Surface Pro als zweiter Bildschirm

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von xd-franky-5.

    Surface Pro als zweiter Bildschirm

    Hey Community,

    ich habe folgendes Problem bzw. Anliegen:
    Ich besitze einen PC-Desktop mit Windows 10 und seit neustem ein Surface Pro ebenfalls mit Win10.
    Mein Wunsch ist es, das Surface zuhause auch als zweiten Monitor verwenden zu können. Dazu gibt es von MS eine Lösung, die nennt sich Miracast, ist seit dem Creators-Update (glaub ich) implementiert.
    Die nennen das auch "HDMI over WiFi", sprich man kann wie bei einem Beamer auswählen, dass man sich mit einem PC im lokalen Netzwerk verbindet und auf diesen projiziiert (über die Win+P Tastenkombination dann).
    Problem für mich ist, das mein Desktop-PC über LAN verbunden ist, und aus irgendwelchen Gründen das daher nicht supportet wird.

    Frage: Gibt es eine Freeware, die sowas unterstützt? Also mein Surface soll als zweiter Bildschirm dienen, lokales Netzwerk ist dafür verfügbar.

    Danke im Voraus,
    Plexian
    Die sind ja nicht direkt über Wlan verbunden oder? Sondern über den Router und woher weiß das Tablet nun, dass der PC per Lan mit dem Router verbunden ist? Also bei uns an der Schule ist der MiraCast ein Stick, da könnte es sein, dass man sich direkt mit dem verbinden kann. Dann würde ich doch eher sagen RemoteDesktop, ist auch von MS.
    Teamviewer und remotedesktop ist ja eine Fernbindung von meinem Rechner auf einen anderen um dort ein Programm zu starten.
    was der TE möchte, ist doch ein Programm von meinem Rechner auf dem anderen Rechner anzeigen, also quasi Desktop Erweitern.
    bei mir funktioniert das eigentlich einwandfrei, beide Geräte sind im gleichen Netz, auf meinem Laptop gehe ich auf Projezieren, dann sicht er nach drahtlosen Anzeigen und findet mein Surface, das verbindet sich dann und ich kann zum Beispiel das Outlook Fenster aufs Surface schieben...
    in der Firma machen wir dies auch in Besprechungsräumen, dort haben wir große Bildschirme hängen, mit denen kann man sich auch drahtlos verbinden und seinen Desktop entweder duplizieren oder erweitern.
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    @MichaHo Genau richtig.

    Klar kann ich TeamViewer etc. verwenden, aber das ist nicht ansatzweise vergleichbar mit MiraCast.
    Mein Surface hat auch kein Problem, das Problem liegt am PC, da MiraCast scheinbar nur über Funkverbindungen funktioniert, und LAN nicht unterstützt - warum auch immer.

    @xd-franky-5 Ja genau, den Stick hatte ich auch gesehen, aber erstens war ich mir nicht sicher ob der auch zum Senden funktioniert (ich dachte es sei ein Empfänger den man dann in nen TV o. Ä. packen kann) und zwitens kostet das Ding 50 Euronen, die muss ich nicht wirklich bezahlen.

    Hatte auf alternative Software oder vllt sogar eine Möglichkeit, mit der ich MiraCast doch zum laufen bekomme, gehofft.

    Danke soweit!
    Der Stick ist nur Empfänger, aber würde ja nichts bringen, da man nen HDMI Eingang braucht, was eigentlich kein Laptop/Tablet hat. Also ich würde schon sagen irgendeine RemoteDesktop App wäre da das richtige, da gibts auch viele Alternativen im Internet, ohne Fernsteuerung, nur mit Monitor-Funktion.