Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 587.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nur so als Tip. Für das gibt es Case-Blöcke. Ist doch viel einfacher und vor allem viel weniger Code. Vorausgesetzt, zahl1, zahl2 aus der Resource sind wirklich Images oder Bitmaps VB.NET-Quellcode (9 Zeilen) EDIT: @petaod ich musste schmunzeln. erbarmt ist wirklich ein gutes Wort.

  • Benutzer-Avatarbild

    Guten Morgen @mxrxtzzzz Könntest du uns bitte kurz erklären, was du vor hast? Für mich macht dein Code irgendwie keinen Sinn. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja ein Vergleich könnte es sein, dann müsste aber ein If oder ein Return oder sowas vor PictureBox1 stehen. Mit Is für den Vergleich wird wahrscheinlich nicht funktionieren, da die beiden Adressen nie gleich sein können. Ich vermute das Ergebnis wird immer false sein. Ein Vergleich beider Hash hingegen könnte den erwünschten Erfolg bringen. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    ist my.Recources.zahl1 wirklich eine Image? Ist es nicht eine Byte-Array oder etwas anders?

  • Benutzer-Avatarbild

    Coole sache das MidpointRounding.AwayFromZero Es macht genau das was es soll. Freundliche Grüsse exc-jdbi (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    @Peter329 Um die Schriftgrösse (Festerzoom) flexibel nach seinen eigenen Bedürfnissen zu ändern nutze ctrl + Mausrädchen drehen Das sollte auch in Visual Studio funktionieren.

  • Benutzer-Avatarbild

    @Dan_one Der Vorschlag von RFG ist natürlich die professionelle Variante, auch für extrem grosse Listen. Sofern du auf den IComparer verzichten kannst/möchtest, gäbe es noch diese Möglichkeit. Die Sortierung erfolgt in Zeile 8 also in einer Zeile VB.NET-Quellcode (25 Zeilen) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @VB1963 Ich krieg ne Fehlermeldung. Defaultvalue im Dataset bei Vorname und Nachname rausnehmen? Klappt also, wenn man statt <DBNull> einfach leer lässt? Und in der EditForm Zeile 20 sollte wahrscheinlich firstName = rw.Vorname heissen Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Wahrscheinlich liegt es daran, dass Form1 keine Instanz ist. Jetzt müsste man noch wissen, wie und für was du das machst, und dann könnte man sicher eine Lösung finden. Was ich auch nicht ganz verstehe. Wie nutzt du Module2? Kommst du aus der Form1 heraus? Dann müsstest du ein Me bringen. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @0ptix Nicht gerade viel Infos zu deinem Vorhaben. Somit kann ich dir einfach nur mal dies beschrieben. Mach dir ein typisiertes Dataset (tDS) mit deiner entsprechenden Datatable drin. >> Dazu gibt es viele gute Beispiele hier im Forum, einfach mal die Suche bemühen. Nimm dir eine Bindingsource und fülle die Source mit deiner TDs und binde die an deiner DGV.Source >> Auch dazu gibt es viele Beispiele hier im Forum. Nach Click deines Buttons Mit tDataset.datatable.addrow kann eine neue Zeil…

  • Benutzer-Avatarbild

    Also mir stellt sich gleich die Frage, wie bringst du die Daten in die ListBox. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @RodFromGermany Komisch weil genau auf diese Art funkst es bei mir nicht. Ok. Es war wohl spät gestern Abend. Nur Listbox2 soll mehrfach markiert werden, und die dann in der Listbox1 angezeigt werden. Das vereinfacht das Ganze noch ein bisschen. Ich habe das gestern mit einer Bindingsource umgesetzt. .SelectionMode muss bei beiden auf MultiSimple sein. Die ListBox2 besitzt ein SelectedIndexChanged-Event so funktionierts bestens. (Versteckter Text) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @VBHunternull Mach dir eine Bindingssource und das nur mit FileInfo (also das erstere in Zeile1 in #1) Weise die beiden Listboxes (Datasource) zu, wobei du der ersten Listbox Displaymember = Name und der zweiten Listbox Displaymember = FullName noch angibst. SelectionMode muss MultiSimple sein. Nun beiden Listbox das Event SelectedIndexChanged setzen Hierein extrahierst die Idexes (Selectierte Items) der entsprechenden Listbox und gibst die per SetSelected der anderen Listbox hinzu Eventuell müs…

  • Benutzer-Avatarbild

    Dafür würde ich using g = Graphics.FromImage(destImage) oder so nutzen. Siehe hier. stackoverflow.com/a/24199315 Eine frage warum gehst du den Umweg über eine Listbox? Hat das einen bestimmten Grund?

  • Benutzer-Avatarbild

    Array COntains

    exc-jdbi - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    @MarvinKleinMusic Im Prinzip könnte man das auch mit einer ListOfString lösen. Muss den die Kombination von Index und Name zusammen sein. Reicht es nicht, wenn du den Index dem Array oder der ListOfT überlässt. Hier ein Vorschlag. ein Name der Vorhanden ist, kann nicht zweimal aufgenommen werden da Unique. (Versteckter Text) (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    @Peter329 Hier noch ein kleiner Vorschlag zum GDI+ Fehler Ist ungetestet, habe es nur kurz runtergeschrieben. (Versteckter Text) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @Peter329 Jetzt bekomm ich ein Problem. Ich krieg nämlich Hunger. Es stimmt, dass PNG-Format kann als neutrales Format angesehen werden. Vielfach ist es aber besser über ein GIF-Format zu gehen, da die daraus entstehende ByteArray sehr schlank ist. Es gibt mehrere Möglichkeiten das Umzusetzen. Wichtig hierbei ist, dass die PropertyItems in der Bitmap bestehen bleiben. Es spielt keine Rolle ob ImageConverter, TypeConverter oder MemoryStream verwendet wird. Schlussendlich sofern die PropertyItems …

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn mir die Zeit reicht mache ich auch mal gerne ein paar Sachen nach. Wer PixelComparer / ImageFinder selber umsetzt, weiss hoffentlich wie man deine Frage in #4 löst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nimm die Indexes als Namen VB.NET-Quellcode (6 Zeilen) Edit: (Versteckter Text) Geht aber auch so (Versteckter Text) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke EDR Funkst. Jedoch während der Laufzeit blinkt die Meldung auf. vb-paradise.de/index.php/Attac…46a261d0fa7d9ad9a4b8fe253 Quellcode (1 Zeile) EDIT: Abhilfe mit 'Überwachung löschen' Freundliche Grüsse exc-jdbi (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    Danke für dei Antworten. Ich hätte das gerne noch ein bisschen schöner gehabt, geht anscheinend nicht. Ich werde es jetzt über die "XML Documentation Comments" beschreiben. vb-paradise.de/index.php/Attac…46a261d0fa7d9ad9a4b8fe253 vb-paradise.de/index.php/Attac…46a261d0fa7d9ad9a4b8fe253 Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Als Programmierer kann ich dem Property von aussen keinen Wert zuweisen. Das ist korrekt so. (was innerhalb verläuft soll nicht von Interesse sein) Ich möchte einfach dem Property bei Nutzung von Intellisens sofern möglich einen Hinweis geben. Irgendwie (External ReadOnly). Mehr nicht. Edit: Anscheinend zeigt C# das besser an als Vb.net. Bei mir kommt einfach nur die Meldung. "Auf den Set-Accessor der Message-Eigenschaft kann nicht zugegriffen werden."

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo @VaporiZed Ja. Es geht um das Erkennen beim Programmieren. Die Property ist in einer Dll. Die Funktionalität der Property ist zum Glück so gegeben. Es kann niemand das Property selber setzen. Nun wenn man sich die Funktionalitäten der Dll zu nutze machen will, kommt man nicht drumherum, genau diese Property abzufragen, aber auch in Versuchung zu setzen, da es nicht vermerkt ist, dass es ReadOnly ist. Um so grösser die Verwunderung nachher. Wäre elegant, wenn man das trotzdem irgendwie verm…

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Community Eine kleine Frage. Gibt es eine Möglichkeit ein Property mit Private Set als "ReadOnly" zu vermerken. Ich hab zum Beispiel so was VB.NET-Quellcode (8 Zeilen) Intellisens zeigt mir das ja als ganz normales Prop an. Danke für die Antworten Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    @Trade musst es vielleicht noch genauer beschreiben. C-Quellcode (1 Zeile) Bei jedem Schleifendurchgang wird die Variable val um 1 runtergezählt. Solange also val nicht den Wert 0 hat, wird es als True gewertet, und die Schleife wird nicht verlassen. Bei 0 ist val = False und die While-Schleife wird verlassen. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Also darf man sage: Prinzipiell aus Übersichtlichkeit, aus Servicegründen, aus Testgründen und schlussendlich zur Entlastung vom VM. Ich finde das ist nicht Geschmacksache. Und so wie du es gelöst hast, werde ich es in Zukunft auch machen. Danke für die Antwort. exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo Sascha Ich hätte noch eine allgemeine Frage. Du schreibst: Zitat von Nofear23m: „vom Repository über die Businesslogik zum ViewModel gereicht.“ Das habe ich auch wahrgenommen, und versteh ich auch. Könntest du aber trotzdem z.B. in einem Satz beschreiben, was allgemein die BusinessLogic für eine Aufgabe hat. Ab wann macht es wirklich Sinn noch eine BusinessLogic-Schicht einzuführen. Danke für die Antwort. Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Zugegeben. Ich hab jetzt deinen Code nicht angeschaut. Aber ich weiss, dass man WPF-Controls in eine Forms Hosten kann. Dazu must du eine Instanz von ElementHost machen, und setzt diese in ein Panel. Nun eine Instanz des Wpf's-Controls und diese dann der ElementHost.Chield zuweisen. Sollte irgendwo hier stehen. red-gate.com/simple-talk/dotne…/mixing-wpf-and-winforms/ Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Handelt es sich hierbei nicht um das Spiel? Bei diesem Spiel muss man über einen Stein hüpfen um den darunterliegenden Stein entfernen zu dürfen. de.wikipedia.org/wiki/Dame_(Spiel) EDIT: Gefunden, wird tatsächlich auch Solitär genannt. de.wikipedia.org/wiki/Solitär_(Brettspiel) Freundliche Grüsse exc-jdbi

  • Benutzer-Avatarbild

    Hi Sascha Tolles Projekt. Was ich gut finde, dass es die Zusammenhänge zeigt, wie man vorgehen kann, um so etwas im dem Umfang zu bewerkstelligen. Danke dir. Freundliche Grüsse exc-jdbi