VB 2010 - Projekt in .exe verwandeln.

  • VB.NET
  • .NET 4.5

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Sekki.

    VB 2010 - Projekt in .exe verwandeln.

    Ja ich weis das ihr diese Frage warscheinlich schon 9999999999 mal gehört habt. Aber wie genau kann ich mein VB 2010 Projekt in eine .exe umwandeln ? das Problem ist das es von meinem jetzigen Projekt schon eine .exe Datei in den obj/x86/debug Ordner gibt obwohl ich mein Projekt noch nie erstellt habe. Dann habe ich ein kleines Test Projekt erstellt und und die .exe dieses Projektes konnte man nicht ausführen? Was mache ich falsch? Danke an alle
    @Sandro2504 Wenn Du F5 drückst und das Programm in der Entwicklungsumgebung startest, wird bereits eine Exe erstellt, je nach dem, ob Du Debug oder Release gewählt hast.
    Machst Du Release,
    Erstellen => Projektmappe erstellen
    oder
    Erstellen => Projektmappe neu erstellen.
    Dann hast Du die Exe im Release-Verzeichnis.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    @Sandro2504 Wie heißt denn die Exe?
    Lässt sie sich in der Entwicklungsumgebung starten?
    Hast Du ein 32-Bit-Betriebssystem und hast eine 64-Bit-Exe erstellt?
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    @Sandro2504 Die xxx.vshost.exe ist ein Programm, das zum Debuggen beim Lauf in der Entwicklungsumgebung benötigt wird.
    Dein Programm heißt Test1.exe.
    Da es nicht vorhanden ist, wirst Du wohl noch Fehler im Code haben.
    Sieh Dir mal das Ausgabefgenster - Erstellen an, da steht drin, ob die Exe korrekt erstellt wurde.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Ich finde bei mir weder ein Ausgabefenster noch eine Test1.exe vor. Hab mal ein Bild hinzugefügt wo ich es geschafft habe das eine exe erstellt wird. aber das ist auch nicht richtig??? Bin grade am verzweifeln
    @RodFromGermany
    Bilder
    • hjtrj.JPG

      8,95 kB, 90×94, 636 mal angesehen
    • dvss.JPG

      70,18 kB, 859×527, 117 mal angesehen
    @Sandro2504 Nix Veröffentlichen, sondern Erstellen!
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Du schaust im obj-Ordner nach, der ist nicht hat richtig. Nimm die exe aus dem bin-Ordner
    @RodFromGermany Bei VB 2010 gibt es den Reiter erstellen nicht. Ich habe das programm komplett neu installiert.
    Mein Testprogramm habe ich erstellt aber der Pfad war ein Pfad den es garnicht auf meinem PC gibt?! Und die Anwendung ist auch nicht richtig weil es so eine ist wo mann nur doppelklicken muss ohne installieren oder so. wie bekomme ich das hhin? @RodFromGermany Bild unten
    Bilder
    • Unbenannt.JPG

      43,66 kB, 364×508, 75 mal angesehen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Sandro2504“ ()

    Vielleicht magst du ja mal auf VS 2015 oder höher wechseln? Die 2010er Version ist ja schon einige Jahre alt.
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    rein beim Programm ausführen in VS2010 wird das Programm vorher erstellt.
    In deinem Pfad in dem dann auch die .sln etc. liegen sollte unter bin/Debug die .exe liegen. (Wenn du im Ordner Dateiendung bei bekanntem Typ ausblenden aktiviert hast, heißt die .exe nur "ProjectName" und als Typ steht da 'Anwendung'.



    LG Acr0most
    Wenn das Leben wirklich nur aus Nullen und Einsen besteht, dann laufen sicherlich genügen Nullen frei herum. :D
    Signature-Move 8o
    kein Problem mit privaten Konversationen zu Thema XY :thumbup:

    Sandro2504 schrieb:

    Bei VB 2010 gibt es den Reiter erstellen nicht.
    Doch, den gibt es.
    Welche Edition des Studios hast Du?
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    eine kleine Bilderserie, wobei Schritt 2 besonders wichtig ist - die Fehlerfreiheit des zu erstellenden Programms
    Bilder
    • Schritt 1.png

      19,73 kB, 523×239, 63 mal angesehen
    • Schritt 2.png

      18,64 kB, 434×247, 74 mal angesehen
    • Schritt 3.png

      16,41 kB, 736×222, 86 mal angesehen
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“ ()

    Binde mal die Systemvariable ein
    Variable : Path
    Path: C:\Windows\Microsoft.NET\Framework64\v4.0.30319

    Dann pc neustarten
    -----------------
    Jetzt gehts du in dein Ordner in der Dein Projekt liegt und startest dort den CMD mit [Shift] + [Rechtsklick] (Es darf keine datein ausgewählt sein).
    jetzt gibst du 'csc startdateinname.cs ' [enter] ein (startdateinname -> mit welcher datei dein Programm startet)
    und dann gibst du 'startdateinname.exe'
    @Sandro2504:
    1. Was für ne Timeline bzw. was für n Bild unten?
    2. Hab ich was in dem Thread überlesen? Du schreibst die ganze Zeit was von: Du kannst ne EXE nicht erstellen. Von installieren und permanent da haben, hast Du m.E. nix geschrieben. Und was meinst Du damit? Ne FileAssociation? Oder warst Du grad in Gedanken bei nem anderen Thread?
    Züge, Schaffner, Abstellgleise, ich versteh nur Bahnhof ...
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Sandro2504 schrieb:

    also nicht immer Doppelklick draufmachen muss sondern das die Anwendung installiert bleibt
    What :?:
    Wenn ich ein ja oder nein installiertes Programm starte, doppelklicke ich drauf.
    Programme, die ich öfter benötige, pinne ich an der Taskbar fest, das geht per Rechtsklick auf das Icon in der Taskbar, dachdem das Programm per Doppelklick gestartet wurde.
    Wenn Du Dein Programm nicht aus dem Studio heraus starten willst, musst Du Dich im Explorer zu seiner Location durchhangeln und dann eine Verknüpfung auf dem Desktop erstellen und diese dann ggf. an der Taskbar anheften.
    Wenn Du das Programm aus dem Studio heraus startest und anheften willst, wütrde die VSHOST Deines Programmes angeheftet, das wäre falsch.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!