Artikel 13 und Upload-Filter

Es gibt 144 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von NoIde.

    Artikel 13 und Upload-Filter

    Hallo zusammen,

    nur hier auch für euch (im Spieleprogrammierer.de-Forum geht deswegen grade die Post ab) ein paar Links, wie ihr für Artikel 13 aktiv werden könnt:

    saveyourinternet.eu/de/
    act.openmedia.org/savethelink-call-de
    changecopyright.org/de

    Hier können alle aktuell zu dem Thema genehmigten Demos einsehen:
    savetheinternet.info/demos

    Weitere Infos können hier natürlich gern geteilt werden.
    Im Grunde geht es um die ganze Urheberrechtsreform viele Artikel in diesem neuen Gesetzt sind super andere wie Artikel 11 & 13 nicht.

    Bei Artikel 13 geht es darum (ich zitiere von juliareda.eu/2019/02/artikel-13-endgueltig/ )


    Kommerzielle Webseiten und Apps, wo Nutzer*innen Beiträge veröffentlichen können, müssen „bestmögliche Anstrengungen“ unternehmen,
    vorab Lizenzen zu erwerben für alles, was ihre Nutzer*innen möglicherweise posten könnten – also: alle Inhalte der Welt, die unter das Urheberrecht fallen. Eine unmögliche Aufgabe.

    Zusätzlich müssen alle Dienste außer die allerkleinsten und allerneuesten alles in ihrer Macht stehende tun, um Inhalte von Vornherein zu blockieren,
    bei denen es sich um unerlaubte Kopien handeln könnte. Sie müssen aktiv nach Kopien von Werken (und Teilen davon) Ausschau halten,
    die Rechteinhaber bei ihnen hinterlegt haben. Das geht nur mit Uploadfiltern, die naturgemäß sowohl sehr teuer als auch sehr fehleranfälligsind.

    Sollte ein Gericht jemals feststellen, dass ein Dienst nicht genügend Anstrengungen zur Lizensierung oder Filterung unternommen hat,
    wird dieser für Urheberrechtsverletzungen seiner Nutzer*innen direkt haftbar gemacht, als ob die Betreiberfirma sie selbst begangen hätte.
    Diese Drohung wird dazu führen, dass Dienste bei der Befolgung des Gesetzes sogar überschießen werden, um auf der sicheren Seite zu sein – mit um so mehr Einschränkungen für unsere Redefreiheit.



    Artikel 11 folgendes ( wieder Zitat von hier: juliareda.eu/2019/02/artikel-13-endgueltig/ )


    Die Wiedergabe von mehr als „einzelnen Worten oder sehr kurzen Textausschnitten“ von Nachrichten wird eine Lizenz erfordern.
    Darunter fallen wahrscheinlich viele jener Anreißer, die heute üblicherweise als Teil eines Links angezeigt werden, um darzustellen,
    wohin dieser führt. Gerichte werden letztendlich interpretieren müssen, was „sehr kurz“ in der Praxis heißt – bis dahin wird beim Setzen von Links (mit Anreißern) große Unsicherheit herrschen.

    Keine Ausnahmen selbst für Dienste, die von Einzelpersonen oder Kleinunternehmen betrieben werden – darunter fallen wahrscheinlich auch Blogs und Webseiten,
    die auf irgendeine Weise monetarisiert werden (also Werbung enthalten o.Ä.).


    Ganz klar muss man sagen an sich sind die Ideen natürlich nicht schlecht, nur wollen die Leute die so umsetzten das eigentlich niemand das kontrollieren kann.
    Wenn irgendwelche KI zum arbeiten kommt kann diese auch falsche dinge bannen / löschen.

    Desweiteren ist hier klar zu sagen das jede Plattform ( ja z.b. auch vb-paradise.de ) sich dann für alles was EVTL. hier gepostet werden könnte sich VORHER
    eine Lizenz holen muss. Und das nicht der User sondern dann in dem Falle Markus.

    Am Montag wird die größte Online Petition gegen das Gesetzt übergeben siehe hier: change.org/p/european-parliame…chinery-save-the-internet
    Das sind schon mal 4,7Mio stimmen dagegen.

    Man muss dazu auch sagen das ganze ist natürlich noch nicht durch im März/April findet die letzte Entscheidung statt bis dahin kann man
    sich evtl. noch selber stark machen dagegen in dem man sich die Liste der abgeordneten anschaut und dort mal schaut wer dafür / dagegen ist um
    denen noch mal ins Gewissen zu reden. Denn wenn das durch kommen sollte wird es das Internet (meiner Meinung nach) wieder in die Steinzeit befördern.

    Nicht falsch verstehen ich bin dafür das Rechte geschützt werden müssen und das dies geahndet werden muss nur wird das Problem so nicht behoben.
    Die ganzen "illegalen" (nenne ich mal so) Seiten im Netz bleiben trotzdem denn die haben ihre Server in Offshore Häusern denen das nicht interessiert.

    Korrigieren wenn ich falsch liege irgendwo bitte ansonsten hoffe ich das dass so ein kleinen Einblick darin gibt was evtl. auf uns zu kommt.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    xChRoNiKx schrieb:

    Desweiteren ist hier klar zu sagen das jede Plattform ( ja z.b. auch vb-paradise.de ) sich dann für alles was EVTL. hier gepostet werden könnte sich VORHER
    eine Lizenz holen muss. Und das nicht der User sondern dann in dem Falle Markus.

    Sollte sich das Gesetz durchsetzen und dann irgendwann auch für Deutschland gelten (soweit ich weiß, muss es erst in nationales Recht umgesetzt werden), so wird es wohl darauf hinauslaufen, dass die Dateianhangsfunktion sowie die Einbettungs-BBCodes für Bilder & Co. komplett deaktiviert werden. Vielleicht werden dann auch alle vorhandenen Anhänge und Einbettungen entfernt.

    Aber ich habe mich mit der ganzen Sache, ehrlich gesagt, noch gar nicht auseinandergesetzt. Habe davon lediglich hin und wieder in Radio und diversen Foren gehört/gelesen (aber wenig).
    Besucht auch mein anderes Forum:
    Das Amateurfilm-Forum
    Heyho,

    @Marcus Gräfe es geht hierbei nicht nur um Bilder und Videos oder sowas. Hier geht es um jegliche Urheberrechte also auch Text / Softwarecode usw.

    Sollte es durchkommen denke ich da es EU weit gilt das da nicht erst zu uns "übersetzt" werden muss. Es ist ja für ganz Europa.
    Aber das ist Spekulatius und da kenne ich mich nicht aus.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen
    Ich weiß nicht, ob es eine Verordnung (wie die DSGVO) oder eine Richtlinie ist (diese müsste in nationales Recht umgesetzt werden, ist also erstmal nicht gültig).

    Klar, es geht um alles, was dem Urheberrecht unterliegt. Aber wie realistisch ist es, dass ich für einen reinen Textpost eines Users eine Strafe bekomme?
    Besucht auch mein anderes Forum:
    Das Amateurfilm-Forum
    Bisher ist die Chance sehr gering, sollte das durchkommen muss man VORHER also bevor der User den Post "veröffentlicht" prüfen
    ob es gegen irgendwelche Rechte verstößt.

    siehe:

    Zusätzlich müssen alle Dienste außer die allerkleinsten und allerneuesten alles in ihrer Macht stehende tun, um Inhalte von Vornherein zu blockieren,
    bei denen es sich um unerlaubte Kopien handeln könnte. Sie müssen aktiv nach Kopien von Werken (und Teilen davon) Ausschau halten,
    die Rechteinhaber bei ihnen hinterlegt haben.

    Sollte ein Gericht jemals feststellen, dass ein Dienst nicht genügend Anstrengungen zur Lizensierung oder Filterung unternommen hat,
    ird dieser für Urheberrechtsverletzungen seiner Nutzer*innen direkt haftbar gemacht, als ob die Betreiberfirma sie selbst begangen hätte.


    Um darunter zu fallen muss man entweder:
    - älter als 3 Jahre sein
    oder
    - mehrere Millionen einnahmen haben
    oder
    - mehr als 5 mio nutzer
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    xChRoNiKx schrieb:

    als ob die Betreiberfirma sie selbst begangen hätte.
    Das wird in die lächerlichen Annalen eingehen, genau wie ein WLan-Betreiber nun nicht mehr haftbar ist für die Seiten, die sein WLan-Nutzer anklickt.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    @RodFromGermany
    Ich musste jetzt erstmal herausfinden was "Annalen" bedeutet. Danke für das Wort wieder was gelernt :D

    Mich würde mal die Meinung anderer Leute hier im Forum interessieren.
    Gibt es hier Leute die Aktiv auf der Strasse auch dagegen Demonstrieren gegangen sind und dies auch wieder tun?
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen
    Naja, stell dir folgendes Szenario vor:
    Jemand hier auf dem Board stellt eine Frage zu einem recht komplexen Thema. Entweder bereits im Eröffnungspost, oder in Antworten, um mehr Kontext zu geben, wird genügend Quellcode gepostet, um daraus eine komplette Funktion zu bauen, die mithilfe der Antworten aus unserer Community dann auch korrekt funktioniert.
    Nun ist es so, dass der TE zu einer Firma gehört, und eben die Aufgabe hatte eine Funktion zu Implementieren, die der Firma gegenüber anderen Mitbewerben einen Vorteil verschafft. Nun passiert es, dass ein anderer Mitarbeiter über diesen Thread stolpert und so sieht, dass die ganze Funktion quasi offen im Netz steht. Das macht die Runde, erreicht evtl. Vorgesetzte, besagter Mitarbeiter bekommt ne Abmahnung erteilt und zu guter letzt "klopft" jemand bei dir an und verlangt aufgrund der Veröffentlichung und Verbreitung nichtlizensierten Quellcodes Schadensersatzzahlungen* in Höhe der "Entwicklungskosten" die in besagte Funktion gesteckt wurden, und der Konkurrenz frei zugänglich gemacht wurden. Natürlich liegen die Entwicklungskosten in sechs- oder siebenstelliger Höhe, auch wenn zumindest teilweise Nachweisbar nur eine Person daran für ein paar Tage gearbeitet hat.

    Hurra Europa!

    *(Ich hab keine Ahnung wie Schadensersatz funktioniert, daher ab hier lediglich meine wilde Fantasie)

    Edit:
    Dieser Post wurde als Antwort auf Post #4 geschrieben

    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen

    xChRoNiKx schrieb:

    - älter als 3 Jahre sein

    Kein Problem, dann gründe ich das Forum alle drei Jahre neu (VB-Paradise.de 3.0, 4.0, ...). ;)
    Besucht auch mein anderes Forum:
    Das Amateurfilm-Forum
    Wäre natürlich die Idee, aber ich denke das wird nicht funktionieren xD.

    Habe allerdings gerade noch was gefunden zum Thema Verordnung / Richtlinie:


    Wird der Text bei beiden Abstimmungen ohne Änderungen angenommen, wird er geltendes Gesetz,
    das die Mitgliedsstaaten in ihre nationale Gesetzgebung umsetzen müssen
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen
    Pff.. Auch wenn die Genies jetzt fürs erste für den Artikel 13 gestimmt haben, wird dieser nicht lange anhalten.
    Durch Artikel 13 werden einige Leute ganz schnell Arbeitslos, und andere Hobbylos (u.a. ich).

    Artikel 13 ist eine unüberlegte Handlung von Deppen die NUR Jura oder ähnliches Studiert haben.
    Wirtschaftlich ist Artikel 13 kritisch zu betrachten. Viele Infrastrukturen (Amazon, PayPal, Aktien, E-Bay, YouTube uvm.) sind dadurch ,mehr als nur gefährdet, da diese zum Großteil User generiert sind und dazu kommt nach das diese über das Internet laufen!

    Viele Lokale Kleingeschäfte die abhängig von solchen System sind, müssen schließen. PayPal gibt es auch für Unternehmen und ich denke mal das einige dies auch nutzen.

    Die Länder außerhalb der EU können dann einfach mehr oder weniger sich gegen die EU (Internet) stellen.

    Google News ist ebenfalls nicht mehr möglich!

    Artikel 13 ist vom Prinzip gut, aber nicht umsetzbar!
    Ich wünsche mir auch eine Welt ohne Krieg und der ganze, aber ich kann nicht einfach alle Mensche deshalb töten...

    Man sollte viele Kritisch sehen, und auch mal über den Tellerrand hinaus sehen. Keine YouTube Uploads mehr sind da noch sehr Höflich geschätzt!

    Außerdem erledigen die Bürger den Rest, die CDU ist schon gefühlt tot, schade eigentlich, sie haben Potenzial gehabt...

    Die SPD zu wählen ist aber genauso dumm (Bürgergeld)...

    Also, was bedeutet das? Richtig auf zum Mars oder einfach mal sein Bier wegstellen und die glotze aus machen und mal so richtig auf die kacke hauen! Und nicht einfach nur Rumm heulen...

    (Provokanter text ist weiß, Absicht!)
    MfG, Martin - Martinox.eagle

    Besuch mich doch auf Instagram

    der_Freezey schrieb:

    ist aber genauso dumm (Bürgergeld)..


    Darf ich fragen was gegen Bürgergeld spricht? Weniger Sanktionen und mehr Spielraum für Arbeitssuchende. Klar gibt es schwarze Kühe ( :D )
    aber Leuten wie mir wäre mit dem Bürgergeld nur geholfen. (Möchte jetzt hier nicht in der Öffentlichkeit die Gründe nennen die sind bissl zu Privat)

    So jetzt zum Rest: Danke für deine Meinung.
    Allerdings wird es so sein das Youtube und die großen alle natürlich weiterhin existieren werden, die haben nämlich das Geld sich alle Lizenzen zu holen und
    machen das per Werbeeinnahmen und Deals wieder wett. Nur wird es sicherlich starke Begrenzungen geben wer Uploaden darf und wer nicht (freie Meinungsäußerung dann schon beschnitten)

    Die CDU wird sicherlich noch mehr Wähler nun verlieren nachdem sie fein den Koalitionsvertrag gebrochen haben.
    Ich hoffe nur das sich das nicht auf die nächsten Wahlen so äußert das noch mehr Leute die AfD wählen weil das ich auch keine Alternative.

    Ich denke eh das dass ganze nun in der Finalen Abstimmung auf Eis gelegt wird. Dadurch das die Europawahlen kommen und viele Ihren posten sicherlich
    behalten wollen, werden sie dagegen entscheiden.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    xChRoNiKx schrieb:

    Die CDU wird sicherlich noch mehr Wähler nun verlieren nachdem sie fein den Koalitionsvertrag gebrochen haben.
    Ich hoffe nur das sich das nicht auf die nächsten Wahlen so äußert das noch mehr Leute die AfD wählen weil das ich auch keine Alternative.
    Und wo genau sollen die Stimmen nun hin? Zur SPD die sehr deutlich gezeigt hat, wie sehr sie sich verbiegen kann um an der Macht zu bleiben? Zu den Linken die ständig daran arbeiten die kommunistische Utopie von Gleichen und Gleicheren wieder aufleben zu lassen? Oder zu den Grünen dank denen wir nun endlich vom Atomstrom anderer Länder abhängig sind? Von der FDP die Jamaica verhindert und sich nach ihrem kurzen Höhenflug selbst eliminiert hat, brauchen wir gar nicht erst anfangen.

    Da bleibt nicht mehr viel übrig. Entweder nicht wählen, ungültig machen, oder aus Protest die Nicht-Alternative wählen. Zwei von drei dieser Möglichkeiten sind den Politikern herzlich egal und für die letzte wird man regelrecht beleidigt. Tolles Angebot.
    Post-AGB:
    §1 Mit dem Lesen dieses Posts stimmst du den AGB unverzüglich zu
    §2 Ein Widerruf muss innerhalb von 3 Sekunden nach Lesen des Hauptbestandteil des ersten jemals gelesenen Posts erfolgen
    Abs.1 Die Signatur zählt nicht zum Hauptbestandteil des Posts
    §3 Ein erfolgreicher Widerruf zwingt zu einem Besuch bei einem Hypnotiseur oder Neurochirurg, sodass der gelesene Text aus den Erinnerungen entfernt werden kann
    Abs.1 Die Kosten und Risiken sind jeweils selbst zu tragen
    Artikel 13 ist eine Richtlinie und muss dementsprechend zunächst in nationales Recht umgesetzt werden. Dabei haben die EU-Länder einige Freiheiten, denn die aktuelle Formulierung ist alles andere als eindeutig und weitgehend Auslegungssache.
    So ist z.B. von einigen Ausnahmeregelungen die Rede, die speziell Online-Angebote wie Wikipedia (also frei zugängliche Enzyklopädien) als auch Anbieter von Open-Source-Content (z.B. GitHub) berücksichtigen. Außerdem ist im Text auch die Rede ausschließlich von Anbietern, deren Hauptzweck die Verteilung von urheberrechtlich geschütztem Material ist. Je nach der konkreten rechtlichen Umsetzung in Deutschland ist es möglich, dass Foren wie das VBP demnach gar nicht zu den betroffen Angeboten zählen.
    Deswegen rate ich Markus zunächst mal zu einer Rechtsberatung, sobald es soweit ist, bevor übereilte Entscheidungen getroffen werden.

    EaranMaleasi schrieb:

    und für die letzte wird man regelrecht beleidigt.


    Beleidigt werden ist so eine Sache. Ich habe z.b. nichts dagegen wenn jemand besagte Partei wählt (gibt in meinem Freundeskreis da 2-3 Leute)
    Allerdings haben mich bisher noch keines der Argumente überzeugt das diese genannte Partei mehr will als Propaganda / Hetze und alle verurteilen die nicht rein rassig sind(sorry für den Begriff)
    Da kann mir auch einer Ausschnitte aus reden und sonstiges schicken, es läuft immer darauf hinaus bei den "bösen anderen" die Schuld zu suchen was halt einfach nicht der Fall ist.

    EaranMaleasi schrieb:

    Und wo genau sollen die Stimmen nun hin?


    Das ist die Frage der fragen. Bis zur nächsten Wahl dafür ist noch Zeit sich alle anzuschauen.

    Artentus schrieb:

    Deswegen rate ich Markus zunächst mal zu einer Rechtsberatung, sobald es soweit ist, bevor übereilte Entscheidungen getroffen werden.


    Das wäre natürlich die sicherste Vorgehensweise.

    Artentus schrieb:

    So ist z.B. von einigen Ausnahmeregelungen die Rede


    Jau. Habe ich gestern nachdem ich mit die neue Fassung nochmal ca. 30x durchgelesen habe auch wahr genommen.
    Und nachdem ich mir vom netten Herrn Solmecke mal das Artikel 13 Video angetan habe.

    Wer interessiert ist kann sich ja das Video(50 Minuten) dazu angucken (Ist ein Anwalt der sich das ganze mal anschaut):
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    Wie reagieren auf Artikel 13?

    Hey zusammen!

    Ich denke, dass das Thema Artikel 13 und dessen Gefahren auch für dieses Forum nicht fremd sein sollten.
    Wer sich nochmal sachlich informieren möchte kann gerne auf dem YouTube Kanal der Kanzlei WBS umsehen, die dort alles ausführlich erklären und durchspielen.
    Werdet ihr in den Foren Bund gegen Artikel 13 eintreten? Was macht ihr, sollte Artikel 13 durchkommen?

    Mfg

    *Zusammengeführt* ~NoFear23m

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    Ich weiß dies ist ein doppel Post aber ich hoffe das ist soweit ok um andere auf dem laufenden zu halten.

    Mittlerweile ist das ganze ja durch den Rechtsausschuss gegangen und kommt somit zur Abstimmung.
    Diese findet zwischen dem 25.03 - 28.03 statt.

    Das heißt noch spät genug das die Demos die am 23.03 Weltweit stattfinden evtl. noch die letzten Parlamentarier umstimmen.
    Wo es Demos gibt kann sich hier: savetheinternet.info/demos angeschaut werden.

    Auf dem Discord kann man sich auch Regionsabhängig absprechen um Mitfahrgelegenheiten zu finden oder dergleichen.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen
    Hier sind zwei Flyer für euch !!!
    Dateien
    • berlingegen13Flyer.pdf

      (576,72 kB, 93 mal heruntergeladen, zuletzt: )
    • scnemeg8.pdf

      (389,97 kB, 80 mal heruntergeladen, zuletzt: )