Programmfehler seit Windowsversion 1903

  • VB.NET
  • .NET 4.5

Es gibt 90 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Westerwälder.

    Die DB befindet sich auf Laufwerk C (SSD)
    Connectionsstring wurden nicht geändert. Timeout nie benutzt.

    Testweise habe ich die Sub Oeffnen und die Sub Schliessen per Exit sub deaktiviertl
    Die Daten werden auch so in der DB aktualisiert.
    Gruß Markus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Westerwälder“ ()

    Kann den Fehler nicht lokalisieren.

    Habe noch folgendes versucht:

    Alle Treiber des PC's aktualisiert
    Timer in der Datenbank entfernt
    Globaler Fehlerhandler gibt keinen Fehler zurück

    Muss ich wohl nun mit leben.

    Nochmals Danke an alle Helfer.
    Gruß Markus
    Guten Morgen,

    habe mich mit dem Thema nochmals intensiv beschäftigt.
    Die Problme kommen wohl aus dem Bereich 32/64 bit.
    Nach langem googlen bin ich wohl nicht der einzige mit diesen Fehlern.
    Es ist ja nicht nur das Startproblem sondern auch die Verknüpfung mit Excel.
    Wieso kann ich aus der IDE heraus problemlos mit Excel drucken, wobei in der Exe-Version beim gleichen Exceldruck das Programm einfriert?
    Dies ist auch beim Zweit- oder Drittstart der Fall.
    Laut google ist VB 2017 wohl eine 32-bit-Version.

    Mein Rechner: 64 bit
    Office 365: 64 bit (Version 16)
    Anwendung: AnyCpu (eine Änderung auf 64-bit führt zu keiner Verbesserung)
    AccsessDataBaseEngine:
    Mit 64 und auch 32 bit bleiben die Fehler bestehen. Dies ist auch der Fall wenn ich beide komplett deinstalliere.
    In der Windowsregistry finde ich die Office-Versionen 14,15 und 16

    Mein Rechner läuft ansonsten absolut fehlerfrei.
    Starte ich Excel (nicht aus der VB-Anwendung) heraus, kann ich dort problemlos arbeiten und ausdrucken.
    Irgendwo muss da was sein, was nicht zusammen arbeiten kann.
    Gruß Markus
    Hallo Markus,
    hast du schon das Funktionsupdate auf 1909 drauf?
    Mir pers. kommt es so vor, als wenn dieses Release viele wichtige Änderungen erfahren hat, die sich durchaus positiv auf Deine Software auswirken könnten.
    Und noch eine Frage: deine Office Komponenten sind auf dem neuesten Stand?
    Also auch bei den Windows Updates die Microsoft Produktupdates explizit ausgewählt?
    Welches .NET Framework benutzt Du aktuell zum compilieren deines Programms?
    Kurze Mitteilung.
    Durch die diversen Änderungen/Umstellungen läuft mein System momentan stabil.
    Kein Start- und Druckfehler (Excel) mehr.
    Was es nun wirklich ausgelöst hat, kann ich nicht mit Bestimmtheit sagen.
    Hoffentlich sieht es morgen nicht schon wieder anders aus.

    Programm läuft weiterhin stabil.
    Keine Probleme mehr.
    Gruß Markus

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Westerwälder“ ()