Überprüfen ob Inputs "in time"?

  • Excel

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von petaod.

    Überprüfen ob Inputs "in time"?

    Hey,

    und zwar sieht meine Tabelle bspw wie im Anhang aus.

    Zwei Probleme:
    1. Ich würde gerne in der Spalte "Inputs in time?" abfragen, ob die Inputs K:U quasi kleiner sind als ihr respektives "Due Date" Datum in G (pro Zeile, natürlich) - wenn ja => Inputs In Time Zellenwert = Yes, if not = Inputs In Time Zellenwert = No
    1.1. wenn Yes: Zellenfarbe = grün, wenn No: Zellenfarbe = Rot (das kann ich aber sicher auch per bedingter Formatierung machen)

    2. Ich würde gerne Zellenwerte in K:U rot färben, wenn diese größer sind als das Due Date in G


    Das alles würde ich gerne so dynamisch wie möglich haben und bei einem neuen Eintrag nicht immer die Bedingte Formatierung neu einstellen, etc.


    Jemand ne Idee? :)

    Gerne mit Excel Board mitteln oder eben mit VBA :)

    *Thema verschoben - Bitte auf das richtige Unterforum achten* ~NoFear23m
    Bilder
    • beispiel.JPG

      56,34 kB, 1.532×121, 19 mal angesehen
    Danke!

    Grüße,
    Kevin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    Das lässt sich alles mit Formeln und bedingter Formatierung lösen.

    1. I3: =IF(MAX(K3:U3)-G3<=MaxRunTime;"YES";"NO")
    auf deutschem Excel halt entsprechend übersetzen.

    1.1 bedingte Formatierung (kriegst du selber hin)

    2. bedingte Formatierung (mit Formel) anwenden auf $K:$U
    da musst du mit einer Mischung aus absoluter und relativer Adressierung arbeiten.

    Hast du schon irgendwas gemacht?
    Dann häng mal dein Excel-Sheet hier ran.
    --
    If Not Program.isWorking Then Code.Debug Else Code.DoNotTouch
    --
    Moin @petaod

    1 und 1.1 hat super funktioniert.

    Ich habe noch ein Problem mit 2.
    in jeder Row gibt es ja einen Datensatz mit eigenem Due Date gegen das der Datensatz von K:U geprüft werden soll.
    Ergo: Die Färbung der Zellen K:U sind abhängig von ihrem Duedate in G.

    Ich hätte gerne eine finale bedingte Formatierung, und nicht quasi für jede Row eine eigene.
    Geht das, dass die relative Adressierung sowohl Spalte G und K:U mit runter rutscht innerhalb einer bedingten Formatierung?


    Danke erstmal! :)
    Danke!

    Grüße,
    Kevin
    Wende die Formatierung auf eine (die erste) Zeile an.
    Also überprüfen auf $G1 und anwenden auf $K1.
    Wenn es dort funktioniert, editierst du die Regel und trägst als Anwendungsbereich $K:$U ein.
    Dann überprüft er alle Zellen in K:U auf die G-Zelle der jeweiligen Zeile.
    --
    If Not Program.isWorking Then Code.Debug Else Code.DoNotTouch
    --

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „petaod“ ()