VB .Net-Applikation zu groß => HowTo für Auslagerung / Aufsplittung in DLL's gesucht...

  • VB.NET

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von RodFromGermany.

    VB .Net-Applikation zu groß => HowTo für Auslagerung / Aufsplittung in DLL's gesucht...

    Hallo Forum,
    ich habe momentan das Problem, das meine Anwendung (VB .Net 4.0 / VS2010) zu groß ist, ich meine also die MainApp.EXE.

    Das Problem tritt eigentlich nur auf, wenn ich via Visual Localize aus der EXE alle StringTables und FormLabels ziehen will, um sie mit dieser Software zu übersetzen (DEU=>ENG) und anschließend englische und Windows-kompatible Sprach-Ressourcen zu erzeugen. Die Applikation ist für dieses Tool schlicht zu groß geworden.

    Mir wurde vom Hersteller der Übersetzungssoftware geraten, doch alle Bilder, Icons etc. aus der EXE in eine DLL auszulagern.

    Gibt es dafür ein Tool?

    Wie würde man generell vorgehen, um eine sehr komplexe Applikation mit ca. 240 Forms teilweise in DLL's auszulagern?

    Für sachdienliche Hinweise wäre ich sehr dankbar.

    MfG
    Robert

    *Topic verschoben*

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marcus Gräfe“ ()

    @BitGraf:: Willkommen im Forum. :thumbup:
    Tools gibt es dafür nicht, das musst Du selbst machen.
    Mit dem Auslagern von Bildern und Co. machst Du Dir eine Ressource-DLL.
    Probier das an einem kleinen Testprojekt aus, damit Du die Vorgehensweise üben kannst.
    Mach Dir in der DLL pro Ressource eine entsprechende ReadOnly Property.
    Wegen der Mehrsprachigkeit von .NET-Programmen gugst Du auch mal hier.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!