Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 1.000. Es gibt noch weitere Suchergebnisse, bitte verfeinern Sie Ihre Suche.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nimm mal testweise beim Timer_Uhrzeit einen Threading-Timer anstatt einem Forms-Timer.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von RodFromGermany: „String-Array“Optimal wäre ein Dictionary. Dann brauchst du kein Enum für den Index. Aber das funktioniert, glaube ich, nicht mit Settings. Aber ein String-Array im Format ​{name1=value1;name2=value2;...;name50=value50} ließe sich problemlos in ein Dictionary (und zurück) verwandeln.

  • Benutzer-Avatarbild

    Probleme mit Datum

    petaod - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Date bzw. DateTime zeigt mir der Debugger in VB auch im US-Format. In C# bekomme ich die regionalen Einstellungen. Da ich sowieso meist DateTimeOffset als Zeitformat verwende, ist mir das bisher noch nicht wissentlich aufgefallen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Probleme mit Datum

    petaod - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Zitat von exc-jdbi: „Dim endofdate = #8/26/2004 12:55:00 AM# Dim Localdate = #8/26/2004 02:00:00 AM#“Andere Syntax, aber auch hier ist endofdate < Localdate

  • Benutzer-Avatarbild

    Probleme mit Datum

    petaod - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    12:00 AM ist Mitternacht Eine Stunde später ist es 1:00 AM 12:00 PM ist Mittag 1:'00 PM ist 13:00 Uhr. Mach es nicht mit CDate und nicht mit amerikanischem Datum, das für uns Mitteleuropäer ungewohnt ist. VB.NET-Quellcode (1 Zeile)

  • Benutzer-Avatarbild

    Du mischst Registry und _registryKey Return _registryKey.GetValueNames().ToDictionary(Function(n) n, Function(n) GetValue(Registry, n)) Das C#-Original verwendet beides mal registry Hast du Option Strict On?? Versuch's mal so: VB.NET-Quellcode (5 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    List (Of String) erweitern

    petaod - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Zitat von SKeks: „List(of ) ist doch ein Referenztyp und wird damit immer ByRef übergeben?“ Zitat von VaporiZed: „Das ByRef ist in beiden Fällen unnötig.“ Stimmt. Schaden tut es nicht, aber ich hab's aus ästhetischen Gründen korrigiert.

  • Benutzer-Avatarbild

    List (Of String) erweitern

    petaod - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Zitat von HenryV: „Private Sub AddAdminGroup(ByRef Groups As List(Of String)) Groups.Add("ADMIN") End Sub“Ist schon mal ein ganz guter Ansatz. Ich würde sogar noch weiter gehen und eine Extension daraus machen VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) Oder auch eine, die beliebige Strings hinzufügen kann. VB.NET-Quellcode (3 Zeilen) Aufruf: VB.NET-Quellcode (4 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ErfinderDesRades: „Das möge doch bitte in Frieden ruhen“Ich sehe das Problem darin, dass der Thread falsch getagged ist. Hier dreht es sich vermutlich um Access-VBA und nicht um VB.Net.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ErfinderDesRades: „Dazu ein Converter Double <-> DateTime, der immer zwischengeschaltet wird,“Das entspricht dem Speicherformat JulianDate in SQLite. Dazu bietet die Datenbank sogar Konvertierungsfunktionen, die bei der Abfrage verwendet werden können. Zitat von ErfinderDesRades: „Was man mit DateTime rechnen kann, kann man besser noch mit Double rechnen.“In Double speichern kann man halt nur UTC-Zeit. Das erfordert ggf. grundsätzlich eine Konvertierung in Lokalzeit. Gut, schreibst du …

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Tortellini3000: „Ich bekomme eine derartige Auflistung nur hin, wenn ich eine feste Anzahl von Sheets habe“ Dafür gibt's For Each VB.NET-Quellcode (8 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Developer-Edition müsste aber den ODBC-Treiber enthalten. Oder zumindest die Möglichkeit des Downloads. Ansonsten würde ich mich mal im embarcadero-Forum schlau machen.

  • Benutzer-Avatarbild

    docwiki.embarcadero.com/InterB…erBase_from_Visual_Studio

  • Benutzer-Avatarbild

    Lass doch die DataTable im SQLite-Format und konvertiere nur für die Anzeige und im UpdateCommand um. Was kommt denn nach der DataTable? Edit: Oder beachte den Post über mir.

  • Benutzer-Avatarbild

    FTP Aktuell halten

    petaod - - Off-Topic

    Beitrag

    Mit WinSCP und dem Windows Scheduler kannst du ein Synchronize-Script bauen. winscp.net/eng/docs/commandline#scripting winscp.net/eng/docs/guide_schedule Das geht auch mit SFTP.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Peter329: „da bin ich ja erst mal beruhigt, dass es nicht möglich ist, einen String so einfach einem Reader unterzuschieben“Du liest aber auch immer nur die Hälfte. Zitat von petaod: „Nimm einen StringReader“

  • Benutzer-Avatarbild

    Nimm einen StringReader, wenn du IO-Funktionen verwenden willst. Oder splitte den String bei CrLf. Und nein, keine der beiden Methoden ist umständlich.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von ProgrammiererHans: „Also was muss ich nun eingeben, damit Data auch wirklich in ".\" gesucht wird?“Du scheinst etwas ignorant zu sein. Zitat von petaod: „Die Punktadressierung adressiert relativ zum Workdirectory.“Deshalb: Zitat von Eierlein: „Dein Programm muss erst in das Verzeichnis der Exe wechseln“Damit ist das Workdirectory gemeint. Und wenn du das nicht willst, dann halte dich an Post #7. Wo ist jetzt noch ein Problem?

  • Benutzer-Avatarbild

    Die Punktadressierung adressiert relativ zum Workdirectory. Das muss nicht gleich sein wie das Verzeichnis der EXE. Den vollen Pfad der EXE kriegst du mittels System.Reflection.Assembly.GetExecutingAssembly().CodeBase Daraus das Verzeichnis extrahieren: System.IO.Path.GetDirectoryName(System.Reflection.Assembly.GetExecutingAssembly().CodeBase) Und wenn du noch das Data-Unterverzeichnis benötigst: VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Das funktioniert im Gegensatz zu Application.StartupPath auch bei Nicht-F…

  • Benutzer-Avatarbild

    Du kannst die Registry auslesen. ​HKEY_CURRENT_USER\Software\Microsoft\Office\15.0\Excel\Security\VBAWarnings (oder analog bei anderen Versionen) Mögliche Werte: 1 = Enable All 2 = Disable All with Notification 3 = Disable All Except Digitally Signed 4 = Disable All without Notification Ab Office 2016 gibt es ein neues Sicherheitskonzept, da wird diese Methode wohl nicht mehr funktionieren. Ausserdem gibt es noch Policies, die das Verhalten beeinflussen können. Es gibt auch noch TrustedLocations…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von PhillKitz: „Dim score As Integer, result As String“Die Deklaration taucht mehrfach auf. Es reicht, wenn du die Variablen einmal definierst (sinnvollerweise am Anfang der Prozedur). Wo füllst du eigentlich dein e result Variable? Du weist sie zwar der Zelle F13 zu, aber die wird immer leer sein, da du ihr nie einen Wert gibst. Ich frage mich bei deinen Operationen eh, warum du VBA überhaupt benötigst und das nicht mit Excel-Formeln löst.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von PhillKitz: „wenn J8 und L8 niedriger als eins ist“​If Range("J8").Value < 1 And Range("L8").Value < 1 Then

  • Benutzer-Avatarbild

    Will man SQLite nur als Datentopf nehmen ohne die Datenbankfunktionen zu verwenden, kann man die Timestamps speichern wie man möchte. Das einzig Vernünftige ist aber die Verwendung eines SQLite-unterstützten Time Strings. So wie hier gelistet: sqlite.org/lang_datefunc.html Es gibt noch die Varianten INTEGER für das Unix-Zeitformat und REAL für julianisches Tagesformat. Aber das sind beides Exoten. Im übrigen empfehle ich für die Speicherung grundsätzlich das Zeitzonem-Offset ebenfalls zu speiche…

  • Benutzer-Avatarbild

    SQLite verwendet intern ISO8601-Format. Deswegen macht es Sinn, dieses Format auch nach außen beizubehalten. sqlite.org/lang_datefunc.html Das ist nicht kulturabhängig und kann auch solche Dinge wie Zeitzonen speichern (ähnlich DateTimeOffset). Ich habe mir dafür extra mal ein paar Extensions geschrieben, die von ISO8601 in DateTimeOffset umrechnen und umgekehrt.

  • Benutzer-Avatarbild

    Kannst du eigentlich nicht anhand des Datenformats entscheiden, was zu tun ist? So ist das eine gefährliche Angelegenheit. Es ist ja nicht sichergestellt, dass beim DataReceived Event von dem zweizeiligen Record bereits beide da sind. Es könnte ja auch sein, dass zwei Events kommen, für jede Zeile eines. Die behandelst du in dem Fall wie zwei Einzeiler. Oder was macht deine spezielle Methode, die du bei CrLf ausführst?

  • Benutzer-Avatarbild

    VB.NET-Quellcode (5 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von a.b_om: „If InStr(SerialPort.ReadExisting(), Chr(13)) Then text = SerialPort.ReadExisting().Substring(0, SerialPort.ReadExisting().IndexOf(Chr(10)))“Du kannst nur einmal auslesen! Beim zweiten Read sind die Daten schon weg. Lese mit ReadExisting in eine Variable ein und nimm diese für die Nachbehandlung.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von razzzer530i: „Ein Ausnahmefehler des Typs "Microsoft.Exchange.WebServices.Data.ServiceResponseException" ist in Microsoft.Exchange.WebServices.dll aufgetreten.“Was sagt die "InnerException"?

  • Benutzer-Avatarbild

    stackoverflow.com/questions/35…oxes-but-not-my-own-inbox

  • Benutzer-Avatarbild

    Das dürfte ein Tippfehler sein (doppeltes t) Achte auch auf mein Edit. Ich schreibe hier ohne IDE, solche Dinge solltest du aber selbst rausfinden.