Fehler beim Versuch die Kompilierung zu ermöglichen??

  • VB.NET

Es gibt 11 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von RodFromGermany.

    Fehler beim Versuch die Kompilierung zu ermöglichen??

    Neu

    Moin!

    ich habe, diesmal wieder das Problem mit einer Fehlermeldung "System.TypeInitializationException" (siehe auch System.TypeInitializationException - beim Einbinden einer Klasse) bei einem anderen Projekt. Dabei kam dann wieder die Fehlermeldung



    Da seit der letzten Kompilierung an den verwendeten DLL's, die ich in das Projekt eingebunden habe nichts wesentliches geändert habe kann ich mir das ganze nicht erklären.

    Na ja, dann probiert man mal aus und da habe ich mal den Symbol Server angeklickt und auf Laden gedrückt. Denn sie wissen nicht, was sie tun.

    Da wurde auch eine längere Zeit etwas gesucht - aber nicht abgeschlossen.

    Meine Kompilierung hat damit aber immer noch nicht funktionert!

    Testweise habe ich das Hauptprojekt einmal gestartet und dabei ist mir aufgefallen dass dessen Kompilierung jetzt auch erheblich länger gedauert hat und es wurde wohl für alle möglichen DLL's etwas gesucht.

    Zusätzlich bekomme ich jetzt die Meldung thread.cs wurde nicht gefunden.

    Kann ich meinen oben gemachten Schritt wieder rückgängig machen? Wie??

    Gruß Jan

    Neu

    jan99 schrieb:

    nichts wesentliches geändert
    z.B. 32-64-Bit?
    Neue Version einer fremden DLL?
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    Hallo Rod,

    vielen Dank für die Rückmeldung.

    Bisher war es auch so, dass ich im Hauptprojekt etwas angepasst habe und dann in dem anderen Projekt einfach neu kompiliert habe. Das hat auch immer bestens funktoniert.

    Nun hatte ich in dem Hauptprojekt ja die Sache mit der Weitergabe an andere Rechner - Du hast es ja gelesen. Aber dafür habe ich die DLL's für das andere Projekt nicht angefasst.

    So gesehen sollte es nicht die Probleme geben. Gibt es denn dafür irgendwelche weiteführende Fehlermeldungen als diese pauschalen Aussagen?

    Liebend gerne würde ich aber erst einmal das mit dem Symbol-Server und dem Laden wieder rückgängig mache, wenn dieses für mich negativ ist.

    Gruß Jan

    Neu

    Probier mal Menü Extras -> Optionen -> Debugging -> Allgemein -> [X] Nur meinen Code aktivieren
    Danach kam ich immer zu den wahren Fehlerursachen - die in meinem eigenen Code zu finden waren X/
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    Ist also etwas informativer, da Du nun weißt, dass es ein Threading-Problem ist, eventuell schon beim Starten des neuen Threads (Spekulatius!). Von hier ab würde ich zu Fuß weitermachen, z.B.mit klassischen Debug-WriteLine-Zeilen. Aber da kennt hier bestimmt noch jemand clevere(re) Methoden.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    jan99 schrieb:

    Bisher war es auch so, dass ich im Hauptprojekt etwas angepasst habe und dann in dem anderen Projekt einfach neu kompiliert habe.
    Fasse alle diese Projekte zu einer Projektmappe zusammen und gib den übergeordneten Projekten die untergeordneten Projekte, nicht aber die DLL/Exe als Verweis.
    Überzeuge Dich, dass bei allen Projekten dieselben Konfigurationen aktiv sind (x86, x64, AnyCPU).
    Dann kannst Du im Rahmen der Projektabhängigkeiten noch die Buildreihenfolge ändern (sollte nicht nötig sein) und alles wird in einem Ritt erstellt. 8o
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    Moin!

    erst einmal wieder danke.

    In einer der DLL's steckte der Aufruf von ungültigen Verweisen.

    Normalerweise wäre das gegangen, da ich einen Abfang realisiert hatte - aber wenn man den Parameter nicht setzt !

    alte Weisheit: 99% aller Probleme sitzen vor dem Rechner.

    Gruß Jan

    Neu

    Moin!

    ich muss nochmal auf dieses Posting zurück kommen. Es gibt da eine Erscheinung, die ich bisher nicht hatte.

    Wenn ich schrittweise debugge, dann kommt mit der Zeile

    VB.NET-Quellcode

    1. Dim Value As New List(Of String)


    Diese Meldung



    Was bedeutet dieses und kann man diese Meldung irgendwie unterbinden? Es ist ansonsten nicht möglich über diese Zeile schrittweise zu debuggen.

    Gruß Jan

    Neu

    Das bedeutet so viel, dass VS versucht durch den Code von list.cs zu steppen, in diesem Fall den Konstruktor, die Datei dazu jedoch nicht finden kann (wer hätts erwartet).
    Schau mal in den Debug-Optionen ob Durchlaufen des .NET Framework-Quellcodes aktivieren aktiviert ist, und deaktiviere es.
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen

    Neu

    jan99 schrieb:

    Wenn ich schrittweise debugge
    mit F10 oder mit F11 (drüber hinweg bzw. hinein)?
    Mit F10 (drüber hinweg) sollte das nicht passieren.
    Ansonsten einfach ignorieren.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!