Betriebssystem und Daten auf Server speichern / vom Server laden

Es gibt 8 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von Manawyrm.

    Betriebssystem und Daten auf Server speichern / vom Server laden

    Heee ihr VB'ler... :)

    Ich möchte mir gerne einen Server mieten und meine gesamte Daten (ggf. inkl. Betriebssystem) auf diesem Speichern. Die Idee kam mir, da ich relativ häufig unterwegs bin und fortan mein PC nicht immer "mitschleppen" möchte. Die PC vor Ort sollen dann ebenfalls an den Server angebunden werden, sodass ich dort problemlos meine Daten abrufen und speichern kann, als wäre es mein eigener PC.

    Könnt ihr mir ein paar Tipps geben, wie ich vorgehen muss und ob es ggf. besserer Alternativen gibt? ;)
    Danke für Deine Antwort. :)

    Also ich möchte schon gerne mit Windows 7 (32bit) weiterarbeiten. An das Remotedesktop-Panel habe ich auch schon gedacht, sofern Du die mstsc.exe meinst. Dazu müsste ich mir dann nähere Infos einholen, wie das funktioniert.

    Ich habe auch gerade vom Windows Server 2012 gelesen. Es scheint mir aber so, dass nach der Installation meine vorherige Daten dann vom PC gelöscht sind und nur noch der Server drauf?! ?(
    Danke @Renati, für Deine Antworten. :)

    Den Link werde ich mir mal nach der Arbeit in Ruhe durchlesen. Aber nach dem kurzen "Überfliegen" ist mir schon die Frage aufgekommen:
    1. Öffnen Sie den Server-Manager. Klicken Sie zum Öffnen von Server-Manager auf Start, zeigen Sie auf Verwaltung, und klicken Sie dann auf Server-Manager.
    Bei mir im Startmenü wird dies nicht angezeigt. Ich habe nur die SQL Management Server, die bei Visual Studios mitinstalliert wurden. Ist hier vielleicht von der "ServerManagercmd.exe" die Rede? Die kann ich auf meinem PC (Windows 7) nicht finden. :S


    BTW:
    Weißt Du zufälliger Weise, ob es den Windows Server 2012 auch in er 32bit-Version gibt? Ich habe gestern die .iso-Datei auf Microsoft für 64bit gefunden. Mein PC hat jedoch 32bit und ist daher etwas ungeeignet... :thumbsup:
    Hey.

    Ich glaube, du verstehst etwas falsch.

    * Diese Server-Features (Server-Manager, etc.) gibt es nur in den Server-Versionen von Windows (2000 Server, Server 2003, Server 2008, Server 2012)
    * Wenn du einen Server mieten willst, brauchst du Windows Server nicht auf deinem PC installieren. Du greifst dann ganz normal via Remotedesktop-Verbindung auf den Server zu.
    * Es gibt meines Wissens keine 32-Bit (x86) Version von Windows Server 2012.
    Hallo,

    wenn du ne schnelle Internetverbindung hast, kann
    mann auch den PC als Server nehmen, aber dazu
    brauchst du Windows Server und einen x64-kompatiblen CPU.

    Wenn du einen Server mietest, musst du halt so 10€/Monat zahlen.
    Ein guter Server, den ich schon mal ausprobiert hatte, war einer von
    Strato mit 1 GB RAM. Das reicht voll aus, wenn man nur allein auf den
    Server zugreift.

    MFG

    Alex-Digital :D

    AirFlow_ schrieb:

    Ich glaube, du verstehst etwas falsch.

    Alex-Digital schrieb:

    Das reicht voll aus, wenn man nur allein auf den

    Server zugreift.
    Hey Danke für die Aufklärung. :)
    Ich hatte zunächst daran gedacht, alles auf dem PC zu installieren. Dass die Features auf den gemieten Servern dann bereits installiert sind, wusste ich nicht. Es werden ca. bis zu 3 Personen gleichzeitig drauf zugreifen. :) Da ich mir nicht sicher bin, welche Anbieter empfehlenswert und sicher sind... "Worauf sollte ich einen besonderen Wert legen und was ist unerlässlich bei der Serverwahl?" :)
    Ein Rootserver ist das falsche für dich!

    Rootserver sind NICHT zum Arbeiten (als Workstation) da!

    root-und-kein-plan.ath.cx/

    Du bist für ALLES was dein Server macht haftbar. und so ein Server hat locker 100MBit/s Anbindung! Der kann in Kürzester Zeit extremen Schaden anrichten.

    Falsch gewartete Server sind eine Gefahr für DICH und UNS!
    #define true ((rand() % 2)? true: false) //Happy debugging suckers
    Ich gebe KEINE Hilfe per PN! Es gibt für ALLES nen Forum/Thread!