. Tatsächlich schlägt ein Haltepunkt, den ich direkt nach dem Button-Klick positioniere nicht an. Also sorgt das Klicken des Buttons nicht dafür, dass das zugehörige Event ausgelöst wird. Wie rücke ich das nun zurecht? Kann ich da mit Haltepunkten noch mehr rausfinden?

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn ich ein neues Projekt erstelle funktioniert alles top! Zur Anmerkung mit dem fehlenden Teil "Handles...". Das funktioniert so leider nicht. Diese Zeilen wurden auch automatische gereriert von Visual Studio, nachdem ich die Datenquelle verknüpft habe. Ich habe da nichts mehr bewusst nachträglich dran verändert. Daher gehe ich davon aus, dass das stimmen sollte. Kann man das irgendwie eingrenzen, woran es liegen könnte? Ich kann nämlich leider nicht alles frei zugänglich hier hochladen. Wenn …

  • Benutzer-Avatarbild

    @VaporiZed : Vielen Dank für den Tipp. Also muss es so aussehen, damit alle Arrays gespeichert bleiben?: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Wie du nämlich schon ganz recht vermutest, möchte ich die Daten am Ende der Messung abspeichern (StreamWriter). Ich werde den Titel dieses Threads mal anpassen, da sich ein anderes kurioses Problem als Wurzel allen Übels identifizieren ließ. Und zwar wurden keine Daten dargestellt, da der Button nicht funktioniert. Handler ist korrekt, Button ist enabled. Keine Reak…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo allerseits, ich habe ein Chart aus der Toolbox in meine Form gezogen und do manuell formatiert so wie es mir gefällt. Dabei habe ich auch die Eigenschaften der Series (Datenreihen) festgelegt, bzw. alle dich ich benötige angelegt. Die Daten die das Diagramm darstellen soll, stammen von einem Messplatz. Zur Beurteilung der Daten, sollen diese live im Diagramm eingetragen werden. Bislang habe ich folgende Prozedur zusammengestellt, um die neuen Daten in einem Array unterzubringen und gleichz…

  • Benutzer-Avatarbild

    Vielen Dank für deine Mühen, ich habe es in der Tat gleichzeitig mit deiner Antwort auch selbst soweit gebracht Mit oben der Antwort wollte ich das nochmal für das Verständnis klar stellen. Soweit wird am Syntax auch nicht gemeckert, leider funktioniert die Darstellung der gespeicherten Punkte noch nicht so wie ich mir das vorstelle. Es wird nämlich einfach garnichts im Diagramm dargestellt... Genügt es nicht einfach, folgendes zu tun, um die Daten in einem bereits existierenden Diagramm darzust…

  • Benutzer-Avatarbild

    Okay, du hast recht, ich habe mich missverständlich ausgedrückt. Es verhält sich so: Ich habe einen Messplatz. Der schickt mir immer wenn ich damit messe und sobald das Programm eine Verbindung damit hergestellt hat, einen Counter-Wert und die dazugehörigen Messwerte. Nun möchte ich aber nicht immer die Werte speichern, deshalb habe ich einen Button hinzugefügt, der sozusagen das Speichern startet wenn ich das möchte (und ein anderer beendet es dann wieder). Das meinte ich mit der Steuerung der …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hey, danke für die Antwort. Leider komme ich damit noch nicht ganz klar. Ich habe "counter" bereits als Double deklariert (public). Wenn ich es nun als Public Property deklariere gibt er mir mehrere Fehler aus. Oder stellt "Counter" in deiner Prozedur eine Hilfsvariable dar und muss dementsprechend neu deklariert werden? Mein zweites Problem ist, dass das ganze durch einen Button überhaupt erst scharf geschaltet werden soll. Mein Sub bis jetzt: VB.NET-Quellcode (20 Zeilen) Wobei das mit der Coun…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe bereits zu dieser Problematik im Internet (auch hier im Forum gesucht) kam jedoch leider bislang noch nicht weiter. Vielleicht auch, weil die meisten Themen dazu bereits recht alt sind(?)... Und zwar habe ich eine Variable namens Counter. Diese verändert sich sobald ein Signal vom Messplatz kommt, den ich ansteuere. Und zwar zählt die Counter Variable aufwärts. Nun werden jedes Mal wenn sich die Counter Variable ändert, vom Messplatz auch Messdaten mitgeschickt. Diese möchte ich speiche…

  • Benutzer-Avatarbild

    Leider hast du recht, ich finde dieses Problem sehr nervig. Der eigentlich schöne Automatismus, der mir die Daten aus meiner Access Tabelle ausgibt, funktioniert leider nicht korrekt. In der Access Tabelle stehen Dezimalzahlen mit drei Nachkommastellen. Genau so würde ich sie auch automatisch in den Labels ausgeben lassen. Leider wird aus einer 2,100 eine 2,10 (was noch verkraftbar ist). Jedoch verändert sich manchmal auch der Wert der Zahl, was nicht akzeptabel ist. Wie ich aus dem zweiten Beit…

  • Benutzer-Avatarbild

    Das mit Strict ON habe ich nun gemacht und alle Fehler ausgebessert. Leider keine Besserung mit: VB.NET-Quellcode (2 Zeilen) Das mit dem Haltepunkt habe ich schon probiert. Es wird der korrekte Wert angezeigt im Quelltext. Auf dem Label steht dann aber leider der falsche. Auf dem Label wird auch nicht die Anzahl der Nachkommastellen (3) berücksichtigt. Beispiel: Während der Debug Haltepunkt 2,100 anzeigt, steht auf dem Label 2,10. Was mich nun vollends verwirrt hat, ist dass auch der Wert, der d…

  • Benutzer-Avatarbild

    @VaporiZed: Die Combobox wurde via DataGridView erstellt. Die Label werden automatisch, entsprechend der Auswahl in der Combobox "befüllt". Die Datenquelle ist eine Accesstabelle. Der Code sieht wie folgt aus: VB.NET-Quellcode (7 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    *unnötiges Zitat entfernt* Vielen Dank für die Antwort. Es funktioniert teilweise. Ich bin nun auf eine seltsame Eigenart gestoßen. Diese Rundung geschieht immer, wenn ein neuer Index in einer ComboBox gewählt wurde. Nun ist es so, wenn ich das erste Mal Eintrag X in der ComboBox auswähle, so wird der Wert weiterhin in beiden Labels falsch angezeigt (2,53999 statt 2,54). Wenn ich dann einen anderen anwähle, und dann wieder X, funktioniert es und der Wert wird korrekt gerundet ausgegeben. Wie kom…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich verfolge zur Zeit folgenden Ansatz: Ich möchte die alten Label ausblenden und neue mit den gerundeten Werten anzeigen lassen. Leider funktioniert keine der bislang genannten Methoden, um die unerwünschten Nachkommastellen zu beseitigen. Ich rufe mir zunächst den Wert des automatisch erzeugten Labels in eine Zwischenvariable x: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Dann habe ich folgende Formatierungsversuche bisland unternommen (immer nur einer auf einmal versteht sich): VB.NET-Quellcode (4 Zeilen) Dan…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von RodFromGermany: „ Formatiere die darzustellende Zahl mit String.Format(). “ Kann ich diese Formatierung in den Label Eigenschaften vornehmen? Mir ist unklar, wie ich es anwenden soll, da die Labels ja automatisch erzeugt wurden, als ich eine Access Tabelle als Datenquelle eingefügt habe. Deshalb finden sich die einzelnen Labels (noch) nicht im Quellcode wieder.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Narretei: „Das liegt an den Quantisierungsstufen (siehe de.wikipedia.org/wiki/Quantisierungskennlinie) der Double-Zahlen. Das ist kein Fehler. Runde einfach in der Darstellung deine Zahlen auf die gewünschte Anzahl Nachkommastellen. Das funktioniert mit Math.Round().“ Danke für den Tipp Leider habe ich noch nicht raus wie ich den Math.Round Befehl korrekt einsetzen kann, da die Daten ja direkt in das Label geladen werden, da ich die Access Datenbank als Datenquelle verknüpft habe. Den …

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen allerseits, ich habe ein Problem mit Zahlen, die ich einer Access Tabelle entnehme. Diese Zahlen lasse ich in mehreren Labeln in meinem VB.NET Programm anzeigen. Nun verhält es sich so, dass manche Zahlen plötzlich verändert dargestellt werden. Die Zahlen habe ich aus einer Excel Tabelle in Access importiert. Drei Nachkommastellen sind vorhanden und die Einstellungen in Access für die Spalte sind wie folgt: (Feldgröße: Double / Nachkommastellen: 3) Sowohl in Access als auch in Excel…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ErfinderDesRades: „guck die Videos. Ich sag übrigens nicht, dass du auf die Combobox verzichten müsstest. Combobox wird voll unterstützt von Databinding. Deswegen ist ja auch das SelectedIndexChanged-Event überflüssig - eben weil Databinding viel intelligenter und auch umfassender bewerkstelligt, mit der Combobox-Selection umzugehen. Aber ist viel zu erklären - guck also die Videos.“ Ok, das hat geholfen! Nun habe ich die korrekten Einstellungen gefunden, und komme auch ohne das Change…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ErfinderDesRades: „SelectedIndexChanged benötigst du garnet. Databinding ist viel pfiffiger. [...] “ Hi, danke für deine Antwort. Was meinst du mit Pfiffiger? Welche Vorteile bietet es zu der Variante mit der Combobox? Ich blicke bei dem worum es in den Tutorials geht noch nicht so wirklich durch. Ich befürchte, dass ich mir da erst einmal viel Zeit nehmen müsste die verlinkten Grundlagen zu schaffen und mir dann erst die Videos anschauen sollte. Falls jemand eine "einfache" Idee hat, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe ein kleines Problem bei dem ich mal einen Anstupser gebrauchen könnte. Leider habe ich in der Suche nichts gefunden was mir weitergeholfen hat. Und zwar geht es darum, dass ich eine Software mit einer Access Datenbank verbinde. Ich habe die Datenbank bereits integriert und als Datenquelle ausgewählt. Ich möchte nun anhand einer Materialnummer, welche in der Accessdatenbank als Primärschlüssel deklariert ist, die weiteren Daten zu dem Material aus der Datenbank aufrufen. Ich habe bereits…

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für die Antwort, das Format macht schon mal einen guten Eindruck. Leider funktioniert es noch nicht. Ich habe mal den Hersteller kontaktiert, denn es scheint etwas mit der sperrlichen Dokumentation nicht zu stimmen. Laut der Tabelle müsste ich einfach im ersten Byte eine 2 und im zweiten Byte eine 0 übertragen. Wenn ich die Einstellungen jedoch mit dem Herstellertool vornehme, und dann mit einer Funktion auslese, dann stehen in den 12 Bytes vollkommen andere Werte. Diese passen leider garn…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie ich einen einzelnen Parameter übergebe habe ich nun begriffen. Wie schaut es aber aus, wenn ich mehrere Parameter übergeben muss? Ich möchte nun nicht mehr nur ein Byte mit einer Zahl füllen, sondern die ersten beiden von insgesamt 12 Bytes. Ich nutze wie zuvor den BitConverter.GetBytes, um meine Einstellung (1. Byte = 2, 2.Byte = 0) in ein Byte-Array umzuwandeln. Ich habe eine Lösung gefunden, wie zumindest laut dem Debugger die korrekten Werte in den Bytes stehen, jedoch mag das Steuergerä…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe nun vor die Parameter "&H" gesetzt, womit diese als Hex-Zahl deklariert werden. Damit hat es funktioniert und ich konnte die Einstellungen erfolgreich an das Steuergerät übertragen. Danke @RodFromGermany Deine Anregungen haben mir sehr geholfen!

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von RodFromGermany: „ Möglicherweise ist der Test_Keyence_Anzeige.Sample.LS9IF_TARGET_SETTING-Parameter invalid. Was genau ist das? “ Bei dem Target_Setting Parameter handelt es sich um folgende structure: VB.NET-Quellcode (13 Zeilen) Im Objekt-Browser gibt es keine zusätzlichen Informationen. @RodFromGermany: Könnte es daran liegen, dass das Steuergerät die Codes (die Komponenten von der Structure LS9IF_TARGET_SETTING) nicht versteht, weil es sie als Byte geschickt bekommt, und es erwarte…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von RodFromGermany: „ Was steht da?“ Folgendes habe ich im Objektkatalog zu der Funktion gefunden: Public Declare Ansi Function LS9IF_SetSetting Lib "LS9_IF.dll"(byDepth As Byte, stTargetSetting As Test_Keyence_Anzeige.Sample.LS9IF_TARGET_SETTING, lDataSize As Integer, pbyDatas As Byte(), ByRef pdwError As UInteger) As Integer Member von "Test_Keyence_Anzeige.Sample.NativeMethods"

  • Benutzer-Avatarbild

    @'RodFromGermany : wie meinst du das? Es wird mir momentan kein Fehler angezeigt, nur scheint an meiner Lösung etwas falsch zu sein. Es kommt die Meldung, dass ein invalider Parameter übergeben wurde. Ich habe den Verdacht, dass es an dem pbyDatas liegt. In meinem Fall muss einfach nur eine 1 (für Enable) übertragen und in das 1. von insgesamt 4 Bytes geschrieben werden. Eine weitere Fehlerquelle könnte es sein, dass ich die Codes von C# wie folgt übersetzt habe: 0x03 = 3 und 06h = 6 Soweit mein…