SAP-Datenbank

  • C#

Es gibt 13 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von cry.baby.

    SAP-Datenbank

    Hallo zusammen,

    mein Thread hat nicht unbedingt etwas mit VB oder C# zu tun aber grundsätzlich mit Bezug zu einer Datenbank, nämlich von unserem ERP-System (SAP). Folgende Problematik in unserem Unternehmen: Wir haben einen Materialstamm mit direktem Bezug zu einer Zeichnungsnummer, die von Zeit zu Zeit revidiert wird. Unsere Disposition löst z.B. eine Bestellung wie folgt aus: Materialnummer, Zeichnungsnummer, Stückzahl etc. Jetzt verhält es sich so, dass bei einer Zeichnungsänderung auch die Zeichnungsnummer geändert werden muss und somit auch im Materialstamm aktualisiert wird. Wenn diese Änderung nach dem Auslösen einer Bestellung durch die Disposition erfolgt, hat dies trotzdem Einfluss auf die Bestellung, d.h. obwohl mit der alten Zeichnungsreferenz disponiert wurde, ändert sich diese Zeichnungsreferenz in der Bestellung auf die neue Zeichnungsreferenz. Somit ist also nicht mehr nachvollziehbar, welche Zeichnungsreferenz disponiert wurde, außer über die Hardcopy der Bestellung, die als Anhang hinterlegt ist.

    Lt. unseren SAP-Consultants wäre eine Umstellung nur mit erheblichem Aufwand verbunden und würde Millionen kosten. Hört sich für mich allerdings lächerlich an - es muss doch möglich sein, einen Datensatz zu den jeweiligen Bestellungen in der Datenbank zu speichern, ohne dass sich die jeweiligen Positionen bei einer Änderung der Stammdaten ändern.

    Wäre für nachvollziehbare Argumente dankbar, damit ich das in dieser Diskussion mit Fakten unterstreichen könnte!

    Vielen Dank vorab!
    Die Frage wird dir sicherlich niemand wirklich beantworten können hier.
    Ich kann mir halt nur vorstellen das die Zeichnungsnummer eine Referenz ist und darüber Verknüpfungen stattfinden an vielen Stellen.
    Wenn du in der Bestellung die Referenz (Quasi ein Fremdschlüssel) entfernst und eine alte Zeichnungsnummer belässt dann wird's iwo Probleme geben weil keine zugehörige Zeichnung mehr existiert.
    Eine Lösung dafür wäre das man sich alle Revisionen als Historie speichert so das man auch zu alten Zeichnungen referenzieren kann, allerdings muss man dies dann überall beachten wenn man aktuelle Zeichnungen haben will, dass diese immer über die Revision geholt werden müssen. Oder aber man speichert sich die Zeichnung zur Bestellung immer wieder mit in einer Extra Tabelle oder sogar komplett mit in die Bestellung.
    Was aber dann vermutlich wieder anderswo Probleme verursachen weil du bei neuen Bestellungen die Referenz aus einer Tabelle und bei bestehenden aus einer anderen Tabelle bzw aus dem eigenen Datensatz beziehst.
    So leicht scheint mir das nicht lösbar, allerdings weiß ich auch nicht genug davon um wirklich eine fundierte Antwort geben zu können.
    Weder von SAP und ABAP noch von eurem Datenmodell und wie irgendwelche Abfragen wo verwendet werden.
    Das ist meine Signatur und sie wird wunderbar sein!
    So hätte ich mir das auch vorgestellt: Von der Bestellung wird in einer Tabelle "Bestellungen" der Datenbank eine Kopie angelegt. Das kann doch zu keinen Konflikten führen, weil es eben nur eine Kopie ist. Offensichtlich besteht hier aber eine Verbindung zwischen Materialnummer und -bezeichnung, sowie einer Tabelle 'Materialstamm', die aktualisiert wird, sobald man die jeweilige Bestellung aufruft. So etwas müsste sich doch relativ einfach mit dem Datenbank-Management System unterbinden lassen. Ich kann mir beim besten Willen nicht vorstellen, dass das so schwierig ist. Vllt spreche ich nochmal einen anderen SAP-Consultant an.
    Ich kenne SAP nicht, wir nutzen Sage 100, dort kann man Benutzerdefinierte Felder anlegen und etwas rein schreiben, oder rein schreiben lassen.
    Denke das hier das gleiche gemeint ist, also Zusatz Felder
    "Hier könnte Ihre Werbung stehen..."
    Du hinterlegst im Artikelstamm einen Artikel mit Zeichnungsnummer. Sprich, die gehören zusammen da die Zeichnung den Artikel beschreibt/erklärt.

    Nun ändert sich etwas am Artikel, weshalb die Zeichnungsnummer geändert/neu vergeben wird. Dann muss man auch nen neuen Artikel im Materialstamm anlegen, den der ursprüngliche wurde geändert.Ansonsten kann man später ja gar nicht mehr nachvollziehen wer welchen Artikel in welcher Ausführung hat. Datenbanktechnisch ist euer Anliegen leider Banane ... daher macht euch SAP das auch nicht.

    Die Türe wird jetzt in Blau statt rot verkauft. Also neuen Artikel anlegen und fertig.
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen

    Neu

    Der Artikel hat sich durch Änderungen an der Zeichnung geändert. Änderungen an der Zeichnung ist neuer Artikel. Ganz einfach. Ändert sich die Ausführung ist es ein anderer Artikel. Ist auch in der Praxis so. Die Leute aus dem Büro wollen nur oft das nicht so sehen. Aber am Ende ist es so.

    Edit: Schreibfehler korrigiert
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „mrMo“ ()

    Neu

    petaod schrieb:

    Eine neue Version des Artikels.

    Ja kann man so sagen. Man muss da aber klar sagen, dass es die ursprüngliche Variante des Artikels nicht mehr gibt.

    @cry.baby
    Es soll aber vermieden werden, eine neue Materialnummer zu vergeben, weil Du sonst keine vollständige Historie zu dem Artikel mehr hast.​
    Die hast du genau dann nicht mehr, wenn du den ursprünglichen Artikel abänderst.
    "Gib einem Mann einen Fisch und du ernährst ihn für einen Tag. Lehre einen Mann zu fischen und du ernährst ihn für sein Leben."

    Wie debugge ich richtig? => Debuggen, Fehler finden und beseitigen
    Wie man VisualStudio nutzt? => VisualStudio richtig nutzen

    Neu

    mrMo schrieb:

    Der Artikel hat sich durch Änderungen an der Zeichnung geändert. Änderungen an der Zeichnung ist neuer Artikel. Ganz einfach. Ändert sich die Ausführung ist es ein anderer Artikel. Ist auch in der Praxis so. Die Leute aus dem Büro wollen nur oft das nicht so sehen. Aber am Ende ist es so.

    Edit: Schreibfehler korrigiert


    Es gibt verschiedene Stufen an Änderungen: marginale (z.B. zusätzliche Prüfmaße), mittelschwere wie z.B. Anpassung der Fertigungs-Toleranzen bis hin zu z.B. Änderungen der Konturen. Bei letzterem handelt es sich tatsächlich um einen neuen Artikel und hier muss dann auch eine neue Materialnummer vergeben werden. Aber für einfache Anpassungen, die die Eigenschaften des Teils nicht verändern, bleibt die Materialnummer identisch. So ist das bei uns festgelegt.

    Für unsere Disposition ist die Historie des Materials relevant, um entsprechende Forecasts für den Lieferanten zu erstellen. Diese Forecasts sind auch für Verhandlungen relevant- je höher, desto bessere Preise können erzielt werden. Deshalb kann/soll eine Materialnummer nicht mit jeder marginalen Änderung angepasst werden. So viel zu den Gründen von den Leuten aus m Büro. ;)