RIP Motorola Razr. Was kommt danach?

Es gibt 6 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Akanel.

    RIP Motorola Razr. Was kommt danach?

    Neu

    RIP Motorola Razr? Nein schönes schwarzes Razr funktioniert noch wunderbar, es ist doch erst 10 Jahre alt und hat immer noch den gleichen Akku drin. :love:


    Vielmehr ist meine SIM gestorben. Nicht die Hardware sondern der Zugang zum D2 Netz weil ich über eine bestimmte Zeit nicht telefoniert habe. Damit ist auch
    meine alte Nummer futsch, weil ich es nicht zeitnah bemerkt hatte. Ich hatte mir über das Wochenende Bedenkzeit genommen wie ich weiter vorgehen werde.
    Morgen könnte ich versuchen zumindest das Restguthaben von meinem Vodafone erstattet zu bekommen. Laut Aussage von meinem örtlichen Handyladen ist
    das aber nicht einfach bis unmöglich.

    Also muss was neues her. Wieder Prepaid? Scheinbar gehen immer mehr Anbieter dazu über das man regelmäßig Aufladen muss, damit der Zugang erhalten
    bleiben kann. Also Vertrag. Dann aber nicht mehr für mein Razr, sogern ich es dabei hatte weil es schon schön extrem klein ist. Und es ist ein absoluter Hingucker
    geworden, wenn man unter Leuten so ein altes Teil aufklappt.

    Ich war damals aus meinem Vertrag raus gegangen weil ich nach Ablauf immer nur so dödel Handy angeboten bekam (weil zu wenig Telefoniert = zu wenig Umsatz).
    Da war der Kauf vom Razr mit Prepaid eindeutig günstiger gewesen.

    Wie sind heute die Verträge aufgebaut? Wenn ich jetzt ein fettes Vertragssmartphone nehme, bekomme ich dann nach zwei Jahren wieder ein fettes neues Smartphone
    oder bieten die weiterhin nur so Dödeldinger an? Ich habe wenig Lust ständig neue Verträge machen zu müssen nur um ein aktuelles Smartphone zu bekommen.

    Weil in diesem Thread bestimmt auch Vorschläge zur Hardware kommen werden. Wenn Smartphone, dann wird es kein Fairphone. Ich fühle mich einfach zu um
    mich näher damit beschäftigen zu wollen. Apple wirds auch nicht. Das hätte zwar Vorteile wegen der schon bezahlten Apps vom iPad. Auch die Sicherheit/Updates sind
    etwas besser. Aber wenn Smartphone, dann soll es gleich ein 5G werden. Und da hat Apple aktuell nix im Angebot.Soweit von mir zu meiner aktuellen Lage bezüglich
    Telefon. Bin auf die Anregungen der anderen gespannt. :)
    Aktuelles Projekt: Z80 Disassembler für Schneider/Amstrad CPC :love:

    Neu

    Guten Abend,

    Ich selbst habe einen Vertrag bei Vodafone, habe jedoch bewusst auf einen mit-Handy-Vertrag verzichtet (siehe weiter unten).

    Zu deiner Prepaid-Karte, laut vodafone.de/hilfe/prepaid/gueltigkeit.html dürfte deine Karte erstmal "gesperrt" worden sein, eine Auszahlung ist laut dieser Quelle ebenfalls möglich. (Es ist natürlich auch möglich das eine 10 Jahre alte Karte nicht unter dieses System fällt, bei meiner "alten" Karte war es jedoch der Fall).

    Zurück zur Telefonwahl, wenn ich deine Aussage richtig interpretiere möchtest du ein neues Handy. Hier kann ich sagen: Ein High-End-Smartphone muss natürlich nicht immer sein, ich habe die Erfahrung gemacht, das ein wesentlich günstigeres Mittelklasse-Handy ebenfalls treue Dienste erweist. (Ja es gibt ein Mittelklasse-5G-Telefon: Samsung A90 [Aufgrund des höhren Preisverfalls der High-End-Modelle macht das allerdings keinen so großen unterschied mehr.]). Ich nehme mal an du wohnst in einer Region in der 5G bereits großflächig verfügbar ist, ansonsten würde ich den Plan um 1-2 Jahre verschieben.
    Persönlich würde ich auch darauf verzichten, ein Handy eines chinesischen Herstellers (OPPO, Xiaomi, Huawei, Wiko) zu wählen. Die Tatsache das China Internationales Recht, Verträge und Menschenrechte "anderst" auslegt, bringen mich immer mehr dazu wenn es möglich ist auf chinesische Ware zu verzichten (mal davon abgesehen das wir uns wirtschaftlich immer abhängiger machen, was mindestens genauso schlimm ist)

    Und nun zum Vertrag: Aus meinem Gespräch mit meinem KB ging hervor, dass man bei einem "Tarif mit Handy" alle zwei Jahre wählen kann, ob, und wenn ja, welches Handy man nimmt, man zahlt je nach Handy-Preis jedoch häufig eine Anzahlung (Mittelklasse: 10-20€, High-End: 100-400€). Wenn man sich dazu entschließt, kein neues Handy zu nehmen, zahlt man jedoch nach wie vor den höheren Betrag (examplarisch der Vertrag "Red M 20GB": Dieser Vertrag kostet ohne Handy 49€, mit Handy 69€, und ab dem 13. Monat ohne Handy 49€ bzw. 79€ => 20€ bzw 30€ teurer), was man jedoch einfach durch einen Vertragswechsel umgehen kann (der KB erwähnte auch, dass man Versucht Kunden dazu zu bewegen alle zwei Jahre einen neuen Tarif zu vereinbaren). Natürlich ist auch eine Frage, ob man wirklich alle zwei Jahre ein neues Handy braucht (Der Supportende ist nicht immer ein argument) ist für mich auch eine Frage, wir haben so schon mehr als genug Elektrschrott denn wir aufwändig recyclen müssen.

    Ich hoffe ich habe wenigstens "etwas" das Angesprochen was dich interssiert hat.

    Grüße
    こんにちわ
    Achte beim stellen von Fragen auf eine genaue Fragestellung, mir passiert das selbst häufig, andere können dir dann nicht so gut helfen.

    Neu

    LuaX schrieb:


    Ich hoffe ich habe wenigstens "etwas" das Angesprochen was dich interssiert hat.

    Ja das hast Du. Dankeschön. :)

    Das China Argument hatte ich teilweise auch im Kopf. Ich war die letzten Tage mehr Richtung Android geneigt. Da ich aber schon ein iPad
    habe bin ich natürlich die Apple-Oberfläche gewohnt. Das iPad ist ein zweier, als0 von 2011 und wird nächstes Jahr auch schon 10 Jahre alt.
    Daher macht mein Kopf momentan einen Schwenk Richtung Apple. Das würde auch meiner allgemeinen langen Hardwarebenutzung entgegen
    kommen. Auch 5G ist auch nicht mehr ganz so fest in mir verankert wie zuvor. Ich werde mir das noch weiter durch den Kopf gehen lassen
    und weitere Meinungen und Erfahrungen aufnehmen.
    Aktuelles Projekt: Z80 Disassembler für Schneider/Amstrad CPC :love:

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „oobdoo“ ()

    Neu

    Akanel schrieb:

    Das Handy ist vollkommen in Ordnung.

    Gibt natürlich für weniger Geld Geräte mit mehr drin. Aber ab 50 habe ich keine Lust mehr auf große Umstellungen, daher wurde es ein Apple da ich schon ein iPad 2 habe.
    Von der Geschwindigkeit liegen da Welten zwischen. Richtig erstaunt bin ich darüber das trotz schwitziger Hände Aufgrund der aktuell hohen Temperaturen nix auf dem Display zu sehen ist.
    Das ist beim iPad ganz anders.
    Aktuelles Projekt: Z80 Disassembler für Schneider/Amstrad CPC :love:

    Neu

    Das mit den schwitzigen Händen ist mir auch aufgefallen. Auf den Androiden die ich bisher hatte war das Display immer verschmiert. Auf dem jetzigen iPhone XS ist das absolut selten. Aber diese Geräte haben auch ihren Preis, was mich lange davon abgehalten hat da ich keine Verträge möchte. Aber nun bin ich zufrieden mit meiner Wahl. Hoffe du wirst auch lange Spaß damit haben.
    Rechtschreibfehler betonen den künstlerischen Charakter des Autors.