Verbindung aus Datenbank

  • VB.NET

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ErfinderDesRades.

    Verbindung aus Datenbank

    Hallo,

    wie ist es möglich Werte aus einem .txt File auszulesen und in Variablen zu speichern.

    VB.NET-Quellcode

    1. Public Shared Sub ReadFile()
    2. Try
    3. Dim Lines As New List(Of String)
    4. Dim sr As StreamReader = New StreamReader("ConfigPort.txt")
    5. Dim line As String
    6. Do
    7. line = SR.ReadLine(3)
    8. Lines.Add(line)
    9. Loop Until line Is Nothing
    10. SR.Close()
    11. Catch E As Exception
    12. MessageBox.Show(E.Message)
    13. End Try
    14. End Sub


    Anbei das .txt-File.

    Das ich dann den Wert der Datenbank wie folgt übergeben kann

    VB.NET-Quellcode

    1. Dim SVR As String = Readfile.Server
    2. Dim Database As String = Readfile.Database
    3. Dim Password as integer = readfile.password


    Danke für eure Hilfe.

    LG
    Noobie
    Dateien
    • ConfigPort.txt

      (108 Byte, 10 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    Einlesen und ggf. parsen. Wenn der Aufbau konstant ist:

    VB.NET-Quellcode

    1. Dim AllTextLines = IO.File.ReadAllLines(PfadZurTextdatei)
    2. Dim SVR As String = AllTextLines(2).Split(":"c)(1).Trim
    3. Dim Database As String = AllTextLines(3).Split(":"c)(1).Trim
    4. Dim Password as integer = AllTextLines(8).Split(":"c)(1).Trim
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Dann brauchen wir mehr als ein Beispiel. Ein Muster sollte man erkennen können. Du kannst natürlich auch die einzelnen Zeilen durchgehen und nach den entsprechenden Zeilenanfängen ("Server", "Datenbank", "Password") schauen und den Rest der Zeile hernehmen - vorausgesetzt, dass die wenigstens konstant sind.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    ähm - ich kann dir nur empfehlen, Antworten hier im Forum nicht zu ignorieren. Muss gar nicht groß der Aktionismus sein, aber zmindest ein klein Signal, dass du den Wink wahrgenommen hast, und was du davon hälst.
    Also es gibt hier ja so "Ignorier-Spezies", denen muss man alles 3 mal sagen, um sie von einem falschen Dampfer runterzukriegen. (Oder man lässt sie dann halt weiter-tuckern...)

    Wie gesagt: Möglicherweise sind deine ganzen Überlegungen hier im Thread für Katz, und die wirkliche Lösung deines Problems läge darin, dass du lernst, was die Settings sind, und wie man sie sich dienstbar macht.
    Möglicherweise - möglicherweise auch nicht. Das kannst nur du klären, und durch ignorieren des Hinweises klärst du das nicht.

    Also zum einen kannst du selbst dadurch evtl. nützliches lernen und dir viel Arbeit sparen, zum andern nimmt natürlich auch die Hilfbereitschaft rapide ab, wenn man ignoriert wird.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ErfinderDesRades“ ()