Wie kann ich eine Figur programmieren?

  • VB.NET

Es gibt 36 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von a.b_om.

    Wie kann ich eine Figur programmieren?

    Hallo Community,

    Verschiebt das Thema, wenn es am falschen Ort ist.

    Weil ich ein Yugioh-Fan bin, habe ich mich entschlossen selbst ein Programm für das zu programmieren.
    Leider habe ich keine Ahnung über Grafikprogrammierung von Figuren.

    In diesem Thread stelle ich 2 Fragen, weil alle ungefähr ähnlich sind.
    1. Wie kann ich die Figur "Yuya Sakaki" zur Übungszwecken programmieren? Mit welchen Programmen zu VisualStudio muss ich das machen?
    2. In vielen Spielen kann man einen eigenen Avatar gestallten, wie mache ich das?
    ​Danke für die Hilfe im voraus, bin ein richtiger Anfänger in solchen Spielen zu programmieren.

    Bitte verurteilt micht nicht.
    Was stellst Du Dir denn darunter ganz konkret vor, »die Figur "Yuya Sakaki" zur Übungszwecken [zu] programmieren«? Was stellst Du Dir unter Grafikprogrammierung vor? Ich kann mir unter beidem nix vorstellen, von daher, bevor wir (auch wenn bald Weinachten ist) alle ganz viele Spekulatius backen ...
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Was Spieleprogrammierung angeht, ist VisualStudio "nur" das Tool um den Code zu schreiben.
    Mit Unity erstellst du das Spiel an und für sich,
    Mit Programmen wie Blender erstellst du die ganzen Modelle Texturen usw.
    SIMDoku (Simple Dokumentenverwaltung)
    Mein Lernprojekt um die verschiedensten Facetten der .NET Entwicklung zu erkunden.
    GitHub

    VB Paradise Dark Theme
    Inoffizieller VB-Paradise Discord.
    Yuya Sakaki = 1. Bild im Anhang

    Ich möchte ihn ungefähr so wie im 2. Bild programmieren, sodass ich danach noch den Mund zum Beispiel öffnen kann.

    Hat einer ein Beispiel?

    @EaranMaleasi
    sind das Zusatzfunktionen von VisualStudio oder muss ich es installieren?
    Bilder
    • FullYuyaSakaki.png

      67,78 kB, 200×308, 29 mal angesehen
    • Yu-Gi-Oh! Duel Links.png

      529,56 kB, 600×800, 30 mal angesehen
    Moment, geht es hier jetzt um reine Bildbearbeitung, oder willst du ein 3D Modell für ein Spiel?

    In beiden Fällen spielt Visual Studio erstmal keine Rolle.
    SIMDoku (Simple Dokumentenverwaltung)
    Mein Lernprojekt um die verschiedensten Facetten der .NET Entwicklung zu erkunden.
    GitHub

    VB Paradise Dark Theme
    Inoffizieller VB-Paradise Discord.
    Soll ja kein Spam sein, aber Post#2 bleibt damit unbeantwortet.
    Den Mund zu bewegen könnte man mit überlappenden Bildern oder passenden GIFs machen. Oder alternativ mit Vektorgrafik. Aber letzteres wird heavy, wenn es gut aussehen soll. Dafür wurden schon Designerteams für viel Geld engagiert, wage ich zu behaupten.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Kannst auch einfach ein Model runterladen und in einer GameEngine deiner Wahl nutzen:

    Dein gesuchtes Model:

    sketchfab.com/3d-models/yuya-8…b575d452eb447b025e26d2e1b
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin
    @EaranMaleasi
    Beides, weil ich möchte zuerst eines mit 2d und danach erst 3d.
    Hast du eine Anleitung, wie man das machen soll?

    @VaporiZed
    Zur Übungszwecken, weil ich herausfinden möchte, welche Methode die beste ist.

    @NoIde

    Danke so etwas ähliches habe ich gesucht, aber es wird nicht alle Figuren haben, also bleibt meine Frage noch bestehen.
    Ja dann würde ich mich erstmal mit dem erstellen von 3d modellen beschäftigen. Top Werkzeug, welches EaranMaleasi schon erwähnte:
    blender.org/

    Das ist aber nur die halbe Miete und da du noch ein "Frischling" bist, täte ich mich erstmal nur darauf konzentrieren. Dauer eine ganze Weile bis man so etwas beherscht, lernt man nicht mal eben in einer Woche. Da gibt es aber auch sehr viel zu lernen.

    Hier findest du eine brauchbare Hilfe wenn du mit Blender arbeiten willst:
    youtube.com/channel/UClbEDNa_L65VOyZ_yahEsOA
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin
    Wenn das mit Blender klappt, kannste einfach so dein Avatar direkt in Blender Rendern und im Format deiner Wahl speichern. Mein Avatar hier stammt auch aus Blender(Cycles Renderer).
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NoIde“ ()

    Sag mir bescheid wenn ich dich falsch verstehe...

    Ich denke mal, du willst ein YuGiOh! Spiel machen? So ein wenig wie Forbidden Memories und Duellinks? Also dass du nicht nur die Ingame-Funktion des duellierens hast, sondern allgemein ein kleines J-RPG daraus wird? Ich glaube dafür solltest du dich mit Game-Engines auseinander setzen. Soll es 2d oder 3d sein? Wie soll die Grafik allgemein werden?

    Eigene Avatare die nicht nur Copy-Paste sind musst du entweder selbst zeichnen, oder eben zeichnen lassen. Wenn du einen Editor haben willst musst du Figur in (bspw.) Frisur, Augen, Nase, Mund, Hautfarbe und Körper zerlegen und jedes Teil für deinen Editor einzeln neu anfertigen und anpassen.

    Allgemein musst du dir im Klaren darüber sein, WAS du genau für ein Spiel du programmieren willst. Wenn es eher die Grafik eines Undertale haben soll würde ich Game Maker Studio nehmen. Sieht dann alles aber eher so wie zu Zeiten bis Gameboy Advanced aus. Wenn du wirklich gute Optik willst wirst du um Engines nicht herum kommen. Heißt Unity, Unreal-Engine, Cry-Engine usw. sowie die dazu gehörigen Programmiersprachen. Vieles hängt halt alleine von dem angepeilten Artstyle und der Frage 2d oder 3d ab.

    Daher braucht man zu deiner Vorstellung genauere Beschreibungen was du genau anpeilst.
    Ja... Es ist schrecklich... Und wie es erst aussieht... jaaaaa...
    Aber immerhin funktioniert der Code... Vorerst...

    SithLady schrieb:

    Wenn du wirklich gute Optik willst wirst du um Engines nicht herum kommen.


    Wenn mit vb.net gearbeitet werden soll kommt der TE wohl wirklich nicht ohne eine fertige GE aus. Aber wer gute Optik haben will kann auch selbst was bauen. Dauerte zwar bis mir meine Shader gefielen und ich Licht/Reflektion anständig drin hatte, aber selfmade ist nicht unbeding schlecht, wobei man da dann aber doch eher mit C++ arbeiten sollte.
    Cloud Computer? Nein Danke! Das ist nur ein weiterer Schritt zur totalen Überwachung.
    „Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren.“
    Benjamin Franklin

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „NoIde“ ()

    Eben... Unreal Engine ist c++, Cry-Engine auch. Unity Media C# und c++. Wenn er halt wirklich etwas in der Optik von Undertale machen wollen würde, wäre Game Maker Studio und RPG-Maker für die Sprites eine Option. Deswegen. Pauschal antworten kann man ohne genauere Eckdaten nicht.

    Meine ersten beiden Projekte die ich nach dem Praktikum (d.h. eines der beiden) angehen will sind ein 2d Jump and Run oder eben ein klassisches J-RPG in Retro Optik. Da habe ich ungefähre Vorstellungen, skizzen und weiß was ich brauche. :)
    Ja... Es ist schrecklich... Und wie es erst aussieht... jaaaaa...
    Aber immerhin funktioniert der Code... Vorerst...
    @SithLady
    Ja, das mit dem Yugioh Duellinks ist ungefähr das, was ich möchte. Ich möchte das aber mit allen Yugioh-Reihen machen und ohne Speed duel. Also im originalen, fehlt mir fast alle Yugiohkarten, ein paar Yugiohstaffeln und das normale Duel. Nicht nur das. In Duel Links, muss man mit Yami bzw. Kaiba beginnen und so alle Charaktere freischalten. Ich möchte aber noch einen eigenen Charakter erstellen. Also z.B. mich selbst dort generieren und so gegen Gegner spielen. Missionen sollten auch dabei sein und wenn man Admin ist, hat man unbegrenzte Ressourcen(Edelsteine, Münzen, Schlüssel).

    In meinem Sinn, möchte ich Duel Links offline/oline(muss es mir noch überlegen) verbessern, sodass man auch andere Beschwörungsmethoden nehmen kann anstatt nur Synchro, Ritual, Fusion und Normal.

    Das ist mein Ziel ein Ähnliches Spiel zu machen. Ein paar Animationen möchte ich auch machen. Beispiel in Pokemon einen Angriff.

    Wenn das möglich ist. Wenn man möchte, stelle ich das nachher hier im Forum für Testzwecke zur Verfügung. Kann aber noch lange gehen, bis ich das habe.
    ich hoffe dir ist klar wie viele Karten es gibt. Alle zu implementieren sodass sie auch funktionieren wird schwierig. Es ist ein wenig so als wolltest du DevPro in ein J-RPG verpacken. Also sind wir quasi bei 2 Spielen in einem. Alleine die Karten werden eine Menge Arbeit. Du musst da wirklich am Ball bleiben. Rechne aber damit dass es Jahre dauern wird :)
    Ja... Es ist schrecklich... Und wie es erst aussieht... jaaaaa...
    Aber immerhin funktioniert der Code... Vorerst...
    Ja ich weiss, dass es ca 10'000 Karten gibt. Ich würde auch wie in Duel Links alle nacheinander hinzufügen. Auch die Welten. Das Konzept ist ungefähr gleich.

    Edit:
    Jahre, dass habe ich mir auch schon gedacht. Die erste Version wird hoffentlich im nächsten Jahr fertig sein.
    Kommt drauf an wie viel du rein packen willst. Schau dir mal an wie lange Deltarune in Produktion ist. Und das Game ist prinzipiell leichter gebaut als das was du da vor hast :)

    Nimm am Anfang zum Testen nur die ersten Karten. Bau ein Grundgerüst. Skizziere was du vor hast. Was du da vor hast geht nämlich über den Job des Programmierers weit hinaus. Du wirst Game-Designer, Grafiker etc. alles in einem sein, wenn du es alleine machst. Versuche also vielleicht noch ein paar Freunde ins Boot zu holen :)
    Ja... Es ist schrecklich... Und wie es erst aussieht... jaaaaa...
    Aber immerhin funktioniert der Code... Vorerst...
    Sei dir bewusst, dass das für eine Einzelperson kein kleines Unterfangen ist. Je nach "polishing" reden wir von einem Hobbyprojekt für die nächsten 2-10 Jahre.
    SIMDoku (Simple Dokumentenverwaltung)
    Mein Lernprojekt um die verschiedensten Facetten der .NET Entwicklung zu erkunden.
    GitHub

    VB Paradise Dark Theme
    Inoffizieller VB-Paradise Discord.
    @SithLady
    Nur so zur Nebensache: Ich möchte mich in diese Richtung später noch weiterbilden.
    Und für die Gruppe: Ich bräuchte zuerst einmal Freunde in Richtung Informatik.

    @EaranMaleasi
    Das ist mir bewusst.

    Edit:
    Die Tutorials sind nicht gerade auf dem neusten Stand. Gibt es irgendwo eine Tutorialreihe von dieser Version?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „a.b_om“ ()