Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie Vb1963 denke ich auch, dass Problem ist, dass dieselben Daten mehrmals geladen wurden. Und die Lösung wäre eben, ein typisiertes Dataset zu verwenden, **eines*'*, welches (automatisch) nur **eine** Tbl_Bebauung enthält, die auch nur **einmal** befüllt wird. Wenn dann abgespeichert wird, weiss man, dass die richtige DataTable abgespeichert wird - weil es gibt nur eine. Abspeichern vorzugsweise einfach mit TableAdapterManager.UpdateAll - das speichert alle DataTables ab, die Änderungen enthalt…

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie gesagt: Beschäftige dich mit Datenbank-Design - es werden hier verschiedene Regeln missachtet (ungeachtet dessen, dass am Ende dochnoch ein Workaround gefunden wurde, um die Aufgabe zu lösen).

  • Benutzer-Avatarbild

    Das Datenmodell scheint mir ungeeignet. In einer Datenbank kann man seine Daten nicht so organisieren, dass Lieferanten in der Spalte aufgetragen werden, und Artikel in Zeilen. Wenn das bei dir bereits unkorrigierbar passiert ist, ist eben Pech - ich zumindest wüsste kein Sql-Statement, was aus den gegebnenen Tabellen dein Wunsch-Ergebnis zusammensucht.

  • Benutzer-Avatarbild

    naja - strict off zu coden ist ja bisserl mehr als "morgendliche betriebsblindheit". Visual Studio - Empfohlene Einstellungen

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Nofear23m: „Verstehe ich das richtig das die Funktion MakeSafe() ein Nothing zurückgeben sollte wenn ein Update, Delete oder Insert enthalten ist richtig?“Nein, so hohe Ansprüche habich nicht. Update und dergleichen werden einfach dadurch ausgehebelt, dass sie in [] gequotet werden (wie alle Worte, die nicht in meiner Sql-WhiteList enthalten sind) Durch die Umformung entsteht natürlich unausführbarer Sql-Quatsch und ein Fehler, aber dann sollen die Leuts eben keine Sql-Injection versuc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von nogood: „@EdR hab eben mal bei YouTube nach UserControls geschaut -> kann ich mir das gedanklich so wie ein "Form2" als integriertes Feld in einer "Form1" vorstellen?“Uih - Utube ist meist ein schlechter Ratgeber. Ansonsten stellst du dir das glaub richtig vor (Glück gehabt). Du brauchst aber nicht Utube gucken, sondern probiers einfach aus: Menü Projekt - UserControl hinzufügen. Da bastelste dann ein paar Controls drauf, Textboxen, Listboxen,... , und speichern. Dann ein neues Form hi…

  • Benutzer-Avatarbild

    Thx. Ich hab übrigens meine Verwunderung gelöst: Ich kann die TestFramework-dll des per VS zugefügten TestProjekts deshalb nicht im Framework finden, weil die per NuGet aus dem INet gezogen wird. Also entweder neues TestProject-Template machen, oder immer nacharbeiten. NuGet zu bemühen, wenns auch Framework-OnBord was gibt, finde ich nicht angemessen. (Zumal ich davon sogut wie garnix brauche.)

  • Benutzer-Avatarbild

    Wir wollen über einen (Tokenizing-geschützten) WebService erlauben, frei formulierte Select-Statements von der SqlServer Datenbank abzurufen - aber keine Schreibzugriffe. Dazu wollen wir alle Objektbezeichner der eingehenden Sql-Strings mit []-Quotes modifizieren, bzw. nach bestimmten Regeln auch ablehnen. Die Regeln- Worte ausserhalb von '' oder [] werden als Db-Objektbezeichner gequotet (mit []), wenn sie nicht in einer WhiteList aufgeführt sind - Folgende Zeichen(folgen) ausserhalb von '' ode…

  • Benutzer-Avatarbild

    VB2017, FW4.7.1 Ich hab ein Testing-Helpers-Projekt, weil mir das Testing-Framework zu unhandlich ist. Das hat eine Referenz auf Microsoft.VisualStudio.QualityTools.UnitTestFramework Wenn ich testgetrieben entwickel, dann füge ich mein Helpers-Project und mit Menü: File-Add-New Project-TestProject ein neues Testprojekt hinzu. Nun ist dieses neue Testprojekt aber FW4.6.1, und hat auch ein anneres TestFramework, nämlich: Microsoft.VisualStudio.TestPlatform.TestFramework Dementsprechend will ich me…

  • Benutzer-Avatarbild

    einfach Code planlos von einer Datei in eine andere verlegen ist nur eine Verschlimmerung. Aber ich könnte mir vorstellen, den Equalizer iwie als UserControl zu gestalten, mit einigen Schiebern und Schnickschnack. Dann geht da ganz viel Code hinein, der eben mit Sound zu tun hat, und was man da einstellt, und was man da anzeigt. Dadurch wird das Form freier für anderweitigen Code. Man kann auch noch weiter denken, etwa ein MusicPlayer-UserControl, und darauf wiederum das Equalizer-UserControl - …

  • Benutzer-Avatarbild

    Na, ist denn das Problem noch nicht gelöst? Ich glaub übrigens fast, dass ich das Problem auch ohne Bildle verstanden hab: Form1 öffnet Form2, Form2 öffnet Form3 In Form3 solls nun neben dem normalen Schliessen-Button auch einen geben, der Form2 gleich mit-schließt. Aber Bildle anhängen lernen ist immer nicht verkehrt gugge auch (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von petaod: „Selbst VB6 hat meines Wissens schon ByVal als Standard.“Nö - bestimmt nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von VaporiZed: „Für mich nicht nachstellbar. Funktioniert bei mir problemlos.“Kann auch anne windows-Einstellungen liegen. Bei Windows.Design.Classic zeigen Progreessbars genau den Stand an, bei anderen WindowStyles haben sie eine komische Verzögerung eingebaut. Da muss man dann eine eigene Progressbar bauen, weil das Win-Standard-Dingens taugt nix.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von homes22: „man könnte ja im prinziep wenn ein stück von der stückzahl benutzt wurde von der Ausgangsstückzahl eins abziehen und dann beim nächsten Durchlauf nur noch die Stückzahl zur verfügung stellen die da aktuell noch zur verfügung steht .“Ja, genau. Du kannst die *.xsd - Datei anhängen, dann kann ich das eben basteln. Also ich bastel dir eine Funktion, die den bestpassenden Datensatz zurückliefert oder keinen. Wenn du ihn dann benutzst, kannste dessen Stückzahl ja dekrementieren. H…

  • Benutzer-Avatarbild

    aber das wäre doch mit der Ausgangs-Tabelle viel einfacher, oder? Betrachte ich die beiden Tabellen in post#1, so wäre deine Suche in tab.1 nach 3 Schritten komplett durchlaufen, in Ta.2 würden 8 Schritte gebraucht.

  • Benutzer-Avatarbild

    nö - wenn du die daten schon hast, wärs ja mumpitz, eine erneute Db-Abfrage abzufahren. Hast du ein typisiertes Dataset? Wenn ja, wie lautet der Name der Tabelle? (dann kann man entsprechenden Code formulieren) ach, und dann ist noch offen, in welcher Form du das Ergebnis möchtest:- eine List(Of Tuple)? - eine weitere typisierte Datatable? (und wie soll deren Name lauten?) - oder wie? Jo, und die andere Frage wurde ja schon angesprochen: Welchen Sinn soll das haben?

  • Benutzer-Avatarbild

    wenn ich mir das user-interface der site angucke, scheint mir, dass die DB nur entweder nach artist oder nach release suchen kann - nicht beides

  • Benutzer-Avatarbild

    die selectierten Zellen findet man glaub als DGV.SelectedCells. zum i-ten Datensatz kommt man mittels VB.NET-Quellcode (1 Zeile)Gut wäre, du könntest noch den Namen der DataTable angeben, an die das DGV gebunden ist - dann kann ich angeben, wie du typisiert arbeiten kannst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Satz "Wie fügt man das SQLite in die Datenquelle ein?" ergibt nach meinem Verständnis von SQLite und Datenquelle überhaupt keinen Sinn. SQLite ist ein SoftwareProdukt, dass kann man nicht in eine Datenquelle einfügen. Einen DataAdapter erstellt man - wie letztlich alle Objekte - mit dem Schlüsselwort New. Willst du mit SQLite arbeiten, musst du dir wohl einen SQLiteDataAdapter erstellen. Sollte Bestandteil deiner SQLite.dll sein.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von dema: „Ich möchte kein DataAdapter, DataTable oder Dataset benutzen.“Dann wirst du diese Dinge dir selbst programmieren müssen, weil man braucht sie halt. Sowas nennt man "das Rad neu erfinden" - und es ist dringendst davon abzuraten. Du kannst da Mannjahre hineinstecken, und es wird immer noch nichts bei rauskommen, was an die Leistungsfähigkeit des vorhandenen Systems auch nur annähernd herankommt. Du werkelst da zB derzeit an einem "DataGridView-Adapter". Wie aber willst du es schaf…

  • Benutzer-Avatarbild

    hihi - ich hab mein Senf ja schon abgegeben, zum Code gugge muss man halt das Tutorial aufsuchen. Meine kann Copy/Paste, und man kann auch mitten drin was einfügen, und braucht ShortCuts nicht abzuschalten. Aber meine zeigt auch nur das Prinzip (mit dem TextBoxRestore)- man müsste es auf Textbox umstricken, und auch die Validierung an die hiesige Anforderung anpassen.

  • Benutzer-Avatarbild

    muss das auch sicher dagegen sein, dass jemand mit Copy & pASTe da mehrere Zeichen auf einmal einpastet - von denen evtl. welche ungültig sind?

  • Benutzer-Avatarbild

    Es muss auch keine Fehlerbehandlung sein,sondern einfach ein Test auf Nothing.

  • Benutzer-Avatarbild

    du musst schon genau die zeile angeben, in der der Fehler auftritt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Im Verlauf dieses Tuts: Alles über Events habich eine Eingabe-Restriktion für Richtextbox gebastelt. Das Prinzip ist, einen Backup-Mechanismus zu haben, der die Textbox bei ungültigen Eingaben wieder so herstellt, wie sie vorher war - inklusive Selection. Wie die Gültigkeit der Eingabe geprüft wird, wäre denn halt anzupassen - je nach Spezifikation der Bedingungen. Es bietet sich Regex an, String-Operationen, Decimal.Parse() oder auch Kombinationen davon. Wird ziemlich knifflig, weil man muss au…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du kannstdoch das ucl imDesigner auf Form ziehen, und dann im DesignerCode nachgucken, welcher Code da generiert wurde.

  • Benutzer-Avatarbild

    Tja,das gibts leider nicht mehr. gibt nur noch dieses microsoft-press.de/url.asp?cnt=mspress_vb2010 aber da findich glaub fast besser dieses: openbook.rheinwerk-verlag.de/visualbasic_2008/ *Uraltthread geschlossen* ~NoFear23m

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von DerSmurf: „Also ich möchte jeden Tag die Tageseinnahme pro Warengruppe eingeben. Diese soll entsprechend Tages -bzw. Monatsweise angezeigt werden können (pro Warengruppe) und auch mit dem vorjahresmonatz verglichen werden - also Juli 2019 wird verglichen mit Juli2018“Dafür benötigst du eine Tabelle "WarenGruppe" (wenn du die nicht schon hast) und eben "TagesUmsatz" Ob du die nun Tages oder Monatsweise anzeigst, ist irrelevant, bzw. ist eine Frage von Filterung. Ins Dataset muss nur ein…

  • Benutzer-Avatarbild

    ist vollkommen egal. Das einzige was zu beachten ist: Wenn du Sub New() verwendest, dann muss die unbedingt InitializeComponents() aufrufen. Ich meinte übrigens nicht, dasses bei Form_Load Problemchen geben kann, sondern ich persönlich hatte eine besonders anspruchsvolle Initialisierung anne Backe, die günstiger in Sub New angelegt war. Und danach habichs mir halt so angewöhnt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hmm - also ich finde diese Fundstellen nicht sehr erhellend. Aber ich verstehe auch nicht, wie geflaggte Enums dir bei deim Problem helfen können sollten. Auch das Problem habich nicht wirklich verstanden, am ehesten klingelt hierbei was bei mir:Zitat von Gurke258: „Also Grundsätzlich gibt es bei mir 5 Lininen und 3 "Walzen". Jede Linie von den 5 kann gewinnen mit jeweils 7 verschiedenen kombinationen. Das ganze bei 9 Früchten macht bei mir 315 möglichkeiten...“Da entsteht in meinem Kopf das Bil…