Vorstellung AndyNET

    • Beta
    • Open Source

    Es gibt 22 Antworten in diesem Thema. Der letzte Beitrag () ist von MrTrebron.

      Andy2002 schrieb:

      Genauso dumm, dass man seinen eigenen Account nicht löschen kann

      E-Mail oder Konversation an mich oder einen Co-Admin und dein Account wird ruckzuck gelöscht, kein Problem. Auch eine Anonymisierung deiner Postings ist möglich. Aber eine Thread-Löschung ergibt keinen Sinn. Warum dann überhaupt ein Forum (statt einem flüchtigen Chat z. B.) und zudem die Frage, warum du das Thema hier überhaupt erstellt hast? Damit niemand was dazu postet?
      Besucht auch mein anderes Forum:
      Das Amateurfilm-Forum

      Neu

      siycah schrieb:


      Es tut mir ja wirklich leid, dass du dich persönlich angegriffen fühlst und dir möglicherweise noch ans Bein gepinkelt fühlst, weil ich dir ehrlichen und auch konstruktive (wenn auch zugegeben harsche) Kritik gegeben haben.


      Das ist für mich der springende Punkt: warum muss hier eine konstruktive und ehrliche Kritik auch oft harsch formuliert werden ? Der Ton macht die Musik und ich bin überzeugt, dass Kritik, die anders formuliert wird, auch besser aufgenommen wird. Ein Programmierer, der sein Lieblingsprojekt vorstellt, ist doch wie eine Bärenmutter, die ihre Bärchen verteidigt. Das darf man nicht überbewerten und man sollte vielleicht, bei der ersten Antwort zumindest, die Samthandschuhe anziehen.

      Neu

      Es kamen ziemlich viele Nachfragen, ganz normal.

      Und dann ist es mal wieder Schrödingers-Projekt. Aber die Leute nutzen das so, wollen dieses und jenes Feature so, aber dann bei Gegenwind das Projekt einstellen, weil Kritik kommt?
      Gibt es nun User oder nicht?

      Warum nicht die Kritik annehmen und das Projekt interaktiv verbessern? Und sich damit auch selbst verbessern?
      Die deutsche Sprache ist Freeware, du kannst sie benutzen, ohne dafür zu bezahlen. Sie ist aber nicht Open Source, also darfst du sie nicht verändern, wie es dir gerade passt.