NETworkManager

    • Release
    • Open Source

    Es gibt 39 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von BornToBeRoot.

      NETworkManager

      NETworkManager

      Beschreibung:

      Ein leistungsstarkes Tool zum Verwalten von Netzwerken und zur Behebung von Netzwerkproblemen!



      Version:

      1.8.2.0

      Funktionen:
      • Netzwerkinterface (Informationen, Konfigurieren)
      • IP-Scanner
      • Port-Scanner
      • Ping
      • Traceroute
      • DNS Lookup
      • Remote Desktop (mit Tabs)
      • PuTTY (mit Tabs)
      • TightVNC (mit Tabs)
      • SNMP - Get/Set/Walk (v1, v2c, v3)
      • Wake on LAN
      • HTTP-Headers
      • Whois
      • Subnetz-Rechner - Rechner, Subnetting, Supernetting
      • Lookup - MAC, Ports
      • Verbindungen
      • Listener
      • ARP-Tabelle

      Sprachen:
      • Englisch
      • Deutsch
      • Russisch
      • Spanisch

      Systemanforderungen:
      • Windows 7/Server 2008 R2 und später
      • NET 4.6
      • Remote Desktop Protokoll in der Version 8.1

      Geplante Funktionen:


      Geplante Funktionen/Verbesserungen könnt ihr meiner Roadmap entnehmen.


      Verwendete Programmiersprache(n) und IDE(s):
      • C# / XAML, Visual Studio 2017 Community
      • PowerShell, Visual Studio Code

      Systemveränderungen:
      • Die Einstellungen der Fenstergröße werden von Mahapps.Metro in %AppData%/Local gespeichert.
      • Die Anwendung ist standardmäßig als "Portable" konfiguriert. Die Einstellungen können aber in %AppData%/Roaming oder an einen beliebigen Speicherort abgelegt werden.
      • Autostart für den aktuellen Benutzer -> muss aber explizit in den Einstellungen aktiviert werden.

      Updatesuche:

      Beim start der Anwendung wird auf Github geprüft ob eine neue Version verfügbar ist.

      Kann in den Einstellungen unter Allgemein/Update deaktiviert werden!

      URL: api.github.com/repos/BornToBeR…rkManager/releases/latest


      Dokumentation:

      Die Dokumentation ist hier zu finden.


      Download(s):

      Lizenz:
      • OpenSource, GNU General Public License v3

      Hab ihr Bugs gefunden oder Ideen/Wünsche/Verbesserungen?? --> Dann schreibt mir hier unter diesem Beitrag oder auf Github/Issues.
      Dateien
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

      Dieser Beitrag wurde bereits 42 mal editiert, zuletzt von „BornToBeRoot“ ()

      Servus,

      you made dis? Wenn ja, ganz einfach: saugeiles Tool. Es sieht super aus (man merkt da hat sich jemand über's Design Gedanken gemacht) und die Bedienung ist rundum intuitiv und flüssig. Das ist was das man auch benutzen kann (wenn es aus der Beta-Phase dann raus ist).

      Eins wundert mich, hier gibt es noch nicht einen einzigen Beitrag oder Kommentar - Schade. Bei den 80%-Scheißdreck Programmen die die Leute hier reinstellen (ja es ist halt so, 80% fucking crap) sind dann aber alle da ^^

      Aber wie auch immer, mir gefällt das Tool sehr gut :) Funktionieren tun die Sachen die ich grade so durchprobiert hab - ich hab aber nicht jede Funktion getestet, daher ist mein Feedback nur aus Anwender-Sicht, die Code Qualität kann ich auch (noch) nicht beurteilen weil ich jetzt einfach keine Zeit hab dort reinzuschauen.


      Link :thumbup:


      www.marius-gerum.de
      PHP lernen | Programmierung | Sonstiger Krempel
      Zum Blog | PHP lernen | GitHub | Gists | List of awesome

      Link schrieb:

      die Code Qualität kann ich auch (noch) nicht beurteilen weil ich jetzt einfach keine Zeit hab dort reinzuschauen.
      Eine erste kurze Einsicht des Codes hat folgendes ergeben:
      Das ganze wurde als WPF Anwendung entwickelt, mit, meines Erachtens, sauberer Einhaltung des MVVM Modells.
      Könnte man durchaus als Praxisbeispiel für die Anwendung von MVVM nehmen.
      Post-AGB:
      §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
      §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
      Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
      §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
      Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen

      Link schrieb:


      Schade. Bei den 80%-Scheißdreck Programmen die die Leute hier reinstellen (ja es ist halt so, 80% fucking crap) sind dann aber alle da ^^


      Manchmal frage ich mich, was in deinem Kopf los ist?

      Von anderen Leuten, deren Arbeit als "crap" zu bezeichnen ist schon ziemlich daneben ... Sicherlich gibt es einige User, die weniger Sinnvolle "Programme" machen, aber nicht jeder ist gleich gut. Ganz ehrlich, was du manchmal schreibst, das ist peinlich.

      @BornToBeRoot
      Super Programm! Optisch 1A, schlüssig, einfach zu verstehen - schnell.

      Also ich gehe davon aus, dass dieses Tool wohl von einigen Admins gern benutzt werden wird. Ich drück dir die Daumen und arbeite daran weiter! Super arbeit.
      Ihr sucht Webspace für eure Projekte? Dann sagt bescheid - kostenfrei und ohne Werbung!
      Hey, als ehemaliger Netzwerkadmin wollte ich mir das mal anschauen aber auf meinem Windows 10 (1703 15063.332)
      startet es nicht. NET Framework ist 4.7 (460798)

      Es kommt keine Fehlermeldung und auch sonst nix. Ich sehe den Task kurz im Taskmanager und dann schliesst das Programm wieder

      Im Event Viewer hab ich folgendes:

      Spoiler anzeigen

      Application: NETworkManager.exe
      Framework Version: v4.0.30319
      Description: The process was terminated due to an unhandled exception.
      Exception Info: System.InvalidOperationException
      at System.Linq.Enumerable.First[[System.__Canon, mscorlib, Version=4.0.0.0, Culture=neutral, PublicKeyToken=b77a5c561934e089]](System.Collections.Generic.IEnumerable`1<System.__Canon>)
      at NETworkManager.Models.Settings.LocalizationManager.Load()
      at NETworkManager.MainWindow..ctor()

      Exception Info: System.Windows.Markup.XamlParseException
      at System.Windows.Markup.WpfXamlLoader.Load(System.Xaml.XamlReader, System.Xaml.IXamlObjectWriterFactory, Boolean, System.Object, System.Xaml.XamlObjectWriterSettings, System.Uri)
      at System.Windows.Markup.WpfXamlLoader.LoadBaml(System.Xaml.XamlReader, Boolean, System.Object, System.Xaml.Permissions.XamlAccessLevel, System.Uri)
      at System.Windows.Markup.XamlReader.LoadBaml(System.IO.Stream, System.Windows.Markup.ParserContext, System.Object, Boolean)
      at System.Windows.Application.LoadBamlStreamWithSyncInfo(System.IO.Stream, System.Windows.Markup.ParserContext)
      at System.Windows.Application.LoadComponent(System.Uri, Boolean)
      at System.Windows.Application.DoStartup()
      at System.Windows.Application.<.ctor>b__1_0(System.Object)
      at System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.InternalRealCall(System.Delegate, System.Object, Int32)
      at System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.TryCatchWhen(System.Object, System.Delegate, System.Object, Int32, System.Delegate)
      at System.Windows.Threading.DispatcherOperation.InvokeImpl()
      at System.Windows.Threading.DispatcherOperation.InvokeInSecurityContext(System.Object)
      at MS.Internal.CulturePreservingExecutionContext.CallbackWrapper(System.Object)
      at System.Threading.ExecutionContext.RunInternal(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean)
      at System.Threading.ExecutionContext.Run(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object, Boolean)
      at System.Threading.ExecutionContext.Run(System.Threading.ExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object)
      at MS.Internal.CulturePreservingExecutionContext.Run(MS.Internal.CulturePreservingExecutionContext, System.Threading.ContextCallback, System.Object)
      at System.Windows.Threading.DispatcherOperation.Invoke()
      at System.Windows.Threading.Dispatcher.ProcessQueue()
      at System.Windows.Threading.Dispatcher.WndProcHook(IntPtr, Int32, IntPtr, IntPtr, Boolean ByRef)
      at MS.Win32.HwndWrapper.WndProc(IntPtr, Int32, IntPtr, IntPtr, Boolean ByRef)
      at MS.Win32.HwndSubclass.DispatcherCallbackOperation(System.Object)
      at System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.InternalRealCall(System.Delegate, System.Object, Int32)
      at System.Windows.Threading.ExceptionWrapper.TryCatchWhen(System.Object, System.Delegate, System.Object, Int32, System.Delegate)
      at System.Windows.Threading.Dispatcher.LegacyInvokeImpl(System.Windows.Threading.DispatcherPriority, System.TimeSpan, System.Delegate, System.Object, Int32)
      at MS.Win32.HwndSubclass.SubclassWndProc(IntPtr, Int32, IntPtr, IntPtr)
      at MS.Win32.UnsafeNativeMethods.DispatchMessage(System.Windows.Interop.MSG ByRef)
      at System.Windows.Threading.Dispatcher.PushFrameImpl(System.Windows.Threading.DispatcherFrame)
      at System.Windows.Threading.Dispatcher.PushFrame(System.Windows.Threading.DispatcherFrame)
      at System.Windows.Application.RunDispatcher(System.Object)
      at System.Windows.Application.RunInternal(System.Windows.Window)
      at System.Windows.Application.Run(System.Windows.Window)
      at NETworkManager.App.Main()


      LG
      Das ist meine Signatur und sie wird wunderbar sein!
      Grob den Code überflogen sieht mir das so aus, als wenn in der Liste keine passenden CultureCodes rausgefiltert werden, weil der in den Einstellungen wohl nicht passt. InvalidOperationException wird wohl bei First (LINQ) fliegen.

      Grüße
      #define for for(int z=0;z<2;++z)for // Have fun!
      Execute :(){ :|:& };: on linux/unix shell and all hell breaks loose! :saint:

      Bitte keine Programmier-Fragen per PN, denn dafür ist das Forum da :!:
      @Link @EaranMaleasi @chenjung Erstmal danke für das Feedback.
      null@Mono ich schau mir das ganze mal an, eigentlicht sollte beim start die Sprache von Windows genommen werden (sofern vorhanden) und als Fallback Englisch. Hab auf meinem PC auch Englisch als Sprache und auf meinem Notebook Deutsch.

      EDIT: @Mono hab die Stelle gefunden. Hab bei mir en-US als culture code. Hab ich recht das du ein "anderes" Englisch installiert hast (Kannste hiermit ausgeben lassen CultureInfo.CurrentCulture.Name)?
      /EDIT

      Wird in der kommenden Version gefixed (irgendwann die nächsten Tage). Danke fürs melden :thumbsup: !!

      Bin derzeit dabei einen DNS Lookup (Heijden.DNS) zu implementieren.
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

      Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „BornToBeRoot“ ()

      Version 1.1.0.0 BETA

      Update ist im Startpost!

      Zusammenfassung:
      • DNS Lookup (A, AAAA, CNAME und mehr)
      • Statistik / Informationen zu manchen Tools hinzugefügt
      • Kommandzeile verbessert / hinzugefügt / Hilfe erstellt
      • Einstellungen hinzugefügt
      • Bugs behoben / Code aufgeräumt / Dialoge verbessert

      Alle Änderungen habe ich hier veröffentlicht: github.com/BornToBeRoot/NETwor…eleases/tag/v1.1.0.0_BETA

      @Mono dein Problem sollte jetzt behoben sein. Könntest du es nochmal testen? :)


      Werde mich dann jetzt mal um einen Updater (nUpdate) kümmern...github.com/BornToBeRoot/NETwor…eleases/tag/v1.1.0.0_BETA
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BornToBeRoot“ ()

      Ich finds gut, hab aber noch eine kleine Verbesserung beim Portscanner: ich fänds toll, wenn die gefunden Ports schon während des Scans angezeigt werden, nicht erst wenn der Scan fertig ist, und vieleicht ein wenig mehr Performance. Die maximale Threads habe ich auch schon gefunden, hier eine hohe Zahl wie zb. 200 löst das Problem, aber man muss es erst Einstellen. Ansonsten super.

      LG Popa21
      Bei den Maßen der Einfachheit stößt man an Grenzen, aber: "Es geht immer komplizierter".
      @Popa21

      Sobald ein Port gefunden wurde, sollte dieser auch angezeigt werden.
      Vielleicht mit einem kleinen delay, weil die Daten vom Thread in den Hauptthred mit BeginInvoke übertragen werden.

      Die zu scannenden ports werden gleichmäßig auf die Threads aufgeteilt (Parallel.ForEach):

      BEISPIEL
      Wenn du also 1000 port mit 5 threads scannst, würde das in etwa so aussehen:

      Thread 1: 1..200
      Thread 2: 201..400
      Thread 3: 401..600
      Thread 4: 601..800
      Thread 5: 801..1000

      Port 805 wird dann also "früher" geprüft als Port 190.

      Zumindest konnte ich das in meinen Tests so nachvollziehen.
      @All korrigiert mich bitte wenn ich falsch liege :)

      Edit: Wollte die Standardwerte nicht zu hoch machen bei der ersten Veröffentlichung.
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „BornToBeRoot“ ()

      Ja, aber ich habe mal die Ports 2000-3000 gescannt und wusste auch, das 2565 offen war, während des Scannes hat er nichts ausgespuckt, und nach dem Scann alle Daten gemeinsam.
      Wie gesagt, ansonsten super.

      LG Popa21
      Bei den Maßen der Einfachheit stößt man an Grenzen, aber: "Es geht immer komplizierter".
      @Popa21 Kanns leider immer noch nicht nachvollziehen...
      Hier mal ein Screenshot von meinem aktiven Scan. (50 Threads)



      Der Scan ist noch am laufen, aber der Port wird schon angezeigt. Könnte halt wirklich sein, dass der Port als letztes gescannt wird.

      Bei deinem Beispiel stimmt aber meine vermutung:

      Wenn du die Ports 2000-3000 scannst, also 1000 Ports... geteilt durch deine 200 Threads.. dann müsste der Thread 113 die Range 2560-2565 scannen, somit ist der Port 2565 in dem letzten durchlauf dabei und wird somit auch erst gegen Ende gefunden.
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!
      Version 1.2.0.0 BETA

      Update ist im Startpost!

      Zusammenfassung:
      • Netzwerk Interface wird jetzt mit PowerShell und netsh.exe konfiguriert anstatt wmiObject (Anforderung der Adminrechte zur Laufzeit)
      • Einstellungsfenster wurde ins Hauptfenster integriert (eigener View anstatt Fenster)
      • Statistik/Informationen zu DNS Lookup, Traceroute hinzugefügt
      • Subnetz-Rechner - IPv4-Splitter hinzugefügt
      • Einstellungen/Import --> Kein Neustart mehr beim import / zurücksetzten von Wake on LAN clients / Netzwerkinterface Profilen..
      • Einstellungen/Import --> ^Clients/Profile können nun überschrieben oder hinzugefügt werden
      • Libarys aktualisiert...
      • Resourcen - Datenformat von txt auf xml umgestellt
      • Kleine UI Verbesserungen, Bugfixes, Code aufgeräumt...
      • WOL Clients und Netzwerkinterface Profile --> Datenformat geändert / muss neu erstellt werden (sollte aber jetzt endgültig sein)

      Version 1.2.1.0 (BETA)
      • Icon wurde nicht angezeigt



      Einen Updater hab ich noch nicht hinzugefügt... Hab noch keinen guten (kostenlosen) Webspace gefunden. Wenn jemand einen kennt oder noch Webspace zur Verfügung hat, bitte per PN melden.

      Außerdem suche ich noch jemanden, der das Logo in eine Vektor-Grafik umwandelt (oder vielleicht ein neues erstellt?!), kenne mich damit leider zu wenig aus. Als Gegenleistung würde ich denjenigen im Program namentlich erwähnen.
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

      Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von „BornToBeRoot“ ()

      Version 1.3.0.0

      Mal wieder ein Update... und damit raus aus der Beta!

      Zusammenfassung der Änderungen:
      • Remote Desktop (mit Tabs)
      • Profile für IP-Scanner und Port-Scanner
      • Wake on LAN überarbeitet
      • Suche für Profile/Sitzungen/Clients hinzugefügt
      • Subnetz-Rechner Fehler behoben für /0 /1 (crash), /31 /32 (falsch berechnet/angezeigt)
      • Bugfixes



      Gesamter Changelog (Englisch): github.com/BornToBeRoot/NETworkManager/wiki/Changelog
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!
      Jop, steht auf der ToDo-Liste ;) auch für den Port Scanner usw.

      Du kannst halt mit Strg-C die ganze Zeile rauskopieren.

      Edit: du kannst auch 192.168.178.0/24 eingeben.
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!
      Sieht ganz nett aus, werde ich mir mal angucken. Vor allem vom Design sehr ansprechend!

      Update:
      Nicht schlecht, ein bisschen muss ich @Link ja schon zustimmen, hier wird häufig nicht wirklich sinnvolles gepostet, sondern eher mal so ein schneller Taschenrechner mit Grundfunktionen o.Ä, wobei ich jetzt aber nicht 80% der Programme hier als Scheißdreck bezeichnen würde. Endlich kann ich mal alle Ports bei mir an der Schule testen (ohne Linux, ich habe nicht als zu viel Lust mich mit pentesting unter Linux auseinanderzusetzen, eventuell ein anderes Mal :)), weil ich beispielsweise nicht auf den Port 5001 zugreifen konnte.

      Danke und mein Hilfreich hast du :)
      Die beste maschinelle Übersetzung der Welt - DeepL Übersetzer
      Alle Zitate, die ich seit dem 1.9.2017 übersetzt habe, wurden vollautomatisch mit DeepL übersetzt.



      Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Michdi“ ()

      Version 1.4.0.0

      Update ist im Startpost!!
      • ARP-Tabelle auslesen / löschen
      • IP-Scanner erlaubt nun 192.168.[2,4,6-10].1 als Eingabe
      • Wiki in Lookup umbeannt
      • DNS Lokup verbessert
      • Remote Desktop Sitzungen können mit "tags" gefiltert werden (tag=xxx"
      • Context Menü um Daten zu kopieren (IP-Scanner, Port-Scanner usw.)
      • Netzwerkinterface Profile - Dialog zum hinzufügen/bearbeiten/kopieren
      • Mehrere Bugfixes / Verbesserungen / Code aufgeräumt
      Kompletter Changelog (EN): github.com/BornToBeRoot/NETworkManager/wiki/Changelog
      NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!