VB.NET Programmierer für Druckeraufgaben(Gegen Bezahlung!)

  • Suche

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ThomasM.

    VB.NET Programmierer für Druckeraufgaben(Gegen Bezahlung!)

    Moin! :)
    Ich suche einen guten Visual Basic.NET Programmierer, der mir einen sauberen Code schreibt.

    Beschreibung:
    Wenn der Benutzer einen Druckauftrag erstellt.
    Zum Beispiel in Word oder Firefox,
    dann soll vor dem Drucken eine Meldung erscheinen.
    In dieser drin steht: „Möchten Sie die Datei wirklich drucken?
    Und weitere Informationen, zum Druckauftrag.
    Falls der Benutzer den Druckauftrag nicht bestätigt, soll dieser auch nicht ausgeführt werden!
    Außerdem möchte ich den Code als Klasse haben, und keine externe DLL-Datei.
    Und dieser Code sollte mindestens mit Windows 7 kompatibel sein.

    Gegenleistung:
    Wenn ich mit dem Code zufrieden bin, bekommen Sie 25,00€ entweder per Bank-Überweisung oder PayPal! ;)

    Ich weiß dass diese Programmierung mehr Geld wert ist! ^^
    Aber es soll ein kleiner Anreiz sein.
    Denn ganz umsonst, soll diese Hilfe nicht sein.
    Ich freue mich, wenn jemand, mir bei diesem Problem helfen kann.
    BIG THX

    Bild:


    Links:
    codeproject.com/Articles/51085…bs-in-a-printer-queue-NET
    codeproject.com/Articles/3313/…Printer-Queue-from-VB-NET


    Visual Basic.NET 8o
    MS-SQL
    8o

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Cheffboss“ ()

    Aber mit was?

    Was verwendest du denn?

    - Office

    -VB.net

    oder was? ?( ?( ?(
    Wer hat Fragen,
    kann sie nicht beantworten,
    weiß die Antwort nicht,
    DER KANN DAS HIER POSTEN :thumbsup:
    DU AUCH...
    --Tizian Mauder--
    @Tizian170 wer lesen kann ist klar im Vorteil.

    Die Klasse soll in VB.net geschrieben werden, wobei hier tatsächlich die Angabe des Frameworks fehlt.
    Die Klasse soll in der Lage sein einen Druck aus egal welchem Programm abzufangen und einen weiteren Dialog einzubinden.

    @Cheffboss wenn ich mal nach dem Grund der Gängelei des Users fragen darf? Aus meiner Erfahrung heraus ist jeder klick für den User zu viel. Er hat ja schon im eigentlichen Programm einen Print-Dialog bedient.
    Definiere "sauberer Code" und "damit zufrieden bin", dass sind Beides sehr weiche Kriterien. Wenn man mal bedenkt dass der Lohn ein 1/4 des normalen Stundensatzes ausmacht.
    Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.
    @MrTrebron
    Ich möchte protokollieren was und wann der User etwas druckt.

    sauberer Code: :)
    Das man den Code gut lesen und verstehen kann.
    Und ohne die alten VB6 Befehle.
    Oder Sonstiges(My.Computer...)!

    damit zufrieden bin: :)
    Wenn der Code, stabil und recht fehlerfrei ist.
    Und sein Zweck erfüllt!
    Visual Basic.NET 8o
    MS-SQL
    8o

    Cheffboss schrieb:

    Ich möchte protokollieren was und wann der User etwas druckt.

    Da nutzen wir ein FleetManagement System für, da brauch man den User nicht gängeln!!
    Und wenn es doch etwas eigenes sein soll, würde ich eher zu einem ServerDienst tendieren, der die Warteschlange überwacht und Druckaufträge in eine Datei protkolliert. (Bitte vorher mit dem BR abstimmen)
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    So, ich habe mich jetz mal 15 Minuten informiert und mir ein Bild gemacht was dafür alles gemacht werden muss.
    So viel ich weiß, bietet das .NET Framework keine Möglichkeit dazu, d.h. du musst auf die WINAPI zurückgreifen.

    ​FindFirstPrinterChangeNotification sowie ​OpenPrinter, ​ClosePrinter und ​SetJob (um Jobs zu verwalten (hinzufügen, entfernen etc.)) wären da deine ersten Anlaufstellen. Ich bezeichne mich selbst als halbwegs fortgeschrittener C# Entwickler mit Erfahrung seit ich 13 bin (jetzt 22) und ich schätze es so ein, weil ich in dem Gebiet auch noch nie unterwegs war, das ich dafür mehrere Stunden brauchen werde für die ich unbezahlt oder (sorry aber nur 25€) nicht mals meine Tastatur anfassen würde.

    Klar wenn jemand hier gerad' nix zu tun hat und langeweile hat kann man sich das anschauen. Warum versuchst du es nicht selber mal?
    Hallo Cheffboss,

    ich muss @MichaHo recht geben das es hierfür bereits Tools gibt.

    Was du suchst findest du unter folgenden link:
    google.de/search?q=printer+accounting+software
    oder
    google.de/search?q=follow+me+software

    Die Lösungen bieten dir noch viel mehr -> z.B. Druckregeln. Das bedeutet wenn ein Druck zum Beispiel aus Outlook kommt ist er automatisch immer Schwarz/Weiß.
    Soll es keine FollowMe Lösung sein gibt es auch Programme die rein für den die Drucksteuerung zuständig sind -> Siehe Nuance Output-Manager oder GeniusMFP, PaperCut...

    Ich kenne zwar nicht die Bordmittel aller Hersteller, aber Kyocera bietet das in all seinen MFPs mit Kostenstellen an und Canon über UniversalLoginManger oder UniFlow.


    Beste Grüße
    Thomas

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ThomasM“ ()