ReadOnly

  • VB.NET

Es gibt 36 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Akanel.

    Guten Abend!

    Ich bin neu hier und habe ein Problem in VB.NET :(


    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Geld = 1000 Then
    2. My.Settings.Geld = 0
    3. disponent.Show()
    4. Me.Close()
    5. End If



    "Die Eigenschaft "Geld" ist ReadOnly"

    Warum? In den My.Settings ist der Double Geld eingetragen, wie kann ich das von ReadOnly zu WriteOnly machen??

    LG DoctorExcl
    Willkommen im Forum.

    Da ich jetzt gerade die Antwort 3x lesen musste, um zu verstehen, hier die Antwort von VB1963 als Bild:


    btw:

    DoctorExcl schrieb:

    wie kann ich das von ReadOnly zu WriteOnly machen?
    Das ergibt keinen Sinn. Denn als WriteOnly gäbe es die nächste Fehlermeldung, und zwar bei If My.Settings.Geld = 1000 Then
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Wie kann ich den das Programm sagen lassen, wenn ich zb 1000€ habe das ich zb was um 1500€ kaufen will, das eine fehlermeldung kommt, und wenn ich was um 400€ kaufe dann es geht und es dann abzieht, das hat ja alles mit variablen zutun, aber wie mache ich denn das?
    habe auch schon gegoogled aber nichts gefunden, ich hoffe ihr seit meine rettung, weil ich nochnie was mit mathe in vb zutunhatte, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen :)
    Uh oh. Dann hast Du aber einen laaaaaaaangen Weg vor Dir. Das ist erstes Kapitel Programmiersprache lernen. Und zwar egal welche.
    Aber das geht am Sinn des Forums vorbei, Dir die absoluten Grundlagen beizubringen. Von daher bin ich so fies und sage: An dieser Stelle bin ich raus. Das ist ein Fass ohne Boden für mich.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    DoctorExcl schrieb:

    weil ich nochnie was mit mathe in vb zutunhatte

    Na, mir scheint das hier weniger dein Problem liegt. Vielmehr mangelt es dir (noch) an Grundwissen. Aber dem kann Abhilfe geschaffen werden.

    Willst du
    A: Programmieren lernen
    B: einfach nur ne Lösung für deine Aufgabenstellung

    A: Kauf dir nen Buch zum Thema und arbeite dieses durch. Die ersten Basics hat man sehr schnell drauf.
    B: Bin ich nicht für zu haben. Bringt ja nix dir hier einfach fertigen Code hin zu werfen

    P.S. Ich glaub ja nicht, dass du nichts im Internet gefunden hast um dein Problem zu lösen. Eher fehlen dir oben erwähnte Grundlagen um die gefundenen Lösungen umsetzen zu können. Daher empfehle ich dir dich für Variante "A" zu entscheiden. Programmieren macht spaß, es lohnt sich das zu lernen :)
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    @mrMo ich wei0 das programieren spaß macht, und ich will nicht einfach codes hingeklatscht haben


    ganz kurz, man kann ja auch wenn man ein geldsystem macht, für spiele, kann man das doch so machen?


    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Geld = 1000 Then
    2. My.Settings.Geld = 0
    3. disponent.Show()
    4. Me.Close()
    5. ElseIf My.Settings.Geld = 2000 Then
    6. My.Settings.Geld = 1000
    7. disponent.Show()
    8. Me.Close()
    9. End If​


    und immer so weiter? theoretisch? geht ja auch?

    DoctorExcl schrieb:

    kann man das doch so machen?
    Du hast es ja schon gemacht.

    geht ja auch?
    Probier es doch einfach aus :) Ich kann mit meinem Motorrad mit 100 durch die Ortschaft ballern. Gehen tut das, aber ob das gut ist, steht auf einem anderen Blatt...
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    Wie hieß den nochmal die Variable wenn ein Beliebiges Wort in einer My.Settings drinnensteht?

    Oder gibts da keine? da hab ich eine im kopf, bei MySQL Queries war das doch so irgendwie?

    VB.NET-Quellcode

    1. ​If My.Settings.Fahrzeug01 = "" And My.Settings.Fahrzeug02 = "" And My.Settings.Fahrzeug03 = "" Then

    DoctorExcl schrieb:

    Wie hieß den nochmal die Variable wenn ein Beliebiges Wort in einer My.Settings drinnensteht?
    Wenn dir jemand solch eine Frage stellt, was würdest du ihm antworten? Woher soll ich wissen, wie deine Variablen heißen?

    Oder willst du wissen wie man einen Datentypen nennt, der Text/Worte enthalten kann? In einem String können verschiedene Worte drin stehen...


    *Hust* Buch kaufen *Hust* ... Sorry habs grad im Hals ;)
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    ich mein das so, wenn was in einer variable drinnen steht, egal was, wie kann ich das machen, das egal was drinnen steht, ich was machen kann



    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Fahrzeug01 = "" Then
    2. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "1"


    das mein ich, wenn irgendwas in einer variable drinenn steht, passiert was

    verstehst du es? und ja ich werde mir morgen ein buch kaufen ;) oder das benuten was mir @VB1963 geposted hat!
    Achso es geht um die Operatoren (=,<>,<,>, usw.) :)

    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Fahrzeug01 <>"" Then
    2. ' Wenn etwas in der Variablen drin steht passiert das hier
    3. EndIf
    4. If Not My.Settings.Fahrzeug01 = "" Then
    5. ' Wenn etwas in der Variablen drin steht passiert das hier
    6. EndIf
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen

    DoctorExcl schrieb:

    wenn was in einer variable drinnen steht, egal was

    Wenn irgendetwas in einer Variable steht, ist die Variable nicht leer. Vielleicht hilft dir das als Denkanstoß ;)

    Edit: @mrMo war schneller und hat Fische spendiert.

    Grüße
    Vainamo

    DoctorExcl schrieb:

    ich werde mir morgen ein buch kaufen ;) oder das benuten was mir @VB1963 geposted hat!
    Schön, dann hat sich der Thread ja gelohnt :)
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen
    Das ist komisch

    Warum zieht er beim ersten Kauf das Geld ab, beim zweiten nicht


    Code vom Ersten Kauf:

    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Geld = 1000 Then
    2. My.Settings.Fahrzeug01 = "RW"
    3. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "1"
    4. My.Settings.Geld = 0
    5. disponent.Show()
    6. Me.Close()
    7. ElseIf My.Settings.Geld = 2000 Then
    8. My.Settings.Fahrzeug01 = "RW"
    9. My.Settings.Geld = 1000
    10. disponent.Show()
    11. Me.Close()
    12. ElseIf My.Settings.Geld = 3000 Then
    13. My.Settings.Geld = 2000
    14. My.Settings.Fahrzeug01 = "RW"
    15. disponent.Show()
    16. Me.Close()
    17. ElseIf My.Settings.Geld = 4000 Then
    18. My.Settings.Fahrzeug01 = "RW"
    19. My.Settings.Geld = 3000
    20. disponent.Show()
    21. Me.Close()
    22. ElseIf My.Settings.Geld = 5000 Then
    23. My.Settings.Fahrzeug01 = "RW"
    24. My.Settings.Geld = 4000
    25. disponent.Show()
    26. Me.Close()
    27. End If​


    Code vom Zweiten Kauf:

    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Geld = 1000 Then
    2. My.Settings.Fahrzeug02 = "KDO"
    3. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "2"
    4. My.Settings.Geld = 0
    5. disponent.Show()
    6. Me.Close()
    7. ElseIf My.Settings.Geld = 2000 Then
    8. My.Settings.Fahrzeug02 = "KDO"
    9. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "2"
    10. My.Settings.Geld = 1000
    11. disponent.Show()
    12. Me.Close()
    13. ElseIf My.Settings.Geld = 3000 Then
    14. My.Settings.Geld = 2000
    15. My.Settings.Fahrzeug02 = "KDO"
    16. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "2"
    17. disponent.Show()
    18. Me.Close()
    19. ElseIf My.Settings.Geld = 4000 Then
    20. My.Settings.Fahrzeug02 = "KDO"
    21. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "2"
    22. My.Settings.Geld = 3000
    23. disponent.Show()
    24. Me.Close()
    25. ElseIf My.Settings.Geld = 5000 Then
    26. My.Settings.Fahrzeug02 = "KDO"
    27. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = "2"
    28. My.Settings.Geld = 4000
    29. disponent.Show()
    30. Me.Close()​



    Ist komisch? hab ich was falsch? ist doch genau das selbe, bzw beim erstenmal kaufen klappt alles, beim zweiten mal nicht
    Ok, das habe ich geregelt, aber wie kann ich das machen



    VB.NET-Quellcode

    1. If My.Settings.Geld = 0 Then MessageBox.Show("Du hast nicht genügend Geld!")
    2. If My.Settings.Geld <> "" Then
    3. My.Settings.Fahrzeug2 = "TLF-2000"
    4. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = 2
    5. My.Settings.Geld = 'das geld was abgezogen wird
    6. ElseIf My.Settings.Fahrzeug2 <> "" Then
    7. My.Settings.Fahrzeug3 = "TLF-2000"
    8. My.Settings.InsgesamtFahrzeuge = 3
    9. End If


    das er das geld wegnimmt, was er haben will, also 1000€

    da muss ich ja wieder ne variable machen?

    Bitte helft mir nur mehr bei dem, den rest mach ich dann vom buch, versprochen :)