Tatsächlich ausgeführter Update-SQL Befehl

  • VB.NET
  • .NET (FX) 4.5–4.8

Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von tragl.

    Neu

    rolliproggi schrieb:

    für dieses Feld den Wert 5 ( Variable ist double)

    Ja is doch logisch. Die Variable muss auch Decimal sein

    Den Code kannst du nicht übertragen, war ein Snippet aus meinem Db-Generator. Ich arbeite mit der DbPersistance von @ErfinderDesRades und da kann ich mit einfachen Mitteln wählen (ginge sogar über die Gui), womit ich arbeiten möchte.

    rolliproggi schrieb:

    Wie läuft das bei Dir? Wie umgehst du das? Welchen ODBC Treiber (Version ?) verwendest du?

    Ich nehm für Access die "alte" in Windows-Integrierte Version.

    VB.NET-Quellcode

    1. Dts._sCon = $"Provider=Microsoft.Jet.OLEDB.4.0;Data Source={Dts._fi};Jet OLEDB:Database Password={_dbPass}"
    2. Dts._Persistance = New OleDbPersistance(Dts._sCon, Dts)


    Für MySql hab ich ein Nuget-Paket installiert, MsSql läuft von Haus aus. Den Rest regelt die Persistance. Mit wenigen Handgriffen kannst du entweder alle Daten aus der DB in's DataSet packen oder gefiltert - spielt keine Rolle.

    Hier mal noch Beispiele:
    MS-SQL

    VB.NET-Quellcode

    1. Dts._sCon = $"Server={dbServer}; Database={dbName}; User ID={dbUser}; Password={dbPass};"
    2. Dts._Persistance = New SqlServerPersistance(Dts._sCon, Dts)


    MySQL (MariaDB)

    VB.NET-Quellcode

    1. Dts._sCon = $"Server={DbServer}; UID={DbUser}; password={DbPass}; Initial Catalog={DbName};"
    2. Dts._Persistance = New MySqlServerPersistance(Dts._sCon, Dts)


    mehr braucht's nicht.
    "Na, wie ist das Wetter bei dir?"
    "Caps Lock."
    "Hä?"
    "Shift ohne Ende!" :thumbsup: