Makros in extra Datei speichern

  • Excel

Es gibt 5 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Panter.

    Makros in extra Datei speichern

    Neu

    Hallo Zusammen,

    ich habe eine "Masterdatei", aus der der Benutzer einzelne Laschen zu einer separaten Datei zusammenfügen kann. Einzelne Laschen haben allerdings eine Sortierfunktion, welches ich in der Masterdatei über Module steuere. Wie kann ich diese Module in die separate Datei speichern/übernehmen?

    Danke

    Gruß

    Neu

    petaod schrieb:

    Pack die Sortierfunktion nicht in ein Modul, sondern in das Sheet.

    Dumm nur wenn die Sortierfunktionen alle das selbe machen. Dann ist es m.E. unfein die Funktion in jedes Tabellenblatt zu packen. Ich hatte mal ein Anwender, der meinte auch er müsse jedes Makro in jedem Tabellenblatt haben, dazu pro Zeile 3 Schaltflächen (das waren am Ende tausende). Das führte dazu, dass die Datei nicht mehr in Excel zu öffnen war. Ich habe die Datei dann manuell bearbeitet (Über Winzip die Schaltflächen entfernt und in LibreOffice ein paar Zeichnungselemente), am Ende waren von den tausenden Makros und Schaltflächen noch 9 Prozeduren und 2 Userformen übrig. Wenn es nur wenige Prozeduren sind mag es in jedem Tabellenblatt gut sein, aber zuviel solte es nicht werden.

    Einfacher wäre es vielleicht, die Masterdatei als Vorlage zu speichern, der Anwender kann dann nicht benötigte Blätter löschen anstatt benötigte zu kopieren.

    Neu

    mumpel schrieb:

    Dumm nur wenn die Sortierfunktionen alle das selbe machen.
    Zugegeben, ja.
    Und noch dümmer, wenn sich der Algorithmus ändert und in jedem Sheet angepasst werden muss.
    Ist auch etwas vom Umfang der Sheets abhängig.
    Aber irgendeinen Tod wird man sterben müssen.
    Der Export eines einzelnen Sheet in ein neues Workbook ist halt einfacher, wenn alles im Sheet enthalten ist.

    Aber die Idee mit der Vorlage ist auch nicht schlecht.
    --
    If Not Program.isWorking Then Code.Debug Else Code.DoNotTouch
    --

    Neu

    Das mit dem Sheet speichern hat super funktioniert.

    Die Masterdatei muss schon unverändert bleiben und auch super einfach zu bedienen sein, sobald da Anwender einzelne Sheets manuell löschen müssen, keine Chance, wird nicht funktionieren. :(

    Was mich gerade verblüfft, dass die Größe der gespeicherten Datei um die 45MB beträgt und somit viel zu groß ist, obwohl in den einzelnen Sheets sehr wenig steht.

    Aus welchem Grund zeigt Excel rechts in der Laufleiste so viele leere Zeilen an? Kann die Dateigröße daher kommen? Wie lösche ich diese? Im Beispielbild gibt es nur 3 Zeilen, die gefüllt sind, alle anderen Zeilen sind leer.



    Danke

    Gruß

    Neu

    Hallo

    Du kannst ja mal mit der Tastenkombination Strg + End ans Ende springen.

    Danach die nicht benötigen Zeilen bzw Spalten löschen (Strg + - ). Datei speichern und die Grösse prüfen.

    übrigens könntest Du auch ein Addin mit den Makros erzeugen. Das hätte den Vorteil, dass wenn der Code ändert, nur eine Datei ausgetauscht werden muss.

    LG Panter