Suchergebnisse

Suchergebnisse 1-30 von insgesamt 742.

  • Benutzer-Avatarbild

    @ErfinderDesRades Ich denke wohl zu kompliziert, das sieht erstmal umsetzbar aus. @RodFromGermany Es werden erstmal 6 Controls sein. Aber der Punkt ist die Erweiterbarkeit. Es ist nicht unwahrscheinlich das irgendwann mal eins dazukommt. @VaporiZed Es wird sicher bei dem einen Feld bleiben, das feld selbst wird sich verändern. Es wird doch gar nicht das ganze Form übergeben? Ich bastel nochmal dran und frage nochmal nach

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich hab es einmal mit Vererbung versuchen wollen, aber wenn ich eine UCBasis baue, dann kann ich die UCs nicht davon erben lassen. Ich bekomme da diesen Fehler: MSDoku Die Behebung besagt quasi das ich das einfach nicht machen kann, weil das UC erbt schon von UserControl

  • Benutzer-Avatarbild

    Aber die Methode greift auf das Form1.feld zu, was ja für alle gleich ist und deswegen auf dem Form sitzt. Aber das feld kann ich vielleicht in die Basisklasse der UCs verfrachten.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ok, dann hab ich es nicht ganz verstanden. Ich hatte ursprünglich so eine Methode: VB.NET-Quellcode (8 Zeilen) Ich dachte ein UserControl bietet sich an um das ganze besser zu strukturieren. Jede Bereich macht seinen eigenen Teil VB.NET-Quellcode (18 Zeilen) Die Methoden in Aktualisieren benötigen das feld, damit ists dann nicht mehr sinnvoll? Wenn ich mit dem ParentForm die Events abonniere, dann bin ich ja wieder mit allem auf einem Haufen. Dann kann ich mir die UCs ja sparen.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, wenn mein Form ein Private feld as ExampleClass hat, dann kann ich in einem Button-Click Event feld verwenden. Das klappt bei einem UserControl nicht, da ein Button dann ja zum UC gehört und nicht zu dem Form auf dem es später sitzt. Kann man das irgendwie einbauen, das Buttons vom UC auch das Form kennen auf dem das UC platziert wird? Achso das feld auf Friend setzten und per Form.feld addressieren ist mir klar funktioniert, aber das ist nicht die gleiche Funktionalität wie bei einem But…

  • Benutzer-Avatarbild

    Und das ist richtig, dass standardmäßig System.Data.SqlClient wegfällt, aber Microsoft.Data.SqlClient nicht dabei ist?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, habe ein Projekt erstellt auf .NET 6 Basis. Beim Import von System.Data.SqlClient gibt es einiges nicht mehr. Ich hab geschaut, das wird jetzt mit Microsoft.Data.SqlClient gemacht Vorgeschlagen hat das Studio System.Data.SqlClient zu installieren und dann gingen die alten Sachen wieder. Microsoft.Data.SqlClient gibt es hingegen nicht in den Verweisen, muss ich da auch noch was installieren? Wie mache ich das? Viele Grüße *Topic verschoben*

  • Benutzer-Avatarbild

    Ok hab es jetzt abgestöpselt das hat einiges geholfen. 10 Sekunden nimmt er nur noch

  • Benutzer-Avatarbild

    Der Timer macht mehr als nur die Anzeige von OverviewForm zu aktualisieren. Die Sachen sollen auch passieren wenn niemand drauf guckt. Wie teile ich der StartForm das mit? Und es knallt ja eben genau nicht, das ist ja das Problem.

  • Benutzer-Avatarbild

    Sry so meinte ich den zweiten Punkt: VB.NET-Quellcode (15 Zeilen) Zu Erstens: Settings brauche ich aber schon vor dem Aufruf des Forms.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe folgenden Programmstart. VB.NET-Quellcode (14 Zeilen) Erster Punkt: Ist sowas in Ordnung? ProgSettings ist ein Feld des StartModuls, sollte daher nicht durch das Form bearbeitet werden, oder? VB.NET-Quellcode (5 Zeilen)Aber wie mache ich es anders; die Methode Iwas() ins Modul verfrachten und den String übergeben? Was macht das für einen Unterschied im großen Ganzen? Zweitens: Das Hauptfenster ruft einen Dialog auf, welcher erstmal nur als Anzeige dient. Wenn dieser geöffnet blei…

  • Benutzer-Avatarbild

    Da muss ich mich erstmal einarbeiten. Mein DataSet wird ja eigentlich vom Designer angelegt. Die Konvertierung scheint nicht viel auszumachen, alles Integer tut sich kein spürbarer Unterschied.

  • Benutzer-Avatarbild

    vb-paradise.de/index.php/Attac…b86f885172ac1fb26ad62f003 Nur eine Klasse oder wie muss ich das verstehen?

  • Benutzer-Avatarbild

    So wie WriteXml sie produziert. Quellcode (11 Zeilen)

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, wenn ich mit .ReadXml("target.xml") ein DataSet mit 650.000 Zeilen fülle dann dauert das knapp 2 Minuten, das wären ca. 6000 Zeilen in der Sekunde. Kann man das schneller hinkriegen? Oder ist das schon eine ziemlich fiese Datensammlung? Das Generieren der Daten hat ähnlich lange gedauert, die Xml mit 280MB war aber deutlich zügiger geschrieben (.WriteXml). 5-10 Sekunden. Viele Grüße

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich meinte natürlich das Problem mit ReadExisting xD

  • Benutzer-Avatarbild

    Das ist ein Barcode ja, aber ich sehe nicht wo das Problem ist.

  • Benutzer-Avatarbild

    Mein Scanner scannt nen Code "Add Suffix", dann scanne ich einen Hex Wert. Dann Save. Das korrespondierende Zeichen ist nun angefügt. Die Tabelle ist halt welche Optionen ich habe. Das wird der Scanner alles so wieder in den Serialport spucken nach dem Scan. Darum ging es doch oder nicht?

  • Benutzer-Avatarbild

    Ich kann ein beliebiges Prefix und Suffix (Das ist dann das Zeilenende, wenn man möchte oder ein beliebiger Zusatz im Scan) anfügen, ja (sogar mehrere). Naja beliebig mag ich nicht ganz sagen, ich bin auch noch nicht ganz durchgestiegen, da scheinen manche Zeichen zu fehlen oder die Formatierung der Tabelle ist einfach kaputt. Mit dem Hex Wert wirds eingestellt. (Versteckter Text) aus der Honeywell Anleitung.

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, vestehe ich das richtig? Nebenthread führt die Methode TestInvoke aus. Me ist das HauptForm, also wird in den Hauptthread invoked: VB.NET-Quellcode (4 Zeilen)TestInvoke() kann returnen bevor MachWasHaupt() returnt VB.NET-Quellcode (4 Zeilen)TestInvoke() kann erst nach MachWasHaupt() returnen VB.NET-Quellcode (5 Zeilen)Wartet hier der zweite Durchlauf MachWasHaupt auf das Ende des Ersten oder laufen sie parallel (kann ja eigentlich nicht weil gleicher Thread)? VB.NET-Quellcode (5 Zeilen)Hi…

  • Benutzer-Avatarbild

    .ReceivedBytesThreshold ist 1 und NewLine ist ein Linefeed. Der Scanner hat kein Zeilenendezeichen eingestellt. Ich habe auch einmal als Zeilenende NewLine = ")" eingestellt ebenso beim Scanner. Das gibt mir die Möglichkeit ReadLine zu nutzen. Das ändert das Verhalten von ReadExisting aber nicht.

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von Haudruferzappeltnoch: „Ich hab es mit Async Await probiert aber das verträgt sich nicht, da liest er nichts mehr aus. “Jap hab ich schon angesprochen, da bekomme ich keinen String mehr

  • Benutzer-Avatarbild

    Na am liebsten würde ich natürlich beides nicht benutzen. Aber ich weiß halt nicht was da abgeht. Task.Wait benötigt einen expliziten Task, den ich warten lassen kann, ich weiß nicht recht was ich da basteln soll. Ich hab es mit Async Await probiert aber das verträgt sich nicht, da liest er nichts mehr aus. Also nochmal vielleicht habe ich das etwas missverständlich formuliert: Wenn ich den zweiten Scan mache, dann spuckt er das Ergebnis in zwei Teilen aus. Wenn ich Debug.Writeline(BytesToRead) …

  • Benutzer-Avatarbild

    Also nochmal bitte zum Verständnis, ReadExisting funktioniert bedingt. VB.NET-Quellcode (13 Zeilen) Aber ohne BytesToRead Abfrage wieder Käse (entspricht Post 55 und das meinte ich das hätte ich versucht, nur komisch dass es mit BytesToRead funktioniert): VB.NET-Quellcode (12 Zeilen) Der liest da einfach den Code in zwei getrennten Abschnitten beim zweiten Scan. In der Exe macht er natürlich nur den Murks, da gibts ja keine Debugger-Ausgabe Das hier funktioniert in der exe da gibt es ein zeitlic…

  • Benutzer-Avatarbild

    In Mysql und mssql gibt es das mit in als art vergleichsoperator Zitat von VaporiZed: „Kannst Du mal bitte konkreter werden, da der Satzbau gerade für mich viele Fragezeichen hinterlässt und ich daher nicht weiß, was das Ziel ist. Du hast 5 Produkte und willst von denen … was genau? Wieviele unterschiedliche Farben es gibt?“Was ich machen wollte: Eine Sammlung aus 5 Produkten nehme ich her. Mit dem Filter Where(Function(x) SammlungArr.Contains(x.ProductID)) bekomme ich nun alle vorhandenen Farbe…

  • Benutzer-Avatarbild

    Gibt es in diesem Datenmodell eine Möglichkeit in einer Auswahl an Produkten gemeinsame Eigenschaften zu zählen? Ich habe zum Beispiel eine Liste mit 5 Produkten, jetzt könnte ich in der Produktfarbe die FarbIDs filtern, gibt es eine LINQ Syntax die sowas erlaubt: MSSQL: Quellcode (1 Zeile) in vergleicht mit jedem Wert in dem Array Mit ganz vielen OrElse geht natürlich aber man weiß ja nicht immer wie viele man braucht

  • Benutzer-Avatarbild

    Zitat von VaporiZed: „Was passiert, wenn die Farbe des Produktes dann abgefragt oder angezeigt werden soll? “ Ich dachte dafür habe ich den Default Value. Eine Default Farbe quasi. Ich habe noch keine richtige Implementation fertig.

  • Benutzer-Avatarbild

    Ok ich denke so meintest du das: vb-paradise.de/index.php/Attac…b86f885172ac1fb26ad62f003 Ich nutze SetDefault, mit dem Gedanken, dass wenn ich eine Farbe lösche, dann geht dem Produkt die Farbe verloren, das Produkt bleibt aber da. Was sind denn genau die Fremdschlüssel und Beziehungseinschränkungen? Was passiert wenn AutoIncrement eingestellt ist und ein Eintrag gelöscht wird? Wird das AutoIncrement aktualisiert oder bleibt da eine Lücke?

  • Benutzer-Avatarbild

    Hallo, ich habe 1 Produkt und 3 Eigenschaften Tabellen. Eine letzte Tabelle soll die Eigenschaften den Produkten zuordnen. Jedes Produkt kann mehrere Formen, Farben oder Herkünfte haben. Wie muss ich denn jetzt die Verbindungen zu den Primärschlüsseln einstellen? Was bedeutet "nur Beziehung" und was bedeutet "nur Fremdschlüsseleinschränkung". Was benötige ich hier? Meistens bastel ich Datenmodelle immer frei Hand ohne Regeln, ich möchte hieran möglichst lernen was regelkonform ist. vb-paradise.d…

  • Benutzer-Avatarbild

    Nein es stimmt alles. Das ist ja der Punkt^^ Mein Problem ist gelöst und ich wollte nur mitteilen warum ich es nicht nur mit einer Comparison lösen konnte, ich hab es ja versucht. Da wie Edr schon sagte das die einfachere Lösung ist. Sortieren ist fein was die Elemente angeht die tatsächlich größer oder kleiner sind. Für die anderen Elemente brauche ich keine Sortierung, diese müssen nur "entdeckt" werden. Die Sortierung hilft das Entdecken effizienter zu machen, es geht auch ganz ohne sortieren…