Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 62.

  • Benutzer-Avatarbild

    Das meinte ich ja mit der Lösung bezüglich des Double-Werts. Zum Beispiel wird aus "41 2D CC AB 35 76 3D 66" > "976,470". Beim Single-Wert habe ich meine Umrechnung rausgeschmissen, da sie sinnfrei ist, weil man ja, wie in deinem Beispiel gezeigt, einfach konvertieren kann.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe es, dank eurer Hilfe, gelöst. Es sieht wie folgt aus: VB.NET-Quellcode (16 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe es mal wie unten geschrieben gelöst und komme zum gewünschten Ergebnis. Natürlich habe ich während der Versuche ein weiteres Problem entdeckt. Es gibt einen Wert, der lt. Hersteller im Double-Format (Überlauf 1.0e+12) ausgegeben wird. Double bedeutet dann, dass ich 8 Bytes habe... Als Rückgabe vom Gerät erhalte ich "43 69 F1 80 43 69 36 5D". Umgewandelt sollte 938,xxx herauskommen. Ich kriege alles mögliche raus, nur nicht die 938,xxx. Gibt es einen Online Konverter hex to double, ähnli…

  • Benutzer-Avatarbild

    Jetzt habe ich nichts zum Testen, aber ich denke, dass ich es dann so machen müsste: VB.NET-Quellcode (4 Zeilen) Werde es später mal testen. Es sei denn, jemand sieht direkt einen Fehler. Könnte wahrscheinlich auch Convert.FromBase64String nutzen. @Eierlein: Ja, das Format wäre dann Float - Big Endian (ABCD) und nicht mehr INT32 - Big Endian (ABCD).

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich muss das Thema nochmal aufgreifen. Ich habe nun einen Wert, den ich einfach nicht richtig umwandeln kann. Aus 436AE78E soll 234.90451 werden. Was mache ich aktuell falsch? Meine Fehlermeldung lautet: System.InvalidCastException: "Ungültige Konvertierung von der Zeichenfolge E7 in Typ Byte." Aber weshalb? Kann ich ein Byte nicht hexadezimal belegen? VB.NET-Quellcode (6 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Es werden die kWh in MWh umgerechnet.

  • Benutzer-Avatarbild

    Doch, so traurig es klingen mag, genau das war es, ich hatte die Blockade den Wert durch 1000 zu teilen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Jetzt habe ich natürlich alle Versuche gelöscht, aber hier mal ein Beispiel mit obigen Code, wie es nicht geht: VB.NET-Quellcode (9 Zeilen) Rustikale Lösung wäre es die Länge von Merker zu zählen und mit .Insert die Zeichen entsprechend einzufügen. Das finde ich jedoch nicht elegant.

  • Benutzer-Avatarbild

    Gut, ich würde es mal so sagen - das Darstellen des Strings hat geklappt. Die Formatierung funktioniert jedoch nicht wie gewünscht. @Eierlein Auch in deinem Beispiel ist der String nicht wie gewünscht formatiert. Egal was ich mache, der String wird so ausgegeben: 8.294.987,000 und nicht so 8.294,987.

  • Benutzer-Avatarbild

    xored, danke das ist genau das was ich gesucht habe. Einziges Problem was mir bleibt, ich wollte meinen Wert 8294987 nun wie folgt formatieren 8.294,987. Ich finde jedoch keine Formatierungsmöglichkeit hierfür. Egal wie, ich komme immer auf 8.294.987,000 Momentan hängt es bei mir überall. @RodFromGermany: Der Bitconverter wäre für mich nur hilfreich, wenn ich im hex-Bereich arbeiten möchte oder sehe ich das falsch?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe momentan ein kleines Problem. Ich wollte mich mal an Modbus TCP herantasten und habe mir dafür ein Codebeispiel von Youtube geholt. youtube.com/watch?v=NbtNN0cr5OU drive.google.com/drive/folders…SiEA3H8asJJsnSlTK3OKy2vpU Nun folgendes Problem - über den Button btnReadHoldingRegisters werden die einzelnen Register gelesen. In den Textboxen txtReceiMsg und txtResult wird die Rückgabe des Gerätes als Byte (txtReceiMsg) und als UShort (txtResult) zurückgegeben. Beispiel: txtReceiMsg …

  • Benutzer-Avatarbild

    So einfach kann es sein, hatte gestern schon eine Zeile mit AppendAllText eingefügt, aber nicht scharf geschaltet Erledigt, ich danke euch.

  • Benutzer-Avatarbild

    Also ich habe mal in alte Dateien geschaut, die gespeichert wurden. Aus irgendeinem Grund hat es funktioniert... kann jetzt natürlich auch sein, dass ich den Rechner Ewigkeiten nicht aus hatte, kann ich leider nicht mehr nachvollziehen. VB.NET-Quellcode (1 Zeile) Das funktioniert bei mir nicht, weil ich für AppendText nur einen Pfad als Argument mitgeben kann, wäre aber meine Wunschlösung gewesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe einen uralten Code von mir ausgepackt. Entweder habe ich es falsch in Erinnerung oder es hat früher mal funktioniert. Ich möchte den Inhalt einer RichTextBox quasi append in eine Datei schreiben. Was ist an diesem Code falsch? Ich bin mir eigentlich zu 100% sicher, dass das mal ging. Ich weiß nicht mehr warum, aber ein StreamWriter war keine Option, muss ich aber nochmal prüfen. VB.NET-Quellcode (9 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Problem gelöst, hier steht alles: Excel freigeben

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich danke euch, ich habe die Fehler ausgemerzt. Längere Zeit nichts gemacht und schon tut man sich schwer Edit: Mir fiel gerade auf, dass Excel trotzdem im Taskmgr bleibt, Code sieht aktuell so aus: Bitte nicht schimpfen, weil ich es nicht mit IF-THEN-ELSE gemacht habe, aber ich hatte Probleme im ersten Durchlauf. Ich habe nochmal ein Close, Quit zum Add ergänzt, aber es bleibt trotzdem im Taskmgr. VB.NET-Quellcode (45 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich bin wahrscheinlich zu lange am Rechner, so dass ich nicht mehr klar denken kann, brauche daher mal einen Denkanstoss... 1. Ich möchte mit jedem Klick auf Button1 Daten in eine Excel-Tabelle schreiben und zwar immer hinten angesetzt. Was muss ich hierfür noch tun? Aktuell habe ich ein kurzes Beispiel gemacht, hier wird jedoch auch immer die Überschrift mit geschrieben, das muss noch einmalig gemacht werden, quasi nach Erstellen der Datei, aber hier habe ich das nächste Problem. 2. Ich …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich möchte einen USB-Stick wie einen Schlüssel bzw. Dongle verwenden. Damit möchte ich Spielereien an einem meiner Programme vorbeugen. Ich habe schon einige Beiträge dazu gelesen, aber nichts passendes gefunden. Ich weiß auch, dass ich das Ganze in eine Funktion packen sollte, aber darum geht es mir jetzt erstmal nicht. Im Code verwende ich die Stelle "If pd.Value IsNot Nothing Then". Dadurch soll es, wenn pd.Value Daten enthält - 'ichbins' auf true setzen, andernfalls auf false. Leider …

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich gehe davon aus, dass die meisten hier die Software TeamViewer kennen. Im TeamViewer kann es zu einer Fehlermeldung kommen, dass keine Verbindung zum Server vorhanden ist. Diese Fehlermeldung bzw. Messagebox verfügt über die Buttons OK / Abbrechen und Wiederholen. Hinter Wiederholen läuft dann ein Timer ab, bis der Verbindungsversuch erneut gestartet wird. Hat jemand von euch bereits etwas Ähnliches mal programmiert? Ich frage mich gerade, wie der Timer hinter das Wort Wiederholen komm…

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Gefühl sagte mir gestern noch, dass ich die Abfrage mit in den Timer packen sollte und damit geht es Ich danke dir auf jeden Fall für die Hilfe und vor allem für die Zeit. Es ist schön und gut, dass es solche Foren gibt. (Versteckter Text)

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein, das geht nicht. Ich habe einen richtigen SPS-Prozessor vor mir, keine Soft-SPS. Leider kann auch kein weiteres Programm ablaufen. Ich hatte noch eine Lösungsmöglichkeit. Der SPS-Zyklus beträgt nur ein paar Millisekunden, trotzdem kommt es ja hin und wieder zu der Überschneidung. Es wäre dann theoretisch möglich, dass man das Bit für z.B. 3s auf True setzt und dann wieder auf False. Problem ist halt dabei wirklich, dass das Sub bei mir immer wieder durchlaufen wird.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, genau das habe ich getan. Das Signal geht aber nicht immer durch. Meine Vermutung: Die SPS arbeitet ja zyklisch und liest nur zu Beginn eines neuen Zyklus die Signale. Wenn es während des Zyklus und dann auch nur ganz kurz kommt, dann merkt es die SPS nicht. Daher dachte ich an einen Handshake bzw. an die Schleife, die erst endet, wenn mein geschriebenes Signal als True gelesen wird. Das wiederum geht nicht, da das Sub prc_exit mit der Schleife das Bit immer wieder auf True setzt, sprich das…

  • Benutzer-Avatarbild

    wenn ich mein geschriebenes lese, dann könnte ich es auch so interpretieren, aber es ist doch etwas anders. Die SPS gibt ein Signal an mein Programm. Dann startet mein Programm das Programm X. Wenn Programm X geschlossen wird, dann meldet dies mein Programm zurück an die SPS. Mein Programm ist quasi die Schnittstelle zwischen SPS und Programm X. Mein Programm und Programm X laufen beide auf Windows.

  • Benutzer-Avatarbild

    Die SPS startet ein Programm X und mein Programm belauscht dieses. Die Kommunikation findet über TCP statt. Sobald das Programm X beendet wird, möchte ich ein Signal an die SPS geben. Ich habe schnell mal den Code von meinem Werkstatt-Rechner gezogen. VB.NET-Quellcode (5 Zeilen) Nun ist es halt so, dass das Signal nicht immer durch geht...

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, vom Prinzip her ist das so. Mein Programm bildet letztlich die Schnittstelle zwischen einer Software und einer kleinen SPS. Ich greife Signale aus der Software ab und gebe sie weiter an die SPS. Ich kann zwar von ihr lesen und in sie schreiben, sie kann jedoch nicht von mir lesen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Aus meinem Code heraus starte ich eine externe Anwendung. Sobald diese Anwendung beendet wird, soll eine Variable vom Typ Boolean an ein anderes System übergeben werden. Das Ganze läuft gerade mit deinem Codeschnipsel vom 29.12. (aus diesem Beitrag). An der Stelle, wo die MsgBox(„Prozess beendet“) erscheint, habe ich die Variable an das übergeordnete System auf True gesetzt. Es hat auch funktioniert, doch leider nicht immer. Die Messagebox kam übrigens immer. Daher dachte ich, dass in dem andere…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, ich habe vor langer Zeit mal ein Event angelegt, weiß aber mittlerweile fast gar nichts mehr davon. Habe mich eben nochmal reingelesen, aber es klickt einfach nicht... Ich habe ja noch immer das Sub prc_exit von oben. Dort habe ich den Aufruf des Subs Prog_closing gemacht. Wie soll das RaiseEvent das nun stoppen bzw. verhindern, dass es erneut durchläuft? Das will mir nicht in den Kopf rein. Ist mir wahrscheinlich zu hoch...

  • Benutzer-Avatarbild

    Die GUI ist nicht sooo wichtig, da sie lediglich zur Anzeige dient, aber stimmt schon einfrieren soll sie natürlich trotzdem nicht. Ich habe jetzt folgendes angelegt: VB.NET-Quellcode (13 Zeilen) Nun wird doch trotz des geänderten Aufrufs weiterhin meine Variable durch die Schleife dauerhaft überschrieben?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich habe nochmal eine doofe Frage... Ich übergebe, wenn die Anwendung geschlossen wurde, ein True an eine externe Stelle. Da das Signal nicht immer richtig durch ging, habe ich eine Schleife erstellt, bis die Gegenstelle sagt, dass die Variable True ist. Das sieht beispielhaft so aus: VB.NET-Quellcode (9 Zeilen) Wenn ich nun in dem externen Programm die Variable wieder auf False setze, dann springt sie sofort wieder auf True. Wird das Sub prc_exit nach Beenden der Anwendung dauerhaft durchlaufen…

  • Benutzer-Avatarbild

    Ja, so meinte ich das. Nur warum wird das Ergebnis automatisch dezimal angezeigt?