VB - SSO Applikation erstellen

  • VB.NET

Es gibt 1 Antwort in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von VaporiZed.

    VB - SSO Applikation erstellen

    Hallo Community,

    ich würde gerne eine Art SSO Applikation entwickeln, allerdings nicht mit WebbrowserControl.

    Bedeutet:
    Ich öffne meinen IE, im Idealfall meinen Chrome und gehe auf eine bestimmte Internetseite. Das Programm soll die ganze Zeit im Hintergrund laufen und dann den Benutzernamen und Kennwort automatisch ausfüllen und sich einloggen. Diese Funktion soll auf unterschiedlichen Seiten funktionieren, wobei hier die Variablen "Name" und "Passwort" unterschiedlich sein können. Erkannt soll dieses dann über den Link.

    Der Sinn ist, das wir diverse Seiten und Applikationen haben wo wir uns immer wieder einloggen müssen, hier würde ich gerne ein Tool haben wollen, wo die User für jede Applikation den Link und Ihre Zugangsdaten hinterlegen können. Öffnen Sie nun den Link im Browser, sollen die Felder automatisch ausgefüllt werden.

    Ideal wäre es auch wenn dieses mit anderen Applikationen gehen würde.
    Bedeutet:
    Starte ich ein anderes Programm, z.Bsp. ein Ticket System wo die Zugangsdaten erforderlich sind, diese auch in der Form ausgefüllt werden können. Das Tool soll erkennen das die Ticket Applikation gestartet wurde und automatisch die Daten eintragen.

    Ist das mit VB überhaupt möglich, oder ist hier eher etwas anderes zu empfehlen ?
    Ähnlich Evidian SSO Software, wenn ich das hier so schreiben darf, setze extra keinen Link :D

    Vielen Dank
    Gruß
    Micha
    Abgewandelt von hier: Mit diesem Code bekommst Du z.B. schon mal alle offenen URLs vom IExplorer. COM-Verweise auf Microsort Internet Controls nicht vergessen! Die anderen Browser bieten ggf. auch ne Unterstützung.

    VB.NET-Quellcode

    1. Public Function getAllRunningIEURLs() As List(Of String)
    2. Dim FinalList As New List(Of String)
    3. For Each Browser As InternetExplorer In New ShellWindows()
    4. FinalList.Add(browser.LocationURL.ToString)
    5. Next
    6. Return FinalList
    7. End Function

    Müsstest dann aber ggf. pollen, da EventRaising zwar für neu entstandene Fenster existiert, aber die Browser laufen ja normalerweise schon.

    Du musst Dich dann nur noch drum kümmern, die Daten an die richtige Stelle der Seite zu schicken, was bei Programmen wohl noch einfacher geht als bei Internetseiten. Allerdings ist das alles anfangs mit einigen Problemen behaftet. Wenn man von Linkänderungen absieht, könnte ein User bestimmt auch vortäuschen, auf einer bestimmten Seite zu sein oder ein bestimmtes Programm gestartet zu haben. Und schwupps: Sind Deine Zugangsdaten woanders als Du dachtest.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.