Windows 64-bit programme brauchen mehr als standart???

Es gibt 49 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von ~blaze~.

    bin ganz deiner meinung... (also die von Niko)

    Ich geb zu, das ich das Steam-Problem mit "Spezial-Multiplayer-Clients" gelöst habe, wo kein Steam nervt...

    mfg
    Wenn man sich für das Setup Zeit lassen würde, würde man bemerken dass man Steam den Mund zu halten kann.

    Dann hat man wirklich nur das Icon in der Taskleiste und den klitzekleinen Hinweis beim Spielstart. Erzählt mir nicht der stört euch.

    MfG Solaris
    @Niko Ortner
    Deine Kritik ist lächerlich.
    Du beschwerst dich, weil du Infos bekommst die du nicht benötigst.
    Ruf das Overlay einfach nicht auf oder schalte es ab.
    Wo ist das Problem?
    Bilder
    • 1234.jpg

      300,38 kB, 1.366×1.200, 48 mal angesehen
    @~blaze~:
    Hast dir schon mal überlegt, WARUM Steam das so macht?

    Ja, nicht oft, aber ich habe. Und ich bin eigentlich nur zum Schluss gekommen, dass Werbung für andere Spiele verbreitet wird (habe ich auch schon erwähnt) und dass den Nutzern eine "einfache Möglichkeit auf ihre Spiele zugreifen zu können" geboten werden soll.
    Letzteres ist auch nicht schlimm. Aber für manche (und nicht nur für mich) ist das schlicht und ergreifend unnötig.
    Im Internet findet man massenweise Leute, die Probleme mit Steam haben.

    Natürlich startet man gewiss nicht erst Steam, damit der Schutzmechanismus funktioniert oder so, das ist nur, damit man dich ärgert.

    Und wie machen es andere Spiele?
    Crazy Machines - Kein Steam
    Halo PC - Kein Steam
    Swing - Kein Steam
    Starship Troopers - Kein Steam
    Roller Coaster Tycoon - Kein Steam
    Sims 2 - Kein Steam
    Sogar Crysis 1 und 2 - Kein Steam

    Das sind Spiele, die ich hier im Regal auf die Schnelle gefunden habe. Keines dieser Spiele benötigt Steam und haben trotzdem Schutzmechanismen. (Ausgenommen Halo1. Man kann einfach den installierten Ordner woanders hin kopieren.)

    Das geagte trifft vielleicht auf dich zu, aber nicht auf die anderen Steam-User.

    Das andere Steam User andere Meinungen haben können weiß ich.
    Und naja, wie soll ich das objektiv beurteilen? Es betrifft in der Tat mich.
    Ich kann nicht gut sagen
    "Die Screenshot Funktion ist gut gelungen, weil ... keine Ahnung ... Schnell? Aber für mich total benutzerunfreundlich, weil man zuerst im Explorer zu dem Pfad <bla> navigieren muss um die Screenshots z.B. auf den Desktop oder auf einen USB Stick kopieren zu können (nicht zuletzt um sie möglicherweise woanders einsetzenzukönnen)".
    Also immer "Ist gut, aber für mich unnötig/benutzerunfreundlich".
    Dann sage ich gleich "Es ist nicht gut, weil es unnötig/benutzerunfreundlich ist".
    Hier wären Optionen nicht schlecht.

    Das Programm weiß halt nicht, was ihr gerne sehen würdet, wenn ihr es ihm nicht sagt.

    Dafür gibt es eigentlich Optionen. Das mit dem Overlay hat sich geklärt. Aber ich habe keine Option wie "Nachricht beim Freischalten eines Erfolges anzeigen" gefunden.

    @Xenon:
    Ruf das Overlay einfach nicht auf oder schalte es ab.
    Wo ist das Problem?

    Ich habe die Option zum Ausschalten in den Optionen zuerst übersehen.
    Das hat sich damit aber erledigt.

    @Solaris:
    Meinst Du diesen Hinweis?

    Er stört mich nicht wirklich, aber Steam könnte da doch etwas dezenter vorgehen... oder eine Option einbauen.
    Bilder
    • Unbenannt2.png

      932,63 kB, 1.366×1.200, 33 mal angesehen
    "Luckily luh... luckily it wasn't poi-"
    -- Brady in Wonderland, 23. Februar 2015, 1:56
    Desktop Pinner | ApplicationSettings | OnUtils
    Wir kommen von 64Bit auf Steam vs Konsole. Neat.

    Ich habe keinen Bluray Player -> PC + Glotze über HDMI
    Ich habe keine Konsole PC + Glotze + Wireless XBox 360 Controller

    Vorteile? Keine Bluray's die in meinem Zimmer rumfliegen, Jegliche Filme ohne Komplikationen gucken, Zocken mit PhysX, DirectX und Schönere Grafik als mir Konsolen je bieten können, keine sperren bzgl. DRM oder Kopierschutz, ...
    Da ich keine Konsole hab, kann ich mich über deren Netzwerken nicht äussern. Ich weiss das XBox Live kostet, aber auch "nur" 30€ im Jahr wie ich gehört habe. Und Sony ist generell auf meiner schwarzen Liste.

    Nachteile? Wohl sehr hoher Stromverbrauch, ein Kabel liegt quer durch mein Zimmer, PC ist recht laut.


    Niko, wenn dir das Overlay nicht passt, mach's aus. Fertig.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Tsuyo“ ()

    Schön für dich, dann zieht es aber nich durch den dreck ! ;)

    Außerdem, dank den F**k Konsolen, geht alles den Berg runter. Egoshooter haben nix auf einer Konsole verloren!!! DAS IST MEHR ALS FREFEL!!!! :thumbdown:

    Weil seither, renne alle Pupisher diesen "Konsolen" nach, und verhunsen alles, siehe Deus Ex 3! MEGA FAIL was die Texturen und Grafik angeht, auch der Gameflow FAIL! Zu sehr Konsole! EKELHAFT eh -.- so Jump and runs, sind ok, aber um Gotteswillen hört auf EGO SHOOTER für Konsolen zu machen -.-
    Ihr sucht Webspace für eure Projekte? Dann sagt bescheid - kostenfrei und ohne Werbung!
    dann schreib doch diese bitte an Sony und Activision, mal sehen, ob sie deinen Wunsch erfüllen ^^

    Also ich mag Ego-Shooter auf der Konsole genauso wie auf dem PC. Dafür ist die Konsole ja da.
    Jump n Run-Games ist mehr Wii bereich...

    Deus Ex3? Mag ich auch net, aber wegen der zu lahmen story.
    Also ich geniese GTA4 mehr auf der Konsole als auf dem PC, da es so einfach übersichtlicher ist beim zocken. Und es ist so chilliger zum Bedienen, da man alle wichtige elemente in einem Kompakten Controler hat.

    Am PC muss man eher hin und wieder in den Optionen die Tastaturbelegung sehen...

    Ebenso möchte ich, dass das Thema wieder zurück zu seinem Ursprung geht.

    mfg
    Mit Sicherheit kann ich's nicht sagen. Alles, was sich bei 64-Bit beim Memory ändert ist die Zeigergröße. Außerdem darf ein Prozess mehr Speicherplatz einnehmen. Vielleicht legt BF3 größere Caches an, damit Verschiebe-, Lade- und andere Memoryoperationen performanter werden. Abgesehen von den aufgezählten Möglichkeiten kann ich mir qualitative Unterschiede in der Grafik zwischen der 32-Bit- und der 64-Bit-Version fast nicht vorstellen.

    Auf die Diskussion will ich jetzt auch nicht weiter eingehen... Ich find die Idee hinter Steam nicht schlecht. Während es einen ziemlich guten Mechanismus beim Spieleschutz bietet, gibt es dem Spieler auch etwas zurück. So kann er überall (bei einer Internetverbindung) die registrierten Spiele herunterladen. Bei den Steam-Spielen ist Steam meist mit eingebunden. Zwar ist es schade, dass Steam keinen Zugriff bei anderen Spielen ermöglicht, aber wohl auch verständlich, da es sich um Konkurrenzprodukte handelt (für mich zumindest nachvollziehbar). Der Schutzmechanismus ist natürlich vor Allem für Multiplayer-Spiele rentabel, da man quasi gezwungen wird, sich das Spiel zu kaufen, da die Server auch an Steam gebunden sind. Gecrackte Versionen können demnach vermutlich nicht auf normalen Servern spielen. Pech für die, die illegal Spiele herunterladen, denn die können nur auf anderen Servern rumhocken, wo sich die Cheater tummeln oder so, die verpassen dann die guten Seiten am Spiel. Ich finde, dass Steam das 1. gut gelöst hat und 2. fair zum Spieler und bezüglich des Schutzmechanismuses vorteilhaft für den Unternehmer von Multiplayer-Spielen ist. Dass dann auch Singleplayer-Spiele sich dafür interessieren ist klar, schließlich kann man bei Steam auf die Spiele immer zugreifen, nicht nur, wenn man kurz mal die Disc zur Hand hat.

    Gruß
    ~blaze~