Programm auf Rechner ohne VB

  • .NET 4.5
  • VB.NET

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Dksksm.

    Programm auf Rechner ohne VB

    Neu

    Hallo,
    bin neu und möchte C# Programme für mich schreiben. VB 16.3.2 ist installiert, der Code für Hello World eingegeben, den Button mit dem grünen File gewählt, ein Fenster ging auf und Hello World wurde mir angezeigt.
    Nun kommen die kleinen Schwierigkeiten. Ich habe noch nie mit einer IDE gearbeitet. Soooooo viele Möglichkeiten.

    Wonach oder nach welchem Begriff suche ich wenn ich nun mein kleines Programm mitnehmen und auf einem Rechner laufen lassen möchte auf dem kein VB installiert ist? Geht das überhaupt?
    Als erstes ein Tutorial über C# oder VB reinziehen?

    mfg
    Wolfgang

    Verschoben. ~Thunderbolt

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Thunderbolt“ ()

    Neu

    Willkommen im Forum.
    Der Compiler erstellt eine EXE-Datei. Die kannst Du mitnehmen. Zum Ausführen jener EXE braucht es nur ein passendes Windows. Aber das Weiterentwickeln des Programms? Du kannst die Codedateien auch in notepad weiterschreiben. Um daraus aber eine EXE zu machen, brauchst Du Visual Studio - oder einen (anderen) Compiler.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    Servus @Saul1, Willkommen im Forum.

    Nun hab ich direkt mal eine Frage, möchtest du nun C# oder VB.NET programmieren? Zwischen den beiden gibt es, gerade am Anfang einen beachtlichen unterschied.

    Als nächstes, wie @VaporiZed bereits anmerkte, entsteht am Ende eine .exe Datei die theoretisch auf allen Windows Geräten ausgeführt werden kann. Nun arbeiten wir jedoch mit .NET und da du .NET 4.5 angegeben hast, muss auf dem Zielrechner mindestens .NET 4.5 Installiert sein. Was unter Windows 10 inzwischen als gegeben angesehen werden kann, ist noch ein Thema unter Windows 7 wo es evtl. erst noch Installiert werden muss. Unter Windows 8 schätze ich mal dass es sich ähnlich verhält wie unter Windows 10, bin mir jedoch nicht sicher.

    Wenn du VB 16.3.2 sagst, denke ich du sprichst von VisualStudio 16.3.2 auch bekannt als Visual Studio 2019, da die Version sehr genau mit der aktuellen Release-Version von VisualStudio übereinstimmt. (na gut inzwischen gibt es 16.3.3).
    SIMDoku (Simple Dokumentenverwaltung)
    Mein Lernprojekt um die verschiedensten Facetten der .NET Entwicklung zu erkunden.
    GitHub

    VB Paradise Dark Theme
    Inoffizieller VB-Paradise Discord.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „EaranMaleasi“ ()

    Neu

    @Saul1 Ebenfalls: Willkommen im Forum. :thumbup:
    Mit welchem Betriebssystem arbeitest Du?
    Womit hast Du Dein Programm erstellt?
    VB 16.3.2 ist da nicht die richtige Bezeichnung, wie @EaranMaleasi schrieb.
    Das Visual Studio hat eine Version, die poste mal bitte.
    Die neueren Studios (ab 2010 oder so) bieten Dir die Sprache an, mit der Du ein Programm schreiben möchtest, wenn Du Neues Projekt wählst.
    @VaporiZed Einen Anfänger mit Notepad++ Quellcode schreiben zu lassen ist allerdings abwegig.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    Hallo allen,
    vielen Dank für die schnellen Antworten. Ich meine Visual Studio 2019 (habe wahrscheinlich die falsche Abkürzung genommen) und die Version ist 16.3.3 (habe gestern noch Update installiert), Betriebssystem W10. Wenn ich das richtig gelesen habe wird .net core Framework benutzt. Ich habe mit VS ein neues Projekt und c# ausgewählt und den Code eingegeben.

    C#-Quellcode

    1. using System;
    2. namespace Test3
    3. {
    4. class Program
    5. {
    6. static void Main(string[] args)
    7. {
    8. Console.WriteLine("Hello World!");
    9. Console.Write("Press any key to continue...");
    10. Console.ReadKey(true);
    11. }
    12. }
    13. }

    Drücke ich die F5 Taste geht ein Fenster auf und mein Programm wird ausgeführt. Es gibt 4 exe Dateien im Projektordner ..\bin\Debug\netcoreapp3.0\test.exe, ..\bin\Release\netcoreapp3.0\test.exe, ..\obj\Debug\netcoreapp3.0\test.exe, ..\obj\Release\netcoreapp3.0\test.exe. Wenn ich alle 4 Unterverzeichnis mit auf einen anderen nehme und die test.exe aufrufe scheint nichts zu passieren.

    In den Tutorials drin wie ich ein Programm erstelle und teste, nicht aber wie ich das ganze auf einem anderen Rechner zu laufen bringe, bzw. ich habe nicht nach den richtigen Begriffen gesucht.

    mfg
    Wolfgang

    *CodeTags eingefügt* ~NoFear23m

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Nofear23m“ ()

    Neu

    Moin,

    du musst das Projekt veröffentlichen und dann als eigenständig dann wird alles was benötigt wird mit in deinen veröffentlichen Ordner gepackt den du dann auf anderen PCs ausführen kannst ohne das diese net installiert haben.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    Neu

    @xChRoNiKx Na das kann man IMO nicht sagen, denn das verwendete Framework muss auf dem Zielrechner auch vorhanden sein, oder sich wenigstens installieren lassen.
    Bei mir auf der Arbeit kann ich nur Frameworks voraussetzen, die es schon vor 2 Jahren gab. Konzern halt, kann man nichts machen.

    Bei einem Miniprojekt wie das des Thread-Erstellers würde ich auf Dot.Net-Framework 4 oder gar 2 zurückgehen. Das dürfte zumindest aurf den von MS noch supporteten Windows-Versionen immer laufen. Zumal mal dann, wenn keine Installation notwendig ist.

    @Saul1 Wenn Du etwas weitergeben willst, dann achte darauf, dass Du ein Release erstellst. In dem Fall kopierst Du nur die EXE aus dem Release Subverzeichnis auf den Zielrechner. Solltest Du irgendwelche Bibliotheken benutzen, dann hast Du neben der EXE auch DLL-Dateien im entsprechenden Verzeichnis, die Du dann mit kopieren musst.

    Neu

    Es geht hier um net core. Du kannst dort wenn du es so veröffentlichst also auf eigenständig sind alle net framework Teile die gebraucht werden mit im programm Ordner da muss nichts installiert sein auf dem Ziel system. Weder auf windows für die exe noch auf Linux.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen