Smarte Ini Datei Leselösung

  • VB.NET
  • .NET 4.0

Es gibt 14 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von razzzer530i.

    Smarte Ini Datei Leselösung

    Moin Leute,
    möchte hier mal ein Thema ansprechen, was mich schon länger beschäftigt.

    Ich habe eine INI Datei in der ich flexibel Daten speichere:

    [Mechaniker]
    Karl vbtab Chef
    Fritz vbtab Azubi

    [Schlosser]
    Kevin vbtab Praktikant
    Lars vbtab Meister

    [Bier]
    Warsteiner vbtab warm
    Krambacher vbtab kalt

    _____________________
    Diese Daten möchte ich in der Inidatei erweitern können.
    Jetzt möchte ich diese Daten flexibel in eine Datatable auslesen, damit ich damit arbeiten kann. Wie löse ich das ganze sauber?
    Jemand eine Idee?
    Theorätisch kann ich zeilenweise einlesen, abfragen ob Zeile mit [ anfängt. Wenn ja dann habe ich die Klasse. Dann weiß ich aber nicht wie ich der Klasse die richtigen Leute zuordne.
    Besten Dank für Ideen aller Art
    ~Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont~
    Für so was bietet sich ein xml an.

    Der Eintrag von @ErfinderDesRades könnte dir helfen.
    DatasetOnly: DB-Programmierung ohne Datenbank
    There is no CLOUD - just other people's computers

    Q: Why do JAVA developers wear glasses?
    A: Because they can't C#

    Daily prayer:
    "Dear Lord, grand me the strength not to kill any stupid people today and please grant me the ability to punch them in the face over standard TCP/IP."
    @Schamash Danke,hat mir schon geholfen. Habe allerdings meine INI Datei so gelassen wie sie ist und lese sie einfach in ein Datatable ein. Muss natürlich bei Änderung der Parameter bearbeitet werden, aber hinzufügen von Daten ist kein Problem mehr. Nefasse mich aber weiterhin damit. THX.
    ~Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont~
    @razzzer530i wenn Du die Daten in eine Datatable einlesen konntest (bestimmt mit einem typ Dataset?) dann ist es doch für die Zukunft einfacher, das DataSet dann als XML zu speichern... da brauchst dann mit InI nix mehr zu tun.
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    Anders gesagt, die Datei wird noch außerhalb von deinem Programm genutzt, und von Hand editiert?
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen
    @razzzer530i errstell doch einen "Editor" für deine Kollegen. Dann kannst du beim XML schema bleiben und der andere braucht nur die notwendigen Daten anzupassen
    There is no CLOUD - just other people's computers

    Q: Why do JAVA developers wear glasses?
    A: Because they can't C#

    Daily prayer:
    "Dear Lord, grand me the strength not to kill any stupid people today and please grant me the ability to punch them in the face over standard TCP/IP."
    Neeee ;)
    Ne INI Datei ist doch keine Datenbank. Und von Hand darin rum wurschteln ist ja noch viel schlimmer. Mach deinen Kollegen eine nette GUI über die diese die Daten editieren können. Speichern, wie dir bereits empfohlen wurde, dann über xml. Im Schlimmste Fall wirst du Opfer deines Erfolgs, und du musst dein Programm irgendwann erweitern und dann haste den Salat :)

    Oder, ganz abgefahrene Idee -> Ne Datenbank nutzen :P
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen

    mrMo schrieb:

    Oder, ganz abgefahrene Idee -> Ne Datenbank nutzen

    Aber das wird erst nötig, wenn entweder sehr viele User darauf Zugreifen, oder aber sich irgendwann mehrere Tausend Datensätze angesammelt haben. Gerade für letzteres wäre z.B. SQLite ein Zwischenschritt, bevor man direkt zu nem vollständigen RDBMS wie z.B. MySQL wechselt.
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen
    :D Ihr seid drauf.
    An sich alles 100%tig richtig was Ihr da vorschlagt, aber es handelt sich um ca. 30 Personen. Name, Abteilung, Pfad :D Da verändert sich 1 mal in 3 Monaten was und von daher weiß ich nicht ob es den Aufwand wert ist. Andereseits. Wenn dan nrichtig oder wie? Also ich setz mich mal dran :)
    Schreibe gleich kurz ein Prog wo man direkt ne XML schreibt.
    ~Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont~
    @razzzer530i gerade wenn sich nur ganz selten mal was ändert würde ich auf eine GUI zum ändern setzen. Dann muss sich keiner merken auf was beim Eintragen zu achten ist. Ich sehe das bei uns immer bei Exceldokumenten die mit Formeln versehen sind. Man glaubt gar nicht wie lern resitent einige Menschen sind und immer wieder mal ne Formel mit nem Festen Wert überschreiben und sich dann wundern das die Berechnungen nicht mehr klappen.
    There is no CLOUD - just other people's computers

    Q: Why do JAVA developers wear glasses?
    A: Because they can't C#

    Daily prayer:
    "Dear Lord, grand me the strength not to kill any stupid people today and please grant me the ability to punch them in the face over standard TCP/IP."

    Schamash schrieb:

    Man glaubt gar nicht wie lern resitent einige Menschen sind und immer wieder mal ne Formel mit nem Festen Wert überschreiben

    genau aus dem Grund erstelle ich gerade ne Menge DataSet only Apps aus ehemaligen Exceldateien :)
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    @Schamash ja genau aus dem Grund fange ich damit wohl auch mal an. Besser ist das. Mein Kollege ist extrem kompetent. Sobald ich jemand anders hier sitzen habe, wird das nicht mehr der Fall sein, also fange ich mal so damit an. Thx euch
    ~Wir leben zwar alle unter dem gleichen Himmel, aber es haben nicht alle den gleichen Horizont~