3D Heimkino

Es gibt 7 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von SeriTools.

    Servus,

    Wir haben bereits einen Full-HD Sanyo PLV Z700 und würde gerne mti einem 2. ein 3D Kino bauen(Als derzeit noch in der Theorie)

    Ich habe mir das so vor geställt beide Beamer so nah wie möglich zusammen zu rücken und mit der Bild "genau" paar cm überlappen lassen!

    Dann beide beamer per HDMI an den Pc und als desktop erweiterung anhängen! (Desktop 1, Desktop 2)

    Da es schon ein haufen player gib die diese Parallen video Verarbeiten können dachte ich mir nun das Video für das Linke auch auf dem Montor 1 und das andere auf Monitor 2!

    Nun beeötige ich dann noch eine Shutterbrille die im Selben Intervall das Bild einmal am Monitor 1 und Monitor 2 ausschaltet!

    Würde da nun ein 3D Effekt auf der Leinwand entstehen?

    Würde sich das geld daführt überhaubt Lohnen?

    MFG ;)
    Hi!

    Für das Shutter-Konzept brauchst du nur 1 Bild (nur 1 Beamer). Und jedes mal wenn das Auge wechselt, wird hald was anderes angezeigt. Ob's einen Player + Video-Material für PC dafür gibt, weiß ich nicht.
    Für ein Heimkino brauchst du einen eigenen (großen) Raum, der sich komplett abdunkeln lässt (-> viel Fläche) und einen Leistungsstarken Beamer. Mit nem großen TV bist du wahrscheinlich billiger dran und brauchst nicht den Platz.
    ~
    Danke für die Antwort
    Naja den Beamer haben wir schon mit einer 80 Zoll Leinwand im Wohnzimmer!

    Videos und der Player lassen sich unter: 3dtv.at/movies/Index_de.aspx downloaden!

    Nun weiter fragen:

    Benötigt man einen Bestimmter Beamer für Shutter? (100 Hz)

    Welche Hardware um die Shutterbrille abzugleichen?

    Würde mich über Antworten freuen!

    MFG
    Du brauchst natürlich einen kompatiblen Beamer, der die Synchronisation mit der Shutterbrille unterstützt und eine Bildwiederholungsrate von 120 Hz besitzt.

    lg SeriTools
    | Keine Fragen per PN oder Skype.
    Rein theoretisch braucht man keinen Beamer mit Sync.-Funktion, sondern einfach nur eine ausrechende Bildwiederholrate. Es müsste nämlich vollkommen ausreichen, wenn der PC sich mit den Shutterbrillen synchronisiert. (Der PC kann sich doch mit der Bildwiederholrate des Anzeigegerätes synchronisieren!?) Aber naja, hier bin ich mit meiner Fachkompetenz am Ende, da ich mich noch nicht sonderlich in das Thema eingearbeitet hab. Ich bleib vorerst bei 2D :D
    ~
    Der PC kann das, weil er ja mit dem Anzeigegerät verbunden ist.

    Stell dir das mal vor, wenns ohne Sync wär:

    Quellcode

    1. L: Linkes Bild R: rechtes Bild
    2. Beamer: L R L R L R L R L R
    3. Shutter:R L R L R L R L R L


    Da würde man Augenkrebs bekommen, weil die Augen ja praktisch "vertauscht" werden.

    Noch Schlimer wäre das:

    Quellcode

    1. Beamer: R L R L R L R L R L R
    2. Shutter: R L R L R L R L R L R


    Da würde die Brille zwischen den Bildern shutten und man sähe nur noch sinnloses Geflacker.

    lg SeriTools
    | Keine Fragen per PN oder Skype.
    Oh, hab mich verlesen :D

    Mad Andy schrieb:

    , wenn der PC sich mit den Shutterbrillen synchronisiert.
    hab da Shutterbrillen mit Anzeigegerät ersetzt :P


    Stimmt, es müsste auch so gehen :D

    lg SeriTools
    | Keine Fragen per PN oder Skype.