Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 66.

  • Benutzer-Avatarbild

    Dieses "andersrum" ist halt einfach in den Köpfen der Leute verankert durch Excel. Und selbst da könnte man argumentieren dass Excel einfach "falsch" benutzt wird. Wenn du es ansonsten unbedingt Spalten- und nicht Zeilenweise willst würde ich empfehlen die Werte "händisch" in das DGV zu popeln und dann die Werte nicht im DGV sondern einem seperaten Dialog Spaltenweise (normalerweise ja Zeilenweise) editierbar zu machen. So erfüllst du die Anforderung und kannst es editieren. Andere Variante wenn…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ErfinderDesRades: „"Batching" kenne ich nicht. Aber ich hab mich mal über "Bulk-Insert" informiert. “ ​Schnell is der Bulk-insert schon, aber höchst unsicher. Man schaltet eigentlich jegliche Sicherheitsmechanismen des Servers aus, kloppt den Kram da rein und dann schaltet man sie wieder an. Auf doppelte IDs oder ähnliches wird dann garnicht mehr geprüft. Ich würde da die Finger von lassen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ist die Reihenfolge der Zeilen des Datagridviews relevant? Du willst ja quasi ne Tabelle für Steuerwerte programmieren oder? Wieviele Werte sind das circa? ~100? ​Vielleicht wäre es ne Möglichkeit (wenn das für dich geht) die Steuerwerte zu Gruppen zusammenzufassen (zb in solche mit festen Werten und solche ohne) und pro Gruppe ein Datagridview zu nutzen. Das wäre ggf. recht einfach. Die Grenzen, insofern vorhanden, würde ich an deiner Stelle als Spalten mit in das DGV einfügen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Es wäre vielleicht auch folgendes möglich ohne Combobox (ich würde es so realisieren, weils schnell geht): Option a) ​Datagridview, welches leer ist. Obendrüber 4 TextBoxen, je für eine deiner Eigenschaften. ​Dem Datagridview weist du eine Bindingsource als Datasource zu, der Bindingsource die Datatable mit den Daten (weiter unten Code von mir fürs einlesen einer CSV als Datatable). Die Textboxinhalte übergibste der Bindingsource als Filter, den musst du dir allerdings dann zusammenfummeln. Ich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Kompressor zum PC sauber machen.

    Narretei - - Off-Topic

    Beitrag

    Entlüftungen von Küchen und Bädern haben auch Matten drin, vermutlich nicht exakt die selben, das Prinzip wird aber das gleiche sein. Da kommt dann wahrscheinlich auch keine Luft durch. Dass dadurch die Belüftungsleistung etwas abnimmt sollte klar sein, aber das tut sie auch durch Staub. Hier ein Beispiel mit verbautem Filter bei Kauf: alternate.de/html/product/1344…0wIw0BEAQYAiABEgJyovD_BwE

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde auch erstmal gucken was die Standardcontrols so mitbringen. Wenn ich mich nicht irre kann man UserControls so einstellen, dass sie sich optisch an das aktuelle System anpassen, dann haste automatisch "Windows 10 Style". Die Eigenschaft heißt bei Buttons glaub ich Flatstyle mit der Einstellung System. Standardmäßig ist ​Application.EnableVisualStyles() eingeschaltet glaub ich. Willst du sichergehen, dann füg das irgendwo ein bevor deine erste Form geöffnet wird. Dann passt sich deine An…

  • Benutzer-Avatarbild

    Kompressor zum PC sauber machen.

    Narretei - - Off-Topic

    Beitrag

    ich hab vorne im Gehäuse nen Staubfänger (irgend ne Matte, die war mit eingebaut) drin. Ich dachte neulich auch ich mach den nach 2 Jahren mal sauber. War nur nix zum sauber machen da. Baut man die Büchse also ordentlich auf und hat auch mal Seitenwände dran (gibt ja so Profis die die abbauen), dann behaupte ich jetzt mal hat man auch weniger Staub drinnen. Ich hab 2 Lüfter die vorn rein pusten, einen der hinten rauspustet. Selbst durch verhältnismäßig spuckefreies draufpusten und mit nem Pinsel…

  • Benutzer-Avatarbild

    hier mal Hilfe zur Selbsthilfe, wenn nicht unbedingt zwingend die XIRR-Funktion von Excel benutzt werden muss: Google-Suchbegriff: "Excel xirr .net" Stackoverflow: stackoverflow.com/questions/5179866/xirr-calculation Code(ungetestet, weil keine Ahnung. Übersetzt in VB.net): VB.NET-Quellcode (45 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Wo liegt denn deine Datenbank? Ist die jeweils auch lokal? kopierst du die immer mit?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich würde einfach nen Datagridview nehmen. Erste Spalte vom Typ DataGridViewCheckBoxColumn, zweite was du brauchst und daran ne Datatable binden. Alternativ nen Listview mit ​Checkboxes = true. ​Oder kann CheckedListBox was, was der Rest nicht kann?

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann mein Vorschlag: Arbeite im Programm in einer ​Datatable, stell diese im Datagridview dar und gib dem Nutzer die Möglichkeit das ganze zu exportieren. ​Wozu willst du denn ne Excel-Datei erstellen und auch noch bearbeiten, wenn diese nur um Speicher rumdümpelt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann wird die ​Sub vielleicht mehrmals aufgerufen? Zeig eventuell mal mehr Code. Löst du das ganze mit einem Ereignis aus? Und zeig vielleicht mal nen Schnipsel Beispieltext.

  • Benutzer-Avatarbild

    Let me Google that for you! (Soll übrigens kein gemobbe sein, ich weiß man weiß am Anfang nich was man suchen muss) google.de/search?q=excel+sheet+to+datatable&ie=&oe= Erstes Ergebnis: stackoverflow.com/questions/14…el-sheet-into-a-datatable ​Akzeptierte Lösung (von mir ungetestet): VB.NET-Quellcode (41 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    gebe @Nofear23m völlig recht. Weiterhin benötigst du auch nur eine Verbindung pro Datenbank ( nicht Datenbankserver). Es ist also Unsinn eine Connection pro Tabelle vorzuhalten.

  • Benutzer-Avatarbild

    @LizardProgrammer Bitte noch ganz oben neben dem Threadtitel auf die winzige rote Box klicken, um das Thema als erledigt zu markieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    1. Du schreibst immer in Zelle (2;1). Du zählst die Indexe der zwei Integer in der Schleife nicht hoch. ​2. du fragst die ganze Zeile rows(i) ab, nicht eine einzelne Zelle davon, sondern die ganze Reihe. 3. Du benutzt setvalues, was eine Funktion ist und immer nur nen Boolean zurückgibt ( ich musste gerade sogar gucken was das überhaupt tut). Die Funktion ist zum SETZEN von Werten, nicht zum bekommen. ​4. Daten aus einer Oberfläche zu kratzen ist unglaublich schlechte Praxis und wird dir später …

  • Benutzer-Avatarbild

    Haste den Connectionstring vlt irgendwie lokal abgespeichert und der ist somit auf dem andern PC nicht vorhanden? ​Wie synchronisierst du die Projektdateien? TFS?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab das bei mir jetzt auch ein bisschen hübsch gemacht. VB.NET-Quellcode (30 Zeilen) Dadurch hab ich bei mehreren Serien immer ne x-Koordinate als ToolTip. Außerdem sieht man gleich wie ich Annotations einfüg, vielleicht interessierts ja ma wen.

  • Benutzer-Avatarbild

    hast du dafür .YValueType = DataVisualization.Charting.ChartValueType.auto zu .YValueType = DataVisualization.Charting.ChartValueType.String geändert? oben gabs noch nen edit edit: probier mal als tooltip =​#CUSTOMPROPERTY(customAttributeName). Da müsstest du aber für JEDEN punkt das händisch setzen und irgendwie reinmorkeln was du willst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Du könntest zum einen ein Datum in einen String konvertieren und DAS dann als x-wert reingeben im Chart. Das könnte gehen. Mit Tooltips im Chart hab ich mich noch nicht beschäftigt, ich melde mich wenn ich was lauffähiges hab. ​EDIT: ekliger als gedacht. Das funktioniert augenscheinlich echt nur über Schlüsselworte. Hier mal eine Tabelle dazu: msdn.microsoft.com/en-us/library/dd456687.aspx ​Weitere Quelle: blogs.msdn.microsoft.com/alexg…h-content-using-keywords/ ​Ich würde das wie oben beschrieb…

  • Benutzer-Avatarbild

    (ich guck nur alle paar Tage mal rein, daher jetzt erst die Antwort) ​@iOS78 das hängt ganz davon ab, was du willst =/ das kann ich dir nicht vorgeben. Ich würde wenn überhaupt den Datensätzen Zahlen in der Abfrage verpassen, die aber nicht mit in der DB speichern. Oder du hast irgend einen anderen logischen Bezug. Du brauchst quasi irgendwas was Messung A von Gerät 1 mit Messung B von Gerät 2 miteinander logisch verbindet. Die Balken werden auf jeden Fall dann zusammenstehend dargestellt, wenn …

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Darstellung sieht für mich korrekt aus, auch anhand von dem was ich von deinen Daten da so sehe. Das "Problem" ist, dass deine Daten nur sehr unregelmäßig zu kommen scheinen. ​Hört sich doof an, aber: mal einfach mal was du willst. Auf Papier oder in Paint etc. Dann überleg dir, wie du die Daten so abfragen ODER bearbeiten kannst, dass die Funktion dir das gibt, was du willst. Gegebenenfalls ist dabei ein Zeitstempel für dich völlig unerheblich, weil du z.B. 2 Messreihen vergleichen willst, …

  • Benutzer-Avatarbild

    Dann stimmt die Tabelle als Input nicht. Hast du den ValueMember angepasst? Bzw die entsprechende Spalte umbenannt? Zeig im Zweifelsfall mal nen Screenshot der Datentabelle

  • Benutzer-Avatarbild

    vb.net minimal

    Narretei - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    einfach mal Visual Studio Community runterladen, installieren und testen. Tut ja nicht weh und kostet nix. Wenns nich geht biste hinterher schlauer. Hier der Link visualstudio.com/de/vs/community/. Selbst wenn das kompilieren 2 Minuten dauert ist das ja kein Problem. Spaß machts halt nicht wie NoFear schon sagt. Aber einfach nur was lauffähiges kriegste damit hin, insofern es sich denn installieren lässt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Stichwort hat gereicht damit ich mit Google zum Ziel kam. Hier für die, die nach mir kommen: 1. Erstellt euch eine normale Windows-Form mit allem drauf drin und dran was ihr haben möchtet. Ich erstelle beispielsweise eine Form namens BunteForm, welche auf Knopfdruck (der Knopf heißt Spaßknopf) den Hintergrund Pink färbt. 2. Kompiliert die Kiste als .exe oder .dll Wollt ihr nun eure eine neue Form der Klasse BunteForm hinzufügen geht ihr wie folgt vor: 3. Projekt -> Windows Form hinzufügen OD…

  • Benutzer-Avatarbild

    @oobdoo Zitat von ErfinderDesRades: „Ich kenne das. Das ist der Theis - der mieseste Programmierbuchschreiber den man sich vorstellen kann. “ Das kann man garnicht genug hervorheben. Selbst als Anfänger erkennt man sehr schnell, dass dieses "Buch" der letzte Mist ist, wenn man ein weiteres zum Vergleich hat. Ich hatte das Glück, dass mir diverse zur Verfügung standen und ich kann Microsoft Press Bücher von Doberenz und Gewinnus nur empfehlen.

  • Benutzer-Avatarbild

    @iOS78 Natürlich geht das. Die Datatable hat bei mir für n Reihen folgendes Format mit 1+n Spalten: Zeit, Wert, Wert, ... usw. Die Spalte mit der Zeit heißt bei mir zwingend "Intervall", änder also deine Spaltenbezeichnung ebenso, oder ändere die Bezeichnung der Spalte in der Sub. Die Sub benutze ich so wie hier reinkopiert, übergib einfach die entsprechende Datentabelle und das Chartcontrole. VB.NET-Quellcode (18 Zeilen) Den Charttype kannst du auch auf StackedColumn stellen, wenn das deinem Zw…

  • Benutzer-Avatarbild

    Grüße, ​ich betreue eine Haussoftware und habe Standardfunktionen für das Speichern und Schließen einer Form. Es gibt die Knöpfe "Speichern&Schließen", "Speichern" und "Schließen". Hier im folgenden der Code den ich momentan in jede Form Copy&Paste, in der er benötigt wird: (Versteckter Text) ​Ich würde nun gerne eine Möglichkeit schaffen, insofern benötigt, der Form in irgendeiner Weise mitzuteilen, dieses Standardverhalten einzuhalten. Dazu muss ich der Form (hier FormABC) dann die drei releva…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Silvergreen: „ Ist leider nicht meine Sprache und durch die Hilfe von Gather scheint es auch super zu funktionieren, aber für andere sicher Hilfreich .“ ​Ich denke mal du bist noch Anfänger und ich zähle mich selbst auch noch als solchen, lädst du dir aber ne Bibliothek runter oder nen Programmteil der einfach funktioniert und bindest den mit in dein Projekt ein, dann ist es völlig Ritze in welcher Sprache das geschrieben ist, Hauptsache es ist .NET. Du musst auch nicht immer zwingend …

  • Benutzer-Avatarbild

    hier noch Links dazu, die für mich sehr hilfreich waren beim implementieren: Mein Projekt: Formelparser und Funktionsplotter FormelParser und ExpressionTree ​das vom EDR kann man eigentlich so implementieren oder noch etwas zusammenstauchen und dann implementieren. Funktioniert top.