Probleme bei Übergabe von Werten aus einem Dt

  • VB.NET

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von VaporiZed.

    Probleme bei Übergabe von Werten aus einem Dt

    Hallo!

    Ich versuche gerade Default Werte in ein Dgv anzuzeigen.
    Aber leider bekomme ich nicht alle Werte angezeigt!
    TagVon und TagBis werden angezeigt
    Mitarbeiter FullName leider nicht!

    Wenn ich einen Haltepunkt setze bekomme ich die Mitarbeiter im Code angezeigt!
    Kann es sein, das ich die Daten aus einem Anderen MitarbeiterDT nicht in das Gebundene Dgv (SchichtenDT) anzeigen kann?

    VB.NET-Quellcode

    1. Dim recordCount As Integer = 0
    2. recordCount = UmsatzDS.MitarbeiterDT.Rows.Count
    3. For Each Mitarbeiter In UmsatzDS.MitarbeiterDT
    4. For i = 0 To recordCount - 1
    5. UmsatzDS.Tables("SchichtenDT").Columns("FullName").DefaultValue = Mitarbeiter.FullName
    6. UmsatzDS.Tables("SchichtenDT").Columns("DatumVON").DefaultValue = TagVon
    7. UmsatzDS.Tables("SchichtenDT").Columns("DatumBIS").DefaultValue = TagBis
    8. Dim newCustomersRow = UmsatzDS.SchichtenDT.NewRow(i)
    9. newCustomersRow = UmsatzDS.SchichtenDT.Rows.Add
    10. Next
    11. Next
    Bei mir funktioniert es im Prinzip schon. Aber was Du machst, ist komisch.
    1. Du kannst auch hier typisiert arbeiten: UmsatzDS.SchichtenDT.FullNameColumn.DefaultValue = DeinWert
    2. Du kannst nur der gesamten Spalte einen Defaultwert geben. Warum setzt Du in der Schleife aber xmal einen anderen DefaultValue? Was wird das, wenn's fertig ist?
    3. Warum arbeitest Du nicht mit UmsatzDS.SchichtenDT.AddSchichtenDTRow(...)
    Bilder
    • DefaultColumnValues.png

      17,24 kB, 559×521, 13 mal angesehen
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Hi!
    Ich schaue zuerst welche Mitarbeiter in MitarbieterDT sind und füge dann die Anzahl zu!

    Sind 2 Mitarbeiter vorhanden werden 2 NewRows zugefügt!


    Nun habe ich im Dgv für FullName eine Combobox genommen mit dem Verweis auf den MitarbieterDT!

    Jetzt möchte ich aber die Combobox ist eine TextBox zurückstellen und dort dann die Mitarbeiter die im MitarbieterDt vorhanden sind untereinander eintragen!
    Bilder
    • Ansicht.JPG

      61,54 kB, 1.405×379, 15 mal angesehen
    Langsam. Du hast also in der 1. Spalte des DGVs ne ComboBox-Spalte. Und in jeder Zeile steht dann ein Mitarbeiter, den Du ggf. über die ComboBox in Spalte 1 ändern kannst. Und was dann?

    MR_NMS schrieb:

    Jetzt möchte ich aber die Combobox ist eine TextBox zurückstellen und dort dann die Mitarbeiter die im MitarbieterDt vorhanden sind untereinander eintragen!
    Den Satz versteh ich inhaltlich nicht. Derzeit stehen also die Mitarbeiter alle drin. Und was soll in den Zellen der 1. Spalte tatsächlich drinstehen? In der 1. Zelle jeder Zeile alle Mitarbeiter untereinander? Das heißt:
    Mux Masterman
    Kelmut Hohl
    Peter Unlustig
    bla
    bla
    Mux Masterman
    Kelmut Hohl
    Peter Unlustig
    bla
    bla
    Mux Masterman
    Kelmut Hohl
    Peter Unlustig
    bla
    bla
    :?:
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Genau so ist es zur Zeit!
    Nun möchte ich die Mitarbeiter nicht in der Combobox haben, sondern untereinander im der DgvTextBox, im selben Dgv!

    Es handelt sich um 1 Dgv!

    Max Muxtermann 09:00 19:00
    Helmut Hohl 07:45 19:00
    Peter Unlustig 0:45 18:30
    Bilder
    • Ansicht.JPG

      162,39 kB, 3.801×426, 9 mal angesehen

    Neu

    Es gibt dann 2 Möglichkeiten: Du schaltest die ComboBox Column auf ReadOnly und den DisplayStyle auf Nothing. Dann sieht es aus wie ne TextBox und bearbeitbar ist es auch nicht. Aber das DataBinding bleibt erhalten und die Spalte wird automatisch befüllt. Oder Du machst eine TextBoxColum draus, entfernst die Datenbindung und befüllst es manuell. Das kommt auch darauf an, ob die Namen noch bearbeitbar sein sollen - was ich nicht glaube. Daher wohl Variante A.

    VB.NET-Quellcode

    1. Private Sub Form1_Load(sender As Object, e As EventArgs) Handles MyBase.Load
    2. Tds.Konstrukteure.AddKonstrukteureRow("Mux Masterman")
    3. Tds.Cars.AddCarsRow(Date.Today, Tds.Konstrukteure(0))
    4. Tds.Konstrukteure.AddKonstrukteureRow("Kelmut Hohl")
    5. Tds.Cars.AddCarsRow(Date.Today, Tds.Konstrukteure(1))
    6. Tds.Konstrukteure.AddKonstrukteureRow("Peter Unlustig")
    7. Tds.Cars.AddCarsRow(Date.Today, Tds.Konstrukteure(2))
    8. End Sub
    Bilder
    • TextBoxLikeComboBoxColumn.png

      68,83 kB, 1.194×816, 8 mal angesehen
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“ ()

    Neu

    Guten Morgen!
    Danke für den Tipp..
    Hab es gerade ml so eingestellt wie beschrieben, aber dann werden keine Mitarbeiter angezeigt!
    Nur wenn ich ReadOnly False und dann einen Mitarbeiter auswähle, erscheint er !

    Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von „MR_NMS“ ()

    Neu

    @MR_NMS: Und noch ein Tipp für zukünftige Posts. Ich habe Deine ursprüngliche Antwort in Post#7 gelesen und dachte, dass damit alles geklärt wurde. Wenn Du dann allerdings längere Zeit später den Beitrag bearbeitest und dann wie hier angibst, dass es doch nicht so läuft wie erhofft, dann ping mich mithilfe der @-Funktion an (so wie ich es am Anfang dieses Posts gemacht habe, also @'Name'), damit ich das auch mitbekomme, sonst erfahre ich nie, dass da noch was zu tun ist - bis jemand anderes noch antwortet. Wie in dem Fall EdR.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.