Enter senden

  • VB.NET
  • .NET 2.0

Es gibt 20 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Tizian170.

    Neu

    Hi,

    inwiefern senden? Per E-Mail? Über TCP? An ein Programm? An eine Internetseite?
    Kannst du bitte etwas genauer beschreiben wo du was hinsenden möchtest. Und was daraufhin passieren soll.

    Am besten wäre auch schon einmal etwas Code den du versucht hast der nicht so funktionierte wie du möchtest.
    Grüße , xChRoNiKx

    Nützliche Links:
    Visual Studio Empfohlene Einstellungen | Try-Catch heißes Eisen

    Neu

    Willkommen im Forum.

    Und dann bitte gleich noch nachlegen, ob Du tatsächlich mit einem 20 Jahre altem Visual Basic 6 arbeitest, oder doch eher mit Visual Studio - und damit VB.Net.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    @TreeT Ebenfalls: Willkommen im Forum. :thumbup:
    [Allgemein] VB.NET, VB6, VBA, VBS — Mit welcher Sprache programmiere ich eigentlich?
    @VaporiZed Ich denke mal, dass die Frage beantwortet ist: "Keys.Enter".
    TreeT Ändere mal den Titel dieses Deines Threads entsprechend. ;)
    Ich mutmaße mal, dass Du von SendKeys() redest.
    Bedenke, dass nur das Fenster mit dem Eingabefokus die "Sendung" empfangen kann.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    Programmierfragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    Danke erstmal für die antoworten und das herzliche willkommen.

    Also ich will Enter an eine Form senden.Und nein bin neu in visual basic und dewegen wusste ich nicht ob VB6 oder VB.NET :)
    Habe noch andere threads gesehen aber die konnten mir nicht helfen.
    Das ist eine Übung von einem Buch wo ich von einer Textdatei was, sozusagen kopieren soll und dann in eine Textbox schreiben soll und dann Enter drücken.
    Der Code lautet so ungefähr:

    VB.NET-Quellcode

    1. sendKeys (Versuch & Keys.Enter)

    Versuch ist eine Collection und dort hat er die ganzen Wörter.

    Neu

    Muss ein ziemlich schlechtes Buch sein, wenn der Autor meint, Anfängern grad die total unsichere SendKeys-Methode nahebringen zu müssen.
    Ist Versuch wirklich eine Collection?
    Collection ist eine Klasse aus vb6!

    Mir scheint, wenn du vb.net lernen willst bist du komplett auffm falschen Dampfer.
    Hier findeste u.a. auch brauchbare bücher: Entwickler-Ressourcen und Tools, Bücher und WebCasts

    Aber probierma

    VB.NET-Quellcode

    1. SendKeys("{Enter}")

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „ErfinderDesRades“ ()

    Neu

    TreeT schrieb:

    Enter an eine Form senden.
    Sind Button und TextBox auf derselben Form, geht das so:

    VB.NET-Quellcode

    1. Private Sub Button1_Click(sender As Object, e As EventArgs) Handles Button1.Click
    2. TextBox1.Focus()
    3. SendKeys.Send("bla" & "{Enter}")
    4. End Sub
    Wenn die TextBox auf einer anderen Form ist wie der Button, solltest Du Dich zunächst mit dem Aufruf von Dialogen unter .NET befassen:
    Dialoge: Instanziierung von Forms und Aufruf von Dialogen
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    Programmierfragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    Ich verstehe nicht warum heutzutag erst VB6 lernt.
    Und nicht gleich VB.NET.
    Weil das .NET hat ganz andere Befehle.
    Ich kann dir nur empfehlen das VB6 Buch liegen zu lassen.
    Und gründlich VB.NET zu lernen.
    Damit du bei den verschiedenen Befehlen nicht durcheinander kommst. ;)

    Beispiel Code:

    Visual Basic-Quellcode

    1. App.Path

    VB.NET-Quellcode

    1. Application.StartupPath
    Visual Basic.NET 8o
    MS-SQL
    8o

    Neu

    TreeT schrieb:

    Die lösung von @ErfinderDesRades XD hat funktioniert
    Die andere Hälfte der Wahrheit besteht darin zu erforschen, worin der Fehler bestand.
    Was nützt es, wenn Du Deinen nicht funktionierenden Code mit funktionierendem Code überschreibst und aus Deinen Fehlern nix lernst?
    Da wirst Du wegen jeder Code-Zeile hier einen Thread aufmachen, und das ist nicht Sinn der Sache.
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    Programmierfragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    btw: Da reicht auch SendKeys.Send("bla{Enter}")
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    @VaporiZed Ja.
    Es ging hier aber eher um den Versuch, den Unterschied zwischen einer Zeichenfolge "Versuch" und einer String-Variable namens Versuch herauszuarbeiten. :D
    Falls Du diesen Code kopierst, achte auf die C&P-Bremse.
    Jede einzelne Zeile Deines Programms, die Du nicht explizit getestet hast, ist falsch :!:
    Ein guter .NET-Snippetkonverter (der ist verfügbar).
    Programmierfragen über PN / Konversation werden ignoriert!

    Neu

    @RodFromGermany Es ging nur um Enter senden und da ich das Problem nicht gefunden habe weil ich es mit Keys.Enter versucht habe und es nicht geklappt hat und ich im internet nicht fündig wurde habe ich die frage gestellt aber jetzt hat es funktioniert.

    Ebenso was kann man als eine andere klasse mit derselben Funktion wie collection verwenden da mir geschrieben wurde das das aus VB6 kommt?

    Neu

    Eine häufig verwendete Möglichkeit: List(Of T), also List(Of Integer), List(Of String), List(Of Button), List(Of DeineKlasse), ...
    Musst Dich eben für einen Typ festlegen. Objekt von grundverschiedenen Typen zusammenzupacken ist jedoch selten eine Notwendigkeit, gerschweige denn eine gute Idee. Daher wurden die typisierten Collectiontypes eingeführt, bei denen man den Typ festlegt, wie oben mit der List(Of) erwähnt.
    Dieser Beitrag wurde bereits 5 mal editiert, zuletzt von „VaporiZed“, mal wieder aus Grammatikgründen.

    Häufig von mir verwendete Abkürzungen: CEs = control elements (Labels, Buttons, DGVs, ...) und tDS (typisiertes DataSet)
    Aufgrund spontaner Selbsteintrübung sind all meine Glaskugeln beim Hersteller. Lasst mich daher bitte nicht in den Spekulatiusmodus gehen.

    Neu

    TreeT schrieb:

    Ebenso was kann man als eine andere klasse mit derselben Funktion wie collection verwenden da mir geschrieben wurde das das aus VB6 kommt?
    Das hätte aber unbedingt in deim neuen Buch stehen müssen:

    TreeT schrieb:

    ein neues zugelegt da ich jetzt eine neue version von visual studio zugelegt habe und mit ihm kam dieses buch auch was UM LÄNGEN besser ist.
    ein Buch was nicht auf List(Of T) eingeht kannste auch vergessen.