Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 976.

  • Benutzer-Avatarbild

    Klappt bei mir. Ggf. ein If Value.Length > 10 Then MessageBox.Show("unsichtbare Zeichen enthalten") - aufgegriffen von RfG.

  • Benutzer-Avatarbild

    In Zeile#14 wird bei New EBL.MapEdit.FUNC_DB_Connection(conn, _EBLog) als erster Parameter kein Einzelwert verlangt, sondern ein Array. Das ist wie VB.NET-Quellcode (11 Zeilen) Da wird auch gemeckert, weil die Funktion ein Integer-Array will, aber man mit GibMirDieSummeVon(1) nur einen Wert/Integer übergibt. Wenn Du nur eine einzige Connection überhaupt hast, könntest Du ggf. das Problem lösen, indem Du schreibst: _DBC = New EBL.MapEdit.FUNC_DB_Connection({conn}, _EBLog), conn also in geschweift…

  • Benutzer-Avatarbild

    "For Each" Fehler

    VaporiZed - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Zitat von Rattenfänger: „Die sammlung wurde aber nicht geändert.“Denk ich mir. Deshalb glaube ich ja auch, dass es gar nichts mit der For-Each-Schleife zu tun hat und wir eben tiefer in Fuchsbau müssen. In Post#17 hat @RodFromGermany gezeigt, dass nicht die For-Each-Schleife das Problem ist, sondern deren Werte, mit denen was gemacht wird. Die For-Each-Schleife selbst läuft ja fehlerfrei durch. Zitat von Rattenfänger: „Jetzt grade ist es komplett Fehlerfrei durchgelaufen.“Wenn Du nichts am Code …

  • Benutzer-Avatarbild

    "For Each" Fehler

    VaporiZed - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Was ich nicht verstehe: Was hat eine IndexOutOfRange-Exception mit ner ForEach-Loop zu tun? Wenn die Auflistung geändert wird, kommt System.InvalidOperationException: "Die Sammlung wurde geändert. Der Enumerationsvorgang kann möglicherweise nicht ausgeführt werden." Spekulatius: Wir suchen immer noch an der falschen Stelle.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sieht gut aus. Allerdings solltest Du noch eine Sache machen und zwar, wenn Du auf Keyboard anzeigen klickst, musst Du noch prüfen, ob Keyboard noch existiert und wenn nicht, dann neu anlegen. Sonst kann Du es nicht öffnen, schließen, öffnen. Denn dann käme ne ObjectDisposedException. Also: VB.NET-Quellcode (4 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Das kommt drauf an, wie Du Dein Programm gestaltet hast. Probier es aus. Es sollte allerdings nach Start des Updaters sich selbst zeitnah (= sofort) beenden, sonst kann der Updater die Version/Datei nicht ersetzen.

  • Benutzer-Avatarbild

    "For Each" Fehler

    VaporiZed - - Sonstige Problemstellungen

    Beitrag

    Jetzt haben wir zwar viel Code. Aber nicht die Sub GetTradeInformation (es gibt den Code für GetFirstTradeInformation, aber nicht für GetTradeInformation), die offensichtlich Probleme macht. Spekulatiusbacken ist angesagt

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von DerSmurf: „frmKeyboard.SelectedControl = TextBox1“ Du arbeitest ja schon wieder mit dem Formnamen und nicht mit der selbsterstellten Instanz. Klar wird das nix. Warum »Form1.Show« und Co. einem irgendwann ins Bein schießen Daher Dim Keyboard As New frmKeyboard nicht innerhalb einer Sub, sondern nach Public Class DeinForm. Sobald Du dann Keyboard.SelectedControl = ... schreibst, klappt es auch

  • Benutzer-Avatarbild

    Email von katrina: ha11o

    VaporiZed - - Boarddiskussionen

    Beitrag

    User wurde gesperrt, Problem erledigt, Hoffnungen zerstört ;)

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, Maffi macht es so wie ich. Wobei, @Maffi: In form2 kannst Du im Konstruktor die Zeile this.folgenBindingSource.DataSource = this.serienBindingSource; weglassen, denn das hattest Du ja schon im Designer eingestellt. Du brauchst nur das tDS als BindingSource-DataSource zu setzen. Die andere(n) BindingSource(s) ist/sind ja schon auf die Haupt-BS als Datenquelle eingestellt. Die nochmal zu setzen ist überflüssig. @xChRoNiKx: Das Setzen/Überschreiben der form-eigenen tDS-Instanz reicht nicht. Auc…

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von xChRoNiKx: „ich könnte einfach meine Instanz des tDatasets im Konstruktor des Dialogs übergeben darauf dann ne bindingsource und klappt. Aber is leider nicht.“Naja, kommt drauf an, wie Du es machst. Ich mach's ja nicht anders. Und das klappt problemlos. Daher die Frage: Wie machst Du es, was nicht klappt?

  • Benutzer-Avatarbild

    Willkommen im Forum. Na jetzt wird's ja noch spekulationöser. Late Binding ist genau deshalb ein Problem. Erst zur Laufzeit merkst Du, ob das, was Du mit dem ominösen IEAPP-Objekt machen willst, funktioniert. Daher Option Strict On die empfohlenen VS-Einstellungen verwenden. Dann siehst Du schon beim Code schreiben, ob das Objekt die Methode, die Du verwenden willst, unterstützt. Was ist denn nun effektiv IEAPP? InternetExplorer App? Woher kommt das Objekt, also aus welcher DLL/Bibliothek? Und ü…

  • Benutzer-Avatarbild

    Was ist mit Cuts und EIT überhaupt gemeint? Ich seh da in den Screenshots nix. Ah, da oben rechts. Tja, sobald man weiß, was die bedeuten, kann man bestimmt auch was zu Visualisierungsoptionen sagen. btw: Wundert micht, dass Du noch gar nicht die ganzen überflüssigen Präfixe in den Tabellennamen und -spalten in Post#12 moniert hast, @ErfinderDesRades.

  • Benutzer-Avatarbild

    Nee, entweder oder. Es geht ja bei nem Dialog darum, dass das MainForm quasi auf ne Antwort vom Subform/Dialog wartet, damit das MainForm aufgrund der Antwort (DialogResult) weiß, wie es weitergeht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Deswegen ja auch:Zitat von VaporiZed: „ggf. im Form_Load-/Shown-EventHandler, sodass das Ganze nur 1x ausgeführt wird?“und erst wenn das nicht geht, dann eben vor dem zwangsweisen DataBinding-Hinzufügen alte Bindings löschen - als Ultima ratio. Wenn das Szenario verhinderbar ist, dann umso besser, richtig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Jup. Ich mach's auch immer so. Eine BindingSource (BS) pro Form, welche als DataSource (DS) den Datencontainer entgegennimmt (also in diesem Fall das tDS), und die anderen BSs des Forms verweisen mit ihrer DS auf die erste BS. So braucht man nur die DS der Haupt-BS pro Form zu setzen und fertig ist das Ganze. Ok, wenn man kein tDS hernimmt, muss man ggf. noch Haupt-BS.ResetBindings() aufrufen, aber sonst recht easy. Ohne Zwischenspeichern in ner XML.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn ich das richtig interpretiere, ist es doch so: Die BindingSource (BS) bleibt doch die selbe. Nur deren DataSource wird geändert. Da Du aber mit Deinem DataBinding nicht an die BS-DataSource bindest, sondern an die BS selbst, musst Du doch gar nix am Binding selber ändern. Für den Fall, dass ich falsch liege, mach es anders: bevor Du das neue Binding erzeugst, entferne alle alten und die Sache ist gegessen: Label.DataBindings.Clear

  • Benutzer-Avatarbild

    Was ist denn res? Eine Variable von Dir? Der Compiler scheint es nicht als solche zu erkennen. Er geht davon aus, dass Du eine Variable aus einem System-Namespace meinst. Hast Du Dich verschrieben?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ah, ist schon wieder n Jahr rum. Na dann, alles Gute, @knuepel

  • Benutzer-Avatarbild

    Du hast: frmMain, frmSubform, frmKeyboard. frmMain ruft frmKeyboard auf. Wenn frmMain frmSubform aufruft, sch(l)ießt frmMain vorher frmKeyboard (ab), und frmSubform ruft selber frmKeyboard auf. Oder Du baust einen Menüpunkt zum Aufruf in frmSubform ein. Aber wenn die Tastatur in frmMain sichtbar war, wäre es eine Möglichkeit/Feature eben, wenn es dann in frmSubform eben auch sofort auftaucht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Genauso wie er es geschrieben hat. Code-Stichworte: Environment.CommandLine, Environment.GetCommandLineArgs Öhm. Moment. In welcher Sprache bist Du eigentlich unterwegs? C++ und .Net widersprechen sinch. btw: Willkommen im Forum.

  • Benutzer-Avatarbild

    Wie Du gesehen hast, klappt das mit dem Dialog nicht. Mach es doch so, dass Du das KeyboardForm im MainForm deklarierst (und nicht in ner Sub). Dann kannst Du es bei Dialogaufruf schließen und im Subform wiedereröffnen - als SubForm des SubForms. Desweiteren solltest Du dem KeyboardForm eine öffentliche Methode geben, bei der das aufrufende Form die aktuelle TextBox übergibt/meldet und die KeyboardForm weiß, was sie manipulieren soll. Also nix mit Public Variable. Wie willst Du dann nämlich vom …

  • Benutzer-Avatarbild

    Laufzeitbinding hab ich noch nie gebraucht, aber geht das nicht auch schon zum Anfang? Wenn nicht per Designer, dann ggf. im Form_Load-/Shown-EventHandler, sodass das Ganze nur 1x ausgeführt wird?

  • Benutzer-Avatarbild

    Führst Du die genannte Codezeile selber aus oder steht sie nur im Designer? Zitat von DrZwockel: „dann wird in einer Textbox eine Erläuterungstext zur Auswahl angezeigt“Was hat das mit Label8 zu tun?

  • Benutzer-Avatarbild

    nächtliche Geburtstagsgrüße @Dancger

  • Benutzer-Avatarbild

    Nachdem Du mit GoBack gearbeitet hast, musst Du schon den TextBox-Inhalt selber aktualisieren, will heißen die alte Adresse wieder reinschreiben. Warum sollte sowas auch das Programm selber machen können? Kann doch das Programm bzw. der Compiler nicht riechen, dass da ein inhaltlicher Zusammenhang besteht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Willkommen im Forum. Das Thema hast Du als erledigt markiert. Ist dem so? Falls nicht: Location gibt die x-y-Koordinaten im Container an. In nem TLP sind diese fix. Geht es Dir eher um die Zeilen- und Spaltenangaben? Dann musst Du die Werte bei Cell/Column/Row Deines Labels festlegen, die durch die Platzierung innerhalb des TLP "freigeschaltet" werden. Ach Moment. Dynamisch. Dann z.B. so: VB.NET-Quellcode (1 Zeile)

  • Benutzer-Avatarbild

    Wenn Dein ich-drücke-Enter-und-dann-soll-die-Suche-starten-Problem damit behoben ist, dann ist dieser Thread hier als erledigt zu markieren. Das mit dem Verlauf ist ein anderes Thema und sollte auch als solches neu eröffnet werden. Außerdem hab ich keine Ahnung, was Du damit meinst, dass das nicht funktioniert. Was erwartest Du, was passiert, was bekommst Du, wenn Dein Code ausgeführt wird?

  • Benutzer-Avatarbild

    wieso button4? Ich denke, dass das ganze sich in textBox1 abspielen soll, will heißen, wenn Du Enter drückst, wenn Du Dich mit dem Cursor in textBox1 befindest. Warum verwendest Du dann den EventHandler von button4 und nicht den von textBox1?

  • Benutzer-Avatarbild

    Und weiter?- Wenn die gedrückte Taste nicht Enter ist, dann soll kein spezieller Code ausgeführt werden. - Wenn die gedrückte Taste Enter ist, dann soll spezieller Code ausgeführt werden. Das in Code umzusetzen, ist fast eine reine Übersetzung der Punkte ins Englische.