Support, Anregungen, Wünsche zur Tutorialreihe <WPF lernen/>

  • WPF

Es gibt 86 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Nofear23m.

    Support, Anregungen, Wünsche zur Tutorialreihe <WPF lernen/>

    Support-Thread für das Tutorial <WPF lernen/>


    Hier können Fragen über mein Tutorial gestellt werden, Anregungen und Kritik geäußert werden und Ihr könnt hier über die Artikel diskutieren.

    Die Tutorials inkl. dem Inhaltsverzeichnis liegen hier: Tutorial <WPF lernen/>

    Bitte versucht hier sachlich und in einem angenehmen Ton zu Diskutieren. Außerdem bitte ich euch hier von Diskussionen und vergleichen zwischen WinForms und WPF abstand zu nehmen, hierfür kann jeder einen Beitrag im OffTopic erstellen und seine Meinung kundtun. Jeder soll selbst entscheiden ob und wie er mit der WPF Arbeiten soll/will.

    Hier nochmals: Ich bin kein Profi und habe programmieren weder gelernt (Schule, Kurse etc.) noch bin ich der "Theoriemensch". Ich habe mir alles selbst beigebracht und kann dadurch sicher nicht mit Fachwissen und/oder Fachausdrücken glänzen. Dennoch möchte ich anderen welche die WPF kennenlernen möchten helfen und ihnen die Angst nehmen, sowie versuchen die Lernkurve ins positive zu verändern.

    Bitte lest vorher das jeweilige Kapitel bevor ihr Fragen stellt, es kann ja gut sein das dort bereits die Antwort enthalten ist.
    Dennoch, wenn jemand eine Frage stellt welche bereits in einem Tutorial oder in einem Video beantwortet wurde, werde ich versuchen diese so gut wie möglich zu beantworten und Licht ins Dunkel zu bringen.
    Bitte verurteilt niemanden wenn er das Tutorial nicht auf Anhieb versteht oder vielleicht Probleme hat das gelernte anzuwenden.
    Änderungen des Inhaltsverzeichnisses vorbehalten.

    Ich werde auch in diesem Thread immer wieder Bescheid geben wenn ein neues Kapitel Online gestellt wird.

    In diesem Sinne, viel Spaß mit meiner Tutorialreihe... 8|

    Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    Alles klar. Das erste Video ist nun auch Online.
    Feedback ist immer gerne gesehen. Sagt es mir bitte wenn ich etwas anders machen soll und/oder wenn euch etwas gar nicht gefällt.

    2.1 Einführung in WPF - Die wichtigsten Controls und deren Verwendung

    Schöne Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Hey Sascha, hab mal einige Zeilen deines Tuts gelesen. Sieht vielversprechend aus. Ich befürchte (hab es schon lange geahnt), ich muss mir WPF doch mal rein ziehen ;)

    Ich werd mich also in nächster Zeit mal an deinem Tutorial "vergehen" :P Danke vorab für deine Mühe.

    Lg
    mrMo
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    Hallo

    Ich werde mir mühe geben es so verständlich wie nur möglich zu gestallten. Wenn ich etwas schlecht erkläre oder du fragen hast melde dich bitte einfach, dann kann ich es in den nächsten Videos besser machen.
    Die WPF ist eine feine Sache, wenn man nur will. Ich verstehe das viele WinForms könner abwinken, es ist eben anders. Nicht schlecht, im Gegenteil, aber anders.

    Ich werd mich also in nächster Zeit mal an deinem Tutorial "vergehen"

    Aber gerne doch. ;) Und wenn du Input für mich hst freue ich mich.

    Bereite gerade die nächsten 3 Videos vor inkl. Textartikeln. Ich will(!!) jede Woche ein Video bringen, damit man aus dem Lernflow nicht rauskommt. Ich hoffe ich schaffe es auch.

    Würde mich freuen wenn ich damit etwas schwung in den WPF Bereich dieses Forums bekommen könnte. :thumbsup:

    Schöne Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Hi,
    ​Eins vorweg, deine Stimme hört sich genauso an wie ich im Kopf deine Beiträge lese :)
    ​Hervorragend, dass sich dem Thema mal jemand von Grund auf annimmt. Ich finde bisher erklärst du gut, verständlich und auch dein Stil mit dem Video finde angebracht. Das Ganze wirkt nicht hektisch und kann man auch mal so nebenbei laufen lassen ohne das es stört, wenn man die Thematik des Videos schon ein Wenig kennt.

    ​Als Verbesserungsvorschlag würde ich noch anbringen, dass du eventuell noch in irgendwie mit Tags im Thread deine Videos beschreibst, so dass man leichter finden kann was du ansprichst wenn noch mehr Videos dazu kommen. Also nicht jedes kleine Control und jedes Codefitzelchen, aber für die Dinge über die du mehr als 10 Minuten sprichst.
    ​Für das erste Video zum Beispiel: Grid, StackpPanel, WrapPanel und UniformGrid.
    verstehst wie ich das meine?
    ​Und als Wunsch: Eine Erklärung und Nutzen von Dependency Properties.

    Viele Grüße
    Hallo @SKeks

    Danke für das Feedback. Das mit den Tags verstehe ich. Ich habe es auch im Nachhinein bemerkt.
    für die nächsten 3 Videos (Styles, Tamplates und Trigger) habe ich jeweils ein video erstellt und für JEDES Video einen Textbeitrag mit kleinen Minibeispielen erstellt.
    Es wird also ein Beitrag erstellt wo die Thematik mit der Funktionsweise inkl. Codebeispielen erklährt wird bevor das Video mit Praxisbeispielen kommt welches dann tiefer in die Thematik eintaucht. So kann man auch gleich sehen was in dem Video ca. vorgenommen wird und in etwa einschätzen ob man dies bereits kennt (beherrscht) oder nicht.
    Diese sind absichtlich in 3 Videos geteilt damit die Videos nicht so lange werden, ich fands fast zu lange.

    Dein Feedback ist für mich Gold wert. Nur mit eurer Hilfe kann ich es so aufbereiten wie Ihr das wollt und besser auf eure Bedürfnisse eingehen.
    Wenn jemand das Gefühl hat ich hätte etwas vergessen (z.b. im letzten Video hätten ihr gerne ein weiters control erklährt) bitte auch sagen, dann kann ich das jeweils immer am Anfang nachholen und beantworten.
    Wir machen das also etwas interaktiv :D

    Edit: Für DependecyProperties kommt ein eigenes Kapitel. Kommst nach den 3 Videos vermutlich.

    Danke und schöne Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Eine bitte hätte ich. Du sagst in deinem Tutorial, dass das MVVM Pattern für kleine Projekte nicht unbedingt eingehalten werden muss. Kann ich durchaus verstehen. Könntest du dennoch in Zukunft WPF mit MVVM zeigen, welche Vorteile es bei größeren und komplexeren Projekten hat, und warum es kleine Projekte u.U. ausbremsen kann? Einfach nur zu sagen, es ist für kleine Projekte nicht notwendig bringt einem Anfänger in WPF einfach nichts. Er geht dann weiter lernt WPF ohne MVVM, und fragt sich dann, warum 90% aller Fragen, dieses ominöse MVVM behandeln. Und warum es so viele Libraries rund um MVVM gibt. Beides zu zeigen mit Vor- und Nachteilen, wäre für jeden der dieses Tutorial durcharbeitet ein Segen ;) (Prozentzahlen sind subjektives Empfinden)
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen
    Hi,
    Hab das Tut auch gelesen und das erste Video geschaut...Fazit: Freu mich auf mehr....
    auch die Anmerkung von @EaranMaleasi finde ich super, denn gerade für mich als WPF Einsteiger ist das schon interessant zu wissen wann ich MVVM nutzen soll und wann eben nicht.

    Vorab schon einmal 3 Daumen hoch für dein Tut!
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    Hallo @EaranMaleasi

    Vielen Danke für dein konstruktives Feedback. :thumbsup:

    Ich bin gerade dabei die erste Ebene des Inhaltsverzeichnisses zu erstellen. NATÜRLICH ist MVVM ein fixer Bestandteil dieser Tutorialreihe.
    Ich wollte damit nur ansprechen das es kein MUSS ist. Nur weil viele dies leider behaupten.

    Ist aber verständlich das du dich wunderst. Ich werde das Inhaltsverzeichniss so schnell wie möglich erweitern.

    Im groben vorab. Nach den Grundlagen machen wir (ich will es ja Praxisbezogen machen) eine kleine App. Ein Telefonbuch dachte ich mir. Da ist alles dabei. Menu, Listen, Such/Filterfunktionen, Bilddarstellung usw.
    Im für die Leute welche von Winforms kommen und nicht direkt zur WPF gefunden haben möchte ich alerdings im ersten Schritt den WinForms-Like weg gehen.
    Allerdings nur ganz kurz und nur angeschnitten in einem schnellen Beispiel eines Telefonbuchs mit rudimentären Funktionen BEVOR ich es dann mit Binding ohne MVVM mache.
    Aber auch dies nur für die Funktionen welche vorhanden sind von dem WinForms-Weg.

    Warum? einfach um den WinForms Usern zu ermöglichen zwischen den beiden Systemen die parallelen und zusammenhänge ziehen zu können.
    Ich denke(!!) so kann man evtl. besser nachvollziehen was nun was macht und vorher mit dem WinForms-Weg gemacht hat.

    Wie gesagt, nur ein kurzer umriss, danach geht es in einem neuen Projekt mit reinem und korrektem(!!!) MVVM weiter. Korrekt deshalb weil auch hier im Forum immer wieder die UI mit hineingenomen wird, auch in den Tutorials. Ein reines MVVM kommt auch ohne Events, Messageboxen, DialogResults und anderem aus. eine Messagebox hat ja auch nix im ViewModel zu suchen. Wie will ich eine Messagebox testen.

    Das bringt mich dan zum nächsten, eines der großen Vorteile des MVVM. UnitTests und Integrationtests wobei ich hier auch auf automatisierte Tests über Codeverwaltung wie Team Foundation Server gehen werde.
    Evtl. wenn wirklich viel Feedback und klicks vorhanden machen wir dann aus dem ViewModel gleich noch eine UWP.

    Würde das so passen :?:
    Gerne nehme ich in das Inhaltsverzeichniss rein was IHR meint. Ich bin für ALLES offen. (Um gotten willen, alles was VB.Net und WPF betrifft)

    Grüße
    Sascha


    EDIT: @MichaHo Vielen Dank für die Blumen. Ich hoffe ich habe mit dem text auch deine Fragen beantwortet. Inhaltsverzeichniss folgt. Wenn Ihr wollt können wir dieses auch hier vorab schon mal abgleichen. Wäre das was?
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Ah, das erklärt einiges. Es war nirgends angemerkt, dass später noch das Thema MVVM aufgegriffen wird, daher hatte ich bereits befürchtet, es würde wieder eines dieser absoluten Einsteigertuts werden, die im Endeffekt nichts bringen, da sie die wahre Stärke von WPF nicht beleuchten.
    Deine Pläne dafür klingen jedoch absolut hervorragend, und kann nur darauf hoffen diese Parts bald schon zu lesen :thumbup:
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen
    Hallo

    EaranMaleasi schrieb:

    Es war nirgends angemerkt, dass später noch das Thema MVVM aufgegriffen wird

    Ich habs ein wenig versteckt muss ich zugeben. Ich wollte irgendwie nicht das sofort alle schreien "mach gleich MVVM ich will das lernen", da es keinen sinn macht ohne vorkenntnisse. Ich weis das aus erfahrung.

    Nofear23m schrieb:

    Ich kann sehr gut nachvollziehen wie frustrierend es sein kann mit der WPF zu arbeiten wenn man bereits längere Zeit mit z.B. WinForms gearbeitet hat. Es kann(!) sehr frustrierend sein wenn man nicht auf Anhieb weiterkommt und im Netz finden sich sowohl was die WPF Ansicht und deren Verwendung angeht viele verschiedene Ansätze also auch was das MVVM angeht. Das kann sehr frustrierend sein. Einige davon mehr oder weniger gut und manche leider auch sehr schlecht und gar nicht skalierbar. Ich selbst habe bereits sicher 20 verschiedene Ansätze der Umsetzung eines mehr oder weniger korrekten MVVM Patterns gesehen. Weiteres über MVVM in einem späteren Kapitel.

    Zwischen den Zeilen dachte ich mir wird man erkennen was ich vorhabe. Werde es aber nun vermutlich immer wieder erwähnen damit es klarer wird.

    Danke für den Input. Super!!

    Schöne Grüße aus Österreich
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Hallo Sascha

    Vielen Dank für diesen wunderbaren Einstieg. Ich selber habe auch schon eine kleine WPF-Anwendung gemacht vor vielen Jahren. Nur fühle ich mich (zurzeit!) bei WinForms mehr zuhause. Das könnte sich mit deinem Tutorial ändern ^^.

    Vielleich ein kleiner Wunsch meinerseits. Wäre es möglich auch einen kleinen Beitrag zu machen mit einer SQL-DB. Also so, wie man es unter WPF (MVVM?) korrekt macht, mit einigen wichtigen Zugriffen oder sogar mehr. Wird das eventuell schon in deinem Telefonbuch gezeicht? Das wäre toll.

    Freundliche Grüsse und meinen Dank nochmals

    exc-jdbi
    Hallo

    exc-jdbi schrieb:

    Wäre es möglich auch einen kleinen Beitrag zu machen mit einer SQL-DB. Also so, wie man es unter WPF (MVVM?) korrekt macht, mit einigen wichtigen Zugriffen oder sogar mehr.

    Habe ich vor. Korrekt. Ich weis zwar noch nicht genau wie, ohne vom eigentlichen Thema abzulenken da es ja ein WPF Tutorial ist, aber da fällt mir sicher etwas ein.
    Am Anfang werde ich es so machen das ich einfach ne Klasse mit dem XML Serializer speichere, da dies am wenigsten vom wesentlichen Ablenkt.
    Wie aber bereits angesprochen wird das Tutorial immer wieder Erweitert, insofern (da ja MVVM ein wichtiges Thema wird) gehe ich natürlich darauf ein das man mit dem MVVM Pattern ja die einzelnen Layer ohne großem Aufwand austauschen kann (eines der Hauptgründe der verwendung von MVVM), wo ich dann sicher auch das Model tauschen werde.
    Weiters habe ich auf meiner Agenda da ich in MVVM (in einem späteren Teil von MVVM) auch einen DataAccessLayer im UnitOfWork Stil zwischen Model und ViewModel lege um zu zeigen auch auch noch mehr Abstrahierung möglich ist. Ab da ist es dann möglich die Datenzugriffsschicht (DataAccessLayer oder DAL) einfach auszutauschen.
    Also kann man sich dann jederzeit durch ein generisches Repository ohne großem Aufwand für eine komplett andere Datenhaltung entscheiden OHNE andere Schichten zu berühren. Man tauscht den DAL und gut. Das Programm läuft als wäre nichts gewesen. ODER man kann mehrere DAL bauen und den Kunden entscheiden lassen welchen er nimmt. =O
    Oje, ich greife schon wieder so weit vor.
    Hoffe ich konnte die Frage beantworten.

    MichaHo schrieb:

    Vielleicht auch direkt in Verbindung mit dem Entity Framework (Das Framework find ich klasse)

    Siehe Antwort an exc-jdbi. Entity Framework Core 2.0 (ja Core) wird einer der DAL sein welche ich verwenden werde inkl. einem generischem Repository als Abstrahierung. Nur so kann über mehrere Layer hinweg trotzdem gebrauch von IQueryable gemacht werden ohne jetzt in der Businesslogik (oder wenn man das VM als BL nimmt) immer alle Funktionen durchreichen zu müssen.

    Beispiel: Ich habe folgende Layer von unten bis zum UI.
    Model -> DBcontext (EF) -> Repository (oder DataAccessLayer) -> Businesslogik -> ViewModel -> View
    Jetzt möchte ich in der Businesslogik für Lieferanten nicht für jede Funktion in dieser eine Funktion im Repository welche im Grunde das selbe macht.
    Also ViewModel sagt der Businesslogik. "Gibt mir alle Kunden welche in den letzten 2 Monaten Umsatz hatten und nicht gelöscht markiert sind".

    Jetzt würde die BL eine Funktion benötigen: GetCustomersWithSales(startDate as Date, endDate As Date,withDeleted)
    Aber der DAL benötigt ja dann auch eine ähnliche Funktion. Direkt durchreichen geht nicht da ja der DB Context nicht sichbar gemacht werden darf, sonst würde die BL einen Verweis auf das EF benötigen und ich kann nix austauschen.

    Lasst euch überraschen.

    Edit: @MichaHo Es wird aber noch eine weile dauern, wenn du vorher schon mal über die Projektstruktur, DataAccessLayer oder das EntityFramework selbst fragen hast kannst du ja einen Thread aufmachen.
    EF Core bin ich mittlerweile recht Fit. Grüße

    Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    Jo, du scheinst mit "Wpf im Zusammenhang" genau das zu unterfangen, was ich immer tunlichst vermieden habe, weils nämlich überaus umfangreich werden wird :thumbsup:
    Ich hab im Wpf-Tut-Bereich immer nur so Einsprengsel plaziert - und da wollte ich jetzt bischen Eigenwerbung machen, nämlich dass du die dir mal anguckst.
    Etwa zur Xaml-Syntax habich eins, was der Logik und den Gesetzmäßigkeiten sehr genau auf den Grund geht: Grundlagen - Xaml-Syntax
    Normal schnallt man das ja intuitiv, aber für wers genau wissen will, oder Feinheiten sollte das interessant sein.
    Wie gesagt: guck dir meine Werke mal an, zieh Anregungen draus, und was dir besonders gefällt, kannste ja auch verlinken.

    Ansonsten wünsch ich dir nun einen langen Atem ;)
    Soooo, ich habe mir gerade mal daran gemacht Grob ein Inhaltsverzeichnis zu erstellen.
    Ich hoffe das es euren Erwartungen gerecht wird.

    @MichaHo , @EaranMaleasi und @exc-jdbi Falls Ihr etwas vermisst bitte nur sagen. Auch eine andere Reihung der Kapitel wäre noch machbar.
    Damit niemand suchen muss: Tutorialreihe <WPF lernen/>

    Schönen Abend alle
    Grüße
    Sascha

    Edit: @ErfinderDesRades Was denkst DU denn. Klar habe ich mir deine Tuts schon lange angesehen. Finde Sie sogar auch sehr gut. Die frage die sich mir immer nur stellt (ich weis es nicht genau) ist ob jemand in die einzelnen Themen überhaupt sooo genau eintauchen will. Wenn ja kann er dies jederzeit auch auf deinem Tut nachlesen. (Danke für das Angebot, werde sicherlich verlinken) Ich möchte mehr Praxisbezogen lehren.
    Ich denke das man z.b. über die Namespaces nicht soo genau bescheid wissen muss. Wichtiger ist dann später bei MVVM das man einfach weis wie man seine VM Namespaces reinbekommt.
    Aber ich finde diese Tuts gut. Vorallem, du hast ne Hammer Tutorialstimme. Einfach sehr angenehm, da bin ich mehr als neidisch. :cursing:

    Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    ** Tutorial-Update **


    2.1.1.2 - Style ist Online!
    Tutorialreihe <WPF lernen/>
    Hallo Freunde der WPF ;)
    Der nächste Beitrag inkl. Video ist Online.
    Viel spaß und wie immer gilt. Feedback, Log und Kritik immer erwünscht.
    Freue mich natürlich sowohl über ein "Hilfreich" als auch ein Like oder ein Kommentar auf YT.

    Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.

    Aus reinem Interesse, was denkt Ihr?

    Tutorials sollten gemacht werden als... 11
    1.  
      Beitrag mit Text und Bildern (7) 64%
    2.  
      Video, da ich hier mehr mitbekomme (7) 64%
    3.  
      Gerne auch mal als Live-Webcast (Live Videoevent) (3) 27%
    4.  
      Gar nicht, ich halte nichts von Tutorials (0) 0%
    Hallo Leute

    Es ist vieleicht noch ein wenig verfrüht, aber es inteessiert mich einfach was euch persönlich denn lieber wäre, vorallem ob ein Live-Event auch eine Option wäre, wo Ihr interaktiv Fragen stellen könnt und/oder wie bestimmt Fäle durchgehen könnten welche euch interessieren.
    Oder ist das kompletter nonsens, ein Toturial als Video ist so wieso nicht zielführend. Eure Meinung ist gefragt....

    Schöne Grüße
    Sascha
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.
    Generell bevorzuge ich ja eigentlich Texte, da ich das hin und her scrollen in Videos absolut nicht mag. Dennoch wird es leute geben, denen ein gut gemachtes Videotutorial eher zuspricht, als eine Wall-of-text. Das kann durchaus demotivierend wirken.

    Live-Events hingegen sind m.E. das beste was man erleben kann, sofern der "Vortrag" gut strukturiert ist. Wenn man jemanden hat, den man solange Löcher in den Bauch fragen kann bis man es Verstanden hat und der es einem vielleicht sogar am eigenen Code darstellen kann, hat man meines Erachtens mit den größten Lerneffekt.
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen

    EaranMaleasi schrieb:

    Live-Events hingegen sind m.E. das beste was man erleben kann, sofern der "Vortrag" gut strukturiert ist

    Sehr interessant! Ich dachte mir nämlich, wenn meine Tutorials gut ankommen, nach ein paar Kapiteln kann man ja noch nicht viel sagen, (das letzte video hat gerade mal 14 clicks) und die Nachfrage da ist, mache ich auch gerne mal einen LiveEvent, wobei ein Kollege mir die Live-Kommentare Filtert und die relevanten rüberreicht damit ich diese gleich Zug um Zug beantworten kann.
    Denn ich denke mir, wenn es dann um MVVM und/oder UnitTests geht werden viele Fragen aufkommen welche hier im Forum evtl. nicht mehr so einfach innerhalb 2-3 Posts beantwortbar sein werden.
    Vorrang hat allerdings IMMER dieser Thread. aber.... interessant das man für sowas offen wäre.
    Danke für deine Info :thumbsup:
    If _work = worktype.hard Then Me.Drink(Coffee)
    Seht euch auch meine Tutorialreihe <WPF Lernen/> an oder abonniert meinen YouTube Kanal.