FYME-Projects Online Projekt-Tool

    • Beta
    • Closed Source

    Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von VanDerLars.

      FYME-Projects Online Projekt-Tool

      Name:
      FYME Projects - Projektmanagement für Teams
      fyme.de

      Beschreibung:
      FYME ist ein umfangreiches Tool zum Managen von Projekten in Gruppen und allein.

      Folgende Features sind beinhaltet:
      • Anlegen und Verwalten von Projekten
      • Hinzufügen von anderen Usern zu seinen eigenen Projekten
      • Festlegen von Verantwortlichkeiten
      • Einteilung in Steps und Todos
      • Chatten zu jedem einzelnen Punkt
      • Hochladen und Versenden von Dateien
      • Benachrichtigung bei Neuigkeiten und Nachrichteneingang
      • Hübsches Design
      Geschrieben ist FYME mit der Sprache Xojo. Ich arbeite fast ausschließlich mit Xojo, da die Syntax fast identisch zu VB aber Plattform-Unabhängig ist.
      Mit Xojo könnt Ihr native Programme für Mac, Windows und Linux schreiben ohne auch nur eine einzige unterschiedliche Zeile Code. Außerdem könnt Ihr hervorragende Webapps (siehe FYME) und sogar iOS Apps schreiben.

      Screenshot(s):


      Verwendete Programmiersprache(n) und IDE(s):
      Xojo, JavaScript, CSS, HTML

      Systemanforderungen:
      Arbeitet am besten mit Chrome

      Systemveränderungen:
      nope

      Download(s):
      fyme.de

      Lizenz/Weitergabe:
      free2use, ClosedSource
      Bilder
      • FymeScreen.png

        90,18 kB, 1.920×993, 777 mal angesehen
      Schick! Das Design ist auf das, was ich benötige ausgelegt. Doch sieben Sachen fallen mir auf:
      1. Wenn du aus Deutschland kommst benötigst du auf jeden Fall ein Impressum und ein Datenschutzgedöns. Ich möchte ja wissen, was mit meinen Daten geschieht.
      2. Scheinbar kann ich jeden registrierten Benutzer zu einem Projekt einladen. Schlecht, weil:
        1. Name, ... sichtbar
        2. Spam
      3. Projektverwaltung: Ist jeder, den ich zum Projekt einlade dort Admin und kann machen, was er will? Oder gibt es eine Rechteverwaltung?
      4. Ein Projekt löschen, geht das? Oder muss einfach jeder das Projekt verlassen?
      5. Was passiert mit meinen Projekten, wenn ich FYME verlasse, aber dort noch andere mitarbeiten?
      6. Die Firma würde ich nicht als Pflichtangabe machen. Was ist mit Privatleuten?
      7. Beim Abmelden erscheint Da ist was schief gegangen... und nach einem Reload komme ich auf die Startseite.
      8. Ich würde das Passwort nicht in die Anmeldebestätigung schreiben
      9. Wie wäre es mit HTTPS? Bei solchem Datenverkehr wäre dies sinnvoll.
      10. Noch eine Idee: Benutzerbestätigung per Aktivierungslink in der Anmeldemail, damit nicht 1000 Spam-Accounts angelegt werden.
      EDIT: Kann nicht zählen... :D
      EDIT2: Liste wird noch länger. ;)

      mfg
      Alle Angaben sind ohne Gewähr und mit Pistole. Glücksspiel und Drogen können süchtig machen. Weitere Infos unter spielen-mit-verantwortung.de und kenn-dein-limit.de.

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „masterm“ ()

      Servus

      schaut gut aus. Auf das Grundlegendste konzentriert.

      Ich denke auch das noch eine bessere Trennung der User gut wäre.

      Ein Datenexport wäre auf jeden Fall noch wünschenswert, ebenso das man Tasks in Bearbeitung nehmen kann.
      Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
      1. Wenn du aus Deutschland kommst benötigst du auf jeden Fall ein Impressum und ein Datenschutzgedöns. Ich möchte ja wissen, was mit meinen Daten geschieht.
        Antwort: Stimmt, hab ich vergessen.
      2. Scheinbar kann ich jeden registrierten Benutzer zu einem Projekt einladen. Schlecht, weil:
        Antwort: Ursprünglich war das Tool nur für mein Unternehmen und unsere Kunden gedacht. Ist aber zu schade darum, weshalb ich es öffentlich gemacht habe. Ich muss mir noch was schlaues überlegen, wie ich das verbessere.
      3. Projektverwaltung: Ist jeder, den ich zum Projekt einlade dort Admin und kann machen, was er will? Oder gibt es eine Rechteverwaltung?
        Antwort: Keine Rechteverwaltung. Die Leute, mit denen du zusammen arbeitest haben sich zu benehmen.
      4. Ein Projekt löschen, geht das? Oder muss einfach jeder das Projekt verlassen?
        Antwort: Einfach Projekt verlassen.
      5. Was passiert mit meinen Projekten, wenn ich FYME verlasse, aber dort noch andere mitarbeiten?
        Antwort: Projekte haben keinen "Besitzer" nur "Member". Verlässt du ein Projekt, bleibt es für die anderen Member bestehen. Gelöscht wird ein Projekt, wenn der letzte Member ausgetreten ist.
      6. Die Firma würde ich nicht als Pflichtangabe machen. Was ist mit Privatleuten?
        Antwort: War von der bisherigen Funktionalität wichtig.
      7. Beim Abmelden erscheint Da ist was schief gegangen... und nach einem Reload komme ich auf die Startseite.
        Antwort: Abmelden? Wer macht denn sowas? :D - ich behebe das
      8. Ich würde das Passwort nicht in die Anmeldebestätigung schreiben
        Antwort: Ich schon ;) Bin immer froh, wenn ich das nochmal in meiner Inbox irgendwo finde.
      9. Wie wäre es mit HTTPS? Bei solchem Datenverkehr wäre dies sinnvoll.
        Antwort: Ist geplant, nur auf dem aktuellen Server nicht möglich.
      10. Noch eine Idee: Benutzerbestätigung per Aktivierungslink in der Anmeldemail, damit nicht 1000 Spam-Accounts angelegt werden.
        Antwort: Ist geplant

      Danke für das Feedback!
      Hi VanDerLars,

      sieht schön aus!
      Wäre es denn nicht Sinnvoller ein Unternehmen zu registrieren und unter diesem Unternehmen (Ein Adminkonto z.B.) jeweilige Nutzer anzulegen?

      Ich liebe es mit der Tabulator Taste zu arbeiten ^^ - Auf "Steps" unter "step name:" springt, nachdem ich Tab drücke, mein Fokus auf "deadline" anstelle von "step-contents:".
      (nur mal am Rande)
      Bin noch weitere Sachen am testen...~

      VanDerLars schrieb:

      Noch eine Idee: Benutzerbestätigung per Aktivierungslink in der Anmeldemail, damit nicht 1000 Spam-Accounts angelegt werden.
      Antwort: Ist geplant



      Auch gut wäre gewisse Überprüfungen zu machen, ich habe mich mit 10 - Minutesmail bei dir registriert.. ^^
      Ich weiß nicht ob es etwas gibt das du von oder durch Xojo einbinden könntest, vielleicht gibt es ja eine Datenbank die gewisse "10 Minutes Mail Seiten" rausfilter.. je nach Domainname.. 8o
      Option Strict On!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Drahuverar“ ()

      Drahuverar schrieb:

      Auch gut wäre gewisse Überprüfungen zu machen, ich habe mich mit 10 - Minutesmail bei dir registriert.. ^^
      Ich weiß nicht ob es etwas gibt das du von oder durch Xojo einbinden könntest, vielleicht gibt es ja eine Datenbank die gewisse "10 Minutes Mail Seiten" rausfilter.. je nach Domainname.. 8o


      Wenn einer nicht seine E-Mail nicht mitteilen will (so wie du), warum sollte man ihn dazu zwingen? Wenn jemand das Tool wirklich verwenden möchte, dann gibt er schon seine richtige Mail an. ;)
      Klare Aussage. Wenn dem so ist, ist dem nichts hinzuzufügen :thumbup:
      Dachte es soll ausschließlich für das Managen in der Gruppe (Entwicklungsteam einer Firma z.B.) dienen.
      Wenn es natürlich auch zur allgemeinen Nutzung dient,.. ist das ja völlig i.O.

      VanDerLars schrieb:

      Antwort: Ursprünglich war das Tool nur für mein Unternehmen und unsere Kunden gedacht. Ist aber zu schade darum, weshalb ich es öffentlich gemacht habe. Ich muss mir noch was schlaues überlegen, wie ich das verbessere.


      Finde es jedenfalls toll das du dieses Projekt mit anderen teilst, bzw. öffentlich gestellt hast. :)
      Option Strict On!
      Jah, Xojo ist ganz cool. Die IDE kommt natürlich bei weitem nicht an VisualStudio ran. Aber es ist eine durchaus ernst zu nehmende Sprache. Besonders wegen der Cross-Plattform-Fähigkeiten.
      Und die Webapps sind einfach mal um Lichtjahre leichter und komfortabler zu programmieren, als bspw. mit ASP.

      Leider ist Xojo nicht ganz billig, ich habe die Lizenzgebühr aber schon 20-Fach wieder eingespielt.


      Edit:
      Wie ich sehe nutzt nutzt du DIVI auf deiner Webseite :D gute Wahl!
      Lieber @VanDerLars,
      ersteinmal ein großes Lob: Es ist ein tolles Projekt.
      Ich würde es in Zukunft gerne nutzen, doch hätte dafür super gerne einige Features, welche nicht nur für mich glaube ich relevant wären.
      1. Wenn ein Projekt von mir erstellt wird, möchte ich der einzige sein der Leute einladen kann.
      2. Wenn ich ein Projekt erstelle, möchte ich bestimmen können, wer was darf (Nur Erledigen oder auch Steps erstellen, nur Tasks erstellen)
      3. Die Möglichkeit, Leute aus dem Projekt zu entfernen (Falls dies nicht schon geht, habe grad erst mit Testen angefangen und das ohne Partner)
      Im Grunde: Ein Rechtesystem
      • Eine art Zeitleiste: Wenn ich auf das Projekt klicke, sollten die Steps auf einer art Zeitstrahl gezeigt werden
      Wenn ich also einen Step erstelle und sage er soll Morgen fertig sein, sollte ein Balken, welcher sich über die zwei tage heute und morgen erstreckt, erscheinen.
      Sollte ich heute noch einen Step erstellen, welcher 3 Tage geht, soll dieser Parallel unter dem Anderen an der selben stelle beginnen aber weiter laufen über die 3 Tage hinweg.
      (Bessere Übersicht)

      Das gleiche sollte es dann für Tasks nochmal geben, wenn ich bei einem Step in die Detailansicht gehe.
      EDIT# Ungefähr so:



      Ansonsten: Ich werds definitiv weiterempfehlen.
      Was mich allerdings noch interessiert, in wie weit werden die Daten verschlüsselt und welches Hashformat verwendest du für die Passwörter und Co?
      Viele Frauen kamen, viele sind gegangen, eine ist geblieben 12.5.12 <3 ich liebe dich Schatz :love: :love:

      VanDerLars schrieb:

      Jah, Xojo ist ganz cool. Die IDE kommt natürlich bei weitem nicht an VisualStudio ran. Aber es ist eine durchaus ernst zu nehmende Sprache. Besonders wegen der Cross-Plattform-Fähigkeiten.
      Und die Webapps sind einfach mal um Lichtjahre leichter und komfortabler zu programmieren, als bspw. mit ASP.

      Leider ist Xojo nicht ganz billig, ich habe die Lizenzgebühr aber schon 20-Fach wieder eingespielt.


      Edit:
      Wie ich sehe nutzt nutzt du DIVI auf deiner Webseite :D gute Wahl!


      Auf Windows finde ich Xojo nicht so toll, da brauchst für die einfachsten Sachen schon Plugins :(
      Das DIVI nervt :/ seit einiger Zeit geht die normale Gallery nicht mehr und die patchen das einfach nicht, stattdessen sollst selber in den PHP rumfummeln...anstrengend.
      @Linkai
      Ein Rechtesystem werde ich in nächster Zeit hinzufügen und auch ein paar Verbesserungen einbringen.

      So eine Zeitstrahl-Funktion (= Gantt) ist aber schon ein größeres Unterfangen. Besonders, weil du das sicher auch mal drucken möchtest.
      Darum werde ich diese Funktion wohl zeitbedingt erst einmal nicht vorsehen.


      ​Was mich allerdings noch interessiert, in wie weit werden die Daten verschlüsselt und welches Hashformat verwendest du für die Passwörter und Co?

      In die Datenbank werden die Passwörter als MD5-Hash geschrieben und bei der Authentifizierung nur verglichen. Da das Tool jedoch nicht SSL-Verschlüsselt ist, ist es potentiell möglich das Passwort abzusniffen, da es zum Vergleichen ja an den Webserver übertragen werden muss.

      SSL ist in Planung, aber aktuell auch nicht höchste Priorität.

      Danke für dein Feedback!