Anlagen in einer Richtextbox verwalten

  • VB.NET

Es gibt 4 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von pino.

    Anlagen in einer Richtextbox verwalten

    Hallo,

    ich möchte in einer RTF-Box Anlagen wie Excel, Word oder Zip verwalten.
    Das Einfügen per Drag und Drop funktioniert prima.
    Wenn ich ein Element doppelt anklicke, dann wird es auch aufgerufen.

    Mein Problem ist allerdings das ich die Dateien als Anhang per Mail versenden müsste.
    Wie kann ich per Code auf diese Anhänge zugreifen?

    Oder ist eine RTF-Box dafür nicht gedacht und bin auf der falschen Fährte?

    Würde mich über Denkanstöße freuen.

    vg
    pino

    pino schrieb:

    Das Einfügen per Drag und Drop funktioniert prima.
    Wenn ich ein Element doppelt anklicke, dann wird es auch aufgerufen.

    pino schrieb:

    Wie kann ich per Code auf diese Anhänge zugreifen?

    Widerspricht sich für mich. Wenn Du die Dateien per DnD reinholen und auch diese öffnen kannst, kannst Du doch drauf zugreifen. So what?
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Hallo VaporiZed,

    ich kann nur per Mausklick darauf zugreifen aber nicht per Code.
    Wenn ich z.Bsp. 2 Elemente per DnD in das RTF ziehe, wie kann ich dann per Code auf die beiden Elemente zugreifen?

    Oder besser gesagt:
    Ich habe ein Programm im RTF und werte es so aus:

    VB.NET-Quellcode

    1. Dim d = rtfAnlagen.SelectedRtf


    Dann bekomme ich einen riesen String raus, müsste diesen aber verständlich an Outlook als Anhang übergeben.

    String sieht z.Bsp. so aus:
    "{\rtf1\ansi\ansicpg1252\deff0\deflang1031{\fonttbl{\f0\fnil\fcharset0 Microsoft Sans Serif;}}" & vbCrLf & "\uc1\pard\f0\fs17{\object\objemb{\*\objclass Package...…..

    vg
    pino

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „pino“ ()

    Dann so rum: Wie sieht denn Dein DnD-Code (also vor allem der Drop-Teil) aus? Denn da musst Du ja schon mit einem Dateiobjekt arbeiten, um die in die RTB zu bekommen. Genauso das Anklicken und Öffnen der Datei. Auch dort brauchst Du ja Zugriff auf den Dateinamen oder das Dateiobjekt. Ansonsten würde ja keine Aktion passieren. Also musst Du ja schon Code hinterlegt haben, um die Datei zu öffnen. Wie sieht Dein Code dazu aus.
    Zusammenfassend: Du hast 2 unabhängige Aktionen mit Dateien oder Dateinamen, die Du schon hast. Daher hast Du also auch schon Code, der auf die Datei(en/-Namen) zugreift. Also müsstest Du schon fast alles haben, was Du brauchst. Vermute ich. zeig mal bitte Deinen DropCode und Deinen Datei-Öffnen-Code, dann sollte sich das Mailanhangproblem wahrscheinlich schnell lösen lassen. Ohne geht es nicht. Denn wir wissen ja nicht, was in der RTB effektiv drinsteht.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.
    Dazu gibt es keinen Code. Ich habe lediglich unter den Eigenschaften EnableAutoDragDrop auf True eingestellt.
    Damit kann ich direkt ein Programm oder Anlage hineinziehen.
    Auch der Doppelklick zum Aufrufen funktioniert ohne weiteren Code.

    Ich arbeite mit Visual Studio Community 2019, Version 16.4.5