Thema Visual Studio Code - Eure Meinungen?

  • Allgemein

Es gibt 15 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von chenjung.

    Thema Visual Studio Code - Eure Meinungen?

    Hallo ihr lieben,

    da bei dem Arbeitnehmer wo ich eingesetzt bin, unsere Hardware getauscht wurde, und somit ein neuer Notebook auf meinem Tisch stand, bekam ich leider Visual Studio Code vor die Nase gesetzt und mir wurde Visual Studio 2017 weg genommen :(

    Macht dieses Code Sinn für die Entwicklung in Visual Basic ? Leider bekomm ich das Studio 2017 nicht auf meinen Notebook :(

    Wie ist eure Erfahrung?

    *Topic verschoben*
    Ihr sucht Webspace für eure Projekte? Dann sagt bescheid - kostenfrei und ohne Werbung!

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marcus Gräfe“ ()

    Afaik unterstützt Visual Studio Code kein VisualBasic.

    Grundsätzlich mag ich VS Code aber als Editor für alles was HTML/CSS/JS/TS/JSON ist
    Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
    Aso, OK ...

    Danke für deinen Hinweis, das erklärt einiges.

    Immer wieder schön zu sehen, das sich unsere IT keine Gedanken macht und alles umstellen *g* Danke für deine Hilfe, dann muss ich unserer IT mal die Füße aufpumpen.
    Ihr sucht Webspace für eure Projekte? Dann sagt bescheid - kostenfrei und ohne Werbung!
    Ich find VS Code super für PowerShell, Python, HTML/CSS/etc oder um Konfig-Dateien zu bearbeiten.

    Für PowerShell / Python gibt es offizielle Plugins mit integrierter Konsole...

    Das C# Plugin ist gut (Anzeigen/Editieren), ersetzt aber kein VS.

    Ist übrigens auch super für Dokumentationen in Markdown zu schreiben. Mit einen Rechtsklick auf die Datei kann man direkt eine Vorschau generieren lassen.
    NETworkManager - A powerful tool for managing networks and troubleshoot network problems!

    chenjung schrieb:

    Schon komisch wie ich finde
    Nicht wirklich, wenn man sieht wie MS mit VB.NET umgeht. VB.NET wird nicht mehr im selben Tempo weiterentwickelt (neuer syntaktischer Zucker) wie C#, und ist daher der kleine Bruder. Afaik kann man es auch nicht zur Entwicklung von ASP.NET Core verwenden, oder man Denke an Xamarin. VB.NET ist die Einsteigersprache für die .NET Welt geworden.
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen

    chenjung schrieb:

    Alle da nur Visual Basic nicht

    Schon komisch wie ich finde


    Es gibt einen wessentlichen Unterschied zwischen VS und Code !
    VS ist eine Entwicklungsumgebung (Integrated development environment (IDE)) und Code ein Texteditor.
    Hier werden Äpfel mit Birnen verglichen !

    EaranMaleasi schrieb:

    VB.NET ist die Einsteigersprache für die .NET Welt geworden.


    Das kann man wirklich so sehen.

    Die VB.NET-Programmierer werden sich wahrscheinlich sagen, wir lassen den C#-Programmierer gerne den Vortritt bis alle (ihre) Kinderkrankheiten und dergleichen ausgemerzt sind.

    So ganz typisch nach: Lass andere das Mais sähen. Wir ernten schlussendlich das Getreide dann schon richtig.

    Freundliche Grüsse

    exc-jdbi
    Macht euch mal nix vor. Basic, Visual Basic und VB.NET waren schon immer "nur" die "Einsteiger-Sprache".
    Weltherrschaft erlangen: 1%
    Ist dein Problem erledigt? -> Dann markiere das Thema bitte entsprechend.
    Waren Beiträge dieser Diskussion dabei hilfreich? -> Dann klick dort jeweils auf den Hilfreich-Button.
    Danke.
    Visual Studio Code ist ein gutes Werkzeug, sehr gut erweiterbar. Nutze ich regelmässig.

    FormFollowsFunction schrieb:

    VS ist eine Entwicklungsumgebung (Integrated development environment (IDE)) und Code ein Texteditor.


    Kann man so sehen, aber da man in Studio Code auch Build-Aufgaben festlegen kann, also kompiler usw. integrieren, sehe ich das auch als Entwicklungsumgebung.

    Das einzige was mich bisher am Studio Code stöhrt, ist das die z.B. bei PHP-Dateien kein HTML Intellisense verfügbar ist, da sich VS-Code nach der File-Extension richtet, nicht nach dem aktuellen Scope wo getippt wird. Hatte zwar mal eine extension getestet für HTML/PHP mixed Intellisense, funktionierte aber auch nicht richtig.
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    Ich benutze VS Code auch für fast alles: SQL, HTML, JavaScript, TypeScript, PHP, XML, JSON, ...

    NoIde schrieb:

    Das einzige was mich bisher am Studio Code stöhrt, ist das die z.B. bei PHP-Dateien kein HTML Intellisense verfügbar ist, da sich VS-Code nach der File-Extension richtet, nicht nach dem aktuellen Scope wo getippt wird. Hatte zwar mal eine extension getestet für HTML/PHP mixed Intellisense, funktionierte aber auch nicht richtig.


    Hattest du die Extension PHP Intelephens verwendet? Die Funktioniert bei mir nämlich auch nicht...Trotz laut Beschreibung korrekt eingestellten Benutzereinstellungen, schade.
    Es könnte die aber gewesen sein, ganz unbekannt ist mir der Name irgendwie nicht. Aber ganz sicher kann ich das nicht mehr sagem, ist eine Weile her, hatte es nachdem es nicht richtig funktionierte direkt wieder entfernt.
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NoIde“ ()

    @NoIde
    Dann ist ja auch Sublime Text oder Notepad++ eine Entwicklungsumgebung. VS Code ist hauptsächlich für die Web-Entwicklung und/oder Node-Entwicklung gedacht. Wer viel mit React, Electron usw. macht wird sich damit heimisch fühlen.

    Mir persönlich ist er, wie Atom, zu langsam. Da greif ich lieber zu was nativem wie Sublime Text. Aber das Problem mit der Performance haben viele Electron-Apps. Für mich gehört sowas auch nicht auf den Desktop (JS, HTML, CSS). Aber das ist eine andere Diskussion..
    Software being "Done" is like lawn being "Mowed". (Jim Benson)
    FunFact:
    Da mir ein Text-Editor und kompiler oder interpreter zum entwickeln reichen, sehe ich auch einen Rechner als Umgebung zum Entwickeln an. Zwar nicht Integrated, aber Developement Environment.
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    Interessant dass dieses Thema viele bewegt.

    Zum Thema Webentwicklung, fand ich immer Frontpage OK da dir dort gleich auch die Vorschau anzeigt wurde, was ja bei Code nicht so wirklich der Fall ist.

    Zu Visual Basic: Privat werd ich aber bei Visual Basic 2017 bleiben :D
    Ihr sucht Webspace für eure Projekte? Dann sagt bescheid - kostenfrei und ohne Werbung!