Visual Studio Basic 2012 Anbindung an eine Accessdatenbank

  • VB.NET

Es gibt 9 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von basti2010.

    Visual Studio Basic 2012 Anbindung an eine Accessdatenbank

    Hy,



    ich suche ein einfaches HowTo wie ich meine Access Datenbank in ein VisualStudio
    Basic Projekt einbinden kann. So dass es quasi ein eigenständiges
    Programm wird.





    Benutze die Ultimate Version und im Netz finde ich nur Youtube Videos
    für die Express 2010 Version und hier ist so einiges anders.





    Mein Ziel ist es die Jetztige Access Forms auf eine Windows Form in Visual Studio Basic zu bekommen.


    Wäre über eine Antwort dankbar.
    Ersteinmal danke - aber so meinte ich das nicht - ich hab mir mal nen Screenshot gemacht.

    Dieses ist zwar C# aber sollte doch auch mit VB möglich sein oder?
    Bilder
    • ScreenHunter_01 Feb. 09 19.28.jpg

      205,05 kB, 1.729×961, 853 mal angesehen
    Nach deinem Screenshot nach hast du es doch schon?!
    Die Froms die du in der Access-DB hast musst du hier neu Designen und mit entsprechenden Code versehen.
    Eine andere Möglichkeit gibt es, so weit mir bekannt, nicht.
    Gruß von der KSE

    ks-entwicklung.de
    Nein das ist ein screeshot aus einem Youtube Video. Also noch nichts eigenes. So soll es nur am schluss ausehn . und in dem Video - kann gerne mal den link Posten - sieht dieses sehr einfach aus. Nur ist das halt C# in Visual Studio Express 2010.
    Hi,

    was du da als Screenshot gepostet hast, das ist mit VS easy hinzubekommen. Mach, was der ErfinderDesRades dir empfohlen hat. Das führt dich genau dahin, wo du hin willst. Der einzige Unterschied ist, dass er in seinem Tutorial mit einem DataGridView statt mit einzelnen Feldern arbeitet.

    Aber du kannst das so bekommen wie du es haben willst. Nachdem du die Datenanbindung hinbekommen und ein DataSet zur Verfügung hast, kommst du an die Stelle, wo du Tabellen dieses DataSets einfach per DragAndDrop auf eine leere Form ziehst. An diesem Punkt kurz anhalten! VS bietet dir nämlich zwei Arten an, wie der Designer die Daten auf der Form einbindet. DataGridView ist voreingestellt. Aber wenn du auf das kleine Dreieck rechts neben der gewünschten Tabelle klickst, dann kannst du auch "Detail" auswählen. Und dann - voilà - macht dir der Designer für jede Tabellenspalte eine Textbox in die Form... und das Teil sieht schon fast so aus, wie du es gepostet hast. Du musst eigentlich nur noch ein bisserl herumschieben.

    Probier mal.

    EDIT: Ich hab mir jetzt dein Bild nochmal genauer angesehen. Der Typ auf YouTube hat ja genau das gemacht, was ich beschrieben hab! Und das kannst du in VB auch machen, eildieweil diese Designer- und DataSet-Geschichten sind eine Sache von Visual Studio - unabhängig von der verwendeten Sprache. Das funzt in VB genauso, wie in C#. Also ran! :thumbup:

    Nochma EDIT: Funktioniert übrigens in VB 2012 genauso wie in VB 2010. Und KSE hat im übrigen Recht: Für Access-Forms gibt es meines Wissens keinen VB-Konverter. Da must du selbst Hand anlegen.
    Ich code nur 'just for fun'! Damit kann ich jeden Mist entschuldigen, den mein Interpreter verdauen muss :D

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von „Marsianer“ ()

    Leider bin ich jetzt erst dazu bekommen hier zu antworten.

    Aber leider habe ich nicht die Möglichkeit die "Tabellen" mit Drag & Drop auf meine Form zu ziehen. Desweiteren habe ich auch nicht die "kleinen Dreiecke" um die Art des Design festzulegen.
    Siehe Screenshot.
    Bilder
    • ScreenHunter_02 Mar. 17 22.52.jpg

      218,89 kB, 1.939×1.073, 640 mal angesehen

    basti2010 schrieb:

    Aber leider habe ich nicht die Möglichkeit die "Tabellen" mit Drag & Drop auf meine Form zu ziehen.
    Jo, falsches Fenster links. Das ist der Server-Explorer, mit dem du in die Datenbank guckst und nicht auf dein DataSet. Mach mal das Fenster "Datenquellen" (oder so ähnlich) auf. Da hast du dann das DataSet drin und von dort kannst du Tabellen oder einzelne Felder auf deine Form ziehen.
    Ich code nur 'just for fun'! Damit kann ich jeden Mist entschuldigen, den mein Interpreter verdauen muss :D