Interprozesscommunikation

  • VB.NET
  • .NET 4.5

Es gibt 3 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von BigBen2003.

    Interprozesscommunikation

    Hallo,

    es ist geplant einen Dienst auf mehrere Windows Systeme laufen zu lassen. Über ein Windows System sollen anschließend Informationen an den Dienst der anderen Systeme übertragen werden, wo die Informationen weiter verarbeitet werden sollen.

    Konkret geht es um den Shutdown-Befehl. Von einem System soll bei Bedarf ein Shutdown-Signal an ein anderes Windws-System übermittelt werden.
    Der Original Shutdown-Befehl unterstützt angeblich auch ein Remote-Shutdown-Vorgang. Jedoch wird in einer Arbeitsgruppen-Umgebung (ohne Windows Server-Domain) stets eine "Nicht authorisiert"-Fehlermeldung zurückgegeben, wenn die Benutzerkennung vom jeweiligen Lokalen Admin angegeben wird.

    Da der Shutdown-Befehl somit nur zuverlässig lokal ausgeführt werden kann. Soll nun ein neuer Dienst die Information zum Herunterfahren des Systems entgegennehmen und anschließend den Shutdown-Befehl ausführen.

    Ich selbst hab noch keine Erfahrungen mit der Programmierung von Diensten und mit Interprozesscommunication gemacht.

    Soweit ich weiß, muss hierbei auch für die Firewall eine Freigabe erstellt werden, damit ein Dienst überhaupt von externe Systemen Informationen ntgegennehmen kann.

    Wenn es ein Tutorial zum Thema Interprozesscommunikation gibt, wäre mir auch geholfen.

    BigBen2003 schrieb:

    Da der Shutdown-Befehl somit nur zuverlässig lokal ausgeführt werden kann. Soll nun ein neuer Dienst die Information zum Herunterfahren des Systems entgegennehmen und anschließend den Shutdown-Befehl ausführen.
    Wenn du den Remote-Shutdown mit deiner Eigenlösung zuverlässig ausführen können willst, musst du auch eine ganze Menge an Voraussetzungen treffen.

    Da ist es schon wesentlich einfacher, anstatt auf allen Rechnern einen lauffähigen Dienst zu garantieren, die Voraussetzungen für den systemeigenen Dienst sicherzustellen.
    online-tech-tips.com/computer-tips/remote-shutdown-command/
    --
    If Not Program.isWorking Then Code.Debug Else Code.DoNotTouch
    --
    Hallo,

    vielen Dank für die lehrreichen Informationen.

    Ich habe dann doch vom Vorhaben eines eigenen Dienstes Abstand genommen.

    petaod schrieb:

    Da ist es schon wesentlich einfacher, anstatt auf allen Rechnern einen lauffähigen Dienst zu garantieren, die Voraussetzungen für den systemeigenen Dienst sicherzustellen.
    online-tech-tips.com/computer-tips/remote-shutdown-command/


    Mit Hilfe dieser Informationen sollten die nötigen Berechtigungen für ein Remote-Shutdown doch vergeben werden können.