Übergabe eine Mailadresse aus einer Listbox an Outlook

  • VB.NET
  • .NET 4.0

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von chefe321.

    Übergabe eine Mailadresse aus einer Listbox an Outlook

    Hallo Zusammen,

    ich suche nach einer Lösung zu folgendem Problem.
    Ich durchsuche eine Text-Datei nach einer Mail-Adresse und übergebe das Ergebnis an eine Listbox.
    Nun möchte ich die gefundene Mailadresse an Outlook als AN: übergeben.
    Ich rufe eine Vorlage.msg auf und würde mich freuen, wenn diese als Adressat diese Mailadresse bekommen würde.
    Nur wie? Ich freue mich über ein Beispiel
    Mailadresse steht in der Listbox1
    Aufruf der Vorlage:

    VB.NET-Quellcode

    1. Private Sub b_vorlage_Click(sender As Object, e As EventArgs) Handles b_vorlage.Click
    2. Dim Outlook As New System.Diagnostics.Process()
    3. Outlook.StartInfo.Arguments = "/f " & "" & filename & "C:\HoRes8\Hotel\DOT\Test1.msg"
    4. Outlook.StartInfo.FileName = "OUTLOOK.exe"
    5. Outlook.Start()
    6. Outlook.Dispose()
    7. End Sub
    @chefe321 Willkommen im Forum. :thumbup:
    Unter der Annahme, dass Outlook Dein Standard-Mail-Programm ist, geht das ganz einfach:

    VB.NET-Quellcode

    1. Process.Start("MailTo: a.b@c")
    =>

    Für Anhänge und Co gibt es weitere Parameter.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!
    Moin und Danke.
    Leider habe ich hiermit eine feste Mailadresse aber der Wert in der Listbox1, ändert sich ständig
    WIe bekomme ich den aktuellen Wert (Mailadresse) der in der Listbox1 steht nach Outlook?

    VB.NET-Quellcode

    1. Private Sub b_vorlage_Click(sender As Object, e As EventArgs) Handles b_vorlage.Click
    2. Dim Outlook As New System.Diagnostics.Process()
    3. Outlook.StartInfo.Arguments = "/f " & "" & filename & "C:\TEST\Test1.msg"
    4. Outlook.StartInfo.FileName = "OUTLOOK.exe"
    5. Outlook.Start()
    6. Outlook.Dispose()
    7. Process.Start("Mailto:", ListBox1.???
    Ehm. Wie gut kennst Du Dich in Programmierung aus? Der Code von RfG ist natürlich nicht fertig, muss aber nur minimal modifiziert werden, um zum Ergebnis zu kommen. Diesen einfachen Schritt solltest Du selber hinbekommen, denn wir können Dir hier nicht die Grundlagen der VB-Programmierung beibringen. Um zumindest noch etwas Hilfe zu leisten, ohne gleich alles vorzusagen, such mal bitte im Internet nach WinForms ListBox SelectedItems.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Ich kenne mich leider überhaupt nicht aus und wäre aber sehr dankbar, wenn ich den letzten Schritt noch
    mit einem Beispiel erklärt bekommen würde.
    Denn alle versuche den Code von RFG anzupassen sind leider gescheitert :(
    Bin jetzt von der ListBox weg und zu einer TextBox gewechselt aber auch hier akzeptiert
    VB nicht die Angabe Mailto: Textbox2.Text
    Bitte noch eine kleine Hilfestellung
    @chefe321 So was:

    VB.NET-Quellcode

    1. Process.Start("Mailto: " & ListBox1.SelectedItem.ToString())
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    VB-Fragen über PN / Konversation werden ignoriert!